Posts by bauxi

    Hallo Karla,
    physisch war sie eigentlich wirklich krank, doch vor einiger Zeit hatte sie Fieber, vielleicht Lungenentzündung, Grippe , das scheint für schon bereits geschwächte Menschen oft das Todesurteil zu sein. Mein Onkel organisiert Gottseidank alles, und so ungefähr weiss ich wies ablaufen wird.


    danke nochmal anita

    ;)

    Hallo,

    ihr kennt mich ja bereits, gestern ist meine meine Mutter gestorben. Mein Onkel will Sie einäschern lassen, was ich im Grunde nicht schlecht finde, nur weiss ich nicht so ganz wie das funktioniert geschweige denn ob es in Gemeinde Rechnitz im Bgld eine Möglichkeit dafür gibt.




    ´
    lg anita

    :)


    hallo leute hab sa leider dienst. wünsch euch viel spaß. wenn dann würds wahrscheinli.ch net vor 19h werden. und das is dann scho etwas spät. lg anita :)

    hallo linda, hallo silli, hallo juttap


    da ich hier nun weniger on bin hab ich erst heut gelesen, daß die idee eines neuerlichen treffen aufkam. find die idee gut, doch kann aufgrund das ich meines immer kurzfristigen dienstplans keine konkrete zusage machen. natürlich würds mich freuen, wenn wirs wieder mal schaffen würden.


    lg bauxi :D

    Liebe Forumnler,


    hiermit möchte ich mich bei allen entschuldigen die ich mit meinen geschichten beästigt und genötigt habe. es tut mir leid, ich hab den punkt an zur nerivigkeit übsersehn.
    hat mich erst jemand drauf aufmerksam machen müssen.
    nochmals tut mir wirklich leid lg bauxi

    sorry nochmal wollt niemanden auf die zehn treten, ahb ja eingesehn, daß ich einen fehler gemacht hab. weiß zwar net was ich dir getan hab, daß mich so angreiftst. nochmal sorry wenn ich dich belästigt haben sollte.

    na, muß we eh net arbeiten. ist ka böse absicht mit dem thread, vielleicht nur unachtsamkeit, will niemand ärgern. sorry.


    die beiden haben zum glück jezt eh sehr viel unterstützung durch die familie, was ich schön und gut finde. hab kein beileid gewünscht und zwar aus dem grund, weil ich es auch damals als mein lg gestorben ist auch nicht wollte, daß alle auf mich zustürmen und beileid wünschen. hat nichts damit zu tun, daß es mich nicht trifft. weiß halt nur net wies richtig is.


    lg anita

    hallo wilma


    die frau war angeblich auch schon an die 70 obwohl sie nicht so ausgesehn und gewirkt hat. die Kinder sind eh schon erwachsen und die enkerl, glaub ich auch, trotzdem fühle ich mit Ihnen mitlnweiß net was aus dem mann und der mutter wird, die ihr jezt nachschaun müssen. ich habe angst daß sie an der trauer zerbrechen könnten. ic h hab beide sehr gern und will net mitanschaun müssen, wie sie dran zugrunde gehn-. lg bauci

    bei uns arbeitete eine ehrenamtliche mitarbeiterin, die sich wirklich intensiv für die bewohner eingesestzt hat. sie war immer so mit liebe und freude bei der arbeit. nebenbei kümmerte sie sich noch rührend um ihren mann und ihre mutter, die beide bei uns auf der station sind. heute hab ich erfahren sie ist verstorben, einfach so aus heiterm himmnel. sie war ein richtiger engel auf erden, jezt hat sie der liebe gott wohl zur himmlischen crew geholt. wie schlimm muß es sein, wenn es einfach so von einen tag auf den andern geht und noch schlimmer die mutter, die ihrem kind ins grab nachschautl. ich kann nur hoffen, daß es beide verkraften werden. ich weiß jezt auch nicht wirlich wie ich mich verhalten soll. zum glück glaub ich schon daß der rest der familie kinder usw ganz gut zusammenhalten. für mich ist es irgendwie nicht wahr und dieser stationsengel mit seinem fröhlichen gesicht wird mir und auch den bewohnern fehlen.
    die guten sterben jung ist leider so. lg bauci

    War heut morgen ganz schön schockiert, hab einen bewohner frühstück gebracht schaut mich an sagt noch guten morgen und 10 minuten später ist er tot. (war eh nur mehr ne frage der zeit) hat mich nur wieder an meinen rudi erinnert. war wahrscheinlich grad dabei zu gehn, als ich ihm das frühstück gebracht hab. weiß nicht ob ich diesen anblick bald wieder vergessen kann. warum bin grad ich eine der letzten die er gesehn hat?

    hallo lilli,



    ja in der anfangszeit gings mir tatsächlich auch so nur, ablenken um nicht an den schmerz zu denken nur dann allein zu haus holt er dich wieder ein. mag gar nicht an weihnachtsfeiertage denken. sind die 2. weihnachten ohne ihn. muß glaub ich eh arbeiten, das machts um einiges leichter oder auch nicht, wir werden. sehn. bin auf alle fälle froh, wenn diese feiertage wieder vorbei sind. hoff du hast trotzdem jemand, der dich in deiner trauer auffängt hoffentlich hier auch im forum. lg bauxi

    hallo lilly, ich kann dich sehr gut verstehn. auch ich wünsch mir manchmal immer noch wenn ich abends nachhause komm, das rudi (mein an krebs verstorbener Lebensgefährte) bereits zu haus auf mich wartet. aber leider. niemand ist da wenn ich die tür aufsperre. schick dir einen trostengel. lg anita :005:

    diese frau ist zu bewundern, lezte woche dachten noch alle die machst nicht mehr lange. doch jezt unterhält sie sich wieder mit mir. ich kann sie zwar schwer verstehn, aber sie sieht besser aus. kommt ja vor, daß leute sich nochmal zurückkämpfen, doch letztenendes verlieren sie den kampf. freu mich aber, daß sie sich wieder gefangen hat. der da oben hat wohl gesagt noch nicht. lg bauxi

    hab grad von nen kollegin erfahrenm daß eine unserer heimbewohnerinnen nicht mehr zurüc kkehrt. ist vor 14 tagen gestürzt und ins kh gekommen. jezt ist sie gestorben.
    werd das kerzenanzünden beibeihalten ist für mich ein wichitiges abschiedsritual.


    lg bauxi

    hallo lilly,


    deine geschichte macht mich sehr traurig, weil es mich ein bißchen an meine eigene geschichte erinnert. mein vater hat auch selbstmord begangen und psychische probleme liegen sozusagen bei uns in der familie. Ich weiß gar nicht mehr wie ich es geschafft habe die eineinhalbjahre nach dem tod meines lebensgefährten zu überstehn, aber ich bin noch da.
    schade, daß du so wenig unterstützung bekommen hast, psychische krankheiten sind leider ein tabu. hoff daß das forum einen teil der last abnehmnen kann. lg anita

    Hallo Lilli,
    dasein muß, aber es muß auch Zeit für Trauer sein, egal was die Anderen sagen. War schon ein guter Schritt ins Forum zu kommen. schick Dir ein Kraftpaket, damit du irgendwann wied
    mein tiefestes Mitgefühl. Weiß,wie es ist wenn man seinen Seelengefährten verliert, noch tragischer ist halt der Umstand daß es durch Suizid geschah. Trauer ist wichtig, dieses Unterdücken ist nicht so auf die Dauer nicht gesund. Ich glaub durch das Untersücken über kurz oder lang noch mehr Schaden angerichtet wird. Stimmt schon, daß Du jezt für Deinen Sohn umsomehr er richtig lächeln kannst