Meine Liebste ist gestorben. Nur noch Leere und Verzweiflung

  • Liebe Shiva, liebe StillCrazy,


    vielen Dank.


    Ja, der berühmte Klick. Leider ist er die letzten 25 Jahre nicht gekommen. Und nein, ich bin nicht ihr Aufpasser. Trotzdem mache ich mir Sorgen.


    Noch habe ich Kraft. Diese Kraft schöpfe ich auch durch meine Freizeitaktivitäten. Allerdings ist mein Herz nun doch auch etwas angeknackst.


    Sie ist jetzt daheim. Ihre Mutter ist jetzt auch endlich beruhigt. Heute nachmittag drehen wir dann noch eine Runde mit dem Hund, ehe ich dann auf die Geburtstagsfeier gehe.

    Bald habe ich Feierabend. Dann besuche ich wieder Silvias Grab. Ich denke, heute werde ich lange dort sein, ich habe ihr viel zu erzählen.

    Liebe Grüße

    Josh

  • Ihr Lieben,


    derzeit läuft alles gut. Die Schrammen von A. verheilen langsam und mein Herz heilt auch langsam wieder. Morgen früh fahren wir für vier Tage auf eine Messe in den Schwarzwald. Ich habe mir für die Zeit bereits eine schöne Wanderroute ausgesucht.


    Liebe Grüße

    Josh

  • Ihr Lieben,


    die Tage mit A. auf der Messe waren furchtbar. Sie war von morgens bis abends betrunken. Freitag und Samstag trank sie früh morgens mehrer Bier oder Sekt und kam 2 - 3 Stunden zu spät auf die Messe. Dort soff sie weiter, sogar am Messestand. Am Sonntag morgen habe ich die Reißleine gezogen und mich von ihr getrennt. Ich bin mit meinem Koffer dann mit der Bahn nach Hause gefahren.


    Leider hatte ich meinen Rucksack und mein Werkzeug, welches ich auf der Messe dabei hatte, bei ihr im Auto gelassen. Diese Sachen hat sie aus Wut weggeschmissen. Dabei ist mir ein Schaden von 790 € entstanden. Dann erfolgten wüste Beschimpfungen von ihr per WhatsApp. Nun ist ein Rosenkrieg entstanden. Hätte ich doch nur von Anfang an die Finger von ihr gelassen. Ich Depp.


    Mittlerweile denke ich über eine Anzeige nach. 790 € Schaden sind für mich kein Pappenstiel.


    Wie geht es mir mittlerweile? Nun, ich schwanke zwischen Trauer, Wut und Erleichterung.


    Liebe Grüße

    Josh

  • Lieber Josh,


    das klingt, vorsichtig formuliert, nicht gut. Ehrlicher ausgedrückt: beschissen.


    Mach Dir keine Vorwürfe, Du konntest nicht ahnen, dass das passiert. Mit "hätte, wäre, wenn" ist Dir nicht geholfen, aber das weißt Du selber auch.


    Könntest Du vielleicht nicht vorsichtig bei A.s Mutter nachfragen, ob sie weiß, ob das Werkzeug und der Rucksack noch irgendwie da sind? Ich hoffe nicht, dass Du bei ihr der Buhmann bist. Sie wird ja wissen, wie viel A., sorry, säuft. Und dass man sich in der Öffentlichkeit so abschießt, sorry, das geht gar nicht.


    Wenn Du sie anzeigst, ist es ja nicht sicher, ob Du das Geld wiedersiehst. Zumal ich rausgelesen habe, dass sie es auch nicht so üppig hat.


    Schlaf ein paar Tage drüber und entscheide das dann mit etwas mehr Abstand. Wobei ich fürchte, dass Du auf dem Schaden sitzenbleibst.


    Bin Pessimist, Entschuldigung.

    So wie es gestern war, wird es nie mehr sein. Und heute kann ich nur ertragen, wenn ich nicht an morgen denke.

  • ähm... bin jetzt mehr auf das Geld-Thema eingegangen, war nicht meine Absicht, erst beim Absenden habe ich das gemerkt.


    Dass das natürlich zum Rosenkrieg ausartet, ist nicht gut. Reagiere am Besten nicht drauf, Du bist NICHT ihr Aufpasser, NICHT für sie verantwortlich. Und wenn sie sich jetzt wegen Dir zusäuft, bist Du auch nicht Schuld. Sie hätte auch einen anderen Grund zum Saufen gefunden. Lass Dir kein schlechtes Gewissen einreden.


    Es gut mir leid, dass es bei ihr nicht "klick" gemacht hat, im Gegenteil...


    :30:

    So wie es gestern war, wird es nie mehr sein. Und heute kann ich nur ertragen, wenn ich nicht an morgen denke.

  • Das macht auch mich gerade traurig.

    Ich denke fest an dich und wünsche dir, dass du zu einer für dich passenden Entscheidung findest.

    Lg. Astrid.

  • lieber Josh,


    ... ich habe dich hier schon vermißt !


    Hoffte allerdings, dann andere, schönere Zeilen von dir zu lesen.

    Zum Einen tut's mir leid und ich spüre fast schon deine Wut & Trauer ...

    Zum Anderen (du weißt ich bin ehrlich) bin ich froh für dich, denn dadurch steht nun mal eine Situation mit einem Ende im Raum.

    Für dich zwar zuerst schlimm und traurig, jedoch nun klar.

    Ich mach(t)e mir Sorgen um dich, dass du all deine Kraft, Zeit & Gefühle in diese Beziehung rein investierst, und jemand der trinkt, dass in seiner Situation nicht sehen mag und auch kann.


    Also, fast 800 €, würde ich nicht einfach soo im Sande verlieren wollen bzw. ohne Reaktion auf ihr handeln (wegschmeißen ) stehen lassen.


    Ich hoffe du bist mir nicht böse für meine Worte ?!?


    ICH freue mich wie gesagt, dich hier wieder zu hören / haben / lesen ...


    Und wünsche dir eine gute & erholsame Nacht


    liebe Grüße

    Stille Perle

  • Ich danke euch für eure Worte.


    Mittlerweile ist das Loch, in dem ich bin, noch tiefer als je zuvor. Was ich in diesem Jahr bereits erlebt habe, reicht eigentlich für zwei Leben. Ich mag nicht mehr. Nächste Woche habe ich Urlaub und weiß nichts mehr mit mir anzufangen.


    Morgen muss ich übrigens wieder auf eine Beerdigung. Silvias Mutter ist gestorben.


    Liebe Grüße

    Josh

  • Ja, ich wollte mit A. ein paar Tage in den Schwarzwald fahren. Daraus wird jetzt nichts. Alleine mag ich nicht verreisen. Ich habe Angst vor der nächsten Woche. Und bald schon naht auch der Sommerurlaub. Ich weiß nichts mit mir anzufangen. Ich bringe kaum noch Kraft für meine Arbeit auf.


    Liebe Grüße

    Josh

  • Lieber Josh,


    das klingt nicht gut. Ich weiß gar nicht, was ich sagen soll.


    Außer, dass ich verstehe, wie es Dir geht.

    So wie es gestern war, wird es nie mehr sein. Und heute kann ich nur ertragen, wenn ich nicht an morgen denke.

  • lieber Josh,


    ohhh nein, jetzt ist auch noch Silvia's Mutter verstorben !

    Ich umarme dich liebevoll und tröstend !


    Ich verstehe dich , dass dir sämtl. Kraft und Zuversicht momentan abhanden geht, das würde mir sicher derzeit genauso gehen.


    Für morgen, würde ich dich gedanklich gerne begleiten, dann bist du nicht ganz alleine.

    Wann ist die Beerdigung 13/14 Uhr ?


    Stille Perle

  • Lieber Josh,

    so viel Verlust in deinem Leben. Es ist so schwer.


    Kannst du mit einem Freund kurzfristig ein paar Tage wegfahren oder kleinere Tagesausflüge planen?


    Ich wünsche dir all die Kraft, die du brauchst.

    Sei lieb gegrüßt und wenn du magst auch sanft umarmt.

    Astrid.

  • Ihr Lieben, ich danke euch.


    Die Beerdigung war für mich furchtbar, sie hat vor allem die Erinnerung an Silvias Begräbnis wieder hochgespült. Ich bin auch gleich danach verschwunden.


    Mein Urlaub... Am Dienstag treffe ich mich mit einer Bekannten aus Lichtenstein am Bodensee. Vielleicht richtet mich das wieder ein bisschen auf. Ansonsten sehe ich nur ein großes, tiefes Loch vor mir.


    Liebe Grüße

    Josh

  • Lieber Josh,

    dann bist du am Dienstag ja ganz in meiner Nähe.

    Der Bodensee kann sehr viel Kraft geben, wenn man Wasser mag.

    Und die umliegenden Berge tun Ihres dazu.


    Ich wünsche dir dass der Bodensee das einzige "Loch" sein wird, dem du begegnest

    und innen drinnen das bekommst, was dich ein bisschen aufrichten kann.


    Lg. Astrid.

  • lieber Josh,


    ich wollte mich kurz melden, war 7 Tage sehr überraschend in der Klinik.


    Demnächst mehr ...


    Sei umarmt

    Stille Perle

  • Ihr Lieben,


    meine Urlaubswoche verlief wider Erwarten erstaunlich gut. Ich hatte sie auch ordentlich mit verschiedenen Aktionen vollgestopft.


    Der Samstag begann damit, dass ich meinen Rucksack und mein Werkzeug vor meiner Haustür gefunden habe. So hatte A. meine Sachen doch nicht weggeschmissen sondern mich noch eine ganze Woche in dem Glauben gelassen. Egal, kam diese Geschichte doch noch zu einem halbwegs guten Ende.


    Am Pfingstsonntag machte ich eine Wanderung zu einem Platz, an welchem Silvia und ich einst einen wunderschönen Tag verbracht hatten. Trotz Nieselregens hängte ich dort meine Wanderhängematte auf und dachte mit einem Lächeln, aber auch mit ein paar Tränen an die schöne Zeit zurück. Es war das erste Mal seit Silvias Tod, dass ich an diesem Ort war.


    Pfingstmontag war Mistwetter, da erledigte ich einiges im Haushalt und las recht viel.


    Am Dienstag traf ich mich mit meiner Bekannten am Bodensee, wir fuhren mit dem Schiff nach Meersburg und machten einen kleinen Spaziergang. Es war ein sehr schöner Tag.


    Am Mittwoch schaffte ich es endlich, meine Blumenkästen zu bepflanzen und am Donnerstag machte ich meinen Frühjahrsputz.


    Am Freitag machte ich eine wunderschöne Wanderung an der jungen Donau. Leider habe ich dadurch wieder meine Gicht geweckt.


    Den Samstag verbrachte ich mit einem guten Buch im Garten und gestern war ich mit Freunden unterwegs.


    Alles in allem hatte ich eine gute Woche, auch wenn mich vor allem Abends wieder die Trauer überkam.


    Liebe Stille Perle, ich hoffe, dass bei Dir gesundheitlich wieder alles gut ist?!


    Liebe Grüße

    Josh

  • Hallo Josh,


    klingt gut, was du über deinen Urlaub erzählt hast. Freue mich für dich.


    Arbeitest du wieder? Wenn ja, wünsche ich dir einen guten Start. Leider ist man viel zu schnell wieder im Hamsterrad ...


    Kann heute nicht viel schreiben.


    Bis denn

    blaumeise :24: