Wo bist du nur...

  • Post by Mischi ().

    This post was deleted by the author themselves ().
  • Post by Mischi ().

    This post was deleted by the author themselves ().
  • Ich bin begeistert.

    warum bin ich begeistert und was ist BEGEISTERT ????

    Begeistert und mit Liebe und körperlichem realem Lächeln im Gesicht...

    Ein Wiedersehen quasi nur der Energie.

    Liebe lässt sich weder begründen noch beweisen.

    Doch würde wer liebt, an ihr zweifeln?

    Liebe lässt sich nicht angreifen,und wir sehen sie nicht, und trotzdem glauben wir an ihre Existenz.

    Ich will mich ja nicht wiederholen . obwohl es ja eigentlich nicht eine Wiederholung gibt, weil alles zu einem anderen Zeitpunkt einem auch wenn nur minimal veränderten körperlichen und seelischem Gefühl geschrieben wird.

    Hans Peter Dürr hat mal etwas über die Schaumkronen und das Meer geschrieben, gesagt. Die einzelnen Schaumkronen sehen sich als einzelne , unabhängige Schaumkronen an . Doch sie entspringen alle aus dem Meer...

    Das Meer ist die Verbindung und die eigentliche Quelle des Entstehens könnte man ja sagen...

    Also????

    es gibt für mich wieder eine Einheit "hinter" der "individualität"...

    noch etwas

    ein Nichts gibt es nicht für mich ...

    ALLES ist Energie , also ist das "Nichts" für mich eine ENERGIE die nicht sichtbar ist.Aalso würde ich sagen das "Nichts" ist mit Energie "gefüllt , alles IST es ...

    und ja, wir "sind" was wir glauben... und ja, das ist nicht greifbar...

    noch ein Gedanke jetzt zum Schluss für heute..

    Ich habe mich bei der Geburt meiner Kinder trotz aller Schmerzen "göttlich " eher auch schon damals als erschaffende Göttin gefühlt... Dafür gab es ja einesteils eine bezaubernde Realität , doch das Göttinenhafte fühlen , das war ja keine Realität...

    Also

    lasst uns weiter Gedanken und Gefühle austauschen . Ich finde dieses <3HAUS<3 wunderbar

    god natt <3 Sverja

  • Post by Mischi ().

    This post was deleted by the author themselves ().
  • Sehr viele Denkanstöße liebe Mischi und mit Sicherheit auch ganz viele Wahrheiten...

    "erst wenn wir glauben, fühlen wir es"... 🤔 stimmt...


    ... ist der Glaube die Erfüllung dessen, was wir erhoffen...


    Es ist anregend, sich mit diesen Fragen und den Ansichten der anderen auseinander zu setzen

    ... 💫📜✨

  • Post by Mischi ().

    This post was deleted by the author themselves ().
  • Ich werfe mal einen anderen Gedanken ein.

    Was ist wenn nicht das Leben hier auf Erden das erstebenswerte ist sondern nur ein " Ausflug " vom richtigen Existieren in einer anderen Welt?

    Und die über deren Verlust wir trauern einfach zurückgekehrt sind in ihr richtiges Leben?

    So unvollkommen wie unsere Welt unser Leben hier ist wäre es doch ein schöner Gedanke irgendwann wieder nach Hause zu gehen und mit unseren Lieben darüber zu reden wie es hier war.

  • Liebe Steffi,


    diesen Gedanken habe auch ich immer wieder. Wenn es sowas wie einen Lebens- oder Seelenplan gibt, den wir

    in einer anderen Welt bekommen haben bevor wir geboren wurden, dann gibt es wohl einen Ort von dem wir

    kommen und der vermutlich unsere eigentliche Heimat ist.

    Vielleicht ist unser Leben auf der Erde, sowas wie eine Schule die wir besuchen, um zu lernen, was wir für unser

    Dasein in unserer wirklichen Heimat lernen sollen. Und wenn es Reinkarnation gibt, dann ist es vielleicht so, dass

    wir so oft reinkarnieren und zum Lernen auf die Erde geschickt werden, bis wir wirklich alles gelernt haben was wir

    lernen müssen, um dann vielleicht für immer in unserer tatsächlichen Heimat bleiben zu dürfen und dann dort,

    das ewige Leben erlangen.

    Ich fürchte nicht die Dunkelheit dort draußen, es ist die Dunkelheit in meinem Herzen, die mir Angst macht.

  • ich sehe das ganz genau SO!!!:thumbup:

  • Post by Mischi ().

    This post was deleted by the author themselves ().
  • zwei für mich wichtige Mitteolung vorher zu meinem gleich von mir geschriebenen Beitrag zu diesem wundervollen vielfältigen LEBENSBEREICH<3:saint:.


    zum einen <3:!::)

    ich gebe häufig mein mein "ich verstehe dich" um anzuzeigen das ich es gelesen habe und natürlich , das ein "Teil" meiner Gedanken- und Glaubenswelt das auch so "sieht".


    WICHTIG

    das habe ich allen meinen lieben Menschen die mit mir in Whatsapp Verbindung stehen schon geschrieben.

    Wir haben GROSSE WARNUNG weil die Temperatur in den Plusgradbereich geht und wir ab 12.00 Uhr bis Donnerstag 23.00 extrem starken Dauerregen:!: haben mit ebenfalls starken Winden und damit Baumbruchgefahr und Stromausfall besteht. Das hat es im Januar hier noch nie gegeben. bestimmte Zugstrecken werden schon nicht befahren.

    Die Handys sind aufgeladen .

    Also nicht wundern wenn ihr später mal nichts von mir "hört"...

    Vielleicht "hört " und lest ihr aber doch genug von mir<3:saint:<3 Sverja

  • Ja diesen Standpunkt gilt es natürlich auch zu beachten. So könnte es auch sein. Das dieses unser Dasein, nur so etwas wie ein Lernprozess ist, und wir dann wieder in unser eigentliches sein zurück kehren.


    Um auf die Frage von Niobe noch einmal zurück zu kehren, die mich zum Nachdenken angeregt hat.

    "Was kann ich wissen und was darf ich hoffen".

    Es ist so das wir wissen das wir sind, aber nicht wissen wo wir hin gehen. Und das wir hoffen, jeder individuelle anders, wo hin zu gehen. Dann noch die Frage, ist das so? Gehen wir wo hin, wohin auch immer, oder ist das nur ein Wunschdenken, denn wissen, wissen wir es ja nicht. Trotzdem gibt es, wenn wir es so nennen mögen, für uns nicht erklärbare rätseln, die das hoffen, bestärken, das wissen wollen jedoch nicht besänftigen können. Es bleibt also nur, auch wenn wir die 100% gerne haben würden, uns mit der Hoffnung zufrieden zu geben. Was wiederum einfach nicht genug ist, nicht ausreicht, ja sogar uns warscheinlich noch mehr aufregt, als nicht zu hoffen. Was , denke ich, würde mir für ein Gedanke Karussell erspart bleiben, würde ich nicht hoffen, sondern einfach alles hin nehmen ,das es eben so ist, und Punkt. Nun das kann ich aber nicht. Denn A ist es nicht einfach, und B nicht hinzunehmen.


    Darum wiederum bleibt mir nur die Vorstellung, eines Wiedersehens, eines wieder "wir" seins. Wobei ich immer noch in der "wir" Form denke. Denn so glaube ich, wo wir wieder bei dem Thema Glauben sind, ist es auch immer noch. Er hat ein Stück von meinem Herzen mit genommen, und ich fülle diese Lücke mit ihm in meinem Herzen. Also sind wir " wir".

  • Ihr Lieben ALLE<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3

    ich bin wirklich sehr ERFREUT , welch schöner Austausch hier statt findet . Vor allem voller Respekt MIT<3EIN<3ANDER<3

    Meine Ansicht schon seit langem


    ... das ist die buddhististische, evtl. hinduistische Vorstellung von Seelenwanderung und Reinkarnation. Immer von neuem unterwegs sein müssen, bis das "Klassenziel" erreicht ist, um in deinem Bild zu bleiben, Kerstin. Denn das eigentliche Zie im Buddhismus ist das Aufgehen und "Verwehen" im Nirwana.

    das stimmt verkürzt aus unsere westlichen Sicht absolut.<3:saint:. Jetzt kommt aber das doch...

    wir sind alle hier schon sehr , sehr lange westlich und damit grösstenteils christlich , kirchlich geprägt und selbst wenn wir Sanskrit verstehen und schreiben und lesen können heisst das noch nicht für MICH:!: das wir es in ihrer Tiefe verstehen , empfinden können...

    Das ist jetzt auch nur eine kurze Darlegung meiner SICHT meines inneren "Glaubensuniversums"...

    Anders die christliche

    Vorstellung von der Einzigartigkeit und Unwiederholbarkeit jedes Menschenlebens ... das wünsche und glaube ich für die geliebten Menschen, die mir vorausgegangen sind und erhoffe und erbitte ich auch für mich selbst ...

    wundervolle Sichtweise für mich <3:saint:

    Ich glaube auch an die Einzigartigkeit jedes Menschen und jeden LEBENS . Jetzt wird es vielleicht doch ein wenig kritisch... doch ich vertraue auf unsere Achtsamkeit und unser gegenseitiges mitfühlen<3:saint:<3

    die Bibel ist für mich auch ein heiliges Buch...

    jetzt kommt aber wieder das leidige doch... die wundervollen Weisheiten sind von Menschen geschrieben die sich diesem wunderbaren christlichen Weg angeschlossen haben und darin ihre Erfüllung fanden.

    Ja ERFUELLUNG<3:saint:

    für mich war Christus ein "Revolutionär" der damaligen Zeit und Glaubensvorstellung...

    Er hat viel glaubensmässig verändert wie Buddha ebenso ...

    Das ist ja alles , alles nur sehr kurz "gestreift". Deswegen finde ich dieses "HAUS" so wunderbar... Ich hoffe auf weiteren Austausch ...

    Vorstellung von der Einzigartigkeit und Unwiederholbarkeit jedes Menschenlebens

    das hatte ich noch einmal aus dem Zusammenhang von dir , liebe Mischi<3 hervorGEHOBEN...

    Ich finde zum einen unseren gesammten Wortschatz so unvollkommen in "Bezug" auf die Glaubensdimensionen...


    Ich glaube auf die einzigartigkeit JEDEN LEBENS... Ein Mensch aus unserem Bekanntenkreis stellte in einer ähnlichen Austauschrunde einmal die für mich berechtigte Frage ob einRegenwurm der auf der Strasse von einem Auto überfahren wurde , nicht die "gleiche Wertigkeit" besitzt wie der Tod eines Menschen...

    ich fühle es immer noch nicht so... leider... oder nicht leider????... Ich glaube das ist unsere doch die menschlichkeit als etwas "höheres" bewertend...

    Dabei zerstören wir soviel Natur und dadurch , da gibt es ja keine Zweifel kommt es zu solchen Weterveränderungen wie wir sie jetzt häufig haben...

    ohhhh so lang ...

    doch auf eines möchte auch ich eingehen ...

    den SEELENPLAN...

    Eine SEELE haben wir alle meinem Gefühl nach.

    Ich habe in meinem ersten Beitrag "hier" ind diesem "Haus " ja auch darüber geschrieben ...

    "Plan" das ist mir in dem Ausmass der Unendlichkeit der Seele zu "eingeengt"...

    ganz letztendlich...

    Ich habe bis vor einem Jahr das sehr intensiv auch so gesehen ... Doch jetzt nicht mehr...

    Der GLAUBE an einen SEELENPLAN ist wundervoll und tröstend hilfreich und ja auch sehr das Leben schätzend in seiner "Körperlichkeit".. und ja eine HEIMAT wollen wir alle haben...

    Doch wo soll sie anfangen und enden?

    Damit höre ich jetzt erst einmal hier auf<3:saint:

    DANKE für das MIT<3TEILEN<3 eures SEELENLEBENS<3

    eure <3 Sverja




  • Post by Mischi ().

    This post was deleted by the author themselves ().