Plötzlich ist mein Vati nicht mehr da

  • Ach Karla,
    bei Dir kommt aber auch immer wieder was.
    Ich hatte gehofft, dass es nun mal in die positive Richtung geht.
    Lass Dich mal knuddeln.


    GLG, ela :30:

  • Hallo, Ihr Lieben,
    ja, ich hab auch gedacht, immer kommt noch irgendetwas dazu. Der Tod meiner (unserer) Kollegin hat uns alle sehr getroffen. Keiner hat geahnt das es ihr SO schlecht geht.
    Sie war eine super Ärztin. Hatte immer einen Rat parat.
    Ach, es ist alles so ..... :95:
    Liebe Grüße
    Karla

    Mein Kind Juliane,
    Mein Bruder Rene,
    Mein lieber Vati,
    Ihr seid mir nur einen Schritt voraus-tief in meinem Herzen lebt ihr weiter :005:

  • Liebe Christine!
    Krank im herkömmlichen Sinne nicht - oder doch? ?(
    Sie wollte gut sein (war sie), wollte perfekt sein, hatte -wie jeder- ihre Ecken und Kanten.
    Ihre sehr direkte Art den Mitmenschen zu begegnen kam nicht überall an. Sie hatte auch viele Kritiker, aber ebensoviele Freunde.
    Sie hat sich sehr unter Druck gesetzt, hat in der Medizin viel geforscht, wollte viel erreichen.
    Diesen selbstauferlegten Druck hat sie nicht mehr ausgehalten. Sie hat Suizid verübt.
    Ihr versteht sicher, das hier nun viel hochkommt bei mir. :33:
    Morgen ist Beerdigung. :(
    Liebe Grüße
    Karla

    Mein Kind Juliane,
    Mein Bruder Rene,
    Mein lieber Vati,
    Ihr seid mir nur einen Schritt voraus-tief in meinem Herzen lebt ihr weiter :005:

  • Liebe Karla. Dasist nicht zum aushalten. Immer wieder passieren solche Dinge. Laß dich mal umarmen :24:


    Wie geht es dir heute? Hab selbst auch gleich eine Beerdigung vor mir.

    Eine Stimme die so vertraut war, schweigt.


    Ein Mensch, der immer da war, ist nicht mehr


    Was bleibt, sind dankbare Erinnerungen,


    die niemand nehmen kann.




    Susanne

  • Liebe Susanne!
    Es geht so einigermaßen. Ich bemerke, das ich im Moment sehr "dünnhäutig" bin.Ich halte nicht mehr viel aus.
    Die Beerdigung war beeindruckend. Sehr viele Menschen, einige mussten in der Kapelle(und die ist nicht klein) sogar stehen.
    Wen musstest Du denn verabschieden?
    Liebe Grüße
    Karla

    Mein Kind Juliane,
    Mein Bruder Rene,
    Mein lieber Vati,
    Ihr seid mir nur einen Schritt voraus-tief in meinem Herzen lebt ihr weiter :005:

  • Hallo Karla.
    Wir haben die Freundin meiner Mama verabschiedet. Sie durfte 90 Jahre alt werden.
    Wünsch dir alles Gute :24:

    Eine Stimme die so vertraut war, schweigt.


    Ein Mensch, der immer da war, ist nicht mehr


    Was bleibt, sind dankbare Erinnerungen,


    die niemand nehmen kann.




    Susanne

  • Liebe Susanne!
    Ich hab es nach meinem schreiben dann in Deinem Thread gelesen.
    Ich finde 90 Jahre ist ein gesegnetes Alter. Du schreibst selbst, "sie durfte 90 werden".
    Liebe Grüße
    Karla :24:

    Mein Kind Juliane,
    Mein Bruder Rene,
    Mein lieber Vati,
    Ihr seid mir nur einen Schritt voraus-tief in meinem Herzen lebt ihr weiter :005:

  • Liebe Karla,


    meine Gedanken sind bei dir/euch. :24:
    Habt ihr etwas Besonderes geplant? Ich hoffe, es ist bei euch auch so schön wie hier - endlich Sonne! Falls nicht - ich schicke viele, viele Sonnenstrahlen nach Leipzig.


    Alles Liebe, :24:
    Jutta

    Der Tod eines geliebten Menschen ist wie
    das Zurückgeben einer Kostbarkeit,
    die uns Gott geliehen hat.

  • Liebe Karla,


    schließe mich Jutta an meine Gedanken sind/waren heute bei dir und deiner Familie.
    Hoffe ihr hattet schönes Wetter und habt den Tag einigermassen überstanden.


    Liebe Grüße :24: :30:
    Manu