Posts by Chrisi

    Liebe Maki


    Lieb von dir. :2:


    Heute ist Samstag, der Wochentag an dem es passiert ist.
    Es vergeht keine Minute, wo ich nicht an Rene denke und immer wieder kommen diese schrecklichen Bilder.
    Bilder, als die Ärzte um sein Leben kämpften und als sie letztentlich ihn mit einem weißen Tuch zuhüllten.
    Ich spüre diesen Schmerz in mir und mir kommen immer wieder die Tränen.
    Magenkrämpfe und einen Druck auf der Brust verspüre ich seit Mittag.


    Dennoch sind das Empfindungen die nichts Neues sind, die ich immer wieder bekomme wenn ein "besonderes Datum" kommt


    Heute Abend haben wir eine Messe.
    Vati und auch meine Geschwister mit Familien werde kommen.
    Auch Rene`s Freundin wird kommen. Ich habe sie schon lange nicht mehr gesehen.


    Lg Chrisi
    chrisi

    Liebe Jutta


    Gott sei Dank ist bei deinem Mann soweit nichts Schlimmeres.
    Ich wünsche euch eine gute Fahrt.
    Naja, Männer tun halt was sie tun "müssen" und hören selten auf ihre bessere Hälfte ;) , aber es ist ja auch wichtig für euch.


    Alles Liebe
    chrisi

    Lieber Walter


    Da mir beim Lesen schon ganz schwumelig wird von den vielen :8: , schicke ich die ein einfaches :028: .
    Und versuch es doch als Glück zu sehen das du eine feste Anstellung hast, genau so wie Christine es geschrieben hat.
    Ich verstehe schon das Glück für dich, für uns etwas anderes bedeutet.


    Alles Liebe und viel Freude bei deiner neuen Arbeit
    Chrisi

    Liebe Jutta


    Entschuldige wenn ich jetzt kurz lächle, mit deinem: Bitte hilf mir aufsetzten, mich umdrehen....... Ja so sind die Männer.
    Wenn ich an meine damaligen Schmerzen denke und dann die Vorstellung, meinem Mann wäre das passiert, es ginge mir ganz gleich wie dir.


    Es tut mir leid das, das gerade jetzt passiert ist, wo du doch Zeit für dich so sehr brauchen würdest.


    Ich wünsche deinem Mann baldige (obwohl ich weiß, das es nicht so schnell geht) Besserung.


    Liebe Grüße und halte durch


    Chrisi

    Liebe Maki


    Hab jetzt lange überlegt mit welchen Worten ich dir helfen kann.
    Ich versuche es halt mal.


    Deine Angst deine Kinder zurückzuzlassen kann ich verstehen.
    Aber du läßt sie ja nicht alleine, es beaufsichtigt sie ja jemand, denke ich mir schon.
    Weißt du, der Besuch von Abi`Grab wird dir gut tun und was dir gut tut, wird letztentlich auch deinen Kindern gut tun, sieh es mal so.
    Kinder spüren sehr genau, wie es einem geht.


    Maki, diese Auf und Abs, die ich genau so habe wie du( vielleicht nicht ganz so stark), habe ich aufgehört zu hinterfragen.
    Ich weiß doch warum es mir schlecht geht- weil ich mein Kind verloren habe.
    Solange es Auf und Abs bleiben mache ich mir keine Sorgen, schlimm wird es wenn es einem nur mehr schlecht geht.


    Das Wort " Alarm-Adrenalinüberschuss" von chrisu gefällt mir sehr gut, ja damit laufen wir ständig herum.


    Ein Windhauch vermag uns immer wieder zu Boden werfen, weil wir einfach alle Kraft brauchen um unsere Trauer zu verarbeiten.


    Frag dich nicht was mit dir los ist, du hast Abi verloren, wie soll es dir da ständig gut gehen.
    Und was das Arbeiten betrifft, laß es ohne Sorgen auf dich zukommen, wenn es zu früh ist, wirst du es schon sehen und dann laß es wieder sein.


    Schau nicht so weit voraus, lebe den heutigen Tag, versuch das es dir heute gut geht und was morgen ist, weiß keiner.


    Ich hoffe ich hab dich jetzt nicht verwirrt und hab nicht zuviel "kluggescheissert" :D , ich weiß schon, das alles immer leichter gesagt ist wie getan.
    Da bin ich nicht anders.


    Lg
    Chrisi

    Liebe Elisabeth


    Ich find das so schön mit den Fußballschuhen und den Rosen.


    Das ist eine gute Frage an Christine.


    Loslassen - ich hasse dieses Wort.


    Neulich als ich mich wieder einmal bei meiner Freundin ausheulte, weil es mir nicht gut ging, sagte sie mir auch ich solle loslassen.
    Was bitte soll ich loslassen????


    MEIN KIND, das geht nicht.


    Kinder(auch wenn sie schon erwachsen sind) werden doch nie losgelassen.
    Jede Mutter bemuttert auf ihre Weise ihr Kind auch wenn es schon ausgezogen ist
    Kranke und besondere Kinder werden ein Leben lang bemuttert.


    Und nur weil unsere Kinder gestorben sind sollen wir loslassen.
    Wir drücken das "Bemuttern" halt anders aus, durch Trauer und Tänen, Friedhohsbesuche und wen sie täglich sind, ständig denken an sie, was können wir sonst tun für unsere verstorbenen Kinder.


    Loslassen und abschliessen sind einfach die falschen Wörter.
    Das Geschehene akzeptieren, ja das müssen wir lernen, aber loslassen - NIE


    Elisabeth, du weißt das meine Gedanken heute bei dir waren.
    Lg Chrisi


    Ps. Noch eine Frage jetzt.
    Hat sich Andreas einen fußballfreier Tag ,um diese Welt zu erblicken, ausgesucht ? :)

    Liebe Chrisu


    Freue mich wieder von dir zu lesen.


    Ja, fast zwei Jahre sind es nun auch schon bei meinem Sohn.
    Unsere Wunden werden nie ganz verheilen.
    Wie ich auch bei dir lese, haben wir gelernt mit dem Schmerz zu leben - die meiste Zeit zumindest.
    Aber es gibt noch immer Momente und Tage wo es furchtbar schmerzt, nicht wahr?


    Alles Liebe
    Chrisi

    Lieber Walter


    Bin zu Tränen gerührt.
    Soooooooooo süß, soooooooooooo lieb unde einfach soooooooooooo traurig.


    Kann mir vorstellen wie schlimm und zugleich auch wie schön es für dich sein muß diese Sms zu lesen.
    Jedenfalls geht es mir so wenn ich ein Sms ,hab eh nur eins und das ist von Silvester 2007/2008, von Rene lese.


    Eine :30: und ein schönes Wochenende


    Chrisi

    Liebe Elisabeth


    Ereignisse wo wir genau wissen, da wären unsere Jungs dabei gewesen, so wie bei dir, die Firmung, immer wieder die Musikkapelle und die WM, wo Andreas ,wenn bei seiner Lieblingsmannschaft ein Tor fallen würde, sicher laut "Tor" rufen würde, die tun einfach so furchtbar weh.
    Das Vermissen wird einem so deutlich gezeigt.


    Täglich erinnert uns etwas daran, das sie nicht mehr da sind. An manchen Tagen akzeptieren wir es, aber wenn man durch die vielen schlimmen Ereignisse so geschwächt ist wie du, hat man einfach nicht mehr die Kraft .


    Das Treffen holen wir sicher nach.
    Weißt du, ich hab mich, nachdem ich absagen mußte, gefühlt wie ein kleines Kind, dem man den Lutscher hingehalten hat und ihn dann wieder weggenommen hat ;( . Trotzig und beleidigt :whistling: .


    Ich wünsche dir viele Sonnenstrahlen, wir hören uns


    Bis bald
    deine Chrisi

    Hallo


    Ein Willkommen im Forum und meine Aufrichtige Anteilnahme zu deinem schweren Verlust.


    Auch ich habe meinen Sohn verloren.
    Es sind nun schon bald 2 Jahre seither vergangen und noch immer höre ich sein Lachen und noch immer kann ich es manchmal nicht glauben, das er nie wieder zu Tür hereinkommt.


    Ja, das "WARUM" wird wohl immer unsere Frage sein, aber wir werden nie eine Antwort darauf bekommen.
    Mit dem Schmerz lernt man zu leben und wen du es auch momentan nicht glauben kannst, du wirst auch wieder lachen können.
    Aber es kommen auch immer wieder schlimme Tage, wo das Vermissen so weh tut.


    Magst du uns erzählen von deinem Sohn?
    Hast du jemanden mit dem du reden kannst, der deinen Schmerz versteht ?


    Schreib wann immer du das Bedürfnis dannach hast, aus eigener Erfahrung wird es dir auch ein Stück weiterhelfen.


    Lg
    Chrisi

    Liebe Maki


    Ich freue mich so für dich, das du endlich deinen Weg gefunden hast :8: :8: :8: .
    Diese Therapien scheinen dir sehr zu helfen.


    @ Christine
    Deine Erklärungen sind wirklich immer gut zu lesen.


    Lg Chrisi

    Liebe Maki


    Das war ja wieder ein Horrorerlebnis für dich.
    Gott sei Dank ist nicht mehr passiert.


    Ja, Maki es scheint so, das wir das gesunde Vertrauen, verloren haben.
    Bei allem nehmen wir gleich immer das Schlimmste an - weil wir es erlebt haben.


    Mir geht es da nicht viel anders.
    Wenn meine Tochter sich beim nach Hause kommen ein bißchen verspätet( meistens wirklich nur Minuten), denke ich mir schon immer das Allerschlimmste.
    Ich weiß nicht ob wir jemals wieder lernen zu Vertrauen, das alles gut geht.


    lg
    Chrisi

    Liebe Brigitte


    Du bist Mutter und wirst es immer bleiben.


    Ich bin auch Mutter von 3 Kindern.
    Nie würde mir einfallen, nach der Frage wieviele Kinder ich habe, 2 zu sagen.



    Ich wurde vor ein paar Wochen von einer Krankenschwester gefragt, wieviele Kinder ich habe.
    Ich hab sie nur angeschaut und zu weinen begonnen.
    Die Krankenschwester wußte gar nicht was sie zu mir sagen soll.


    Du wirst mit der Zeit sicher die richtige Antwort für dich finden.


    Lg Chrisi

    Liebe Maki


    Das hört sich gut an mit der Boxtherapie.
    Christine hat ja auch irgendwo einmal geschrieben, das man die Wut auch rauslassen soll.


    Maki, ich glaube in dieser Tagesklinik bist du ganz richtig.


    Lg
    Chrisi

    Liebe Linda


    Ich könnte um Pension ansuchen, da mir die Hälfte der Landwirtschaft gehört und ich die andere Hälfte meines Mannes in Pacht habe.
    Also bin ich die Chefin zu Hause :D .


    Habe daher Anspruch auf die Bauernpension, die ist zwar nicht hoch , aber immerhin.


    Liebe Maki


    Die Bank werden sicher auch andere benutzen.
    Obwohl das Kreuz mitten im Wald ist, so steht es doch auf einem Wegrand.
    Diesen Weg benutzen viele Nordicwalker.


    Ein Freund von Rene, der damals auch dabei war und als erstes Wiederbelebungsversuche gemacht hat, hat uns eine alte Bank gebracht.
    Mein Mann poliert sie jetzt ein bißchen auf.


    Lg.
    Chrisi

    Liebe Brigitte


    Willkommen im Forum.


    Auch mir fehlen die Worte.
    Was mußtest du schon alles durchstehen.


    Schreib wann immer dir dannach zu Mute ist.


    Auch ich habe meinen Sohn verloren.
    Ganz ehrlich, es ist und wird eine schwere Zeit für dich. Es zu verkraften wird lange dauern.
    Aber der Schmerz wird weniger, das Vermissen bleibt.


    Alles Liebe
    Chrisi

    Liebe Christine


    Wer den Schaden hat braucht auf den Spott nicht zu warten ;) ;) .
    Mein Mann sagt mir schon dauernt ich soll um die Pension ansuchen :D .
    Wie du schon schreibst, das ist alles nur MOMENTAN.


    Lieber Walter


    Die bunte Bank find ich auch eine ganz gute Idee. Schauen wir mal.


    Ganz liebe Grüße
    Chrisi