Posts by Petra

    liebe dagi,


    spät aber doch möchte ich dich von herzen begrüßen und dir mein beileid aussprechen.


    ich habdie zeilen hier 3x durchgelesen, mir fehlen einfach die worte.
    gerade eine starke schulter, den "fels in der brandung" zu verlieren, verlangt einem sehr viel ab. fast schon zuviel.


    ablenkung tut dir jetzt bestimmt gut, irgendwann wirst du bereit sein, die trauer anzunehmen, gib dir diese zeit.
    und wenn es gar nicht mehr geht, hol dir hilfe!!


    ich schicke dir ganz viel kraft für diese schwere zeit!
    alles liebe
    petra

    liebe tina,


    auch von mir ein herzliches willkommen und mein aufrichtiges beileid zum tod deiner mutter.


    ich kann dich sehr sehr gut verstehen, was du gerade durchmachst und kann mich jessica voll und ganz anschließen.
    tina, mir ging es vor einer woche ganz genauso, ich schämte mich, dass ich JETZT noch trauere und immer noch viel weine.
    ich konnte eine woche nicht mehr zur arbeit, aber dort versteht man es auch nicht wirklich. man fühlt sich dann schuldig.
    als ob man etwas falsch macht und kämpft dann noch mehr dagegen an. das ist dann wohl der falsche weg - eine sackgasse.


    es ist total egal, wie alt deine mutter war, ob egal wie lange es her ist, es ist DEIN lieber mensch, der nicht mehr hier ist.
    deshalb darst du traurig sein, lass eine trauer zu, rede darüber und weine wo immer du magst. das hilft!!
    und du kannst gerne hier ganz viiiiel über deine mutter schreiben, wir nehmen sehr gerne daran teil.


    beruhigungsmittel würde ich persönlich keine nehmen, ich ging zum arzt und bin auch nun in psychologischer behandlung bzw. fange nächste woche an.
    schon allein der gedanke, dass endlich jemand ist, der mich versteht und mir zuhört, auch wenn es wahnsinng kräfteraubend ist.


    aber wie du schon geschrieben hast, jeder mensch trauert anders und ich bin mir sicher, dass du deinen weg findest!
    wir sind für dich da!


    alles liebe
    petra

    hallo christine,


    na klar darfst du fragen :rolleyes: .


    die drei waren tag und nacht telefonisch für mich da und haben mir mit ihren gesprächen, tipps und ihren liebevollen worten beigestanden.
    es kam alles hoch und ich wusste keinen ausweg mehr, aber sie drei waren da.... das war dar für mich die größte hilfe, die ich je erhalten hab.
    ich bin ihnen unendlich dankbar und nur durch dieses forum hab ich so liebe menschen kennenlernen dürfen!
    alleine der gedanke "da ist jemand für mich da, ich brauch nur anzurufen", hat mir geholfen. teilweise hab ich kein wort mehr rausgebracht und nur zugehört,
    diesen "anker" hab ich gemeint!


    liebe grüße
    petra

    hallo ihr drei,


    ich möchte euch von ganzen herzen für eure hilfe in den letzten tagen bedanken!!!!
    ohne euch hätte ich diese schweren tage bestimmt nicht so gut wieder in den griff bekommen.
    ich bin euch unendlich dankbar dafür.


    ihr hab mir eure hand gereicht und ich hab sie dankend angenommen, sie war der anker, bevor ich fast ertrunken wäre.
    ich war nicht alleine, dank euch.


    ich lass mich nicht so schnell unterkriegen und ich hab schon so viel erreicht, "man gibt nur einen brief auf und nicht sein leben.


    seit gestern scheint wieder die sonne [IMG:http://www.cosgan.de/images/midi/verschiedene/d020.gif] die wolken verziehen sich langsam wieder und ich bin mir sicher, dass ich auf dem richtigen weg bin.


    ich danke euch von ganzen herzen, für eure unterstützung und eure liebe art.
    ich bin so froh, dass es euch und dieses forum gibt!!!
    und ich hoffe, dass auch ich euch irgendwann meine hand reichen kann, wenn ihr sie braucht.


    alles liebe [IMG:http://www.cosgan.de/images/midi/liebe/n015.gif
    eure petra

    liebe manuela,


    ich freu mich sooooooooooo, von dir wieder zu lesen!! [IMG:http://www.cosgan.de/images/midi/liebe/h025.gif
    ich hab dir richtig vermisst.


    schön, dass ihr feine tage mit ingrid hattet, ich kann mir gut vorstellen, dass es ein auf und ab der gefühle gewesen ist.
    und vielleicht hat es sogar gut getan, wieder in der vergangenheit zu schwelgen, auch wenn es weh tat.


    ach manuela, ist einfach sehr schön, dass du wieder hier bist!!
    lies dich in ruhe durch und ein herzliches "willkommen zurück". [IMG:http://www.cosgan.de/images/midi/froehlich/b020.gif]


    alles liebe
    deine petra

    halloo ihr lieben,


    da schließ ich mich doch gleich an.


    morgen bin ich am mondsee bei einem tiathlon und am sonntag fahren wir endlich felix holen *freu*.
    wir werden dann bis freitag bei meiner schwiegermutter in deutschland bleiben.


    laptop mitnehmen geht leider nicht, weil ich ja jetzt festnetz habe, also muss ich ohne euch auskommen :S .


    also brav bleiben, drückt mir morgen die daumen, dass es ab 15 uhr besser wird und denkt an mich, wenn ich sonntag felix wieder in den armem halte!


    alles liebe
    eure petra

    hallo ihr lieben,


    es ist schon spät und ich sitze mal wieder verzweifelt auf der couch.
    irgendwie muss ich heute wieder etwas los werden......
    aber ich weiß nich was, ich kann einfach nicht mehr.


    normalerweise jammere ich nicht ständig, aber mir geht einfach nichts mehr von der hand.
    täglich passieren mir dinge, die ich nicht verhindern kann. es gibt so wenig gutes momentan, alles bricht zusammen, wie ein kartenhaus.


    ich hab diesen beitrag nur schon 3 x angefangen, ich will ja nicht jammern.
    ich will kein mitleid, ich einfach nur wieder leben. warum gelingt mir das momentan nicht?
    oft frage ich mich, wie tief geht es denn noch? wo ist denn nun der sinn? hab ich nicht schon genug zum tragen?
    anscheinend nicht...... doch langsam zerbreche ich unter meinem großen rucksack. ich komme mir wie in einer spirale vor, tiefer - immer tiefer.
    ich würde so gerne glücklich sein, meine familie genießen, mit ihnen lachen und viel erleben.... aber es soll einfach nicht sein, noch nicht.
    mir wurden die zwei wichtigesten menschen im leben genommen, reicht das denn nicht aus? ;(


    ich weiß, dass die welt morgen schon wieder anders aussieht, ich hab kraft im schlaf geschöpft und die sonne wird scheinen.
    doch ich stehe zurzeit einfach nur im schatten.....


    danke, fürs zuhören und dass ich mir hier ausheulen kann.
    eure petra

    liebe trauende enkelin.


    ohja, ich hab gerade nachgelesen, du hast sehr schön über deinen opa und deiner oma geschrieben.....
    dass es nun nach so kurzer zeit deiner oma auch so schlecht geht, tut mir sehr leid.
    ich finde immer, paare, die sich unendlich geliebt haben, verbindet ein unsichtbares band. wenn der andere nicht mehr da ist,
    fehlt dem einen die kraft um weiterzuleben. besonders wenn man sooo lange, ja schon ein ganzes leben, miteinander einen weg
    gegangen ist.


    für dich heißt es leider nun wieder bangen und hoffe, das kostet unendlich viel kraft und dazu noch ein kind und eigene familie.
    ach, ich würde dir so gerne ein stück abnehmen, denn ich weiß nur zu gut, wie es ist, wenn man in kurzer zeit liebe menschen verliert.
    und für mein empfinden war dieses hoffen und bangen immer sehr kräfteraubend und ich war oft am ende.


    es wäre wirklich schön, wenn du uns ein wenig von deinen großeltern erzählen möchtest.
    das wird dir bestimmt ein lächeln ins gesicht zaubern und dir geht es für einen kleinen moment besser.


    alles liebe
    deine petra

    liebe gaby,


    ach, ist das schööön von dir zu lesen!!!!!!
    unendlich schön, deine zeilen.
    du klingst enerseits sehr postiv, aber andererseits erkenne ich noch tiefe trauer.
    du hast schon einiges sehr gut verarbeitet, das kann man gut rauslesen - besonders diese feiertage, wie geburstag, weihnachten und der jahrestag sind besonders schwer.
    ich bin auch immer sehr froh, wenn die tage vorbei sind. danach ist man wieder ein stück weiter.


    dass ihr eine überraschungsfeier für euren kleinen gemacht habt, finde ich besonders schön. das hätte sich sein opa auch gewünscht und er ist mächtig stolz auf seine tochter, auf dich, gaby. du bist über deinen schatten gesprungen, obwohl dir nicht zum feiern zumute war. du hast für deinen sohn und für deine familie gemacht, respekt!!!


    gibt dir zeit, gaby, es ist nicht mal ein jahr her.
    ich finde es schön, dass du wieder hier bist und umarme dich mal von herzen!
    deine petra

    liebe mira,


    deine worte klingen einfach sehr stark und genau DIESEN weg, DIESE worte finde ich so faszinierend. du hast deinen weg gefunden und du bist einfach auf dem richtigen weg.
    dein bekannter hat bestimmt recht, so ein einschneidendes erlebnis verändert, es macht einen bewusster und auch stärker.


    du bist eine wundervolle mutter und dein kleiner engel wird immer bei dir sein.
    und es kling gar nicht abgehoben, sondern sehr sehr nachvollziehbar. und darum finde ich, dass du schon sehr weit bist mit deiner trauerarbeit.
    du kannst sehr stolz auf dich sein!


    alles liebe
    petra

    hallo ihr,


    leider habe ich seid gestern wieder hohen wellengang, ich wurde mal wieder auf den boden der tatsachen gebracht.
    heute geht es mir den umständen entsprechend und dank einem sehr lieben telefonat heute, hab ich wieder kraft geschöpft.


    wisst ihr was ich heute gemacht habe?
    ich hab sämtliche videos meiner eltern angesehen - 11 stück!!!!!!
    ich hörte die stimmer meiner mama, das lachen meines papa's - einfach wunderwunderschön!!!
    es tat nicht so weh, wie ich dachte. nur wenn ich mit papa kuschle, dann tuts arg weh, das fehlt mir einfach sehr.
    wenn ich könnte, würde ich die zwei wieder zurückholen, es war auch ein schöner film von weihnachten dabei.
    ich fühlte mich ihnen so nahe und dass sie nicht mehr da sind, ist einfach unvorstellbar.


    es tut mir so leid, dass ich momentan nicht soviel hier bin.
    irgendwie reißt es bei mir nicht mehr ab und ich bin oft zu müde im kopf um euch zu stützen.... ich hoffe, ihr verzeiht mir.
    aber eines weiß ich, ich bin momentan so weit unten, dass es nur noch nach oben gehen kann - und um ehrlich zu sein - ich freu mich drauf!!


    ich denke sehr viel an euch!
    eure petra

    liebe karla,


    schön, dass du wieder hier bist - hab dich schon vermisst :) .


    fein, wenn du dich erholen konntest und dir deine tochter kräftig unter die arme gegriffen hat.
    les dich hier in ruhe durch ;) .


    alles liebe
    deine petra

    liebe chris,


    danke für deine worte!
    die tun wie imer, unendlich gut.
    ich werde versuchen, mir zeit zu lassen, es ist oft nicht einfach.
    machmal bringen diese realen träume einen wieder total aus der fassung, weil alles so furchtbar nahe ist.
    da ist dann der ganze tag im eimer, weil ich ständig den tränen nahe bin.


    du hast recht, ich vermisse beide schrecklich und ich frage mich oft, was wohl der sinn ist.
    ich suche dann nach möglichkeiten, warum alles so gekommen ist. manchmal lechze ich richtig nach zeichen meiner eltern, aber ich bin noch nicht bereit, sie zu sehen.
    es soll noch nicht sein, auch wenn ich es mir von herzen wünsche, sie sind noch sehr vorsichtig, denn sie wissen wohl, wie nahe mir ein richtiges zeichen gehen würde.


    felix geht es gut, danke!
    er hat schon 2x angerufen und erzählt, was sie machen. er hat volles programm und es geht ihm natürlich bestens bei oma.
    ich bin froh, dass er so unkompliziert ist und die liebe seiner familie annimmt. er spürt einfach, dass ihn seine oma jetzt braucht und gut tut, das ist eine sehr schöne eigenschaft. er bringt sie zum lachen und lenkt sie von der trauer ab. das freut mich sehr für sie.


    danke chris, es ist schön, dass du hier bist!!
    meine eltern haben mir einen ganz besonderen menschen geschenkt - dich!
    alles liebe
    deine petra

    liebe chris,


    nein, ich hab die letzten tage nicht oft an meine eltern gedacht, ich hab es nicht rangelassen, weil ich mit dem abschied von felix sehr beschäftigt gewesen bin.
    aber vielleicht auch deshalb, weil ich ihn loslassen musste. hab mir heute noch lange den kopf zerbrochen, tag der offene tür haben wir auch keinen....


    aber vielleicht, weil ich mich von papa damals verabschiedet hab und ihn losgelassen hab und mama einfach noch nicht.
    vielleicht fällt es mir schwer, mama freizugeben, sie richtig loszulassen, weil mir auch der abschied fehlt.
    echt komisch, denn auch wenn mich andere auf meine mama anreden, kommen mit oft die tränen, ich kann sie einfach noch nicht gehen lassen.
    es ist sehr schwierig.


    danke für deine worte chris!
    alles liebe
    deine petra

    hallo ihr lieben,


    jetzt muss ich diesen beitrag wieder mal hervor holen, denn ich hatte eine seltsamen traum.
    ich arbeite ja noch in einem fitness-studio und ich träumte, dass dort eine veranstaltung war, so eine art "tag der offenen tür".
    und als viele leute da waren, sah ich den gang hinunter und meine elter sind gekommen!!! ich hab mich total gefreut.
    papa sah ich total klar und deutlich, er lächelte mir zu, aber mama sah ich irgendwie nicht. entweder sie drehte sich um oder ihr gesicht war ganz verschwommen.
    ich sah sie einfach nicht..... total komisch. aber ich wusste ja, dass es mama war, weil papa ja nur mit ihr kommen würde.


    das beschäftigt mich nun schon den ganzen tag..... träume sind oft sehr seltsam.


    alles liebe
    eure petra

    liebe zara,


    auch von mir ein herzlichens willkommen hier bei uns und ich möchte dir von herzen mein beileid aussprechen.
    du hattest wahrscheinlich eine sehr enge und wunderschöne bindung zu deiner oma. dein video spricht bände und hat mir tränen in die augen getrieben.
    einfach wunderschön. du bist eine sehr besondere enkelin, deine oma freut sich bestimmt über diese schöne geste.


    es ist alles noch sehr frisch und unbegreiflich. man will und kann es einfach noch nicht verstehen, dass diese mensch, den man sehr nahe stand einfach nicht mehr da ist.
    ich muss gestehe, ich hätte mir nie gedacht, dass trauer so lange dauern kann. aber es ist leider so. der weg ist lang und steinig, aber es gibt dann auch wieder schöne momente, die einen weiter bringen.


    lass deine trauer zu, weine, wenn dir danach ist, schreie, wenn du lust dazu hast - lass es raus.
    du kannst hier immer schreiben, wir fangen dich auf.
    hast du liebe menschen um dich, die dir auf diesem schweren weg zur zeite stehen??


    es ist schön, dass du hier bist, zara!
    alles liebe
    petra

    liebe sili,


    das ist ja schön! freut mich sehr für dich. du bist ja wirklich noch eine sehr junge oma, dann haben die enkel noch viel freude mit dir 8) .


    endlich hat die krankheit einen namen. anscheinend gibt es leider sehr viele blutkrankheiten, und darum ist eine richtige diagnose sehr schwierig. aber deine zeilen lesen sich schon positiv und es scheint endlich bergauf zu gehen!!


    alles liebe und herzlichen glückwunsch zum gesunden kleine kevin!
    deine petra

    lieber markus,


    ich muss dir recht geben, mir kam die zeit auch sehr kurz vor und bin der meinung, dass die frau es einfach noch nicht realisiert hat.
    aber wie du schon geschrieben hast, es spaltet sich und auch ich weiß nicht, ob man so etwas diskutieren soll.


    für mich kann ich nur sagen, dass ich durch den tod meiner eltern sehr gelitten habe und alleine die vorstellung mann und famlie zu verlieren würde mich in den wahnsinn treiben.
    darum war ich so überwältigt von ihren worten, fast schon unglaublich ihre aussagen.


    aber ein wenig positive einstellung könnte ich mir von ihr abschneiden, auch wenn ich für mich den sinn noch nicht so gefunden habe.


    alles liebe
    petra