Mein lieber Andreas, die Liebe meines Lebens, ist nicht mehr

  • Liebe Lilifee,


    Nein, wir hatten früher einen Balkon, danach ein Haus, aber schon länger eine Wohnung, diese eben ohne Balkon. Und hier ziehe ich nicht mehr weg, da bekommt man mich nur noch mit den Füßen voran heraus.


    Tut mir leid zu hören, dass Du umziehen musst. 3?(


    LG,

    Robert

  • Ja, das gefällt mir auch nicht so. Viele sagen zwar, nichts wie raus aus der Wohnung wenn der Partner nicht mehr da ist, weil alles an ihn erinnert. Bei mir ist das aber nicht so. Ich habe das Gefühl, daß Andreas noch irgendwie hier ist.

    Mal sehen, wie das in einer anderen Wohnung sein wird, wo er ja nie gewesen ist. Hoffentlich kommt er mit. :saint:

    Liebe Grüße

    Lilifee

  • liebe Lilifee,


    ganz bestimmt kommt dein Andreas mit wenn du umziehst....


    mir selbst ist klar für mich, dass ich das riesengrundstück alleine nicht werden bearbeiten können - auch nicht mit gärtner (der sich eh für die nächsten monate verabschiedet hat)...


    das haus selbst ist ok für mich alleine, aber eben nicht der garten. es tut mir total weh, wenn ich daran denke, was Roger alles geschaffen hat da draussen, welches herzblut er hinein steckte und wieviel freude er bei seinen "projekten" hatte. und das gemeinsame arbeiten im garten, da darf ich garnicht dran denken sonst breche ich wieder in tränen aus :33:


    garnicht zu reden vom haus selbst. jede stelle trägt Rogers handschrift oder unsere gemeinsame :33:


    ich weiss, das Roger es verstehen wird, dass ich hier nicht bleiben kann aus oben genannten gründen. aber - ich weiss genauso dass er mit mir mitgehen wird in ein neues zuhause.


    ich will nach einem haus mit kleinerem grundstück gucken. nicht heute und auch nicht morgen oder übermorgen... gott sei dank kann ich mir dafür zeit lassen soviel ich möchte. und klar ist - im neuen garten werde ich seine lieblingspflanzen setzen, ich werde in seinem sinne alles verschönern und seine wünsche in ehren halten.


    lieber gruß von Bine

  • Liebe Bine,

    das kann ich gut verstehen. Einerseits aufgeben müssen, was man zusammen geschaffen und geliebt hat, andererseits werden wir nicht jünger. Alleine geht eben auch nicht alles so wie zu zweit.

    Ich hoffe auch, daß Andreas mitkommt. Es wird aber bestimmt sehr seltsam in einer Wohnung zu leben, in der er nie war. Hätte nie gedacht, daß das mal sein müßte.

    Aber ich muß wohl das Beste draus machen, und wer weiß, wozu es nochmal gut ist.

    Liebe Grüße

    Lilifee

  • liebe bine ,

    es ist verständlich, dass du so denkst. aber für mich wäre es undenkbar unser haus verlassen zu müssen.:33:

    aber wer weiß, was die zukunft bringt und ich es doch irgendwann tun muss. da würde ich doch den friedhof vorziehen.


    zur zeit versuche ich meine restkräfte zu mobilisieren und alles so zu pflegen, wie wir es zusammen

    gemacht haben. wenn es mir zu viel wird, werde ich auch ein paar helferlein herholen.


    kennst du niemand, der schafe auf deiner wiese weiden lassen möchte? oder wie wäre ein rasenroboter?

    meine beiden nachbarn haben einen und er macht sein ding gut .

    liebe grüße

    flora

  • liebe Lilifee,


    das neue zuhause kannst du mit allen dingen füllen die ihr gemeinsam hattet. die möbel, kleinigkeiten von deinem andreas, dinge die ihm gehörten. mit seinen bildern.


    ich selbst habe über das alles viel mit Roger "geredet" so wie ich ja eh über alles mit Roger rede..... und daher weiss ich ganz sicher, dass es ihm recht so ist. seine größte sorge war bis fast zum schluss seines lebens, als er noch bei sich war, dass ich nach seinem tod alleine da stehe und er sich nicht mehr kümmern kann.... alle unsere geliebten verstorbenen wissen, was machbar ist und was nicht.


    liebe Flora,


    der rasen hat im grunde drei ebenen mit leichter schräge, dazwischen büsche, bäume, beete, treppchen.... ich glaube der rasen-roboter würde in seinem kleinen gehirn durchbrennen....


    nein, alles zuviel eh für mich zur zeit. habe keine kraft mehr und stehe auch kurz vorm durchbrennen. ich versuche irgendwo einen gärtner aufzutreiben der zur zeit noch arbeiten möchte, wenigstens für's grobe.


    schafe sind aus den eben genannten gründen sicher nicht möglich. oder doch? aber da kommt die frage auf "woher nehmen wenn nicht stehlen"....


    liebe umarmung von Bine :24:

  • Liebe Bine,

    das werde ich tun, so gut es geht. Ich lasse mich einfach mal überraschen wie es wird. Mal sehen.


    schafe sind aus den eben genannten gründen sicher nicht möglich. oder doch? aber da kommt die frage auf "woher nehmen wenn nicht stehlen"....

    Schafe wären bestimmt eine Möglichkeit, so vorhanden. Aber Du müßtest natürlich aufpassen, daß sie die Beete nicht auch abrasieren.


    Liebe Grüße

    Lilifee

  • bei uns gibt es ein paar leute, die noch schafe halten und ein stadtteilbauernhof.

    von denen lassen sich manche wiesenbesitzer ihre wiese " mähen" und gleichzeitig düngen.

    schon irgendwie praktisch. aber das gibt es nicht überall.

    du findest sicher einen gärtner für die schweren arbeiten. ich versuche auch den garten pflegeleicht zu gestalten.

    es gibt einen rasen vor dem haus und einen hinter dem haus. umrandet ist das grundstückmit blühenden sträuchern.

    dazwischen bodendecker und frühblüher und ein rosenbeet , das war der augenstern von meinem mann.

    weitere beete sind aufgegeben, weil die schnecken immer alles niedergemacht haben.

    vielleicht kann dir ein gärtner einen tipp geben, wie du das ganze einfacher gestalten kannst. da gibt es schon möglichkeiten..

    pass gut auf dich auf !

    liebe grüße:24:

    flora

  • Liebe Lilifee!

    Ja das ist schade,das du umziehen mußt,davor hatte ich die meiste Angst,weil erst in dieser Wohnung

    alles besser geworden ist und unser Leben seit dem Umzug so schön geworden war.Aber Ralf

    hatte eine Frührente,,weil er wegen seinem Schlaganfall nicht mehr arbeiten durfte und da haben

    wir GS.bekommen,aber so wie es aussieht kann ich bleiben und das wäre auch mein Untergang

    gewesen,denn hier ist er überall bei mir.Aber dein Andreas wird dich auf jedem deiner Schritte

    begleiten und du machst es dir sicher schön für dich und ihn.Na hast du einen Stern gefunden?

    Liebe Grüße Helga<3

  • Liebe Helga,

    ich habe schon gestern einen sehr hellen Stern entdeckt, der sogar leicht "geflackert" hat. Der war auch heute wieder da. Ich habe mir vorgestellt, daß Andreas mir winkt. Hast Du auch einen gefunden?

    Mit der Wohnung ist schon blöd, aber ich hoffe doch, daß Andreas mit umzieht. Ich nehme dann natürlich Sachen und die Bilder von ihm mit.

    Hoffentlich kannst Du in Deiner Wohnung bleiben. Den Streß mit Wohnungssuche kann man so gut brauchen wie Bauchweh, und in unserer Situation sowieso.

    <3 Grüße

    Lilifee

  • Liebe Lilifee!

    Ja ich habe auch einen Schönen entdeckt und an Ralf gedacht.Ja ich hoffe auch,das ich bleiben kann,

    aber wenn die jetzt nach 15 Monaten noch nichts gesagt haben,dann müßten die jetzt aber einen guten Grund

    haben und ich habe einen Behausw.und ich glaube,das hat auch ein bischen dazu beigetragen,aufgrund meiner

    Epilepsie.Und hier ist es kaum möglich eine günstigere Wohnung zu bekommen,denn meistens sind die kleineren

    noch teurerLieben Gruß Helga und schlaf gut.:30:

  • Liebe Helga,

    dann haben wir ja unsere Sterne gefunden. Denke auch, daß mit Deiner Wohnung nichts mehr kommt nach so langer Zeit. Ich drücke Dir jedenfalls alle Daumen.

    Ebenfalls eine möglichst gute Nacht. :sleeping:

    Lilifee

  • Wenn ich früher an Dich dachte konnte ich lachen.

    Jetzt tut es weh, sehr weh, und ich weine.

    Egal wo Du warst, egal wo ich war,

    ich sah Dein Gesicht, es war immer da.

    Nun bist Du gegangen, auf ewig fort,

    - an einen schöneren, seligen Ort.

    Hörst Du mich da, wenn meine Seele nach Dir weint,

    wenn sie schmerzt und aus ganzer Kraft schreit?

    Siehst Du mein Herz wie es beginnt zu zerbrechen,

    wie es Dich vermisst und Dein heiteres Lächeln?

    Doch ich muss hier noch bleiben,

    aber ich weiß, Du wartest auf mich,

    denn wir werden uns wieder sehen,

    - dies ist mein Versprechen an Dich.

  • Guten Morgen liebe Helga,

    komme eben vom Einkaufen zurück. Es wird immer gespenstischer. Wieder sehr wenig Verkehr, konnte fast ohne anzuhalten nach links !! auf die Bäderstraße abbiegen (wieder sehr angenehm), und dann kam ich zum Edeka. Vor der Tür standen zwei Security-Mitarbeiter um den Einlaß zu regeln. War um die Zeit aber noch kein Problem.

    Die Lücken in den Regalen sind eher noch mehr und größer geworden, zum ersten mal war das lange Klopapierregal ratzeputz leer gefegt, und zum ersten mal habe ich Kunden mit Mundschutz gesehen.

    Vor der Information und den Kassen kleben rote Streifen als Abstandshalter auf dem Boden, und für die Mitarbeiter sind Plexiglaswände als Spuckschutz angebracht. Die schöne Sitzecke bei der Bäckertheke ist natürlich auch geschlossen. Wo soll das noch hinführen?

    Wünsche Dir einen halbwegs angenehmen Tag und umarme Dich.:30:

    Lilifee

  • ich komme auch gerade vom einkaufen zurück. es war erstaunlich ruhig, der parkplatz fast leer.

    außer tp habe ich alles bekommen, auch mehl und zucker, die jetzt mengenbegrenzt sind. dafür waren die küchenrollen wieder aufgefüllt.

    auch sonst sind die regale bis oben hin aufgefüllt.

    ich war auch mit gummihandschuhen ausgestattet, die erinnern mich daran , nicht ins gesicht zu fassen.

    im laden war es sehr still, die leute halten abstand und sind diszipliniert.

    auffällig ist jedoch bereits ein preisanstieg bei obst und gemüse. da wird noch einiges auf uns zukommen.

    liebe grüße

    flora

  • Liebe Lilifee!

    Das ist sehr schön.Jetzt haben die bei uns von der Diakonie noch eine Aktion gestartet für Telefonpaten,da habe

    ich mich gemeldet und wenn Bedarf ist werde ich benachrichtigt.Da werden ältere oder auch jüngere angerufen,die

    so verzweifelt sind und in dieser Zeit einfach jemanden zum reden haben möchten,da tut man dann gleich etwas gutes.

    Liebe Grüße Helga<3

  • Liebe Helga,

    das ist bestimmt eine schöne Aufgabe und auch eine Ablenkung für Dich. Allerdings brauchst Du sicher auch Kraft dafür. Von solchen Aktionen habe ich schon gelesen, ob es das hier bei uns gibt, weiß ich gar nicht.

    Liebe Grüße

    Lilifee