Posts by Mausebaer

    liebe Lilifee,


    da hast du wirklich recht :/ wenn die münze tatsächlich von Roger kam, hat er bestimmt nur den kopf geschüttelt über meine dummheit ^^


    man soll ja nach der jahreszahl der münze schauen, ok, werde aufpassen ob ich nochmal eine vor mir liegen sehe und gucken ob die zahl eine bedeutung für Roger und mich hat.


    lieber gruß von Bine

    lieber Matthias,


    spät, aber hoffentlich nicht ZU spät ein lieber nachträglicher geburtstagsgruß von mir...


    ich hoffe du hast den tag das erste mal alleine ohne deine Dorit gut überstanden.


    dieses jahr werde ich das zweite mal ohne Roger meinen geburtstag erleben. wollte letztes jahr von niemandem irgendeine wie auch immer geartete gratulation und werde auch dieses jahr keine haben wollen.


    habe die ganzen beiträge von euch allen gelesen, hätte zu vielem etwas zu sagen....


    luftmangel - auch ich hatte schon neben multi-organversagen durch eine schwere sepsis, ein lungenversagen - ich weiss wie es sich anfühlt am ersticken zu sein!


    Roger selbst hatte in seinen letzten drei lebenstagen wasser in der lunge, bekam aber seine atemnot gott sei dank nicht mehr mit weil er in tiefschlaf gelegt wurde. dafür hörte ICH rund um die uhr seine anstrengung, sein schweres, schlucksendes atmen und ich kann euch sagen, es war ein albtraum dieses zu erleben.... zu erleben wie der mensch den man über alles liebt, so leidet.


    der mensch, der mir das schönste leben gab, alle tiefe liebe, fürsorge, vertrauen, zueinanderhalten in guten wie in schlechten zeiten ist nicht mehr am leben. ich bin weit davon entfernt, damit klar zu kommen.


    immer noch habe ich meine phasen des "hinterher sterben wollens".... ich gebe ihnen nicht mehr nach, diesen phasen, nein, aber sie sind furchtbar, abgrundtief, dunkel, kaum zu ertragen....


    Tigerlily schreibt, am besten lernen wir anscheinend durch leid in unserem leben.... mein leben war vor Roger voller leid, auch wenn ich insgesamt ein gutes leben hatte. aber immer wieder wurde ich auf die probe gestellt mit leid und wurde oft bis an meine grenzen gebracht. dann hatte ich meine zeit mit meinem geliebten Roger und es hörte einfach auf, das leid....


    heute denke ich mir, meine zeit die ich mit Roger verbringen durfte war einfach eine erholungspause um kraft und liebe zu tanken, bevor alles wieder so weiter geht wie davor... aber dieser gedanke, diese vorstellung, dass jetzt alles leid wieder von vorne los geht macht mich echt fertig, ihr lieben.


    im leid stecke ich eh, mein herz zerreisst fast vor schmerz.... ich brauche nicht noch mehr leid....


    lieber gruß von Bine

    lieber Matthias,


    ich habe gerade auf dieser schutzengel-seite gelesen, dass man eventuell eine münze findet. bei meinem letzten einkauf lag eine 1-cent-münze vor mir auf dem parkplatz als ich mit einkaufswagen zum auto ging.... ich habe sie aber leider nicht aufgehoben. dachte mir, nee, nicht zu corona-zeiten....


    jetzt denke ich, hätte ich sie mal nur aufgehoben.... :rolleyes:


    lieber gruß von Bine

    liebe Helga und alle,


    ja, ich glaube, die ESSEN das klopapier, dazu passend: hier bei uns in der gegend gibt es ebenfalls kein Olivenöl etc. mehr.... vermutlich rutscht das klopapier mit ÖL besser :D


    lieber gruß von Bine

    liebe Gabi, liebe alle,


    dass einzige, aber auch wichtige ist - wir können uns gedanklich gegenseitig ein wenig halten, wärme geben, versuchen ein bisschen trost zu spenden....


    wir sitzen alle auf dieser einsamen insel der trauer und wenn die zeit der flut kommt, steht uns das wasser bis zum hals und wir wissen nicht, wann wir darin ertrinken werden....wie lange ist das alles noch auszuhalten....


    eine liebe tröstende umarmung an dich liebe Gabi und an alle :30::24::30:

    ja, so ist es, liebe Flora,


    auch jetzt müssen schon viele gärtner die vorgezogenen gemüsepflanzen entsorgen.... ein unding:!:


    liebe Helga,


    im fernsehen wird uns erzählt, keine panik, es ist genug für alle da..... HA:!:


    lieber gruß von Bine

    liebe Lilifee,


    das neue zuhause kannst du mit allen dingen füllen die ihr gemeinsam hattet. die möbel, kleinigkeiten von deinem andreas, dinge die ihm gehörten. mit seinen bildern.


    ich selbst habe über das alles viel mit Roger "geredet" so wie ich ja eh über alles mit Roger rede..... und daher weiss ich ganz sicher, dass es ihm recht so ist. seine größte sorge war bis fast zum schluss seines lebens, als er noch bei sich war, dass ich nach seinem tod alleine da stehe und er sich nicht mehr kümmern kann.... alle unsere geliebten verstorbenen wissen, was machbar ist und was nicht.


    liebe Flora,


    der rasen hat im grunde drei ebenen mit leichter schräge, dazwischen büsche, bäume, beete, treppchen.... ich glaube der rasen-roboter würde in seinem kleinen gehirn durchbrennen....


    nein, alles zuviel eh für mich zur zeit. habe keine kraft mehr und stehe auch kurz vorm durchbrennen. ich versuche irgendwo einen gärtner aufzutreiben der zur zeit noch arbeiten möchte, wenigstens für's grobe.


    schafe sind aus den eben genannten gründen sicher nicht möglich. oder doch? aber da kommt die frage auf "woher nehmen wenn nicht stehlen"....


    liebe umarmung von Bine :24:

    liebe Maike,


    ich möchte dich so gerne trösten, aber ich kann es nicht.....:30:


    ja, auch ich habe es begriffen, das mein geliebter Roger gegangen ist und nie mehr zurück kommen wird. aber unsere trauer wird nicht gehen und nie mehr zurück kommen. sie wird bleiben und uns das ganze leben lang begleiten....


    liebe umarmung von Bine :30:

    liebe Luise,


    ich habe wie du niemanden mehr der mir zur zeit beistehen könnte. aber ich habe meinen Roger...in mir, bei mir, um mich herum...auch wenn ich ihn oft nicht wirklich wahrnehmen kann, WEISS ich doch, dass er DA ist.


    liebe ist keine einbahnstraße... liebe bleibt bestehen über den Tod hinaus.... dein Heinz ist bei dir, Luise.


    als mein vater starb, hörte er sowas wie engelschöre...es muss so gewesen sein, so glücklich wie er nach oben guckte und sich die hand hinters ohr hielt, wir begleiteten ihn in den tod und wir - meine mutter, roger und ich - wussten, dass er nicht alleine hinüber gegangen ist. er wurde abgeholt von wem auch immer. vielleicht von seinen anderen seelenverwandten, vielleicht von gott - wir wissen das nicht, aber wir wissen dass mein vater trotz schwerem sterben, glücklich gegangen ist. vor allen dingen in liebe.


    ich selbst hadere immer mal wieder mit dem, den wir gott nennen. oh ich habe ab und zu echt wut auf ihn und stelle fragen an ihn, die er mir SO natürlich nicht beantworten kann... und ich weiss, das ER das versteht und mich vermutlich wohlwollend motzen lässt. weiil für dieses große göttliche bewusstsein, diese göttliche energie, vollkommen klar ist, dass WIR als menschen nicht DESSEN klares bewusstsein haben. zumindest nicht, solange wir hier auf der erde leben.


    mir fällt immer wieder der satz ein "vater, warum hast du mich verlassen".... auch ich stelle mir an manchen dunklen tagen diese frage, verzweifelt, will nicht mehr weiter machen in diesem sch...leben. auch frage ich manchmal "roger, warum hast du mich verlassen"....


    und ob du es glaubst oder nicht - immer wieder kommt nach einer zeit wirklicher friede in mir auf. ich fühle mich befreit, ich fühle mich zudem geliebt von Roger und vielleicht auch von diesem göttlichen All-Einem.


    leider hält der zustand in mir nicht an....


    lieber gruß von Bine

    ihr lieben,


    ich werde inzwischen sowas von wütend auf die hamsterkäufer :95:


    wir anderen die ja doch hin und wieder mal das eine oder andere bräuchten, bekommen einfach nichts mehr davon weil die bekloppten alles horten :95:


    wenn corona vorbei ist, bricht die wirtschaft nochmal zusammen, weil kaum noch einer einkaufen geht....wozu denn auch? DIE HABEN DOCH SCHON ALLES :!::!::!:


    lieber gruß von Bine

    liebe Sverja,


    weiterhin gute besserung für dich<3


    ich habe noch meine mutter die aber leider mit ihrem lebensgefährten zwischen münchen und passau wohnt, ca. 600 km entfernt. wir telefonieren einmal die woche miteinander, ansonsten gibt es KEINE verwandten mehr.


    lieber gruß von Bine

    liebe Lilifee,


    ganz bestimmt kommt dein Andreas mit wenn du umziehst....


    mir selbst ist klar für mich, dass ich das riesengrundstück alleine nicht werden bearbeiten können - auch nicht mit gärtner (der sich eh für die nächsten monate verabschiedet hat)...


    das haus selbst ist ok für mich alleine, aber eben nicht der garten. es tut mir total weh, wenn ich daran denke, was Roger alles geschaffen hat da draussen, welches herzblut er hinein steckte und wieviel freude er bei seinen "projekten" hatte. und das gemeinsame arbeiten im garten, da darf ich garnicht dran denken sonst breche ich wieder in tränen aus :33:


    garnicht zu reden vom haus selbst. jede stelle trägt Rogers handschrift oder unsere gemeinsame :33:


    ich weiss, das Roger es verstehen wird, dass ich hier nicht bleiben kann aus oben genannten gründen. aber - ich weiss genauso dass er mit mir mitgehen wird in ein neues zuhause.


    ich will nach einem haus mit kleinerem grundstück gucken. nicht heute und auch nicht morgen oder übermorgen... gott sei dank kann ich mir dafür zeit lassen soviel ich möchte. und klar ist - im neuen garten werde ich seine lieblingspflanzen setzen, ich werde in seinem sinne alles verschönern und seine wünsche in ehren halten.


    lieber gruß von Bine

    liebe Lilifee,


    ich hatte viele jahre lang, schon vor Rogers erkrankung, mit ärzten und krankenhäusern zu tun mit erlebnissen bei denen sich einem die haare zu berge stellten..... also MEINE ehrfurcht vor den "göttern in weiss" hält sich jedenfalls schon lange sehr in grenzen....


    ärzte kochen auch nur mit heissem wasser und eine sachliche auseinandersetzung mit einem arzt sollte immer möglich sein, ohne dass sich der herr professor oder doppel-doktor auf den schlips getreten fühlt weil man in seinen gefilden "wildert"...


    es wird immer wieder der "mündige patient" gewünscht, da bitte ich aber darum als MÜNDIGER mensch meinen mund aufmachen und kritisch hinterfragen zu dürfen!


    lieber gruß von Bine