Louis ist jetzt den 4.Monat gegangen

  • Ich danke Euch für die Mühe und Zeit, für das Mitgefühl und die Möglichkeit mich mitteilen zu können.

    Ich weiss mittlerweile, dass der Tod von Louis mich mein restliches Leben begleiten wird. Er ist mein Sohn und auch wenn er nicht mehr sichtbar ist. Ich spüre ihn jeden Tag, fühle ihn und es gibt Menschen, die ihn kannten und liebten.

    Ich kann es nicht verstehen, aber ich lerne damit zu leben. Es gehört jetzt zu uns. Zu seiner Schwester, zu seinem Vater , zu seinem besten Freund zu seiner ersten Liebe. Wir sind verwundet. Unser Herz ist gebrochen, aber wir gehen weiter und er ist immer bei uns. Es ist unbegreiflich und trotzdem .... Es muss weiter gehen. Lieber Louis du bist immer da. Und auch wenn sich die Bilder in meiner Erinnerung mischen, du als kleiner Junge, du als angehender Mann, du der im Sarg aufgebahrt lagst.... Ich werde weiter hier sein. Meine Zeit endet noch nicht. Warum Deine schon zu Ende war, weiss ich nicht.

  • Liebe Mama von Louis,


    irgendwie fehlen mir immer die Worte wenn es um den Tod eines Kindes ... denn er ist ja dein Kind... geht.

    Mit den fehlenden Worten meine ich , das ich hier am PC sitze und so viele Gedanken und Gefühle in mir verspüre...

    und du, seine Schwester, der Vater,seinem besten Freund und seiner ersten Liebe.,,, ihr habt

    so viele Gefühle und Geschichten .... so viele Gefühle und Geschichten...


    Es ist berührend für mich , und ich denke auch für dich , das du diesen, DEIN HERZENSTHREAD<3<3 für deinen Sohn Louis eröffnet hast.

    der vielleicht mit mehr und mehr Empfindungen und Erlebnissen gefüllt wird...aber nur wenn du magst...


    So häufig und völlig begreiflich für mich sind Mütter oder die Väter ...stumm, sprachlos...

    weil man als Eltern sich absolut nicht vorstellen kann und will, dass das Kind VOR einem die Welt verlässt...

    da verstummt man häufier...

    die Worte fehlen manchmal ...oder über einen längeren Zeitraum...


    Ich bin mir sicher , das auch andere, wie ja schon einmal, dir ihr Mitgefühl ausdrücken


    sanfte, mitfühlende Verbundenheitsgefühle sende ich dir

    <3Sverja

    Ich schreibe Verbundenheitsgefühle , weil wir alle hier durch die Trauer verbunden sind

  • Ok. Ich musste mir das mit dem Thread zeigen lassen. Ich hoffe ich habe es verstanden. Heute hatte ich den ersten Geburtstag ohne Louis. Bin wie gesagt in 2 Welten zu Hause. War am Grab und dann mit der Familie zusammen. Danke für nEure Zeilen:2:

  • Liebe Mama von Louis,


    auch ich Danke Dir für das teilen und das Du uns die Möglichkeit schenkst das wir Dich begleiten und unterstützen können und dürfen. Es ist sehr persönlich und Wertschätzend für deinen Sohn und Dich das Du einen Thread eröffnet hast. Schön das Du dich für diese Möglichkeit entschieden hast.


    Ich sende Dir Kraft und Zeit deine ganz persönliche Reise der Trauer und Verarbeitung zu reisen und möchte Dir von Herz zu Herz gerne sagen das alles möglich ist auf dieser persönlichen Reise und es für Dich stimmig seien darf so wie Du es gestalten möchtest, denn es ist dein und Eure Reise der Trauer.


    Ich Sende Dir wärmende Grüße und mein tiefes Mitgefühl zu.

    Herzlichst Maik


    Louis Butzemann  

  • Ok. Ich musste mir das mit dem Thread zeigen lassen. Ich hoffe ich habe es verstanden. Heute hatte ich den ersten Geburtstag ohne Louis. Bin wie gesagt in 2 Welten zu Hause. War am Grab und dann mit der Familie zusammen. Danke für nEure Zeilen:2:

    Liebe Louis Mama,

    Diese Meilensteine wie Geburtstage, besondere Feiertage... sind ohne unsere Liebsten besonders schwer, da sie schmerzlich den leeren Platz noch bewusster machen.


    Kleine Rituale können da schon kleine Helfer sein, um diese Zeit zu durchleben.

    Ich wünsch dir eine gute Wochen, mit allem was dir gut tut <3

    Isabel

  • Es tut gut, dass Ihr mich ein wenig mit Worten begleitet.

    Louis ist ja tatsächlich immer bei mir. Er ist mein Engel und ich spüre, daß er ein "Teil" von mir ist.

    Es wird bestimmt einen tieferen Grund geben, warum er so früh gegangen ist. Er war wenn ich ehrlich bin eh nicht wirklich hier in unserer Welt angekommen.

    Er hat zwar alles getan, was die Gesellschaft von ihm verlangte..Schule, Ausbildung. Aber sein Herz war nicht dabei. In seiner frühen Jugend hat er sich dann in die Computerspielwelt hineingelebt, bis ich mir da schon viele Sorgen machte. Dann mit Ende des 19. Lebensjahr hat er die ersten Clubbesuche erlebt. Seine ersten Drogenerfahrungen gemacht, die er mir sogar noch erzählt hat. Ich bat ihn aufzupassen. Er machte auf mich nie den Eindruck, dass er irgendwas in der Hinsicht nicht im Griff hatte. Es dauerte ein halbes Jahr. Er hat alles probiert. Hatte eine ganz süsse Freundin und einen guten Freund. War Billiard spielen, oft im Fitnessstudio. Ja und plötzlich ging alles so schnell. An seinem Geburtstag 27.11. hatte er einen depressiven Zusammenbruch und wir lagen uns in den Armen..wir redeten offen und ehrlich. Und er sah ein, dass es Zeit ist, Hilfe von Außen in Anspruch zu nehmen. Er versprach bis dahin gar nichts mehr anzurühren. Eine Woche später, standen drei Polizisten vor der Tür. Louis hatte sich noch den Wecker gestellt, um zur Krisenberatung zu gehen. Danach wollte er mit seiner Freundin und Kino. An dem tragischen Abend schnupfte er Heroin und sein Körper verkraftete die Dosis wohl nicht.

    Ich weiss wirklich nicht warum das sein musste. Manche Antworten kommen mir oft und ich bin ziemlich stark. Das Leben kann mich nicht brechen. Will es ja auch gar nicht. Es passiert doch überall soviel. Alles hat seine Zeit. Louis ist jede Zeit mit mir.

  • Liebe Louis Mama! Es ist schön, dass du es so empfindest, dass Louis bei dir ist! :30: Es ist sehr traurig, dass er diese Hilfe von außen nicht mehr in Anspruch nehmen konnte! Ich glaube, eine wirkliche Antwort gibt es auf diese Fragen leider auch nicht! Sei lieb umarmt! :30:

    LG Andrea

  • liebe Louis Mama<3


    Meine jetzigen wenigen Worte sehe vielleicht auch als mögliche MIT- Unterstützung von Maik.Holmer  <3  Sonne10 <3 und Isabel L.K. an.


    Ich wünsche dir das du dich in diesen zwei Welten

    und der vereinenden HERZENSWELT<3<3 dich weiterhin "findest "


    und hoffe so sehr dass dich die beiden trauernden Mütter <3  Mutz und<3  Olga auch mit dir absolut sehr mitfühlend, dich weitaus mehr "verstehend" schreiben...


    Aber du weisst ja auch

    Eltern verstummen immer wieder , weil es so unfassbar ist...


    Habe noch bestmöglichste Stunden:30::30:

    das wünscht dir von ganzem Herzen

    deine Sverja

  • Ich war heute 2 Mal am Grab. Es brennen viele Kerzen. Es ist mit Abstand das hellste Grab.

    Ich begreife es nie und nimmer. Warum ist mein junger Sohn so schnell gegangen? Es schmerzt unendlich. Und wenn ich eines Tages ,früher oder später von dieser Welt gehe , dann wird mein letzter Gedanke sein, wo bist Du? Mein Sohn? Werde ich Dich Wiedersehen. Ich wünsche es mir so!!! Die Zeit war so kurz.

  • Hallo Louis Mama, ich glaube diese Frage werden wir uns immer stellen. Warum mein Kind, man sieht alte Menschen die nur noch leiden und Sie Leben. Es ist so unerträglich und es zerreißt einen. Mir ist es auch wichtig das auf den Grab immer eine Kerze brennt. Ich bin fest davon überzeugt das unser Leben hier wie ein Hotelzimmer ist und wir unsere Kinder, Liebsten wiedersehen und mit den wieder zusammen sind. Ich umarme dich ganz vorsichtig

    LG Olga

  • Liebe Olga,

    ja ich wünsche so sehr Louis wiederzutreffen. Man begreift, wie wenig man sich sicher sein kann. Keiner , der das erlebt hat, kann spüren wie zerbrechlich unsere Welt ist. Nie und nimmer habe ich an so einen Verlust gedacht. Niemand. Und dann ist er da so plötzlich so voller Wucht.

    Was will uns das Leben da lehren? Und dann jetzt dieser ganze Coronafilm mit all seinen Beschränkungen und wirtschaftlichen Entbehrungen.

    Das Leben ist so anders geworden. Ich wollte es schon hier reinbringen, ein Song von Gloria Blau, zwei Leben heisst er. Weiss nicht wie ich ihn hier her transportieren kann. Wer mag schaut auf YouTube. So empfinde ich so oft. Ich muss das Video ab und an ansehen, damit ich weiss, dass es auch anderen so geht wie mir und meiner Tochter und Louis Papa.Gute Nacht allen. Und danke für Deine Anteilnahme liebe Olga