Mama, ich vermisse und liebe dich!

  • Hallo, ich bin ganz neu hier im Forum.

    Meine Mama starb am 21. Oktober 2019 ganz unerwartet. Es war ein Montagabend. Am Wochenende davor waren mein Bruder und ich noch mit ihr auf einem Flohmarkt, sie liebte Flohmärkte. Sonntag klagte sie dann über Schmerzen und Kraftlosigkeit. Am Montag ging es ihr genau so, sie wollte am Dienstag mit meinem Vater zum Arzt fahren. Da konnte noch niemand ahnen, dass es keinen weiteren Tag mehr mit ihr geben wird...

    Ich war abends in meinem Zimmer und bin vorm Fernseher eingeschlafen. Plötzlich hörte ich meinen Papa immer wieder rufen, meine Mutter solle aufstehen und aufwachen. Ich wurde wach, ging zu ihnen und sagte sofort: Wir müssen einen Krankenwagen rufen! Sie wollte ins Bett gehen, brach im Schlafzimmer zusammen und starb. Jede Hilfe kam zu spät und es war der schlimmste Abend meines Lebens. Sie war erst 3 Wochen vorher 54 Jahre geworden und ich hatte mit 21 Jahren meine Mama verloren. Wer hätte gedacht, dass es unser letzter gemeinsamer Flohmarktbesuch war und das er jemals so eine große Bedeutung haben wird...

    Am 07. Februar 2020 verstarb dann auch noch meine Oma, ihre Mutter. Innerhalb von so kurzer Zeit zwei schwere Verluste verkraften zu müssen, ist echt hart. Ich vermisse beide sehr, aber meine Mama am meisten.

    Mama, ich weiß du bist nicht weg, du bist immer noch bei uns nur anders... Aber ich vermisse dich so sehr! Ich wünschte, ich könnte dich wieder zu uns holen. Morgens bist du mein erster und abends mein letzter Gedanke. Wenn du noch hier wärst, wäre so vieles einfacher und besser. Ich werde dich immer lieben!

  • Hallo Julina


    schön das du auch hier.ich bin auch noch nicht so lange hier.

    Traurige Geschichte von dir.

    Ich kann es gut verstehen.

    Es tut gut hier einiges runter zu schreiben und zu wissen das die Menschen es hier verstehen.

    Ich wünsche dir viel Kraft und du findest hier ein offenes Ohr.

    Liebe Grüße

    Kleene

  • Liebe Julina,

    Mein Mitgefühl zum Verlust deiner Mama und Oma. Wie ist es dir und deiner Familie seit Oktober ergangen? Konntet ihr euch ein wenig stützen in dieser Zeit?


    Du kannst hier jederzeit alles schreiben was dich beschäftigt.

    Fühl dich willkommen <3

    Isabel

  • Liebe Julina! Mein tiefes Mitgefühl zu deinen schweren Verlusten! Die Mama und die Oma so kurz hintereinander zu verlieren, ist sehr schwer zu verkraften! Hast du eine Unterstützung?

    Eine liebe Trostumarmung :30:, LG Andrea