Mein Leben , mein Herz,meine einzige Liebe,mein Halt ,mein bester Freund .....einfach fort! ein bester Freund ist

  • Liebe Anja<3:24::30::24:<3


    ich bin voller Vertrauen das du eigentlich "alles schaffst".


    mit "schaffen" meine ich nicht , das du deine Trauer übergehst. Ja, du bist für mich gar nicht einmal im "Ueberlebenskampf" sondern du baust dir dein wichtiges Berufsleben auf !

    Seit 5 Wochen hab ich nun endlich einen festen , richtigen Job. Ich arbeite als Servicekraft in einer Seniorenresidenz bei mir in der Nähe. Anstrengend aber endlich ein richtiges, festes Gehalt. Nebenbei mache ich ja noch die Onlineausbildung zur Betreuungskraft.

    toll <3:!:

    Nebenbei baue ich mir einen richtigen Freundeskreis auf.

    das ist soooo hilfreich und schön. Ich kann nur jedem empfehlen sich einen realen Freundeskreis aufzubauen oder den bestehenden sehr zu pflegen. Ich bin immens dankbar das ich das auch habe <3:saint:

    Ich bin so im überlebens-kampf-modus das ich nicht mehr richtig trauern kann bzw. es nicht zulasse.

    MEINER Meinung nach gibt es nicht den Weg "der richtigen Trauer". Wir alle "hier" sind Menschen die ihre durchaus tiefe Verbindung durch die gemeinsame Trauer haben, Unsere Lebensgeschichten sind aber ganz, individuell was ja auch die grosse Vielfalt und eigentlich für mich auch die Bereicherung ist....


    Alles, alles Liebe und Gute mit natürlich geschickten Energiegrüssen wünsche und gebe ich dir.

    Du hast mich durchaus auch sehr reich beschenkt mit deinen Gedanken und Gefühlen<3:24::saint:<3

    deine <3 Sverja


    kein P.S. <3 wenn du schreiben willst machst du das ganz bestimmt. Auch da habe ich das Vertrauen<3

  • Hallo ihr Lieben,

    ja Sverja du hast eigentlich Recht. Überlebenskampf....das ist es garnicht. Vielmehr zeige ich mich so wie ich eigentlich immer war und bin.


    In meinem Job läuft es richtig gut. Ich kann mich dort entfalten in der Arbeit mit alten Menschen, habe schnell Anschluss gefunden.


    Ich habe dazu noch einen sehr netten Mann kennengelernt....es ist noch frisch und wie ein zartes Pflänzchen das noch wachsen will aber es fühlt sich gut an. Nein....er ist kein Ersatz und ich bin nicht bedürftig und ich würde auch ohne ihn klarkommen .


    Am 31.07. war DER TAG! Ich bin relativ gut damit zurecht gekommen.


    Ich hatte ja letztes Jahr am 02.11. meinen 2. Jenseitskontakt und bekam ja u.a. von Ronald die Durchgabe das ich auf dem richtigen Weg bin....ich konnte das da nicht nicht so klar sehen ....aber jetzt....die haben da drüben den Durchblick😅


    Insgesamt hat mir das Beschäftigen mit dem Thema , das Annehmen und integrieren dieser neuen Erkenntnis sehr geholfen da zu stehen wo ich jetzt bin.


    Natürlich hab ich auch immer noch mal Tage wo mich die Zweifel überkommen ob ich das alles schaffe...ich werde es sehen und vertraue darauf das mein geistiges Team mir zur Seite steht.

  • Hallo Ihr Lieben,

    lese hier ab und zu noch mit hatte aber nicht viel Zeit zum schreiben. Bei mir hat sich seit letzten September so viel verändert.

    Meinen Job im Pflegeheim hab ich noch und im September letzten Jahres die zweite Liebe meines Lebens gefunden. Wir wohnen seit einigen Monaten zusammen. Mein Sohn ist richtig aufgeblüht , geht wieder zur Schule und nimmt auch sonst am Leben wieder Teil. Ich verkaufe nun mein Haus und dann wenn alles klappt verkauft mein neuer Partner auch sein Haus und wir kaufen zusammen einen Resthof wo dann auch meine Pferde stehen .

    Ich hätte nach meinem Supergau 2020 nie gedacht das ich jemals wieder jemanden finde mit dem ich mein Leben teilen möchte. Uns geht es gut und wir sind glücklich.

  • Liebe Anja,

    ich hab so oft an dich gedacht. Ist das schön zu lesen, dass es dir so gut geht und du sogar wieder einen lieben Partner

    gefunden hast. Besser geht es nicht. Ich freue mich so für dich. Alles, alles Liebe :24:.


    Herzlichst, Kerstin

    Ich fürchte nicht die Dunkelheit dort draußen, es ist die Dunkelheit in meinem Herzen, die mir Angst macht.

  • Hallo ihr Lieben,

    ich bin ja nicht weg. Ich möchte jedem hier Mut machen. Das Leben kann auch wieder schön sein. Vor ein paar Monaten erschien mir das unmöglich.Mir ist aber auch klar....es wird immer eine schmerzende Wunde bleiben.

    Ronald fehlt , er fehlt mir nach wie vor .

  • Hallo Anja, ich freue mich sehr für dich . Du machst Mut. Ich stehe erst am Anfang. Mein Schatz Detlef ist vor 2 Wochen gestorben 😰. Deine Worte tun gut. Auch wenn ich glaube, dass das in meinem Alter (54) nicht mehr ganz so einfach ist mit der Trauer, Loslassen, Neu. Ich danke und wünsche dir alles erdenklich gute. Drück dich. LG Sonja