Von heute auf morgen habe ich das Glück meines Leben Verloren mein Helmut und meine Nadja

  • 😋😋😋😋😋😋😋😋lecker ich liebe Eis......da gibt's auch eine Erinnerung.

    Mama hatte ja kein Führerschein und als Kind in den Sommerferien in den Bodensee baden war immer Pflicht, und da haben wir in Überlingen am Bodensee gewohnt also früh morgens alles gepackt Kühltasche, Badelatsche ect. und dann los gestiefelt Richtung Bad immer am See entlang an dem italienischen Eiscaffee vorbei wo man so Rießenkugeln damals bekommen hatte, haben wir uns immer geholt Mama 1 und ich 1 und dann auf den Weg zum Bad geschleckt. Mama hat sie immer kaum geschafft weil die so riesig waren....und ich habe dann den Rest noch verdrückt.😅

    Nichts besonderes aber einfach eine schöne Erinnerung.

    Papa ist dann nach der Arbeit ins Bad gekommen das war immer schön.


    Vlg. Linchen

  • ich bin und war ja eine ausgesprochene Wasserratte baden war das größte.

    Hab so viele Jahre nicht daran gedacht es war die schönste Zeit, wir haben jedes Fest im Sommer am See mitgemacht.

    Ich war gerne immer gerne mit meinen beiden unterwegs oder im Urlaub ich habe das genossen immer.

    Während andere immer gemeckert haben das ihre Eltern dabei sind oder sie mit denen weg müssen ich hab das geliebt.


    Vlg. Linchen


  • Hallo zusammen :33:


    Heute ist mein über alles geliebter Helmut 10 Monate Tot ,ich erinnere mich noch an seinen Todeskampf

    das werde ich wohl auch niemals vergessen .:13::13::13:


    Liebe Linchen und Michi schade ich ich eure angeregte Unterhaltung gestern Abend Verpasst habe


    Aber ich habe mit einer Freundin Telefoniert die auch schwer Lungenkrank ist und nicht oft Telefonieren kann.


    Gleich werde ich noch kurz mit Ulla Telefonieren und muss ich noch etwas einkaufen und danach bin ich wieder


    mit meinen beiden allein den Rest des Tages .


    Aber ich werde heute Nachmittag mal hier ins Forum schauen


    Liebe Grüße


    Traurige Birgit

  • Liebes Linchen


    Mit meiner Tochter sowie vorher mit meiner Mutter konnte ich immer über alles reden .

    aber Nadja hat immer gesagt Thorsten ist anders als ich und das stimmt


    Heute fehlt mir so sehr jemand ,der mir zuhört einen Rat gibt oder einfach da ist


    das ist das was für mich Nadjas tot noch schlimmer macht ,sicher ich könnte meinen Sohn anrufen


    aber das ist nicht das gleiche und er versteht halt vieles nicht ,:13::13:


    Ich freue mich für dich das du noch jemand hast mit dem du alles teilen kannst


    Liebe Grüße


    Traurige Birgit

  • Hallo


    Heute ist der Tag endlos lange ,keiner spricht mit einem


    Mit Ulla habe ich heute morgen schon gesprochen und sonst meldet sich keiner mehr .


    ist ja auch klar ,es ist Wochenende und alle anderen haben ihr ein genes leben.


    Heute habe ich mir zu ersten mal etwas zu essen gemacht ,was meine Familie immer


    gerne gegessen hat .Gefüllte Pfannekuchen mit Hackfleisch im Backofen überbacken


    ich musste mich über winden ,mal sehen ob ich es auch Essen kann wenn es später


    fertig ist .


    Heute ist es richtig still hier .


    Okay


    Ich melde mich dann morgen wieder .


    Liebe Grüße



    traurige Birgit

  • Liebe Birgit... Manche Tage ziehen sich wie ein Gummiband wollen nicht enden... Ich war gerade mit meiner kleinen Enkelin 2 jahre alt bei ihrem mopa so nennt sie seit dem sie reden kann ihren Opa und ich bin Moma auch wenn sie weiß das es Oma heißt :)wir haben einen großen Strauß Sonnenblumen hingestellt.. Die mochte mein Schatz sehr :13:... Noch ein Tag arbeiten dann beginnt mein Urlaub... Allein :13:irgendwie freue ich mich mal nicht zu funktionieren aber dann ist es den ganzen Tag leer... Aber Jammern hilft nicht... Meine Mama sagte immer... Kopf hoch auch wenn der Hals dreckig ist... In diesem Sinne wünsche ich dir einen nicht so traurigen Abend LG Carmen :24:

  • Danke liebe Carmen


    Ja du hast recht ,der Tag ist fast geschafft ,Essen ist fertig


    ich habe Nadja gerade erzählt das es seit sie nicht mehr da ist .nicht mehr so gut klappt


    Meine beiden waren immer meine Abschmecker zu lest natürlich Nadja und nun muss ich alles allein tun


    Aber es geht schon .


    Ich hoffe du versteht dich gut mit deiner Mutter und sie versteht dich .



    Ich habe vorhin noch diesen Spruch gefunden und er hilft mir ,

    ich hoffe es stimmt .


    Bis morgen Alles Liebe Birgit

  • Liebe Birgit... Meine Mama war der liebste Mensch... Leider ist die vor 40 Jahren an Krebs gestorben.. Mein großer Sohn wurde geboren und meine Mama ist gegangen... Au h noch nach so vielen Jahren vermisse ich sie :13:mein Schatz liegt bei ihr:13:

  • Liebe Birgit,

    heute Abend habe ich deine Geschichte hier im Forum gelesen, in Teilen zumindest, und mir stockt der Atem angesichts deines doppelten Verlusts. Es tut mir so leid was du ertragen musst! Und doch schaffst du es immer wieder, dein Herz zu öffnen und auch an unseren Schicksalen noch Anteil zu nehmen. Ich finde das bewundernswert. Bitte gib die Hoffnung nie auf, dass das Leben auch für dich noch einmal wieder heller und freundlicher werden kann. Ich wünsche es dir von ganzem Herzen!

    Alles Liebe

    Sabiene

  • Hallo Sabine


    Erst einmal mein Herzliches Beileid zu plötzlichen Tode deines Mannes ,


    es ist schrecklich ohne den geliebten Menschen zu leben .


    Du sagt ich sei bewundernswert ,naja was soll ich dazu sagen ,,

    Das ich meinen geliebten Helmut verloren habe könnte ich vielleicht noch verstehen

    Er war über viel Jahre sehr schwer Krank ,hatte COPD und andere Krankheiten und zum Schluss

    kann auch noch der doofe Krebs dazu .Wir waren 40 Jahre verheiratet er war und ist der Wichtiges

    Mensch in meinen Leben ,meine Trauerbegleitung sagt wir waren eine Einheit .Ich war bei ihm als

    er starb ,und auch wenn es besser für ihn ist für mich ist es schrecklich .

    aber da war ja noch mein Kind da ,die mich mit ihrer aufopfernden Art aufgefangen hat und geholfen

    das wir beide nur vier gemeinsame Monate hatte ,kann ich nach wie vor nicht verstehen .

    Gott sei dank musste Nadja nicht leiden sie starb von einer Sekunde auf die andere .


    Seit dem leben ich irgendwie weiter ,ich habe noch eine Sohn ,aber der Lebt mit seiner Frau

    in Bayern ,weit weg .


    jeden morgen aufzuwachen und zu wissen du bist allein ist schrecklich und das ich es schaffe kann ich nicht

    wirklich erklären .Ich bin fest davon überzeugt das meine Beidem mir immer Helfen ,ich spüren meinen Mann sehr oft

    unsere Liebt bleit für immer ,beide sind für mich da und unterstützen mich auf ihre Art .

    aber leicht macht es das nicht ,ich vermisse sie so sehr und das viel Alleinsein ist ganz schrecklich .

    aber ich habe ja keine Wahl .Ich hoffe nur das es nicht allzu lange dauert bist ich zu ihnen kann.


    Liebe Sabine ich wünsche dir einen schönen Sonntag ,liebe Grüße

    Traurige Birgit:13::13:

  • Hallo zusammen

    Machen Mediums im Internet reden ja vom Seelenplan


    aber ich kann mir nicht wirklich vorstellen das mein Mann sich so ein leben ausgesucht hat

    mit so vielen Schmerzen und auf so vieles verzichten ,oder gar mich so früh zu verlassen

    das wollte er auf keinem Fall ,das hat er mir ja in seinem Todeskampf noch gesagt .


    oder meine Nadja ,Sie wollte so gerne noch bei mir bleiben und ich kann mir auch hier nicht vorstellen

    das sie sich ausgesucht haben soll vor ihrem 40 Lebensjahr zu sterben .


    Auch ich kann mich nicht an so etwas erinnernder.


    Was sagt ihr dazu ,weißt ihr mehr als ich


    Traurige Birgit:13:

  • Liebe Birgit,

    ich habe vor einigen Jahren schon das Buch "Mutige Seelen" von Robert Schwartz gelesen. Da geht es genau um dieses Thema, dass wir nämlich unsere Lebensaufgabe vor unserer Geburt planen, zusammen mit anderen, um in diesem Leben bestimmte Erfahrungen zu machen und daran innerlich zu wachsen oder um anderen solche Erfahrungen und ein solches Wachstum zu ermöglichen. Und die besonders "mutigen Seelen" sind dann die mit den schwersten Schicksalen. Für mich war diese Sichtweise damals noch ganz neu, aber mittlerweile habe ich das immer mal wieder gehört und finde es zumindest bedenkenswert. Es ist für mich die einzige plausible Erklärung dafür, dass die Lebenschancen und das Glück ja so offensichtlich unfair verteilt sind. Vielleicht wäre dieses Buch auch was für dich? Du findest im Internet auch eine Leseprobe, damit du erstmal reinschauen kannst.

    Liebe Grüße

    Sabiene

  • Ich hatte immer vor Augen das ein Vergewaltiger uralt werden darf und mein Mann mit 57 Jahren aus unserem schönen Leben gerissen wurde. Hat sich nichts zu schulden kommen lassen und wir hatten viele Pläne für unsere gemeinsame Zukunft.

    Das wurde abrupt beendet. Nun ist es ein Teil meiner Lebensgeschichte ob ich will oder nicht.


    Es gibt Dinge zwischen Himmel und Erde die wir nicht erklären können und doch sind sie da.

    Ob unser Tod vorbestimmt ist oder nicht kann niemand beweisen bzw widerlegen.

    Du siehst ich bin noch hin und hergerissen.


    Gruß Steffi

  • Liebe Birgit,

    ich habe vor einigen Jahren schon das Buch "Mutige Seelen" von Robert Schwartz gelesen. Da geht es genau um dieses Thema, dass wir nämlich unsere Lebensaufgabe vor unserer Geburt planen, zusammen mit anderen, um in diesem Leben bestimmte Erfahrungen zu machen und daran innerlich zu wachsen oder um anderen solche Erfahrungen und ein solches Wachstum zu ermöglichen. Und die besonders "mutigen Seelen" sind dann die mit den schwersten Schicksalen. Für mich war diese Sichtweise damals noch ganz neu, aber mittlerweile habe ich das immer mal wieder gehört und finde es zumindest bedenkenswert. Es ist für mich die einzige plausible Erklärung dafür, dass die Lebenschancen und das Glück ja so offensichtlich unfair verteilt sind. Vielleicht wäre dieses Buch auch was für dich? Du findest im Internet auch eine Leseprobe, damit du erstmal reinschauen kannst.

    Liebe Grüße

    Sabiene

    ich habe das Buch auch gelesen…..

    Ja der Seelenplan, er wird wohl mit der Seelenfamilie „geplant“ bevor wir wieder reinkarnieren. „Aufgaben“ werden so geplant dass die eigene Seele wachsen kann.

    Ich hab auch schon hier gesessen und mir überlegt wie bescheuert ich bin, dass ich mich auf so was eingelassen habe….. und Robin hab ich auch angeschrien und ihn gefragt: wie konntest du nur zustimmen mit 21 schon wieder zu gehen…. Wo dir doch die Welt zu Füssen liegt, bereit von dir erobert zu werde…. WISO?????? Du hast so viele Pläne und Träume….

    Ich glaube wissen wiso werden wir erst wenn wir auch wieder in der Anderswelt angekommen sind ……

    Ich bin nicht weg.... nur schon mal voraus gegangen...


    • "Wenn du bei Nacht den Himmel anschaust, wird es dir sein, als lachten alle Sterne, weil ich auf einem von ihnen wohne, weil ich auf einem von ihnen lache. Du allein wirst Sterne haben, die lachen können." Robins Lieblings Zitat aus der kleine Prinz
  • Hallo Sabine ,Steffi und Mel


    ich habe erst überlegt mit das buch zu kaufen ,aber ich habe viel Bücher


    über Tot ,dem Leben danach und was es sonst noch so gibt


    und keins habe ich wirklich durchgelesen .


    Im Moment weiß ich noch nicht


    Steffi du hast recht es gibt so viel zwischen Himmel und erde das wir nicht verstehen. Ich habe ja schon einiges gelernt

    auch durch eigene Erfahrung .

    Und wie Mel schon sagt ,vieles werden wir wohl erst verstehen wenn wir bei ihnen sind


    Liebe Grüße


    Traurige Birgit

  • Ja genau Mel021099


    Und bis dahin halten wir uns na ihrer Liebe fest die sie uns hier geschenkt haben

    ……. Und die sie uns immer noch schenken….denn die Liebe ist unendlich ❤️

    Ich bin nicht weg.... nur schon mal voraus gegangen...


    • "Wenn du bei Nacht den Himmel anschaust, wird es dir sein, als lachten alle Sterne, weil ich auf einem von ihnen wohne, weil ich auf einem von ihnen lache. Du allein wirst Sterne haben, die lachen können." Robins Lieblings Zitat aus der kleine Prinz