Meine bessere Hälfte wurde auf offener Straße umgebracht

  • Liebe Nadine bitte melde dich doch bei uns

    Ich bin nicht weg.... nur schon mal voraus gegangen...


    • "Wenn du bei Nacht den Himmel anschaust, wird es dir sein, als lachten alle Sterne, weil ich auf einem von ihnen wohne, weil ich auf einem von ihnen lache. Du allein wirst Sterne haben, die lachen können." Robins Lieblings Zitat aus der kleine Prinz
  • Hallo ihr Lieben,


    Nadine hat am Sonntag den 3.01. kurz vor Mitternacht hier im Forum einen Beitrag verfasst.


    Sie ist also noch im Forum und schreibt zur Zeit in anderen threads.

    Wie z. B. im thread "Tod meines Mannes".


    Vielleicht beruhigt euch das ein wenig.


    Liebe Nadine26

    ich schicke dir all die restliche Energie, die ich übrig habe.


    Ich weiß, es ist ist alles so schwer, aber wie ich dir schon mal geschrieben habe, bin ich zuversichtlich, dass du durch diese Zeit kommst.


    Es braucht eben alles seine Zeit... eine lange Zeit...


    Du schaffst das, :!:


    auch wenn du das jetzt noch nicht glauben kannst und alles in dir rabenschwarz ist.


    Vertraue mir einfach.


    Ich schicke dir einen kleinen Lichtstrahl.


    Und ein Tütchen mit Samen.

    Samen der Hoffnung und Zuversicht.

    Mögen sie aufgehen.

    .

    Deine

    blaumeise :24:

  • Hallo meine lieben,


    Ja ich bin am Montag in die Arbeit gegangen und bin tatsächlich wie zusammen gebrochen ich bin um 15 Uhr heim gegangen meine Knie waren weich Zuhause hab ich erst mal eine Stunde oder so nur geweint und habe fast durchgeschlafen bis Dienstag um 13 Uhr habe es nicht mal geschafft beim Arzt gestern gegen 14 Uhr kam meine beste Freundin zu mir und wir sind zu einem See gefahren Punsch getrunken viel geredet danach hat sie bei mir geschlafen heute waren wir beim Friedhof und danach bei seiner Oma und Opa seine Mutter war auch da und jetzt muss ich schon wieder die ganze Zeit heulen bekomme kaum Luft ich will einfach nicht mehr ich weiß ihr macht alle das gleiche durch das es mal besser mal schlechter geht ... ich versuche mich so gut es geht abzulenken aber ich bemerke danach tut mir das ganze nicht gut ich weine und weine wie als ob alles raus kommt was ich die ganze Zeit versucht hab zu unterdrücken... es ist so unfassbar schwierig für mich irgendwie fuß zu fassen es ist unglaublich ist lieb das ihr an mich denkt ich denke auch an euch alle meine Seele schmerzt aufjedenfall jeden Tag auf eine andere Weise... <3

  • Liebe Bettina,


    ist sie bei uns im Forum?


    Liebe Grüße <3

  • Ja ich bin dann am Dienstag dann nicht mehr in die Arbeit gegangen habe um 7 Uhr 20 min mit meinem Chef telefoniert dann hatte ich mir um 9 ein Wecker gestellt und wollte beim Arzt anrufen ich konnte aber nicht nochmal aufstehen es fühlte sich an als ob mein Gehirn kleben würde oder meine Augen ich hatte einfach keine Kraft jetzt heute war ja Feiertag habe mir für morgen 6 Wecker gestellt das ich ja aufwache egal wie lange ich schlafe ich bin einfach so unausgeruht mein Vater hat schon wieder gesagt wie ich mich anstelle ich soll froh sein das ich nicht im Krieg lebe wo 2 von meinen Geschwistern umgebracht werden ich selbst vergewaltigt werde so nach dem Motto es gibt viel viel schlimmeres im Leben und andere Leute mussten viel mehr leid im Leben ertragen oder ich soll froh sein das ich so einen tollen Schatz hatte manche finden das nie im Leben .... so dumm einfach... ich geb da nicht wirklich viel drauf ankotzen tuts mich trotzdem.... ich wünschte ich könnte stärker sein aber ich bin es einfach immer noch nicht klar wirds Stundenbedingt besser ... ich freue mich sehr auf Mittwoch auf meine heilbehandlung und die Beratung... lasse mich aufjedenfall noch die komplette nächste Woche krank schreiben ... <3:*

  • Hallo ihr Lieben,


    Nadine hat am Sonntag den 3.01. kurz vor Mitternacht hier im Forum

    Liebe Blaumeise,


    ich möchte dir wirklich von Herzen danken und das du so eine unglaublich liebevolle Art und Seele hast ich wünsche dir alles erdenklich Gute und Liebe und Kraft im Leben du bist wunderbar und die Sonne soll leuchten für Dich ❤

  • Liebe Blaumeise,


    ich möchte dir wirklich von Herzen danken und das du so eine unglaublich liebevolle Art und Seele hast ich wünsche dir alles erdenklich Gute und Liebe und Kraft im Leben du bist wunderbar und die Sonne soll leuchten für Dich ❤

    Ich würde es dir am liebsten noch 100 mal sagen obwohl ich es dir schon gefühlt 100 mal gesagt habe aber immer wenn du was schreibst bewegst du in mir mit jedem Wort was in mir das ich wünschte ich könnte dich umarmen weil es sich für den Moment immer leichter anfühlt du hast eine wahnsinnige Energie und findest immer die richtigen Worte ❤

  • liebe Nadine,


    Schwierige Sache, das mit deinem Vater, ... Wenn's eine Freundschaft wehr, könntest du sie jetzt beenden,...ja beim eigenen Vater , geht das halt nicht, zumindest nicht so einfach,...


    Und Bettina, ich denke das wehre recht interessant, wenn du mit Nadins, Vater sprechen würdest, ...da wehr ich gern dabei..


    Selbstverständlich, wirds immer wem geben, der schlimmeres erlebt hat,..natürlich schrecklich....aber um das geht es ja nicht, ...


    Nimm dir Zeit, und lass dich nicht drängen, ...dein Körper giebt dir doch schon genug Signale, achte darauf,...


    Du hast etwas Schreckliches erlebt, ...und du bist ganz am Anfang,..wie schon erwähnt wurde,...bist du in einem Schockzustand...


    Das geht nicht mit biegen und brechen einfach vorbei, ...das wehre schön,...den Weg würden dann viele gehen wollen,..aber es gibt da leider keine Abkürzung...


    Achte gut auf dich, ...und schön das du wieder da bist..


    Liebe Grüße

    Renate

  • Schade, das dein Vater nicht mit mir redet.

    Liebe Bettina,


    ja ich finde das ganze auch echt armselig und übel ... Natürlich wird es immer Menschen geben die mehr durchmachen mussten ... Aber deswegen ist meine Trauer dennoch berechtigt und im Moment fühle ich mich trotzdem genau wie im Krieg jeder Mensch geht halt auch einfach anders mit Problemen um ich bin nicht der verdränger ich möchte mich mit meinen Gefühlen auseinandersetzen weil früher oder später holt dich das sowieso alles wieder ein ich bin noch jung ich habe schon viel auf den Schultern und es wird auch noch mehr kommen deswegen muss ich mich jetzt stabilisieren damit ich bei der nächsten Krise nicht wieder so da hänge wie jetzt leider verstehen das nur Menschen wie ihr oder wir mit so einem Verlust durch euch habe ich die Stärke gewonnen das meine Trauer ganz normal ist und ich mich ausschließlich in dieser schweren Zeit mit mir befassen muss und niemanden was vor machen muss und gar nicht mir selber ... dafür bin ich euch sehr dankbar ohne euch würde ich noch mehr den Verstand verlieren wie ich ihn ohne hin schon verliere ... ❤ ich drücke dich und alle anderen ganz lieb 💋

  • ohne Unhöflich sein zu wollen, welcher Jahrgang ist dein Vater und sind seine Eltern , also deine Großeltern Hiesige ?


    LG

    Bettina, Familie aus Ostpreußen

    66iger Jahrgang is der meine Oma war Heimatvertriebene hatten einen riesen Hof usw mussten alles zurück lassen meine Oma war da 6 Jahre alt oder so gewesen durften nur das mitnehmen was sie tragen konnten und natürlich nichts Wertvolles mein Opa war sehr böse als die Kinder klein waren Papa hatte einen Sprachfehler (gestottert hat er aus Angst) davon merkt man aber schon seit er 10 Jahre oder so ist nichts mehr weil er mein Onkel und Tante immer geschlagen worden sind er denkt halt psychische Probleme gibt es nicht man muss sich am Riemen reißen das man selbst dafür verantwortlich ist welchem Gedanken man welches Gewicht schenkt... ja jeder geht mit Trauer und Schmerz anders um ich bin halt nicht so abgebrüht, sehr sensibel nimm mir vieles zu Herzen ...

  • hi Nadine,

    das ist ja alles so furchtbar ... ja die Welt ist grausam und furchtbar das Leid ist überall ... was soll man dazu sagen ich bin auch einfach der Meinung das man eher den Mund halten soll wie irgendwas unpassendes zu sagen ... war jetzt heute aufjedenfall noch beim Hausarzt wegen der AU der macht mir jetzt nen Termin beim Psychiater und meldet sich dann bei mir ... jetzt geht bei mir endlich was voran das Beratungsgespräch und heilbehandlung dort und bald noch der Psychiater ich hoffe sehr auf Linderung ... ich bin so glücklich das ich euch hab zu reden <3 Obwohl es jedem selbst schlecht geht man sich trotzdem so gut es geht versucht aufzufangen das wenn auch in der "normalen nicht trauernden Gesellschaft" geben würde hätten wir alle weniger Probleme auf dieser Welt... 😘

  • mein Vater hat schon wieder gesagt wie ich mich anstelle ich soll froh sein das ich nicht im Krieg lebe wo 2 von meinen Geschwistern umgebracht werden ich selbst vergewaltigt werde so nach dem Motto es gibt viel viel schlimmeres im Leben und andere Leute mussten viel mehr leid im Leben ertragen oder ich soll froh sein das ich so einen tollen Schatz hatte manche finden das nie im Leben .... so dumm einfach... ich geb da nicht wirklich viel drauf ankotzen tuts mich trotzdem.... i

    Liebe Nadine! Es tut mir leid, dass du so wenig Verständnis von deinem Vater hast! :30:

    Es gibt immer noch Schlimmeres, das gabs und wird es immer geben!

    Aber dein Schmerz ist jetzt da und für dich im Moment auch der schlimmste Schmerz, das Eine mit dem Anderen zu vergleichen, finde ich wirklich schlimm!

    Bitte nimm dir die Zeit, die du brauchst! Ich schicke dir eine liebe Umarmung! :30:

    LG Andrea

  • Tja! Manchmal sind Väter nicht sehr hilfreich. Sondern im Gegenteil. Doof ist aber meistens, daß man sich wünscht verstanden zu werden. Aufgefangen zu werden. Gesehen zu werden und geliebt zu werden so wie man ist. Vor allem vom Vater. Also ist es nicht das selbe, wenn irgend jemand das sagt. Sondern es ist besonders tragisch und auch enttäuschend und schmerzhaft, wenn der eigene Vater das sagt.

    Da habe ich völlig andere Erwartungen an einen Vater.

    Wer weiß, was ihn zu diesen Aussagen treibt. Das kann vielleicht ein Vater in wirklich besser beantworten.

    Es könnte sein, daß er es nicht erträgt Dich so unglücklich und verletzt zu sehen. Daß er auf diese blöde Art Trost spenden möchte. Helfen möchte. Und gar nicht merkt, daß er das Gegenteil damit erreicht.

    Vielleicht mag er es auch nicht Dich so schwach zu sehen, so niedergeschlagen und verletzlich. Vielleicht war er stolz auf Deine Stärke? Und nun muß er mitansehen, wie sehr Du leidest. Das ist schwer auszuhalten für einen liebenden Vater.

    Eigendlich heißt es in der Glücksforschung, daß Vergleiche unglücklich machen. In diesem Fall will wahrscheinlich Dein Vater durch diese Vergleiche Dich weniger traurig machen.

    Klappt natürlich nicht.

    Am besten Du hast möglichst nicht viel Kontakt zu ihm, wenn er auf diesem Trip bleibt. Oder schreib ihm einen Brief und erkläre es ihm. (nur wenn er ein LiebenderVater ist)

    Du bist in einem Trauma. Der höchste Stress, den Mensch haben kann. Unverständnis ist da völlig kontraindiziiert. Gut daß Du hier im Forum bist und daß Du hier verstanden wirst. Hier gibt es ja viel Erfahrung und viel zärtliches Mittragen. Oder auch gute Ratschläge und Hinweise praktischer Art.

    Das WIR ALLE Dich hier verstehen möge Dein Inneres erfüllen und keinen Platz lassen für Unverständnis und mißratene Tröstversuche.

  • Einen geliebten Menschen zu verlieren, ist das Schlimmste, was einem passieren kann.

    Und wenn um Dich herum die Welt unter ginge, ist trotzdem Dein Schmerz der Dich

    beherrscht, das Einzige, was Du war nimmst. Denn für einen anderen Schmerz ist kein

    Platz mehr da. Dein Schmerz füllt Dich voll und ganz aus. Mehr geht nicht.

    Alles Liebe

    Kornblume

  • Liebe Nadine,

    hab ich doch glatt das Wichtigste vergessen, wenn es Dir recht ist,

    werde ich für Dich beten.

    Alles Liebe

    Kornblume