mein Seelenpartner ist plötzlich verstorben

  • Liebe Sonnenstrahl,


    ja diese dummen Sätze, so unglaublich hilfreich nämlich gar nicht.||:cursing:


    Ja es ist so ein Stück von uns ist mitgestorben ob wir wollen oder nicht.

    Wir sind nicht mehr die selben und werden es auch nie wieder sein.

    Es ist einfach nur unerträglich schmerzhaft.


    Ja es wird mit viel viel Zeit etwas milder, man kann auch wieder lachen, Freude und Spaß empfinden aber eben nicht mehr so wie es mal war.

    Der Schmerz bleibt immer manchmal ganz leise manchmal sehr sehr laut.


    Vlg. Linchen

  • Liebe Sonnenstrahl, ja wir haben eigentlich unser Leben verloren. So empfinde ich es jedenfalls 😭😭 ich habe es sooo satt!!! Egal was ich tu, meine Gedanken sind nur bei ihm ❤ und das mit Rechtsanwalt und Gericht kenn ich zu genüge, seine Kinder aus erster Ehe wollen mich jetzt fertig machen, obwohl wir alles notariell geregelt haben eigentlich bin ich am Ende meiner Kräfte . Ich nehm dich mal ganz fest in den Arm 😘

  • Liebe Ketzi64, Liebes Linchen,


    ich drücke Euch auch ganz doll.

    Es steht kein Stein mehr auf dem Stein auf unseren Lebenswegen.

    Ja, wenn es um das Erbe geht.... werden andere sehr unfair.

    Jeden Tag denke ich, dass es besser wäre, ich wäre bei ihm. Aber ich weiß, dass

    er es nicht gut fände. Er sagte immer das Leben ist ein Geschenk und man

    sollte jeden Tag nehmen als sei es der letzte. So sitze ich jeden Tag und weine

    und meine Katzen sind durcheinander. Fast mein ganzes Leben habe ich

    mit ihm verbracht. Wenn ich nach Hause komme, möchte ich immer alles erzählen

    was so passiert ist. Nun erzähle ich es ihm auch und weiß, dass wir eine

    Verbindung haben und behalten werden.


    Meine eine Freundin konnte die Belastungen nicht mehr aushalten, ist heute morgen für drei

    Wochen nach Fuerteventura mit ihrem Mann geflogen. Am Ende ist man ganz allein auf sich gestellt.

    In meinem Fall lebt fast niemand aus der Familie mehr. Ich habe keine Kinder, da ich im Jahr 1996

    einen Verlust des Kindes hatte. Auch langjährige gute Freundinnen bzw. Freunde sind bereits

    verstorben. Einige Bekannte und Freunde wollen sich das Leid nicht anhören.

    In den vergangenen Jahren war ich immer für ihre Probleme da. Zeit , die ich vielleicht mit meinem

    Mann hätte nutzen sollen. Aber hinterher weiß man immer mehr.


    Und dann noch die Schwierigkeiten mit den Behörden wegen der Sterbeurkunde. Es ist unerträglich.


    und wieder ein tränenreicher Morgen


    nachher werde ich Blumen zum Friedhof bringen und sagen, dass es so ungerecht ist.


    traurige Grüße

    Sonnenstrahl

  • Liebe Sonnenstrahl,


    das tut mir so leid aber ja so ist das wir stehen alle alleine da in dieser Situation, das ist das schlimmste das die anderen nicht damit konfrontiert werden wollen mit diesem Schmerz.


    Du hast ja anscheinend auch sehr schwere Verluste erlitten und diese Erfahrung ja schon machen dürfen, obwohl es natürlich ein gewaltiger Unterschied ist wenn unser Seelenmensch da ist der uns versteht und ab dem wir uns ablehnen und fallen lassen können mit der Gewissheit er fängt uns auf, wir fangen uns gegenseitig auf.

    Wenn genau dieser Mensch nicht mehr ist dann ist eine Leere eine Lücke ein Vakuum das nicht zu füllen ist.


    Vlg. Linchen

  • Liebe Sonnenstrahl,


    Deine Gedanken, Gefühle ... ja, es ist so.

    Ja.

    Nicht Betroffene nehmen das nicht so wahr. Sie nehmen auch uns anders wahr. Kritisieren uns vielleicht sogar. Wir sollen wieder anders sein. So dass sie uns wieder erkennen. Aber nichts wird mehr so sein, wie es war. Und niemand mehr. Für unser Empfinden. Auch ich nehme alles jetzt anders war.


    Du möchtest so gern Deinem Mann erzählen, ich meinem verstorbenen Papa. Die gepflanzten Blumen zeigen. Wir reden mit unseren Lieben. Anders, aber die Sprache der Liebe versteht. Hätte ich das nicht, würde ich sofort eingehen.


    Du hast einen so wunderbaren Namen gewählt. Sonnenstrahl.

    Möge einer in Dein trauriges Herz fallen ... ☀


    LG Mischi

  • Liebe Sonnenstrahl,


    alles was du schreibst, habe ich auch erlebt. Das nach Hause kommen,

    das spontane erzählen wollen, wie der Tag war. Freunde, die sich abgesetzt haben,

    Nachbarn, Kollegen mit dem Spruch es wird schon wieder.

    Ich wünsche dir ganz viel Kraft, leider kann man keinen Rat geben, ja, man ist alleine.


    liebe Grüße

    Maike

  • Liebe Sonnenstrahl

    Jetzt zeigt sich wer zu den fichtigen Freunden gehört. Schau einfach wer bzw was dir gut tut. Aber wie sehr sich Freunde und Familie auch bemühen am Ende des Tages sind wir alleine und wachen jeden Morgen alleine auf. Das ist mein größter Schmerz. Ist dir keine Hilfe ich weiß. Eine Lösung kenne ich nicht. Kann dir nur sagen hier kann mein sein Herz mal ausschütten und weiß das man verstanden wird

  • Liebe Steffi ja am Ende des Tages sind wir allein und müssen mit unserer Trauer alleine fertig werden. Egal was an Familie und Freunden vorhanden ist. Diesen Schmerz kann uns keiner erträglicher machen. So empfinde ich es jedenfalls.

  • Guten Morgen,


    vielen Dank für Eure Antworten. ich verstehe, dass wir alle es durchleiden müssen.


    Es ist so still geworden. Gottseidank sprechen meine Katzen noch.

    Unterwegs, zu Hause ist es so still.

    Am Grab stand ich gestern und wollte die Zeit zurückdrehen.

    Niemand war auf dem Friedhof nur ich. oder ich habe niemanden gesehen.

    Ich würde sogar Lebenszeit von mir abgeben. Leider ist dies nicht möglich.

    Meine Tränen laufen ......


    Wie soll es nur weitergehen ohne ihn ?


    traurige Grüße

    Sonnenstrahl

  • Wieder ein schlaflose Nacht. Das Nachdenken darüber hätte ich etwas ändern können.

    Warum platzte das bzw. die Aneurysma ? Warum konnten die Ärzte nicht helfen ?

    Warum musste er gerade gehen. An dem Tag als die Feuerwehr kam und mein Mann

    ist Krankenhaus kam, um dort zu sterben, wurde 10 Minuten später unser Nachbar im Haus

    von der Feuerwehr ins Krankenhaus abgeholt. Er war wochenlang im Krankenhaus und danach

    in der Reha.


    Eine Nachbarin, die sich um die Blumen kümmerte, erzählte mir vor ein paar Tagen freudestrahlend

    der Nachbar sei wieder da und es ginge ihm super. Sie grinste mich freudestrahlend an. ich sagte

    total traurig soviel Glück hatte mein Mann nicht. Sie grinste wieder und das hat mich sehr verletzt, da

    mein Mann ihr gegenüber immer sehr nett und hilfsbereit war. Sie war sogar dabei, als er von der

    Feuerwehr geholt wurde und es ihm sehr schlecht ging.


    Ich möchte die Zeit zurückdrehen und kann es kaum aushalten........;(;(;(;(;(:95:


    traurige Grüße

    Sonnenstrahl

  • Liebe Sonnenstrahl,


    ja wir würden das alles sehr gerne wenn es nur ginge das wäre so schön....wir würden hier alles tun um unsere Lieben wieder zu haben.

    Leider geht das ja nicht....lass Dir Zeit einfach viel viel Zeit....es dauert lang bis es wenigstens milder wird.


    Vlg. Linchen

  • Liebe Sonnenstrahl

    Warum mußte er sterben und ein anderer darf weiterleben. Darauf gibt es keine Antwort die uns Trost geben würde.

    Wir würden alles dafür geben sie zurückholen zu können.

    Stattdessen müssen wir uns auf den Weg machen diesen Verlust zu ertragen und damit zu leben. Ist jetzt ein Teil unserer Lebensgeschichte

  • ja ein Teil von uns das ist richtig, nur wie macht man damit weiter wie kann man weiter machen.....das frage ich mich jeden Tag.


    Obwohl ich kämpfe obwohl ich mir sage Du musst für sie....ich hab mir das so oft gesagt das es inzwischen an Bedeutung verliert.

    Doch weiß ich auch das ich es mir immer wieder sagen muss und nicht aufgeben darf und kann.

    Ich will diese Dunkelheit nicht gewinnen lassen.


    Vlg. Linchen

  • ja, so geht es mir auch. Jeden Tag sage ich mir Du musst durchhalten und kämpfen.

    Kümmere Dich um die Fellnasen. Erledige die wichtigen Aufgaben.

    Trotzdem fühle ich mich so alleine. Alles was uns wichtig war, verliert an Bedeutung.

    Dann sage ich wieder so darf es nicht weitergehen. Sonst war alles umsonst.

    Abends ist es besonders schlimm. Nun wird es schon schneller dunkel.



    traurige Grüße

    Sonnenstrahl;(

  • oh ja Liebe Sonnenstrahl damit hatte ich schwer zu kämpfen die dunkle Jahreszeit ich mag sie eh nie noch nie aber das war ganz ganz schwer ich denke das wird es auch dieses Jahr wieder.


    Wir werden es alle hier zusammen schaffen irgendwie....:24::30:


    Vlg. Linchen

  • Lienchen 1

    Dein " Wir werden es alle hier zusammen schaffen " tut gut zu lesen.

    Hier zu schreiben und Antworten zu erhalten, tröstende Worte zu lesen -------- hilft wenn das Trauermonster zu übermächtig wird