Allerliebste Mama

  • Hallo Bettina,


    wie schlimm zu lesen,............

    also ich glaube, dass viele Menschen in und mit der Trauer auch nicht gute Erinnerungen vermischen,

    ich bin häufig auch wütend auf meine Eltern,

    ich glaube, dass das total gesund ist.

    Unsere Eltern konnten nur so wie sie konnten,

    das ist das erste, aber ich glaube, wenn Menschen über sich hinaus wachsen, und empathisch sind oder werden,

    dass sie sich anders verhalten, oder auch im Nachhinein.

    Aber das ist natürlich jetzt völlig irrelevant.

    Aber ich finde es furchtbar, und ja in den 60ern und den 70ern, war es noch anders,

    da mussten die Frauen noch ihre Männer fragen, ob sie arbeiten dürfen , da muss ich immer lachen,

    weil das so absurd ist.

    Ich will damit sagen, die Menschen von damals sind kriegsgeschädigt, und haben ihre Geschichte meistens nie aufgearbeitet,

    ihre Eltern waren meistens immer richtig und wie Heilige.

    Mich macht so ein Verhalten immer wütend, weil das so viel Schmerz transportiert, und so viel Ohnmacht und Verzweiflung ,

    das macht mich kirre, aber das hat was mit meinen Eltern zu tun, die nie wirklich emotional erreichbar gewesen sind.

    Furchtbar............

    Fühl dich umarmt liebe Bettina<3<3<3<3<3


    jetzt sind wir dran uns zu lieben uns gut zu tun, schlimme schlechte Menschen zu übersehen, überhören, und dass diese egal sind,

    und wir stehen an erster Stelle und tun uns gut.<3:24:<3<3<3

    und ich liebe meine Eltern, und ich bin davon überzeugt das jeder seine Eltern liebt............vor allen Dingen die Essenz von den Menschen

  • Post by Ameliea ().

    This post was deleted by the author themselves ().
  • Liebe Pia,


    das hat mich tief berührt das Bild ich hab es lange angeschaut und Tränen vergossen....so fühle ich mich jeden Tag von morgens wenn ich aufwache bis zum Abend wenn ich einschlafen....es ist diese ständige Sehnsucht dieses ständige Gefühl in meiner Brust und schreie innerlich doch sooooo laut, nur äußerlich hab ich die Maske auf damit niemand meinen Schmerz sieht und hört.

    Wie lange soll das noch gehen......ich weiß ja Mama würde das nicht wollen aber ich kann es nicht abschalten sie fehlt einfach nur es ist wie eine Kerze ohne Docht, ein Vogel mit nur einem Flügel der bestimmt nicht mehr fliegt.....es ist das unausweichliche gegen das wir nichts aber auch gar nichts mehr tun können.


    Vlg. Linchen

  • Liebe Linchen,


    Ich fand das Bild auch auf Anhieb irgendwie ansprechend, was genau es war, kann ich garnicht sagen. Nur sollte es dich natürlich nicht traurig machen, aber es ist wohl nebensächlich, denn ganz viele Dinge machen uns traurig oder wir sind es einfach nur so.


    Ich verstehe dich, ich denke ich weiss, wie du dich fühlst, im Grunde geht es mir genauso... Ich schreibe garnicht mehr darüber, wie ich mich ständig fühle, weil ich das Gefühl habe, nichts anderes mehr fühlen zu können und das nervt ja auch...


    ... umso mehr bringen mich schon Kleinigkeiten aus der Fassung... Ich habe gerade vorhin mal schreien müssen "ob ich denn nur noch von Idioten umgeben bin"... unrelevanter Mist... Ich muss nur Nachrichten schauen und die Abarten der Menschen sehen, dann frage ich mich, was für manche eigentlich noch alles so unglaublich weltwichtig ist...?!


    Ich verstehe deine "Maske"... und ich weiß nicht wann das aufhört, ich für mich, glaube niemals, meine Mutti wird wohl als nächstes gehen oder eine von wenigen Tanten oder ein Onkel... wie und ob ich das überlebe weiß ich nicht...


    Und ich kann mich, denke ich, in dich hineinversetzen, dieser Schrei nach deiner Mama und um deine Mama, bei solch intensiven Bindungen zu einem Elternteil oder zu beiden, schreit es tatsächlich in einem, weil es einfach nur unglaublich weh tut und unbegreiflich bleibt... ein Mensch, der ein Leben lang an deiner Seite war und mit dir ging, ist einfach verschwunden... man sagt uns wohin sie gegangen sind, du glaubst daran, das kann dir ein kleiner Trost sein, aber das Vermissen lindert es nicht... ich möchte es glauben und kann es nicht... Ich weiß nur, Vati ist verschwunden, einfach weg und mit Mutti wird das Gleiche passieren und das liegt mir zu hoch für mein begreifen können.


    Nein, deine Mama würde das nicht wollen, aber das hilft dir nicht in deinem Schmerz, in deinen ganz eigenen Gefühlen, gegen die du machtlos bist... zumindest sind wir so... und empfinden so, ob richtig oder falsch, wer will das beurteilen...


    Wenn man dann mal was sagt zu jemandem und die Antwort beginnt mit "jjjjaaaa, aber, du musst"... Thema beendet...


    Du weißt dass wir hier dich verstehen, aber ich weiß auch, dass es oft sehr schwer ist, niemanden direkt neben uns zu haben, der uns auch so versteht...

    Große Umarmung

  • Du weißt dass wir hier dich verstehen, aber ich weiß auch, dass es oft sehr schwer ist, niemanden direkt neben uns zu haben, der uns auch so versteht...

    Große Umarmung

    Liebe Pia,

    was für ein wahrer Satz . Ganz genau SOOOOOOO ist es :33::33::33:.

    Ich fürchte nicht die Dunkelheit dort draußen, es ist die Dunkelheit in meinem Herzen, die mir Angst macht.