Mama ist nicht mehr da

  • Liebe Yogi, ich hoffe es geht dir okay soweit, wollte nur ein paar Worte und Grüße da lassen, weil ich schon so lange nichts mehr von dir gelesen habe 💐

    Hinter dem Regenbogen werden wir uns wiedersehen.

    Hinter dem Regenbogen wird es für uns weitergehen.

    ❤️🌈❤️🌈❤️🌈❤️🌈❤️🌈❤️🌈❤️🌈❤️🌈❤️🌈❤️

  • Hallo zusammen,


    mich habe mich ja ein kleine Ewigkeit nicht gemeldet!!

    Die Trauer um Mama und das sie vermissen ist geblieben!

    Ich mache sehr sehr viel mit meinen Freundinnen, habe in der schlimmsten Zeit meines Leben gemerkt und erfahren, wahre Freunde sind die, die nicht fragen ob sie kommen sollen oder ob sie Zeit mit mir verbringen sollen, nein echte Freunde sind da! Immer ohne zu fragen , sie nehmen dich in den Arm, halten deine Hand und schenken dir ihre Zeit!!
    ich bin so froh und dankbar das ich so tolle Freunde an meiner Seite habe!!


    Ich lache viel, wenn auch nicht so wie damals vor Mamas Tod, aber ich lache!

    Mama hätte gewollt das ich weiter lebe, Spaß habe und glücklich bin, so gut es eben ohne den wichtigstens Menschen an meiner Seite.


    im September wird es schon ein Jahr, die Zeit vergeht so schnell. Ich denke jeden Tag an Mama.

    Ich hoffe und wünsche mir das ich sie am Ende meines Lebens Wiedersehen werde!


    Yogi

  • hallo yogi!

    ich freue mich für dich,dass es aufwärts geht und du so liebeen freund hast. ich habe niemand außer ein zwei leuten und den menschen hier. abere immerhin....etwas.. trotzdem fehlt mir meine Mama so sehr,da ich ja immer alleine bin.:33:

  • Hallo liebe Yogi,


    ja solche Freunde sind rar und so wichtig , und es ist so schön , dass du solche Menschen um dich herum hast.

    Ja , die Zeit vergeht so schnell, und plötzlich ist ein Jahr vergangen, und das Gefühl und das Denken an Mama

    ist in dem Sinne stehen geblieben.

    Und man lebt weiter , das Leben geht weiter , man lacht und weint, und es geht weiter mit dem Gedanken an die Mama jeden Tag.

    Ich fühle mit dir , kann dich so gut verstehen.

    Einen Drücker <3:24:

  • Liebe Yogi


    Freue mich hier von dir zu lesen.

    Habe manchmal an dich gedacht.


    Und ebenfalls freue ich mich sehr dass du nette Freunde um dich hast; die dich gewissermassen auch tragen.
    Das ist sehr schön.
    Darüber war ich auch froh und dankbar.


    Und natürlich hätte deine Mama gewollt dass du Spass etc. hast.

    Selber konnte ich zuweilen an einem Tag sogar sowohl lachen und weinen.
    Je nach Moment.

    Lachen meinerseits hatte auch überhaupt nichts damit zu tun dass ich nicht trauern würde etc.

    Diese beiden Facetten gab es gleichzeitig. Schon relativ früh.
    War für mich kein Wiederspruch.


    Aber das ist nach Mensch unterschiedlich.


    Und natürlich vermisst du deine Mama.
    So verständlich.

    Ihr hattet so eine enge, innige und wunderbare Beziehung.

    Sie war doch mehr als nur Mama für dich; der wichtigste Mensch an deiner Seite. In deinem Leben.


    Aber es ist schön, auf so tolle Freunde zählen zu können.

    Der wahre Wert von Freundschaft in (sehr) schweren Zeiten.


    LG
    Simon