Posts by Brija

    Heute hat mich eine neue Trauerwelle überrollt - ich kann mir nicht vorstellen, wie ich die vielen Jahre ohne meinen Schatz überstehen soll - wer weiss vielleicht sind es gar nicht viele.....

    Meine Erkältung hat wenigstens gebessert....

    LG Brija

    Lieber Mathias

    Ich kann dir nachfühlen, ich habe meine hochbetagten Eltern noch, es geht so einigermaßen aber es belastet mich alles zusätzlich sehr. Über ihre Pläne und Vorstellungen wollen sie nicht mit mir sprechen, aber erwarten dann, dass ich alles mache, bin Einzelkind...

    Ich hatte auch einige Jenseitskontakt zu meinem Lebenspartner, das war auch sehr schön und hat kurzzeitig getröstet. Aber in Hier und Jetzt müssen wir uns trotzdem allein zurechtfinden, immer im Wissen, dass der geliebte Mensch uns begleitet und wir tief verbunden bleiben.

    LG Brija

    Liebe Helena

    Ich verstehe dich sooooo gut, es geht mir genauso. Ich fahre jeden Morgen weinend zu Arbeit - funktioniere dann da, wie ein ferngesteuerter Zombie - nach der Arbeit sofort zum Parkplatz, ins Auto und heulend nach Hause. In der Wohnung verkriechen, aber da bin ich meinem Schatz ganz nah und er begleitet mich immer.. da bin ich sicher, wir sind immer miteinander verbunden. Aber das Leben ohne ihn schmerzt unendlich und niemand kann ihn ersetzen

    LG Brija

    Liebe alle

    Seit Freitag habe ich mir eine Erkältung eingefangen und muss das Bett hüten. Mein Schatz hat mir dann immer Tee gemacht, mich bekocht und umsorgt - jetzt muss ich mir das alles selber geben, das fällt so schwer. Mir fehlt seine Liebe....

    Einfach seine Anwesenheit, einfach alles.....

    Liebe Shiva


    Das hast du sehr treffend und schön geschrieben - genau so versuche ich mich auch in meinem ungewollten Leben zurechtzufinden. Ich vermisse meinen Schatz sehr und ich bin sicher, dass er immer bei mir ist, mich begleitet und auf mich wartet, mit all unseren Katzen. Aber auf dieser Erde muss ich jetzt versuchen das Beste daraus zu machen

    Liebe Bine

    Ich habe auch so eine Nachbarin - kürzlich musste ihr Mann für drei Tage ins KH, da hat sie mir vorgejammert, wie schrecklich das sei, sie sei noch nie allein in ihrer Wohnung gewesen.....

    Ich antwortete ihr dann, dass ich nun IMMER alleine sein MÜSSE, und MEIN MANN NIE MEHR nach Hause komme...

    Sie sagte dann nichts mehr.....

    Liebe Luise

    Ich verstehe dich, dass es sehr schwer ist die Kraft in dieser Situation allein aufzubringen. Bitte denke trotzdem daran, dein Heinz ist IMMER bei dir und auch deine Amy hat dich lieb und braucht dich.

    Liebe Bine

    Bei mir sind es heute zwei Jahre her dass ich meinen über alles geliebten Schatz in die geistige Welt begleitet habe. Ich kann es kaum glauben, wie habe ich das überlebt? Am Dreikönigstag - für mich ist er mein König!

    Wie sollen wir ohne unsere Liebsten weiterleben - auch ich habe darauf keine Antwort...

    Ich hoffe auch für dich, dass ein kleiner Lichtblick dein Tag erhellt

    Brija

    Liebe alle

    Heute ist es zwei Jahre her, dass ich meinen über alles geliebten Seelenmann bis ans Tor zur geistigen Welt begleitet habe - unfassbar, wie konnte ich das bloss überleben? Wieso bin ich noch hier, wozu?

    Es hat sich viel verändert, unmerklich, unwirklich, schwebend.... die Sehnsucht bleibt - für immer mein geliebter Schatz💞