Mein Jürgen, mein Lebensgefährte, hat losgelassen am Montag, den 07.10.19

  • Am Montag ist mein Jürgen gestorben. Ich hab Angst, daß ich es nicht schaff, vor allem davor, daß mich, wie damals, als er noch bei mir war, eine so unendliche Sehnsucht nach ihm bekomm, denn er war tatsächlich mein Leben, und ich dran zerbrech, es nicht schaff. ich würd gern mehr schreiben, aber ich weiss noch nicht, ob dieses schreiben in dieser rubrik gelesen werden kann. angela

  • ich würd so gern wissen, ob jemand die erfahrung machte, daß sich solch ein geliebter mensch, daß ich nochmals seine nähe spüren darf, aber wir wissen es ja nicht, ich denk, bis drei tage danach kann sich diese seele nochmals uns erscheinen. angela

  • Liebe Angela,

    herzlich willkommen hier im Forum. Ja, man kann deine Geschichte lesen. Erzähl doch mehr von Jürgen.... Was für ein Mensch war er? Was ist passiert? Wie geht es dir?

    Hier kannst du immer schreiben, was dir am Herzen liegt.

    Alles Liebe dir ❤❤❤

  • Liebe Angela!

    Meine aufrichtiges Beileid und herzlich willkommen hier im Forum.Hier kannst du dir alles von der Seele schreiben.Ich wünsche dir ganz viel Kraft und

    vielleicht schreibst du mal,was oder wie es geschehen ist,wie es dir geht .Ich hoffe,das du jemanden an deiner Seite hast,der dir beisteht.Liebe Grüße Helga

  • Bevor ich ihn kennenlernte, haben wir voneinander geträumt. Ich war mein ganzes leben lang auf einer suche, immer in unruhe. seit ich ihn dann traf, war ich ruhig, angekommen. nur bei ihm hatte ich das gefühl, wenn dieser mensch neben mir sitzt, dann bin ich daheim. das hat sich unser leben lang bei mir im innern so gehalten. er ist zwanzig jahre älter wie ich. wie oft rufte ich von küche aus nur seinen namen, wenn ich dann sein ja hörte, war ich beruhigt. oder ich sprang zu ihm, drückte ihn und sagte: oh gott, bin ich froh, daß du da bist, du weisst, daß ich ohne dich nicht leben und ich nicht aushalten kann.

    jetzt ist er am montag gestorben. wir waren in letzter zeit in vielen krankenhäusern. ich war immer bei ihm, tag und nacht, hatte bett in seinem krankenzimmer. die letzten tage hatte ich ständig seine hand in meiner, weil er sonst immer meine hand hielt und mir kraft gab, das hab ich zum schluss gemacht. er quälte sich sehr die letzten tage, mir war nicht bewusst, daß er im sterben lag. hatte immer noch hoffnung. aber die letzten tage, ich saß nur noch neben ihm, erzählte und weinte viel, bittete ihn, wenn es so was gibt, er bitte noch mal meine nähe suchen soll, noch einmal, daß ich ihn spüren darf. ich hab ihn bis zum schluss gepflegt, betreut, rund um die uhr, nur damit er nicht ins heim muss. erkonnte bis zum schluss in seiner wohnung leben. dafür hab ich vor jahren alles aufgegeben, meinen job, wohnung , alles. aber absolut mit liebe. ich konnte lange abschied nehmen, auch als er tot war, war ich noch bei ihm, fast zwei stunden lang. hab ihn geküsst, und immer wieder seine hand gehalten. wer weiss von euch, kann er sich nochmals bei mir bemerkbar machen? 'Danke Angela

  • Hallo Angela!

    Ich hatte zu Anfang immer noch das Gefühl,das er bei mir ist,hab ihn überall gesehen und noch gespürt,vielleicht auch

    weil einem noch gar nicht bewußt war,das ein geliebter Mensch einfach nicht mehr da ist und nie wiederkommt.

    Er wird auch weiter bei dir sein und ich auf jedem deiner Schritte begleiten und im Herzen wird er immer bei dir bleiben.Alles Gute Helga

  • liebe Angela,


    ich möchte dir von meinem roger erzählen....


    er und ich glaubten/WUSSTEN, das die seele weiter existiert.... aus gründen die ich hier nicht weiter ausführen möchte, ist es mir persönlich eine gewissheit, das auf einer anderen ebene als unserer die "seelen" oder wie wir es auch immer nennen möchten, weiter existieren.


    ok, nun hatten wir beide einen lieblingsfilm: "ghost - nachricht von sam". in diesem film wird sam getötet und versteht dies erst ganz langsam, weiss aber dass er seiner molly helfen muss, sie beschützen muss.... er setzt also alles daran um irgendwie sich bemerkbar machen zu können und es klappt dann tatsächlich eines tages.


    roger und ich kämpften 5 jahrelang gegen seinen krebs, sprachen darüber, WENN er mal gehen muss, ER alles daran setzen möchte, um mit mir in kontakt zu kommen - so wie im film ghost nachricht von sam... um mir mitzuteilen das ER noch da ist.


    mein mann starb am 31.12.2018.... im februar guckte ich ohne sinn und verstand alles was im tv so lief, u.a. auch fassnachtssitzungen. einmal sah ich die "mombacher bohnebeitel"..... plötzlich ging das bild am tv weg, ton lief weiter, auch waren ja noch alle geräte an wie z.b. receiver usw.


    das bild wurde also erst mal schwarz, dann ging der bildschirmschoner los mit immer wieder "feuerwerksaufnahmen"!!!


    ich dachte, neeee, was ist denn das jetzt???? sofort aber fiel mir natürlich ein, das ja rogers und auch meins absolute liebe den feuerwerken galt.


    ich schaltete in ein anderes programm, der ton lief ja immer noch, aber immer noch das gleiche mit bildschirmschoner.


    ich schaltete den tv aus und wieder an, alles war wieder ok. ich ging in die einstellungen des tv, NICHTS, KEIN bildschirmschoner war irgendwo aktiviert..... wobei das vorher noch nie passierte, also weder vor rogers tod noch bisher ebenfalls nicht mehr.


    ich WEISS, das roger dies war, liebe angela....


    es dauerte zwei monate, bis er es geschafft hatte zu mir durchzudringen, mir ein zeichen zu geben, welches WELTLICH war. ich verstehe das alles ssehr gut - für mich sind unsere seelen energien und energie ist strom ebenfalls...


    ansonsten habe ich ihn schon mal aus dem augenwinkel gesehen, die ahnung seines schemens. insgesamt weiss ich aber, das er so gut wie immer beimir ist.... unsichtbar, aber spürbar. ich weiss, er hört mich, sieht mich, kann halt nur nicht mit mir in sprache kommunizieren, er kann mich nur spüren lassen dass er DA ist. und manchmal habe ich gedanken im kopf von denen ich das gefühl habe, er gibt sie mir ein.


    dies sind meine erfahrungen...


    lieber gruß von Bine

  • meine Mutti war schon so oft da bei mir, das alles aufzuschreiben würde ein Buch geben. Das aktuellste Erlebnis seid zwei Tagen sehe ich abends, wenn ich den Fernseher an habe, eine leuchtende Kugel aufblitzen. Immer drei Mal an unterschiedlichen Stellen. Mir war sofort klar, dass das meine Mutti ist. Ich sagte dann laut zu ihr, - Danke Mutti, ich freu mich immer, wenn ich Zeichen von Dir bekomme, dass Du noch in meiner Nähe sein kannst. Es ersetzt zwar nicht den menschlichen Körper, aber es ist doch besser als gar nichts. So haben wir es auch zu ihren Lebzeiten ausgemacht, dass wir uns Zeichen geben, wenn wir es können.

    Alles Liebe

    Kornblume

  • Liebe Angela ,


    Mein aufrichtiges Beileid zu deinem Verlust. Ich bin fest davon überzeugt , dass die Seele unserer geliebten Verstorbenen bei uns ist und bleibt . Nicht nur einige Tage sondern immer . Wir spüren sie vielleicht nicht jeden Tag oder auch mal tagelang nicht aber sie sind da und lassen uns nicht allein .

    Sie schicken uns Zeichen , auf die man achten muss aber man spürt es dann auch . Manchmal braucht man etwas Geduld .

    Unsere Liebe reicht auch über den Tod hinaus und das verbindet .


    Fühl dich gedrückt

    Birgit und Fine

  • liebe Angela, liebe Kornblume, liebe Birgit,


    genau so ist es - die zeichen erkennen können ist das worauf es ankommt... sich öffnen für unbegreifbares zudem, empathisch spüren können...


    vor zwei nächten lag ich auf der seite in richtung rogers bett, meine hand lag ausgestreckt seitlich auf seinem bett, plötzlich schon beim einschlafen spürte ich ganz deutlich seine hand, als würde er meine hand halten.... es war so intensiv dieses gefühl das ich nicht wagte meinen arm oder hand zu bewegen.... ich dankte roger dafür, das er meine hand hielt und meine liebe strömte nur so aus mir heraus in seine richtung.....


    ich schicke euch ganz liebe grüße in den tag und eine sanfte umarmung :30:


    Bine

  • Hallo an alle. Ich hab meinen Jürgen leider immer noch nicht gespürt, noch kein Zeichen von ihm bekommen. Es tut entsetzlich weh und hab 'Angst, mich überrennt die Sehnsucht nach ihm. Angela

  • liebe Ange,


    deine sehnsucht ist schlimm, ich weiss..... ich könnte mir vorstellen, je verzweifelter du IHN spüren möchtest oder eine "meldung" von ihm haben möchtest um so weniger wirst du ihn spüren können.... vielelicht versucht er ja schon die ganze zeit zu dir durchzudringen, aber du bemerkst es einfach nicht?


    ich habe die erfahrung z.b. gemacht, je tiefer ich in meine verzweiflung falle um so weniger kann ich meinen roger spüren.... ich denke es liegt daran, das man durch den tiefen schmerz manchmal einfach nichts anderes mehr wahrnehmen kann, noch nicht mal die versuche unserer liebsten zu uns durch zu dringen...


    lieber gruß von Bine

  • Liebe Bine, ja ich weiss und hab so Angst, daß ich durch meinen Schmerz ihn -verpass- und er nicht mehr zu mir kommen kann. Jetzt werd ich versuchen, viel abzuschaltendamit ich ihn noch einmal spüren darf, kann, dafür mach ich alles. Danke Dir sehr. Lieber Gruß von mir, Angela

  • Hallo Ange!

    Glaub mir,du wirst es spüren,aber du darfst dich nicht so darauf versteifen,dann wirst du ihn immer weniger spüren.

    Vielleicht hat er sich schon mal bemerkbar gemacht,ohne das du es gemerkt hast.Ich glaube fest daran.Alles Gute Helga