Am 23.11.20 ist das Schlimmste passiert

  • Das Service war ein Geschenk meiner Mutter und ich habe es gern zu besonderen Gelegnheiten genommen.

    Ich habe auch noch eine bunte Sammlung an Biergläsern von meinem Mann, dabei mag ich Bier nicht mal.

    Meine ganze Wohnung ist ein Museum der Vergangenheit.

    Aber ich mag es so, es gibt mir eine gewisse Geborgenheit.

  • Liebe Heidi,


    Ich sag mir jeden Tag, wenn ich so gar nicht in die Gänge komm, ..." ja meine liebe, du hast ja recht, dy schauts wirklich schon aus"...und dann geht's,..so halbwegs, ..


    Und Liebe Kerstin, so war ich auch,...alles immer unter Kontrolle,...damit ist bei mir auch nichts mehr,...


    Aber deine Vorschläge, hab ich mal mitgelesen, und empfinde sie als sehr gut,...werd ich für mich mal in Angriff nehmen.


    Irgendwann kommt der Tag, ...da bekommst du einen putzfimmel, ... bei mir kommt das nur sporadisch, aber immerhin.


    Liebe Grüße

    Renate

  • Ihr Liebenden,

    so, jetzt habe ich meine Geschichte mit meinem Medium-Jenseitskontakt bei Renate reingeschrieben.

    Mist, hätte sicher eher in mein Wohnzimmer gesollt.

    Jetzt setze ich den link von Ariane hier hin.

    https://www.deine-dimension.com/


    Sie kennt jetzt meinen Vornamen Heidi und beim Melden am Telefon habe ich auch meinen Nachnamen gesagt. Außerdem weiß sie, daß ich im Nachbarort wohne.

    Sonst weiß sie nichts von mir. Nur daß ich ihren Namen von Anke und Regina habe.

    So kann sie denke ich keine Recherchen machen.


    Sie wird während der Sitzung Stichpunkte aufschreiben. Das bekomme ich dann mit nach Hause. Ich glaube Aufnahmen macht sie nicht.

    Ich könnte sie vorher fragen.

    Aber Regina, die schon mehrmals bei ihr war hat das schon mal versucht und dann doch ihr Handy wieder ausgemacht weil Ariane davon irritiert war.

    In 3 Tagen ist es schon soweit. Oh man*, bin ich aufgeregt.

    Ralfsheidemarie

  • Hallo Hundefreunde,

    Gestern kam mit der Post ein Päckchen von meiner Schwester. Sie hat mir ein Halsband für meinen in den letzten 2-3 Wochen erblindeten Mambo geschickt.

    Und nachdem ich mir bei Amerson eine Messingglocke bestellt habe waren wir gestern bei - 2 bis -5 Grad Kälte spazieren. Es hat super gut geklappt. Ich habe die Glocke Umhänge an meiner Leine und Mambo läuft frei, wie die anderen 3 auch. Ich bimmel wenn ich laufe wie ein Schaf oder eine Kuh. Und daran kann er sich gut orientieren. Das klappt gut.

    Die Leute waren schon etwas merkwürdig wegen meinem Gebimmel. Sie haben nur selten einen Zusammenhang zwischen dem gelben Halstuch, der Glocke und dem Blindsein erkannt.??? 😳

    Gefragt hat auch keiner. 🙄

    Foto kommt gleich

    Ralfsheidemarie

  • Gini ist ja auch blind,aber vollwollig, deswegen sieht man ihren Blindenanhänger fast nicht.


    Hat deine Schwester das Deckchen selber gemacht oder gekauft?


    Noch keine blöden Fragen, bei einem blinden HUnd- kommt noch !!!


    Mein Lieblingsspruch. warum ist ihr Hund gerade gegen.....gelaufen?????:33:


    vlg

    Gini+ Bettina Charlott

  • oh, super , danke:8::8:

    die Handynummer innen noch einmal hineinzuschreiben ist genial.


    Gini hat zwar nach Hundeverordnung noch so einen Miniadressanhänger, aber den nimm`einem Hund in Panik ab.


    Die Glöckchenbimmelidee ist auch genial. Gini ist sehr langsam erblindet, sodaß sie sich " theoretisch" selber Orientierungsmuster aneigen konnte, praktisch muß ich aufpassen, wie ein Luchs.


    Wie orientiert sich Mambo, wenn du stehst? Ich singe häufig leise- sehr leise- ich singe schlecht, während wir spazierengehen. Besser als nichts, denke ich.


    Danke für eure Info´s:2:

    Gini+Bettina Charlott

  • Das ist ja toll :thumbup::thumbup::thumbup:, das ist super lieb von ihr. Und es sieht auch an deinem Mambo richtig cool aus.


    Herzliche Grüße, Kerstin

    Ich fürchte nicht die Dunkelheit dort draußen, es ist die Dunkelheit in meinem Herzen, die mir Angst macht.

  • Das ist so was von süss🥰

    Härzig sagen wir hier bei uns

    Ich bin nicht weg.... nur schon mal voraus gegangen...


    • "Wenn du bei Nacht den Himmel anschaust, wird es dir sein, als lachten alle Sterne, weil ich auf einem von ihnen wohne, weil ich auf einem von ihnen lache. Du allein wirst Sterne haben, die lachen können." Robins Lieblings Zitat aus der kleine Prinz
  • Ja, die Idee ist echt super mit dem Dreieckigen Tuch mit den Punkten und mit dem Glöckchen.

    Für Hunde käme es nie in Frage aufzugeben.

    Die machen ihr Ding.

    Egal ob gehbehindert oder blind.....Ein schöner Hund , euer Mambo.

    W.

  • Mambo ist immer noch auf Ralf angemeldet. Das muß ich mal ändern.

    Ralf hat immer "Bübchen" zu ihm gesagt. 🤗

    Ich habe die Glocke an meiner Leine hängen und die Leine umgehängt über meine Schulter. Die Glocke hängt so weit unten ca. am Knie, so daß ich beim Laufen dagegen komme. So läutet sie dauernd. Wie bei einem Schaf. Das gibt ihm Sicherheit weil er immer hört wo ich bin.

    Trotzdem muß ich verdammt aufpassen. Im Moment mit dem Schnee geht es wunderbar. Da ist die große Wiese ohne Bäume ideal. Im Wald wird es nicht gehen. Da würde er gegen die Bäume laufen.

    Er hat sich eine andere Art des Gehens angewöhnt. Er hebt die Vorderpfoten höher als normal und kriegt so auch Unebenheiten mit. Wenn ich ein Hindernis sehe sage ich Mambo "Vorsicht" . Ich hoffe er lernt, bei dem Wort stehen zu bleiben und langsam zu Tasten oder jedenfalls soll er merken, da ist jetzt was.

    Heute sagte mir eine Frau, die ich gestern schon getroffen habe, sie hätte schon von weitem gehört, daß wir kommen. 😄

    Ralfsheidemarie

  • Unser " Hauptproblem " sind kleinen Ästchen in ihrer Kopfhöhe.Sie sieht sie nicht, kann nicht erschnüffeln in welcher Höhe die sind, und Zack in den Kopf gestoßen.


    ich versuche es auf drei Eben 1. ich passe auf wie Luchs, ( aber auch der blinzelt einmal) 2. sehr lange Flexileine, auf die sie sensibel reagiert 3. Haare zu so " Rattenschwänzchenzöpfen, um ihre Augen, damit das wie Vorwarnsystem zumindestens um die Augen herum agiert


    alles nicht perfekt, aber bisher kein Piekser in ihre Augenpartie:30:


    Gini+ Bettina Charlott

  • Kannst du ihr keine Schutzbrille aufziehen, damit sie sich nix in die Augen rammt.

    Ich habe mal einen Mann gesehen, der hatte für seinen Hund so eine Brille gebaut, wie es im Baumarkt gibt, wenn man was sägt, dass keine Späne ins Auge fallen.

    Die sind ganz leicht...oder wie so eine kleine Taucherbrille...

    Auch wnn er nicht mehr sieht, glaube ich doch dass Augenverletzungen komplizierter abheilen als normale Wunden.

    W.

  • Super, Idee. Waltraud.:8:

    Es gibt Motorradbrillen für Hunde.:8:

    Vielleicht wäre das , was für Mambo.


    Augenverletzungen sind nicht einfach bei Hunden.


    Gini ist leider halbwilde Rasse mit maultierhafter Sturheit, typisch Tibethund, Harre schneiden ist schon Terror und leider hat sie PTBS und kippt vor Angst um......


    aber ich könnte versuchen , ersteinmal mit Kinderschwimmbrille es zu probieren..


    aber vielleicht ist Mambo ja führiger, ich finde Versuch ist es wert, Klasse Idee- danke Waltraud:8::8::8:

    liebe Grüße

    Gini+Bettina Charlott

  • Ich habe versucht das Foto zu löschen. Habe ich aber nicht hingekriegt. Auf dem Foto war meine Telefonnummer zu sehen. Ich habe dann den ganzen Beitrag gelöscht. Es ging um den gelben Mantel und das gelbe Tuch für meinen Hund Mambo, der seit kurzer Zeit sogut wie blind ist.

    Ralfsheidemarie

  • Heute auf einem Spaziergang im Schnee und Sonne haben mich viele Leute angesprochen, weil ich mit der Glocke und 4 Hunden auffällig bin.

    Ein Paar blieb länger stehen und ich habe dann erzählt, daß mein Mann vor 2,5 Monaten gestorben ist und Mambo seit Dezember krank geworden ist. Die Frau fragte ob es der Hund von meinem Mann ist. Ja, sagte ich, er gehörte ihm.

    Da erzählte sie, daß sie vor 9 Jahren Witwe geworden war und sie einen Labrador hatten, der zu ihrem früheren Mann gehörte. Diese Hund ist nur wenige Wochen nach seinem Herrchen gestorben. Ganz von allein ist er hinter seinem Herrchen her gegangen.

    Vielleicht gibt es das bei Menschen auch?

    Es gibt doch ein brokenheard syndrom.

    Das wär ja für manche von uns eine Hoffnung.

    Früher hätte ich diese Geschichte sehr traurig gefunden. Aber heute fühlt es sich an wie ein happy end.

    Ralfsheidemarie