Posts by Charlott

    Lieber Scream,


    um es ganz deutlich zu machen, ich habe meinen geliebten Mann schon mit 59/ 60 verloren, ganz furchtbar auch an Krebs....


    Sie haben bei mir vor ein paar Wochen beim Grundcheck Verdacht auf Brustkrebs geäußert,


    ich habe die weiteren Untersuchungen abgebrochen., ich habe zwar Schmerzen, aber ist auszuhalten.


    Und es geht mir gut mit dieser Entscheidung, am Anfang war es ein Schock und jetzt ist es so okay.




    Es tut mir so furchtbar leid,


    daß diese beiden, die sich so liebten , getrennt worden waren....


    Lieber sctream, nocheinmal danke für eine Information !!!!


    Alles Gute für dich, du Lieber


    Bettina

    Lieber scream,


    Kerstin hat das so wundervoll gesagt, denn ist nicht viel beizufügen.

    Evi war so ein liebevoller und empathischer Mensch und ein so wertvolles Mitglied hier in

    unserer Forumsfamilie. Wie oft hat sie getröstet, obwohl sie selbst noch so voller Schmerz

    nach dem Tod ihres geliebten Mannes war.

    Wir werden ihr Andenken hier immer bewahren. Sie wird uns allen fehlen .




    Danke, daß du Bescheid gesagt hast, daßß ist so lieb und mitfühlend von dir !!!!! Danke, danke, danke....


    Bettina

    Hi Susanne,

    ich habe meinen Mann unter ähnlichen Umständen verloren, wie du den deinen.

    Diesen Monat vor 3 Jahren Tagen Monaten....


    Trauer hat kein Zeitmaß.


    Ich habe in deinem anderen Account, von dem ehemaligen besten Freund deines Mannes gelesen und mir ist etwas dazu eingefallen, was mir einmal eine Hunderundebekannte bei der Hundehunde erzählte, sie war Psychologin bei Partnerbörse...


    sie sagt , es gibt die Haftungsausschlußbemerkungen und nach denen halten sie als Psychologen Ausschau...


    z. B . ich mache diese Geständnis oder kryptische Aussage und dann bin aus der Haftung für alle meine Handlungen heraus..., sie meinte besonders aber nicht nur Männer neigen dazu....


    also " ich fühle mich mies " beim Tod von... ( also bitte , wer denn nicht) also kann ich mich aus allen sozialen VErpflichtungen herausziehen....vielleicht ist der ex-freund von deinem Mann auch so ein Haftungsausschuß -spezi.



    ich bin so traurig im Moment, schreibe deshalb weniger, aber lese viel, besonders bei dir !!!!:30:


    alles Liebe

    Bettina

    Ich mische mich einmal ganz kurz bei euch ein, ich hoffe, es ist okay, weil mein super gesunder Mann mit 59/ 60 auch an Cancer verstorben ist. der gesündesteste Prostatcancerkranke aller Zeiten, jaja...


    ich werde rabautziger, und das ist gut so, trage nur noch oder hauptsächlich schwarze Oberteile und eine Kette, die seine Seebestattung symbolisiert.....


    nicht diskutieren,


    habe ich auch viel zu viel am Anfang, aber das der Schock und die Schwächung durch den Todesfall...


    Leute, wir sind im normalen Leben, todtraurig zu sein ist normal.....


    die Spaßkäber sind eher die unnormalen...

    liebe GRüße

    Bettina

    ich habe mit einem sehr netten älteren Herren ( 85)am Grab seiner Frau lange Unterhaltung gehabt,

    wir treffe uns jetzt vielleicht öfter..


    seine Erkenntnis: Der Schmerz hört nicht auf, so ist es, der Preis der Liebe


    und er geht entschieden von allen Leuten mit Ratschlägen und Sprüchen weg, die nicht das gleiche durchleiden...


    durchleiden, nicht durchlitten haben, der geliebte Mensch kommt ja nicht wieder...


    also entschiedene Distanz zu den Verletzern


    er sagte, we überlege immer schwarze Binde zu tragen.....


    denn sei geliebtes Frauchen sei ja immer noch tot, und er lasse sich nicht mehr " anquatschen"


    er hat erzählt, er ist am Anfang von Trauerberatern und guten Ratschlägen geflutet worden,


    nach 7 Jahren sei das jetzt besser, aber es kommt noch etwas...


    er fragt immer zwei Sachen,


    1. wenn haben sie verloren,


    2. woher nehmen sie die Weisheit, mir Ratschläge zu erteilen..( ich habe da Kurse besucht)


    er meinte, ist dann schon häufig Ende der " Erziehungsstunde"


    netter, alter Herr

    Liebe leoncelena,



    Eine Woche später total gemein ich ziehe ja sowas an (hatte Krebs vor 9 Jahren, einen Schwangerschaftsabbruch, gescheiterte Beziehungen vor Helmut) als das schwarze Schaaf der Familie

    Mir hat sehr die Beschäftigung mit den ACE SCores und den damit verbundenen Folgen für die " schwarzen Schafe " geholfen.


    Es gibt in der deutschsprachigen Bereich sehr wenig Literatur darüber, aber im amerikanischen und britischen Bereich.


    Mein Mann hatte auch so ein klassische Herkunftsfamilie, ich auch, seine Cousin`s sind mit 35 an Diabetes, mit 57 an Alzheimer, er 60 als Krebs verstorben.

    die Klassiker

    ich hatte mit 35 Hautkrebs, auch ein Klassiker


    mir hat das wirklich geholfen, mich damit auseinander zusetzten,

    weil es so logisch biochemisch ist,

    so medizinische und mir hilft diese Art von Sachlogik manchmal sehr.


    Vielleicht wäre das ja auch etwas für dich?


    liebeb Grüße

    Bettina

    Liebe Ninni,


    was du schreibst spiegelt auch meine Erfahrungen wieder.


    Deine Mutter,

    warum auch immer,

    schafft es - es sind halt eingespielte Muster .

    das du bei ihr mit der Aufmerksamkeit bist

    1. durch iher Sorgen und Vorwürfe ( aktiv) 2. indem sie deinen Verletztheit nicht würdigt ( passiv aktiv) und

    3. als mitfühlender Mensch denkst du selbstvorwürfe machend über die Situation nach

    und eh voila, du bist mit deiner Energie wieder bei ihr.....aber du brauchst jetzt wirklich jedes Fitzlichen Energie für dich wirklich jeden noch so kleinen Fitzel


    Ja, dann kümmerst du dich einmal nicht um sie, na und shit happens.......

    du brauchst alle Wahrnehmung und Fürsorge- nicht sie !!!!! du bist jetzt dran mit Sorgenwahrnehmen und zwar für eine sehr,sehr lange Zeit !!!


    ich meine das wirklich sehr ernst,

    ich erlebe ja nun am eigenen Leib wie schwer das Trauern auch noch im 2. Jahr ist,

    weil ich gerade am Anfang nicht trauern "durfte", war ein bißchen wie bei dir.....

    liebe Grüße

    Bettina

    Liebe Ninni,


    ich bin jetzt im 2, Trauerjahr und diese Erfahrung begleitet mich seit dem Schreckenstag.

    Mein Mann war 60, hatte aber bei dem Grundscheck 6 Monate vorher Werte wie ein dreißigjähriger und wirkte insgesamt jünger und war Fels in der Brandung.


    Wir sind mit unseren " frühen" Todesfällen also ein bißchen aus der gefühlten Norm eines normalen Lebenablaufes, wir sitzen nicht alle mit Mitte 85 zusammmen,




    Ich vermute, daß da eine ganz tiefe Abwehr bei ganz, ganz vielen Mitmenschen ist- so habe ich es erfahren-, vielleicht liegt das an unserem Medienterror , an der ständigen Bombardierung mit menschlichem Leid, Hunger in Afrika usw. , die Leute haben gelernt dichtzumachen und das trifft uns jetzt ,

    das Dichtmachen.


    Ich habe über die zwei Jahre festgestellt, daß mir das sehr weh tut und auch auslaugt,

    daß es aber keinen Sinn hat, das Gegenüber darufhin anzusprechen.


    Es ist ein bißchen wie ein kleine blutende Wunde, eigentlich müßte dein Gegenüber doch sofort die Blutung versuchen abzudrücken, sie tuen es aber nicht und irgendwie fließt das Blut dann mehr.


    Was ich in den 2 Jahren gelernt habe, ich versuche besser bei mir und bei meinem Schmerz zu bleiben,

    ich lächele traurig und ruhig und gehe aus solchen Unterhaltungen weg. keine Vorwürfe, keine Erklärungen, ......


    Man verliert Energie bei solchen Begegnungen , auch wenn es zuerst gar nicht so spürt


    Wahrscheinlich hat dich deine Freundin immer als kompetent und mitfühlend erlebt, wenn sie dir ihre Sorgen anvertraut, das sind dann so eingespielte Muster, wie wir uns gegenseitig wahrnehmen,


    aber im Moment ist das nicht,nicht,nicht gut und okay.....du brauchst alle Wahrnehmung und Fürsorge- nicht sie !!!!! du bist jetzt dran mit Sorgenwahrnehmen und zwar für eine sehr,sehr lange Zeit !!!

    Also mein Trauerberater war lange Sterbegleiter, bevor er Trauerberater beim Hospiz wurde.


    Er hat mehr aus seiner persönlichen Erfahrung, was er so im Sterbeprozeß mitbekommen hat und was nachher an angerast kommenden Angehörigen erzählt wurde, geschlossen.


    Er wollte nicht so in Detail gehen, aber er hat ,ich zu großer Skepis auch den "protokollierten" Handlungen gegnüber aufgefordert,


    schreibt keiner die Wirklichkeit, wie er sie erlebt hat, sagte er


    sondern was sich abrechnen läßt und was haftungsrechtlich unbedenklich ist.


    Krankenhaus ist halt Wirtschaftsbetrieb:cursing::cursing:Drecksbande

    schicke dir noch den link:24:

    Also liebe Gaby,


    ich hoffe, ich werde nicht zu esoterisch für dich, aber nach unserer Aufassung sind Liebende und Blutsverwandte wie durch ein " eletrischen " Band verbunden.

    Ich hatte Verbündete schon den wiki Aritkel über ethnische Religionen empfohlen, dann wird klar, woher ich komme.


    Also modern könnte man das so erklären, daß jedes Lebewesen nicht nur biochemisches Wesen ist , sonder auch elektisches über die Spannungstzustände der Körperchemie.


    Jeder Mensch ist also wie Radioapparat und du warst auf die Funkwellen deines Liebsten eingestellt , plötzlich brachen die ab und das hat dein Körper gespürt<3


    Jeder liebende Mensch ist Sender und Empfänger gleichzeitig in unserer Religion.. ( offiziell gelten wir als heidnisch othodoxe Christen.. eine putzige Bezeichnung finde ich)..


    Warum immer um diese UhrzeiT ?


    Tod ist doch oft traumatisch und ich denke, zumindesten bei mir ist das so, alle alten Traumastörungen kommen mit voller Wucht wieder hoch:S||:4:


    Ich denke, wir sehen vor einer furchtbaren Gemengelage- die Uhrzeit könnte verschiedene Ursachen haben.....:33::30:


    Ich habe auch eine für mich mit so viel Schreck und Entsetzen behaftet Uhrzeit als T.punkt mitgeteilt bekommen, aber mein Trauerberater hat mich darauf hingewiesen, daß ja nicht ständig jemand meinen Mann kontrollierte, sondern der passenste Zeitpunkt, wann halt einmal jemand in das Zimmer geschaut hat, eingetragen wurde, der nicht zu " doof" aussieht......


    mein Mann war auch palliativ sediert, glaube ich, da die mir 3 Personen munter die Hucke vollgelogen haben, ........( und meienm toten Ehemann dann den Ehering vom toten Finger gestohlen- nur um die " Seelen" lage dieser " Charaktere" zu verdeutlichen!!!!!


    vlg

    Gini+Bettina

    schicke dir den link über p.n.

    Liebe Gaby,

    ich verschlinge auch diese ganzen Doku´s, da die Krankenschwester mich mit List und Tücke und Lügen vom Krankenbett meines Mannes losgeeist hatte.


    Wollte wahrscheinlich keine zusammenbrechende Angehörige am Abend auf der Station.


    Es gibt auf youtube, ein Video , wo ein netter Brite in ungefähr unserem Alter, aufgenommen hat, wie sein Vater im Krankenbett einschläft, echt real, kein Fernsehkram.


    Das schaue ich mir manchmal an.


    Hast du darn Interesse ? dann schicke ich dir den Link?


    Sein Sohn singt leise an seinem Bett, es ist berührend.


    Ich hätte auch gesungen:33::33::33:somewhere over the rainbow...


    war dein Mann palliativ sediert ?


    vlG

    Bettina

    Liebe Nadine,


    ich habe viele Hauptverhandlungen erlebt und ich weiß - auch- als Betroffenen, wie du dich fühlst.


    Als ich 19 war ist eine Freundin von mir ermordert worden und wir konnte es nicht verhindern,


    obwohl wir das Unheil, wie ein dunkle Wolke auf sie zu gleiten sahen.




    Und dann war sie tot. Ermordert. Mit 19...


    Er hat nicht nur ihr Leben beendet,


    auch unsere Leben endeten, so wie sie waren...


    das versteht nur niemand,

    der diesen Alptraum inmmiten aller dieser Normalität nicht erlebt hat....

    es ist wie ien grauenvoller Krieg inmmiten so schmerzhaft banaler Normalität....


    manchmal wollte ich alle schütteln und schreien,

    werdet wach,

    laßt den Alltagsscheiß ,

    räumt auf....

    spürt die Soziopathen auf,

    rettet die Opfer....


    Verbündete´s Tips sind nach meiner Erfahrung sehr hilfreich,

    besonders alles was über den Körper geht. im Regen herummarschieren, laufen.... und danach Wärme, Decke, warmes Getränk, vielleicht unter dem Bett verkriechen....


    Bettina

    Ich weiß, daß es in der USA Oxytocin bei postnatalen Depressionnen verschrieben werden und das die pick-up-Artist Szene damit arbeitet, wobei die sowohl oxytocin produzierende Drogen als auch zugelassenen Medikamente verwenden.


    Es gibt auch Anwendungsbereiche in der Therapie.....


    Also wie üblich, es gibt es in reiner, kontrolllierter Medikamentenqualität.....aber die Zulassung IN DE !!!!!


    Ich weiß, daß eine bestimmte Szene sich das als Nasenspray über das Internet bestellt....


    Aber vorsicht- Oxytocin ist ein Bindungshormon- eine LOVE Potion- an wenn willst du in hilfloser Liebe gebunden werden ???


    vlg

    meinen HUndi knuddelnd

    Gini+Bettina

    (Beipackzettel, Ernährung, meistens mit zum Arzt gegangen usw.),

    Lieber Engelsmann,


    mein Mann war auch so verantwortungsbewußt und fürsorglich aufgestellt wie du.


    Vor 11 Jahren bin ich an inneren Blutungen fast draufgegangen, Riesen Not OP, gräßliche Folgen,

    zwei Ärzte hatte alles vorher verpennt, obwohl ich mit starken Schmerzen zum Arzt gegangen war,


    Verbluten tut Hölle weh.


    Und wer macht sich jahrelang heimlich Vorwürfe und innerlich vor Angst und Schuldgefühlen verrückt gemacht - mein Mann !!!!


    Tue das bitte nicht auch, ihr seid tolle Männer, großartig, ihr habt euch gekümmert.:24:


    Wir haben Jahre über seine Schuldgefühle und Angst vor meinem Tod verloren, tue das bitte nicht auch.:5:


    Nach 1,5 Jahren sagte eine Ärtzin " ganz" mitfühlend, Bernd saß draußen und wartete,

    ob unsere Ehe noch funktioniert, ! viele! Männer würden sich von ihren Frauen nach so einem Eingriff verabschieden ?:2:


    Ich habe sie wie ein Kuh angeglotzt, wenn´s donnert.


    Zuhause haben wir zusammen " naja bißchen geweint", aber Bernie hat mir nie über die Last seiner Schuldgefühle und Angst gesprochen, jahrelang nicht angedeutet.


    Bitte, tue du das nicht auch. :33:


    Stellvertretend für die Frauen mit fürsorglichen Männern, die nicht abhauen, wenn´s hart wird,


    danke , ihr seid wundervoll. :24:


    Keine Frau verwartet mehr.:5: Nur die geliebte Liebe zählt, am Ende aller Dinge:5:


    Lg

    Bernie´s Bettina

    Linchen, kennst du cinema therapy auf yt-

    die nehmen sich auch " stirb langsam" vor großartig!!!!!!!!8) Schaue ich mir an, wenn ich down bin.


    Ich finde toll, Engelsmann, daß du dir die Filme noch anschaust

    Zur Weihnachtszeit wollte ich ihn mir mit meiner Frau ansehen, aber leider wieder vergessen.

    ich habe auch noch Projekte , die Bernie und ich angefangen hatten und die ihm viel bedeutet haben , " allein" zu ende geführt.


    Es war gemischt, Trauer, über das was passiert war und grimmige Wut und das Gefühl von Verbundenheit, ich habe ganz stark immer gefühlt, daß tue ich für dich.


    Ich wünsche dir, du du nur Verbundenheit und wir fühlst:24:


    lg

    Gini+Bettina