16 Monate alter Sohn verstirbt

  • Mal besser mal schlechter, naja er redet von Haus aus nicht so viel, kenne ihn nicht anders aber momentan nervt es extrem. Naja wird schon alles. Ich muss jetzt Tabletten nehmen und dann heißt es bis Ende September auf das ethikvotum zu warten. Danach müssen wir warten bis ich im November 25 bin, dann könnten wir mit allem starten. Und wir haben so gut wie eine Baufirma. Können im April nächsten Jahres starten. Eigentlich zwei gute Nachrichten. Die schlechte, mein kleiner Mukkel wird es nie miterleben dürfen 😭

  • Liebe Nessie :30:


    Ich kann deinen ganzen zweifel und fragen voll verstehen nur habe ich nicht wirklich eine Antwort :30: außer das dein Philipp deine Liebe spürt und diese Liebe spürst du doch auch:?::30:

    Diese Liebe ist unzerstörbar und verbindet uns ewig mit unseren Kinder die Liebe kann der Tod nicht zerstören auch wenn es so schmerzt:13::30:


    Im November zu den 1. Geburtstag wo Philipp in Nimmerland ist:30:

    Das wird auch auf jedenfall für euch beide nicht einfach, bitte plant was für diesen Tag was euch beiden gut tut und ablenken tut.


    Ich wünsche dir weiterhin ganz viel Kraft


    Sei ganz lieb umarmt :24::30::24:


    Nebelschleier

  • Ich werde sein Geburtstag am 18.11 „feiern“ werde Luftballone ans Grab hängen und mal sehen was mir noch einfällt. Glaub ich verbringe den Tag auf dem Friedhof


    mir graut es so vor seinem 2. Geburtstag.

    Aber November wird der Monat, in dem evtl alles weitere beginnt. Er bekommt wahrscheinlich ein Geschwisterchen.

    Wichtig ist mir nur, dass ich vor März schwanger werde. Mag nicht dass das zweite Kind auch im November geboren wird. Der Monat November ist nur für mich und Philipp ❤️

  • Liebe Nessi,


    ich lese bei Dir immer still mit, traue mich aber nie Dir zu schreiben angesichts des unglaublichen Verlustes den Du erleiden musstest und alles was Dein kleiner und Du da durch machen musstest.


    Ich habe meine Mama verloren vor 17 Monaten das einzige was mich weiter machen lässt ist das sie es so wollen würde....ich mach alles nur für Sie immer mit diesen Gedanken.


    Ich kann gut verstehen das Du den Monat umgehen willst würde ich auch.....ich freue mich für Dich wenn es klappt ein Geschwisterchen....für Deinen kleinen Engel.

    Eure Liebe die kann Euch keiner nehmen die bleibt.


    Vlg. Linchen :24:

  • Liebe Nessie,


    Ich kann dich sehr gut verstehen.

    Es ist so schlimm jemanden zu verlieren, aber ein kleines Kind zu verlieren ist richtig grausam. In einem solchen Moment kann man die Welt nicht mehr verstehen.


    Man dir aber keine Vorwürfe, du warst immer bei ihm, hast alles mögliche gemacht und ihn über alles geliebt, mehr konntest du nicht mehr für ihn machen. Er hat deine Liebe gespürt und ich bin mir ganz sicher, dass er sie noch immer spürt. :love:


    Vlg, Caro

  • Liebe Nessi!


    Ich kann dich so gut verstehen wie sehr du deinen Philipp vermisst. Wie sehr du dir ein Geschwisterkind wünscht und wie schwer sich dein Mann noch damit tut. Möget ihr ganz viel Geduld miteinander haben und wieder Freude erleben, erst ganz kleine Freuden, wie einen Sonnenuntergang oder ein Schmetterling der auf die Hand fliegt, möge die Freude neben der Trauer wieder Platz in euerem Herzen haben.


    Sei ganz lieb umarmt du kostbare wertvolle Mutter

    das Tagpfauenauge

  • Ich freu mich jedes Mal sehr auf eure lieben Kommentare ♥️
    es ist echt so schwer weiterzumachen. Ich hab echt extrem Angst vor November, vor seinem Geburtstag. Ich hab mich erst mit meinem Mann extrem gestritten wegen dem Hausbau. Mal sehen wie wir alles meistern. Schließlich ist er der Papa von Philipp und seinen zukünftigen Geschwistern. Ich möchte keinen anderen Mann. Aber es ist so schwer 😥

    Gerade gehts wieder aber wie lang hald 🙄

    Ich hoffe wir kommen in 1,5 Jahren endlich in unserem Eigenheim an.

    Mich berühren eure Schicksale auch sehr, und ich wünsch euch, dass ihr irgendwann wieder glücklich werden könnt.
    mich glaub ich kann nie wieder auf die Frage, wie es mir geht, mit „gut“ antworten. Ich antworte immer mit „Muss“ es muss ja irgendwie weitergehen ….

  • Liebe Nessi<3


    es ist gut , das dir unsere Beiträge vielleicht eine gewisse Ruhe und für kurze Zeit ein Gefühl geben , das du dich hier geborgen fühlst<3:24::30:<3 .

    Das wäre schön<3:24::30:<3.


    Ja der Geburtstag von eurem Philipp... Meinem Gefühl nach sind es für immer "besondere Tage". So ganz inrensiv besonders anders wie vorher.

    Jede Mama hier hat diesen Tag irgendwie überstanden und

    das ist eigentlich ja bei uns allen so , wir drücken unsere grosse LIEBE durch irgendwelche Gesten aus, kleine Rituale , Zeremonien. Ich finde immer Luftballone fliegen lassen sehr schön und ein kleines Ritualfeuer . Hast du dir auch schon etwas überlegt ? der Besuch beim Grab ist bei fast allen eigentlich immer ein Ritual .

    Ja, ein Hausbau erfordert sehr , sehr viel Kraft und ja, da kommt es häufiger zu Meinungsverschiedenheiten oder Streit. Ich hoffe ihr werdet euch immer wieder einig was ich ja glaube <3:24:<3


    Schließlich ist er der Papa von Philipp und seinen zukünftigen Geschwistern. Ich möchte keinen anderen Mann.

    das ist doch wunderschön und spricht für eure LIEBE<3<3:)

    Habt einen guten Abend zusammen<3.


    Gehst du wieder arbeiten wenn ich fragen darf? Antworten das weisst du ja brauchst du dennoch nie auf Fragen... Das wichtige bist du und deine Gefühle die du hier schreibst und damit auch vielleicht ein ganz, ganz , ganz klein bisschen Trauer "hier lassen" kannst.


    Das wünsche ich dir von Herzen<3:24::30:<3 Sverja

  • Liebe Nessie,

    Ihr seid beide sehr belastet, da wundert es nicht, dass es schnell zu Auseinandersetzungen kommen kann.

    Ihr müsst euch ja auch erst neu finden nach diesem schweren Verlust.

    Ein Verlust ändert alles, und so ist ein neues begegnen voneinander wichtig.


    Etwas dass ich gern mit meinem Mann mache sind Inselgespräche. Da macht man sich einen Zeitpunkt aus (zb einmal die Woche) und setzt sich zusammen.

    Einer beginnt zu reden. 15 Minuten lang, und der andere sollte nicht unterbrechen, nicht argumentieren, oder rechtfertigen. Einfach nur zuhören mit allen Sinnen.

    Danach spricht der andere 15 Minuten lang.


    Auch hier ist es wichtig, dass man nicht in die Rechtfertigung geht, oder etwas vom anderen aufschnappt- sondern wirklich nur von sich und seinen Empfindungen spricht. Wir finden diese Übung toll und es bringt uns einander näher, und Konflikte haben so keinen Nährboden.


    Vielleicht magst du es versuchen.

    Alles Liebe <3

  • Sehr liebe Worte. ❤️
    klingt gut, mal sehen ob ich ihn dazu überreden kann.


    ich werd heliumluftballons an sein Grab hängen und wahrscheinlich den ganzen Tag dort verweilen und heulen.
    naja mal sehen … noch hab ich ja noch Zeit


    ich bin so aufgeregt wegen morgen, da bekomm ich von der Ethik Bescheid, ob es genehmigt worden ist ❤️

  • Die Ethik hat ja gesagt!! Ja zu der PID.

    Jetzt heißt es nur noch warten bis zu meinem Geburtstag❤️
    hab heut wieder viel geweint, nachgedacht und geweint. Wann wird es denn besser 😭😭

    Jeden Montag Treff ich mich jetz mit der Seelsorgerin und regelmäßig mit einer Gleichgesinnten. Es tut mir gut❤️ jedoch fehlt mir irgendwas .. ich weiß nicht was. Wahrscheinlich einfach nur mein Kind 😭

  • Lieb dass ihr euch mit mir freut.


    mir vergehts allerdings wenn ich wieder an den 29. ten denke … sie lenkt ihr euch ab an den besonders schlimmen Tagen ?

    Ein halbes Jahr .. kurz oder lang, nichts macht es leichter oder erträglicher

  • Liebe Nessie :30:


    Ja diese schlimmen bestimmten Tage wie schaffen wir das:?::30:

    Ablenkung geht mal mehr und mal weniger bei mir.

    Es giebt aber noch immer diese Tage wo gar nichts geht.

    Da geh ich raus in die Felder, oder Wald und schrei mir den Schmerz vom Herz mit vielen Tränen

    Mich lenken z.b. die Hunde ab.

    Ich mache ja mit der einen Hündin, die kurz nach den Riccardo nicht mehr nach Hause gekommen ist, geboren wurde.

    Hundesport (Schutzdienst)

    Da denke ich nicht so an den Schmerz, den ich ständig habe.

    Panikattacke habe ich da auch noch keine gehabt.

    Die Menschen die dort sind tun mir gut, die meisten wissen nichts von den Schmerz den ich in mir trage.






    Sei ganz lieb gegrüßt


    Nebelschleier :24: