Viel zu früh mußte ich ihn gehen lassen.

  • liebe helga,

    da hast du ja schon eine etappe geschafft, super!

    du wirst sehen, es geht voran und bald bist du draußen.

    ja ein einzelzimmer ist ein großer vorteil. du bist wirklich sehr tapfer

    und wenn es jemand schafft dann du!

    ich wünsche dir gute besserung und sende dir

    liebe grüße

    flora:24:<3

  • I,,hr Lieben!

    Danke für die lieben Wünsche.Ja die haben geschaut,aber sich gefreut.Und machen

    alles,aber das KH hat wirklich alles falsch gemacht und die sind nur noch am telefonieren.

    Es sind keine Rezepte gekommen,also keine Therapie und der Arm ist schon ganz

    angeschwollen.Nichts steht im Bericht,wann ich in die Reha komme,wie lange ich hier

    bleiben muß,.,wielange ich die Armschiene tragen muß und die muß immer wieder

    verstelt werden nach Grad.Dieses Ungewisse und keine Therapie ist das schlimmste

    und man kann nichts machen und mein Hausarzt hat Urlaub.Ich bin wirklich verzweifelt

    aber da muß ich durch.Alles Sch,,,,,,,,,,,,,,,Liebe Grüße Helga

  • Liebe Helga,


    gehe zu deiner Krankenkasse und beschwere dich, Ich habe eine ähnliche Erfahrung gemacht.

    Mein Hausarzt war auch im Urlaub und ich hatte sehr stake Schmerzen im Unterbauch.

    Ich habe 6 Ärzte angerufen und keiner gab mir einen Termin.

    Am nächsten Tag konnte ich kaum noch laufen, habe dann noch einmal 2 Ärzte angerufen, wieder kein Termin.

    Dann habe ich mich bei meiner Krankenkasse beschwert. Sie haben sich alle Namen der Ärzte bzw.

    der Praxen geben lassen.

    Es geschah ein Wunder, 5 Praxen haben mich zurück gerufen, konnte sofort kommen.

    Also, man stellte fest, das mein Blindarm geplatzten war . Als Resultat, 3 Wochen Aufenthalt

    im Krankenhaus.


    liebeGrüße

    Maike

  • liebe helga,

    für den hausarzt muss es eine vertretung geben! ansonsten wie maike schreibt, krankenkasse einschalten.

    schlimm, dass man sich um alles selbst kümmern muss.

    ich drück dir die daumen, dass sich etwas für dich tut.

    liebe grüße

    flora

  • Liebe Helga,


    schön dass du wieder Zuhause bist, ich hoffe dass sich bald alles was jetzt noch offen ist, klärt.

    Hast du einen Pflegedienst der sich um dich kümmert, die können auch alles was jetzt zur Weiterbehandlung

    notwendig ist, für dich organisieren.

    Die Schwellung am Arm sollte nicht sein, dass muss dringend abgeklärt werden.

    Pass bitte gut auf dich auf :30:.


    Herzlichst, Kerstin

    Ich fürchte nicht die Dunkelheit dort draußen, es ist die Dunkelheit in meinem Herzen, die mir Angst macht.

  • Ihr Lieben!,,

    Danke für die lieben Wünsche.Zuhause bin ich nicht,sondern in der Kurzzeitpflege und die haben auch ihre eigenen

    Therapeuten.Jetzt sind zwar die Rezepte da,aber sie haben mir 2 Anwendungen in dert Woche verordnet und der

    Arzt hat gesagt,das es täglich notwendig ist,sonst wird das ja nie etwas mit den Bewegungen.Und wenn es mir in

    4 Wochen einigermaßen gut gehen würde,könnte ich vielleicht auch die ambulante Reha fortführen.Das wäre schön.

    Ganz liebe Grüße Helga

  • Liebe Helga,


    wenn du in der Kurzzeitpflege bist, dann bist du ja nicht alleine und hast Hilfe- das ist gut.

    In deiner Epikrise aus dem Krankenhaus, da steht ja die Therapieempfehlung drin und damit auch, wie oft du

    Physiotherapie bekommen sollst. Hast du die Epikrise gelesen ?

    Wenn nicht, solltest du dir die mal zeigen lassen. Und die Rezepte, wer hat die ausgestellt - dein Hausarzt ?

    Du könntest auch auf der Station auf der du gelegen hast nochmal anrufen und den Arzt bitten,

    deinem jetzigen behandelnden Arzt telefonisch Bescheid zu geben, dass du tägliche Anwendungen

    bekommen solltst.


    Ich wünsche dir, dass du dich gut erholst, alles gut heilt und du bald in die ambulante Reha darfst.

    Alle Daumen und Pfötchen sind gedrückt :24:.


    Herzlichst, Kerstin

    Ich fürchte nicht die Dunkelheit dort draußen, es ist die Dunkelheit in meinem Herzen, die mir Angst macht.

  • ihr Lieben!

    Ja im Bericht steht,täglich Physiotherapie notwendig ist und Lympfdrainage 2 bis 3x die Woche.Die Rezepte hat der

    Arzt im KH ausgestellt und hier in der Kurzzeitpflege haben sie die Termine gemacht,aber eben zu wenig.Ich werde

    am Di.mit der Therapeutin reden,das es so nicht geht.Beimir ist es so,das ich wegen jeder Kleinigkeit die Pflegerin

    rufen muß.Kann ja nicht mal alleine aus dem Bett oder waschen,alles mit einer Hand und mit dem einen Bein darf

    ich noch nicht auftreten.Und ich kann besser mit der Therapeutin reden,bevor ich hier alles durcheinander bringe.

    Hoffe,das alles so klappt.Wenigstens kann ich hier mit einigen spielen,dann geht die zeit wenigstens rum.

    Ganz liebe Grüße Helga

  • Ihr Lieben!

    Jetzt geht es voran." Wochen war die Station unter Quarantäne,aber heute durfte ich endlich wieder raus#

    aus dem Zimmer.Ich mache große Fortschritte und brauche kaum noch Hilfe und nächste Woche darf ich wieder

    auftreten und eine Woche später kommt die Armschiene ab und dann geht es endlich nachhause und dann

    geht gleich die ambulante Reha weiter.Ich werde auch extrem vorsichtig sein,denn nochmal brauche ich das nicht.

    Liebe Grüße Helga