Zerbrochenes Herz

  • Hallo ihr zerbrochen Herzen

    Am Montag war ein aufwühlender Tag bei der Trauergruppe und ich bin es irgedwie noch immer. Erst sollten wir malen was uns halt giebt, dazu möchte ich euch mitteilen das ich meine ganzen Kinder sowie Mann und jetzt 2 Hunde, plus eine Wand und mein Handy aufgemalt. Meine Kinder alle in einen Kreis da ich sie beschützen will und immer um mich herum brauche. Meinen Mann neben mir aber nicht mit allen meinen wirren Gedanken dafür habe ich das Handy aufgemalt und meine Wand mit der ich jetzt noch öfters rede oder einfach sprachlos und verzweifelt davor stehe . Zur meiner Wand habe ich eine Erklärung ich habe leider auch mal öfters zu Riccardo gesagt also wenn ich mal mit dir rede kommt es mir so vor als ob ich mit der Wand rede. Wer hat mal sowas nicht gesagt sowas sagt man, aber ich habe wenn dann immer gesagt die Luft redet mit dir Wand, da hat Riccardo immer gelacht und geantwortet und jetzt ist da meine wand mit der ich einiges zu bereden habe.

    Das Handy weil wenn ich mal nichts mit der Wand ausmache versuche ich meine Gedanken und Gefühle hier aufschreiben.

    Danach wurden Fotos von Türen aufgelegt und wir sollten uns eine aussuchen. Normalerweise bin ich sehr zurückhaltend aber als ich nur ein Bild entdeckte mit einer offene Tür musste ich sie sofort nehmen. Vor der Türe waren Blumen mit denen hast du dich unterhalten Riccardo und wolltest wissen wie denen ihr tag ist. Die offene Tür ist für dich immer auf Riccardo bitte komm doch wieder nach Hause oder die Tür steht für Riccardo auf er kann immer nach Hause kommen wann er will, waren und sind meine Gedanken und Gefühle bei dieser offene Tür.

    L.G. Nebelschleier

  • Liebe Nebelschleier,

    Das mit der Tür ist eine wirklich starke Symbolik. Es gibt auch dieses Trauerzitat in dem es heißt, "Du hast nur die Räume gewechselt".

    Danke das du deine Gedanken mit uns teilst.


    Wie empfindest du die Trauergruppe? Tut sie dir gut?

    Liebe Grüße,

    Isabel

  • liebe Sabrina<3:30:<3


    ich will dir JETZT ganz liebe Grüsse "hierlassen".<3<3<3<3<3:30::30::30::30::30:<3<3<3<3

    und wünsche dir ebenfalls wie Olga und Iris und allen Mamas ...

    weil die Trauer um ein Kind für mich etwas sehr besonderes , sehr schmerzhaftes ist<3

    den Tag zu verkraften.

    Tagpfauenauges<3 eingestellten Link finde ich traurig wertvoll;(<3


    Ich hoffe , das du durch deine Trauerbegleitung ein wenig Kraft schöpfen kannst

    Liebe <3Grüsse <3:30:<3

    Sverja

  • Hallo ihr zerbrochen Herzen

    Bin ich verflucht?

    Ist es Bestimmung?

    Ich weiß es nicht, ich weiß nur das es das schrecklichste ist was Eltern erleben müssen und dann damit klar kommen sollen wenn ein Kind vor ihnen geht.

    Als ich noch nicht Mama war hatte ich immer einen Traum, ich saß an einen Bahnhof auf einer Eisenstange und habe mich immer gefreut wenn hiermand stehen geblieben ist und sich mit mir Unterhalten hat, ich war aber kein Mädchen in meinen Traum sondern ein 15 Jahre alter Junge. Als wir hier im Dorf her zogen hatte ich diesen Traum nicht mehr, nur an Weihnachten hatte ich so einen Traum das genau dort wo es passierte ein Kreuz stand und ich unsagbar traurig war das ich wach wurde. An meinen Geburtstag sagte ich ja noch wir müssen uns von hiermanden aus unsere Mitte verabschieden warum nur habe ich sowas gesagt:13::13::13:

    Als ich mit Riccardo damals schwanger war, da habe ich noch in Hessen gewohnt,sind wir umgezogen, ich bin leicht abergläubig, man sagt ja der erste Traum in der neuen Wohnung wird Wahr und ich hatte einen schrägen Traum. Eine ältere Dame mit schwarzen Haar hat mir ganz schlimmes Unheil versprochen wenn ich nicht das Holzbild verschenke was im Keller ist. Daraufhin wurde ich wach, einige Zei später habe ich die Dame in der realen Welt gesehen und hatte immer Angst vor ihr wenn ich sie gesehen habe und das Holzbild aus dem traum war wirklich in den Keller und ich habe es verschenkt.

    Mir und meiner Familie ist trotzdem schlimmes unheil zugestoßen oder kommt noch mehr schlimmes Unheil über mich. Diese Dame aus meinen Traum habe ich nur in Hessen gesehen die müsste eigentlich schon grau und 100 sein, nein ich habe sie hier im Dorf wieder gesehen und eigentlich hat sie mich immer gegrüßt oder ich sie aber seit dem Vorfall geht sie mir immer aus dem Weg wechselt sogar die Straßenseite.

    In traurigen Gedanken Nebelschleier

  • Liebe Sabrina :30:,


    nein, du bist nicht verflucht.

    Manchmal hat man ein seltsames Bauchgefühl und tatsächlich tritt etwas ein, was man mit diesem Gefühl vorher in Verbindung bringt. Ich bin davon überzeugt, dass gerade Frauen oft einen 7. Sinn haben.


    Manchmal wird im Traum einiges verarbeitet, vermischt und neu zusammengesetzt, eine Mischung aus real Erlebtem, Aufregendem, auch zum Beispiel aus einem ein Film, den man mal gesehen hat, Wunschdenken....


    Dein Traum im Vorfeld ist nicht so eingetroffen, wie er es dir vorgegaukelt hat. Du hast das Bild verschenkt und es hat überhaupt nichts mit Riccardo ❤ zu tun.

    Es gibt keine Bestimmung und keinen Fluch, der dich trifft. Du bist eine Löwenmama 🦁, die alles tut, um Unheil von ihren Kindern abzuwenden. ❤

    Aber du kannst leider nicht zu jeder Zeit an jedem Ort sein und deine Familie schützen.


    An diesem grauen Herbstsonntag holen auch mich dunkle Gedanken ein.

    Wir lassen uns aber nicht von diesen Gedanken fertig machen. 💪

    Es ist schlimm genug, was im realen Leben passiert ist und uns jeden Tag verfolgt. 😔


    Alles Liebe für dich von

    Iris

  • Liebe Sabrina,

    Ich denke auch, so wie Iris, das speziell Frauen eine sehr gute Intuition für Dinge haben. Wir nehmen sehr viel wahr. Natürlich bist du nicht verflucht, auch wenn sich Trauer oft danach anfühlt. Auf deine Fragen gibt es leider keine zufriedenstellenden Antworten-

    ich kann dir nur etwas Frieden wünschen für dein Herz <3:30:

  • Herzliebe Sabrina<3:30:<3



    nein, du bist nicht verflucht.

    NEIN, du bist nicht verflucht<3

    Ich bin davon überzeugt, dass gerade Frauen oft einen 7. Sinn haben.

    absolut . das glaube ich auch voll und ganz.<3:30:<3


    Es gibt keine Bestimmung und keinen Fluch, der dich trifft. Du bist eine Löwenmama 🦁, die alles tut, um Unheil von ihren Kindern abzuwenden. ❤

    auch hier <3:24::30:<3 Ja, absolut Ja<3:!:<3

    Ich denke auch, so wie Iris, das speziell Frauen eine sehr gute Intuition für Dinge haben. Wir nehmen sehr viel wahr.

    Siehst du<3 bei so viel INNEREM WISSEN von uns Frauen die hier zusammen schreiben das kann dir mit der Zeit Frieden schenken ... und es braucht einfach Zeit

    Wir ALLE begleiten dich ja weiterhin<3:24::30:<3


    ich wünsche dir eine gute Nacht mit sanften Träumen

    <3Sverja

  • Ihr Lieben zerbrochen Herzen

    :2: Das ihr denkt das ich NICHT verflucht bin aber leider denken wir die einen geliebten Menschen der so plötzlich und unerwartet aus unserer Mitte gehen musste so.

    Die Trauerbegleitung war gerade da, für meine Tochter, denn es wird ihr immer bewusster das ihr ganz großer Bruder nicht mehr kommt. Sie hat gesehen das es mir überhaupt nicht gut geht, höre schon als die Partymusik von Riccardo bin nur am weinen dieser Schmerz ist so endlos wie meine liebe zu meinen ganzen Kindern. Die Trauerbegleitung hat gemeint es gäbe ein Foto von Riccardo beim Bestatter und wenn ich will kann ich es haben. Auf einer Art und Weise beruhigt mich es das es dieses Foto giebt aber auf anderer Art kann ich mir jetzt noch nicht dieses Bild anschauen. Ich kann mir doch nicht ein Bild von meinem leblosen Sohn anschauen wo er doch das volle Leben war. Aber wie gesagt es beruhigt mich auch das es dieses Bild giebt.

    Sorry für das Wirrwarr.

    In traurigen Gedanken Sabrina

  • Liebe Sabrina,

    der Bestatter hat auch von Flori ungefragt Fotos gemacht und uns diese in einem verschlossenen Umschlag in die Trauermappe gelegt. Ich denke oft daran, dass diese Bilder im Schrank liegen, aber anschauen... Da geht es mir wie dir... Ich kann es nicht. 😭


    Liebe Grüße

    Iris

  • liebe Sabrina<3:30:<3


    Fühl dich gedanklich umarmt von einer Tante , di ihre Nichte auch durch einen Unfall verabschieden musste ... vor 22 Jahren ... und auch immer wieder gerade wenn der Todestag näher rückt auch intensiver trauert ... und natürlich ihre eltern und ihr Bruder...

    Das schreibe ich dir eigentlich um dir zu zeigen , das dein Weinen , deine noch so berechtigte immense Trauer

    UND

    deiner Tochter

    UND

    bei euch allen soooo befreiflich ist , weil es leider nicht mehr ein körperlichen greifen gibt. Ich finde es so berührend und wahrhaftig liebend , das du eine Trauerbegleitung auch für deine Tochter hast... Ich kann nur wiederholen was Mutz<3 Iris sagt... du bis eine liebevolle Löwenmama...

    Bilder , Fotos ansehen...

    Bei mir war es in der "ersten " schlimmen Trauer bei allen meinen geliebten Gegangenen mit sehr, sehr viel weinen verbunden...

    Auf einer Art und Weise beruhigt mich es das es dieses Foto giebt aber auf anderer Art kann ich mir jetzt noch nicht dieses Bild anschauen. Ich kann mir doch nicht ein Bild von meinem leblosen Sohn anschauen wo er doch das volle Leben war. Aber wie gesagt es beruhigt mich auch das es dieses Bild giebt.

    Ja, es ist beruhigend das es dieses Bild gibt... und es wird IRGENDWANN der Zeitpunkt kommen , wo du es vielleicht anschauen willst... Lass dir auch dazu alle Zeit der Welt dazu...

    Alles Liebe dir <3:30:<3 und ganz besonders deiner kleinen Tochter<3:30:<3 und natürlich euch allen <3:30:<3


    Ich finde es "gut " das du dich MIT -TEILST

    es gibt , glaube ich ein kleine Erholungspause ... ein kleine...

    Ich habe gerade bei Mutz ein Bild hineingestellt und sende dir ein anderes aus dieser Fotoserie ... zum vielleicht etwas Ruhe darin finden...