Gemeinsame Aktivitäten

  • Ihr Lieben,


    in einem anderen Bereich des Forums (Verlust des Partners) habe ich einen Thread gefunden, in denen gemeinsame Aktivitäten verabredet werden. Sowohl virtuell als auch persönlich. Ich dachte mir, vielleicht wäre das auch was für uns trauernden "Kinder".

    Sich virtuell auf ein Glas Wein verabreden und auf unsere Lieben anstoßen, einen virtuellen Filmeabend, eine gemeinsame Meditation, geneinsam eine Kerze anzünden.... Alle Vorschläge sind willkommen.

    Bei genügend Vertrauen untereinander gerne auch mal persönlich, falls es räumlich machbar ist.


    Ich hoffe, die Idee findet ein bisschen Anklang.


    Alles Liebe <3

  • Liebe Melanie


    Das finde ich auch eine gute Idee. Vor allem, dass wir zu einem bestimmten Zeitpunkt eine Kerze für unsere lieben Verstorbenen anzünden und bewusst an sie denken, finde ich schön. Dazu einen Tee trinken. Es müsste bei mir am Abend sein, ab ca. halb neun, ginge am besten, da dann meine Tochter schläft (meistens).


    Eine gute Nacht allen und liebe Grüsse

    Silvia

  • Ich möchte gerne vorschlagen, gemeinsam diese Meditation zu machen:


    Ich habe sie schon einmal gemacht und dabei das Zeichen mit dem Rosenquarzherz erhalten, worüber ich in meinem Thread schon berichtet habe.


    Ich könnte mir vorstellen, dass es enorm kraftvoll ist, wenn wir uns damit einmal zusammenschließen.


    Zeitlich bin ich meistens flexibel. Ihr könnt gerne Vorschläge machen.

  • Liebe Melanie


    Diese Idee mit der geführten Meditation gefällt mir sehr gut. Ich habe die ersten paar Sekunden des Videos laufen lassen, und die Musik hat mich gerade sehr angesprochen.


    Ich weiss, dass morgen Samstag ist, und dass das vielleicht nicht der geeignetste Abend ist und auch ein wenig kurzfristig, mir würde es jedoch gut passen.


    Was meint ihr, wenn wir uns morgen um 20.30 treffen und die Meditation gemeinsam starten. Ich würde auf jeden Fall eine Kerze anzünden und ein Bild von meinem Papa aufstellen.


    Ich bin aber auch für einen anderen Abend zu haben.


    Liebe Grüsse

    Silvia

  • Ihr Lieben,


    ich freue mich wirklich sehr, dass das Ganze so schnell Zuspruch bei euch gefunden hat.


    Mein Mann und ich haben uns heute vorgenommen, uns auch mal um ein paar unerledigte Dinge zu kümmern. Denn wie Silvia S. in ihrem Thread schon schrieb, es ist einiges liegen geblieben, was eigentlich schon längst erledigt sein sollte. Aber weil einfach keine Kraft und Motivation da ist, hat man einfach alles gelassen.


    Für die Erledigungen heute, werden wir zu meinem Papa fahren, weil wir dafür seinen Drucker brauchen. Anschließend essen wir vielleicht noch zusammen zu Abend.

    Deshalb werde ich mich heute im Laufe des Tages melden, ob ich um 20:30 schon Zeit haben werde.

    Wenn nicht, würde ich es gerne auf morgen verschieben.

  • Liebe Mirachen.

    :30:, wie gut ich Dich verstehen kann.:24:

    Deine Mama ist bei Dir, jeden Tag, jede Minute, jede Sekunde. Leider nicht mehr aus Fleisch und Blut, sondern

    in ihrer neuen Form. So kann sie Dir so nah sein. Näher als zu Lebzeiten. Ich weiß, dass das für Dich kein

    wirklicher Trost ist, denn wir wollen unsere Mama´s wieder so zurück haben, wie sie zu Lebzeiten waren.

    Aber das wird nie wieder so sein. Aber sie sind um uns herum und begleiten uns weiter hin. Wo sie können,

    helfen sie uns und freuen sich, wenn es uns wieder gut geht.

    Sie wollen uns fröhlich sehn und sind dann selbst so glücklich, wenn sie uns glücklich sehen können. Unsere

    Mama´s bleiben unsere Mama´s für immer bis in alle Ewigkeit. Die Erdenzeit war nur kurz, aber in der anderen

    Welt, geht es dann weiter. Für immer. zusammen. Untrennbar in der Ewigkeit.

    Alles Liebe

    Kornblume

  • Morgen geht es bei mir auch, 21 Uhr würde bei mir besser passen.


    Ich habe die schöne Meditation gestern auch schon gemacht.


    Liebe Mirachen, ich musste auch sehr weinen :33::33::33:


    Ja liebe Kornblume, unsere Mamas bleiben für immer unsere Mamas. Vor allem in unseren <3<3<3<3<3<3<3

  • Ich bin morgen um 21 Uhr auch dabei. Ich habe die Meditation noch nicht gemacht, ich spüre aber jetzt schon, dass sie mir gut tun wird. Vor allem zusammen mit euch allen.


    Bis morgen und eine liebe Umarmung an alle <3

  • Dann schließe ich mich mal An .
    Manchmal wünschte ich mir richtige Treffen mit gleich Betroffenen um einfach zu reden dabei ein Kaffee oder Tee trinken und sich einfach auszutauschen . Ich könnte mir vorstellen, dass es gut helfen könnte. Also junge Frauen und Mütter wie wir ... Die plötzlich und unerwartet ein Elternteil verloren haben.
    Trauergruppen sind ja sehr individuell, auch wenn jeder einen Verlust verarbeiten muss , ich hoffe man versteht mich nicht falsch.

  • Guten Abend ihr Lieben


    Ich bin total erschöpft und bin noch nicht sicher, ob ich an der Meditation mitmachen kann. Ich habe einen Magen-Darm-Infekt erwischt, ist gestern Nacht aus heiterem Himmel losgegangen. Das Schlimmste habe ich hinter mir, bin aber natürlich noch geschlaucht. Bringe gleich meine Tochter ins Bett und es könnte gut sein, dass ich dabei einschlafe...


    Silvia