Von heute auf morgen habe ich das Glück meines Leben Verloren mein Helmut und meine Nadja

  • Guten Morgen alle zusammen


    Gestern Abend ich noch etwas besonders geschehen .

    Ich sahst im Wohnzimmer auf meiner Couch

    das Kissen meinen Mann es im Arm und

    schaute in mein Buch wie lange meine beiden nicht

    mehr da sind :33:


    Auf einmal sah ich aus meinen Augenwinkel

    Nadjas Geist aus ihren Zimmer kommen

    Es ist ja nur Sekunden ,aber es sah so aus wie wenn

    Nadja noch mal schnell auf Toilette geht

    ich hatte das Gefühl ich hatte ihre Nachten beine gesehen

    So wie es auch in ihrem Leben war.

    Ich hatte in diesem Moment ein richtiges Glücksgefühl


    ich weiß natürlichen das mein Kind nicht mehr aus ihrem Zimmer kommen kann


    ich hatte schon länger nichts mehr von ihr gehört und mir

    ein Zeichen gewünscht :5:

    Also bei ihr ist das so das Nadjas Geist entweder in ihr Zimmer geht

    oder wieder raus kommt

    Das sind kleine Momente ,die einen Trösten :*


    Traurige Birgit

  • Ach Birgit, ich bin immer wieder erstaunt und erfreut, was du für wunderbare Erfahrungen hast!

    Gerade weil du doch früher immer sagtest "tot ist tot", ist es einfach umwerfend!


    Ich lese es immer gern, wenn du etwas berichtest über deine Beiden.

    Bitte erzähl auch, wenn du etwas entschlüsselt hast, was dein Mann dir sagt.

    Danke und Herzensgruß von Bettina mit Uwe im Herzen 🦋

  • Hallo Bettyna


    Ich werde es versuchen .

    Vieles von dem was mir geschieht ,kann ich nicht erklären


    Mit Nadja ist es auf jedenfall seltener

    ich weiß ja mittlerweile das ich Hell höre ,aber nur weil die Geiste Welt das zu lässt

    ich habe im Internet mit einem Medium geschrieben die einfach so antörntet

    Die erkläre mir das so ,also mein Helmut weil in Kontakt zu mir bleiben

    weil wir uns Lieben ,für immer und ewig

    Als ich heute morgen kurz geweint habe kam er so fort .

    Ich weiss das mein Mann nicht viel das ich weine ,das wollte er in waren Leben auch nicht

    und er versucht mich zu trösten ,vielleicht auch weil ich ganz alleine bin .

    Manchmal ist es so wenn ich von über ihn Rede oder an ihn Denke ruft er meinen Namen

    Ich bin unendlich dankbar dafür ,

    Trotzdem ist jeder Tag ohne meine beiden sehr schwer .sie können ja nicht so antworten wie wir


    Ich kenne meinen Mann sehr gut und ahne mach mal was er meint

    auf jeden fall ist Helmut gerne in meiner Nähe


    Wenn ich auf der Couch sitze oder im Bett liegt und streichle das Kissen mit seinem Gesicht

    dann ist er ganz ruhig

    Ich konnte Helmut schon immer schnell beruhigen wenn er unruhig war. Das klappt heute auch .

    Ich bin sehr erstaunt ,das Mann, mein Schutzengel mein ein und alles so stark geworden ist


    so meine liebe das wäre meine Erklärung für den Moment .

    Mann muss sich halt drauf einlasen.


    ich sage immer alles was geschieht entscheiden meine beiden ,sie helfen mir zu leben


    Traurige Birgit

  • Danke liebe Sommermond und Carmen


    Ja es stimmt wohl ,auch wenn beide nicht mehr da sind


    sind sie doch da besonders mein geliebter Helmut .


    ich kann gar nichts dafür ,es ist einfach so


    Trotzdem vermisse ich beide als Menschen sehr ,da ist es meine Nadja


    denn meine Liebling war lange zeit sehr krank und ich möchte nicht mehr

    das Helmut starke schmerzen hat und keine Luft bekommt

    da war der Tot schon eine Erlösung ,aber bei Nadja jeden Tag warum beide


    aber ich werde erst eine Antwort bekommen ,wenn ich bei ihnen bin


    ich liebe beide und beide wohl auch mich ,so wie es auch bei euch allen ist


    Traurige Birgit

  • Hallo zusammen :33:


    Heute vor einem Jahr sah ist am Bett meines Mannes

    er lag in seinem Bett wie tot ,ich hatte so gehofft das Helmut die Augen aufmacht

    und sagt hallo meine Birgit Schön das du da bist .....


    Aber es kam nichts ,wenn er mal zu sich kam hat Helmut nur schwer gestöhnt

    zweimal leise geflüstert ich schaffe das noch mal ,

    aber dieses hatte er leider nicht recht ,als Helmut das nachts mal Wach wurde

    schrie er vor schmerzen:13:Ich höre die schreie heute ,Helmut hat so viel ausgehalten

    aber geschrien hat er nie

    Da Wuste ich werde ihn verlieren

    :13::13:Es tut noch immer so weh ,warum musste mein Liebling zum Ende seines

    Leben noch so leiden .Die letzten Stunden am Bett meines sterbenden Mann zu sitzten

    war das schlimmste was ich je erlebt habe ,das ging bestimmt allen so


    Auch wenn ich weiß das es für meinem Mann das beste war gehen zu können

    ich vermisse Helmut jeden Tag schrecklich und natürlich meine Nadja


    und dabei habe ich noch so viel Fragen


    warum ,warum


    Traurige Birgit

  • Liebe Birgit,


    stumm und traurig machen Deine Zeilen.

    Bis zum letzten Atemzug warst Du für Deinen Lieben Helmut da. Wie schwer und schmerzhaft das war, lässt sich nur nachempfinden, wenn man ähnliches erlebt hat.


    Ich fühle mit Dir und nehme Dich still in den Arm.


    Sommermond