Am 23.11.20 ist das Schlimmste passiert

  • Das letzte Bild waren wir um 17 Uhr in Sankt Peter Ording angekommen.


    forum.aspetos.com/attachment/10655/

    Strandparken. Mit Zaun, damit die Hunde nicht immer an der Leine sein müssen.


    forum.aspetos.com/attachment/10656/

    Wir haben es genossen bis nach dem Sonnenuntergang.


    forum.aspetos.com/attachment/10657/


    Es war toll


    forum.aspetos.com/attachment/10658/

    Nächste Station Friedrichstadt, daß kleine Amsterdam. Holland im Norden.


    forum.aspetos.com/attachment/10659/vor fast jedem Haus wunderschöne Rosen. Die haben soooo gut geduftet.


    forum.aspetos.com/attachment/10660/am Kanal übernachtet. Mit Blick aufs Wasser.


    forum.aspetos.com/attachment/10661/Blick vom Standplatz in die Kieler Börde am Eingang zum Kanal.


    forum.aspetos.com/attachment/10663/auf Fehmar


    Auf Fehmar am Strand


    Schiffe gucken auf dem Weg


    eine sehr alte Kapelle und das Gästebuch


    auf dem Esel Hof zum Streicheln in Ostholstein, holsteinsche Schweiz


    Gänse beim Flug zu Ihren Schlaf Plätzen. Die Kraniche haben wir gehört. Leider nicht gesehen.


    Jede Menge Vögel, sogar Seeschwalben.... Kormorane, Gänse, Teichrallen, haubentaucher,......


    Binnensee gleich am Meer


    Gänse waren dort hunderte


    weiterfahrt nach Kiel


    2 Nächte am City center

  • Hallo RalfsHeidemarie


    für deinen schönes Text und die wunderschönen Bilder von deinen Unternehmungen


    ich bewundere dich ja ,ich könnte das nicht .


    Nun habe ich auch keinen wo ich hinfahren und übernachten können


    aber ich habe schon als Helmut noch Lebte ,dem Thema Urlaub abgesagt ,das gehörtet für mich zu meinen Mann


    aber für dich freut es mich .


    Liebe Grüße


    Traurige Birgit

  • forum.aspetos.com/attachment/10675/

    Die beiden Kleinen haben sich angefreundet


    forum.aspetos.com/attachment/10676/das hätte ich gerne gemacht. Aber es kostete 25€ für 1 Stunde. Busfahren in der Stadt und Wechsel auf den Kanal in Lübeck.


    Zum Schluß waren wir noch in Scharbeutz und in Travemünde. In Niendorf und Timmendorfer Strand.

    Und dann noch zu Ikea in Hamburg.

    forum.aspetos.com/attachment/10678/


    forum.aspetos.com/attachment/10679/


    forum.aspetos.com/attachment/10680/

    Hier sind alle 5 Hunde drauf.


    forum.aspetos.com/attachment/10681/


    forum.aspetos.com/attachment/10683/

    Besuch bei Ikea


    forum.aspetos.com/attachment/10682/

    Auf der Rückfahrt nach Hause kurz vor Bremen


    forum.aspetos.com/attachment/10684/


    forum.aspetos.com/attachment/10685/


    forum.aspetos.com/attachment/10692/

    Auf der Fahrt zum Dümmer See bei Diepholz


    forum.aspetos.com/attachment/10691/


    forum.aspetos.com/attachment/10690/

    Kraniche beobachten. Die ersten sind schon da.


    forum.aspetos.com/attachment/10687/


    forum.aspetos.com/attachment/10688/

    Warten, warten warten.


    forum.aspetos.com/attachment/10689/


    Da kamen sie. Aber sehr weit weg.


    Ich habe hunderte Fotos gemacht. Ihr habt jetzt einige gesehen.

    Heidi mit Ralf im Herzen

  • Liebe Ralfsheidemarie...schön wieder von dir zu lesen...und deine tolle Reise in Bildern zu verfolgen...Respekt das du mit deinem Pösel einfach los fährst ich bin ein schisser...es sind soooo schöne Bilder und vor allem ging es dir gut 👍

  • Liebe Heidemarie

    Wie schön das du wieder da bist ❤️
    und was du für eine wunderbare Reise gemacht hast….. einfach toll 👍

    Ich freue mich das es dir gut geht und die Bilder sind einfach 🥰

    Danke das du uns daran teilhaben lässt ❤️

    Ich bin nicht weg.... nur schon mal voraus gegangen...


    • "Wenn du bei Nacht den Himmel anschaust, wird es dir sein, als lachten alle Sterne, weil ich auf einem von ihnen wohne, weil ich auf einem von ihnen lache. Du allein wirst Sterne haben, die lachen können." Robins Lieblings Zitat aus der kleine Prinz
  • Ich freue mich mit , die Bilder sind grandios, besonders gefallen mir die mit den fliegenden Vögeln,Wunderschön, aber die anderen auch :2:Kikiro . Es freut mich sehr das Dir das Reisen so gut tut .

  • liebe ralfsheidemarie, wie schön wieder von dir zu hören. Da geht mir so richtig das Herz auf wenn ich deine tollen Bilder und deine positiven Zellen lese . Ich freu mich so für dich ,dass du diese Reise so geniessen konntest herzlichst Brigitte

  • Liebe Heidemarie,


    ich bewundere dich so sehr für deinen Mut, dich mit deinen Hunden einfach in euren Pössel zu setzen und loszufahren,

    dir so schöne Erlebnisse zu verschaffen, wie du sie jetzt erleben durftest.

    So wundervolle Bilder von deinen vielen Orten an denen du warst und sicher auch ganz wunderbare Eindrücke für dich.

    Wie schaffst du das ?


    Ich würde mich so gerne in mein Auto setzen und mit meinen Hunden mal irgendwo hinfahren, zu meinem Sohn, zu

    Freundinnen die weit weg wohnen. Aber ich habe so Angst auf der Autbahn zu fahren oder irgendwo, wo ich noch nie

    war.

    Ich fürchte nicht die Dunkelheit dort draußen, es ist die Dunkelheit in meinem Herzen, die mir Angst macht.

  • Es geht garnicht so sehr ums Verfahren. Ich habe Angst auf der Autobahn, weil ich nicht gern so schnell unterwegs bin.

    Ich fahre ungern über 100 km/h, ich überhole nicht gerne. Dann die vielen LKW`s, die vielen Baustellen mit den engen,

    gelb markierten Fahrspuren, da war mir wenn ich mit meinem Schatz gefahren bin, schon als Beifahrer mulmig, wenn

    neben uns so dicht die Sattelschlepper gefahren sind.

    Vielen Dingen vor denen ich Angst hatte, hab ich mich inzwischen schon gestellt, Aber die Angst vor dem Fahren auf der

    Autobahn, werde ich wohl nicht ablegen können.

    Ich fürchte nicht die Dunkelheit dort draußen, es ist die Dunkelheit in meinem Herzen, die mir Angst macht.

  • Liebe Dolore,

    Ich bin eine Fahrerin. Fahre Auto seit 1972. Und in der Zeit mit Ralf bin ich auch immer gefahren. Er hatte seinen Führerschein schon vor vielen Jahren abgeben müssen. Also ist das für mich keine besondere Tat.

    Ich bin auch als ich Ralf noch nicht kannte mit meinem damaligen Hund nach Venedig gefahren. Da hatte ich einen VW CADDY. Da konnte ich hinten schlafen.

    Ich bin schon als junges Mädchen zu meinem Freund in der Harz gefahren. Das waren ja auch von Essen wo ich studiert habe bis Clausthal mehr als 300km. Natürlich war damals noch nicht soviel Autoverkehr. Aber es gab für mich keine Zeit in der ich nicht selbst gefahren bin. Ich bin im Mietwagen auf Mallorca gefahren und auch im Mietwagen auf Sizilien. Also ist das für mich kein Kunststück. Weder Autobahn noch Land oder Stadt.

    Aber das Alleinsein ist für mich nicht so einfach. Dafür brauche auch ich Mut.


    Meine Schwester ist verheiratet und bei denen fährt immer der Mann. Sie fährt nur zu Hause zum Einkaufen oder so. Sie hat auch Angst auf der Autobahn zu fahren.

    Das liegt nur daran, daß man es nicht gewohnt ist. Das hat mit der Erfahrung zu tun.

    Also Angst hast Du. Meine Schwester hat vor allem Angst an Auffahrten, wenn plötzlich von rechts Autos kommen. Ich habe Angst, wenn ich Beifahrer bin. Und wie! Das bin ich nicht gewöhnt.


    Ich glaube man könnte vielleicht in einer Fahrschulen mal 2 oder 3 Fahrstunden machen auf der Autobahn. Danach übt man Autobahnfahren. Vielleicht auf einer Strecke ohne Baustellen. Und vielleicht erstmal nur am Samstag und Sonntag wenn keine LKWs unterwegs sind.

    Ich fahre mit meinem Pössl meistens 90 bis 100 um Sprit zu sparen. Mit 100 ist man auf der Autobahn gut unterwegs. Und bei Baustellen, wo es so schmal wird bleibt man dann am Besten hinter dem LKW oder dem, der auch 80 oder 60 fährt wie auf den Schildern steht.

    Mit den heutigen Möglichkeiten könntest Du dir bei Google map eine Strecke raussuchen, die fürs üben gut ist.

    Und eventuell könnte man beim ADAC ein Training buchen um sicherer zu werden.


    Vielleicht hast Du eine Freundin oder jemanden, den Du besuchen willst und schaust Dir genau die Strecke an. Arbeitest Sie richtig durch. Wo ist was. Welche und wieviele Auffahrten? Baustellen oder so. Und dann versuchst Du es mal an einem Sonntag. Vielleicht auch nur teilweise.

    Du baust Dir einen Stufenplan um mehr Routine und Sicherheit zu bekommen.

    Am besten auch immer mit einer Belohnung verbinden. Wie beim Hunde training.

    Schreib mir mal über Konversation wo Du wohnst, dann schau ich mir mal die Strecke an.

    Das ist alles eine Sache der Übung.

    Ralfsheidemarie

    PS. Das schaffst Du auch.