Die Liebe meines Lebens

  • Liebe Sonnenstrahl

    ja es ist schlimm das zu der Trauer auch

    immer noch Sorgen der verschiedenen Art kommen

    als hätte man nicht genug damit zu tun den Tag zu überleben


    ich hoffe es gibt für deine Sorgen eine gute und baldige Lösung

    :24:

    Traurige Birgit

  • Mein Süsser,

    Tag 120 ,schrecklich ,grausam,unwirklich,brutal,unbarmherzig und vor allen Dingen schmerzhaft.

    So war das ganze Wochenende und jetzt es fängt schon wieder an.;(;(;(

    Mein Herz tut schrecklich weh vor Sehnsucht.......Ich will Dich wieder.

    ja, ja,ja .......genau so wie du zuletzt warst.

    Ich wünschte wir hätten mehr Zeit gehabt.

    Ich hab so Angst das ich deine Stimme vergesse.

    Ich seh mir deine letzten Aufnahmen aus den Kliniken an und hab nur ein kurzes " Nacht Schatz "

    Gestern hatte ich Besuch und habe erfahren das deine Ex auch nach deinem Tod furchtbaren Scheiss über mich erzählt.

    Das berührt mich nicht,ich weiß wie die tickt,aber ich werde nicht zulassen das

    dein Andenken durch den Dreck gezogen wird.Niemals............

    Das hast du nicht verdient !!!

    Deine Schwestern und Bina kümmern sich jetzt drum.

    Ich werde Dich für immer lieben........

    Deine Schnuckel <3<3<3

  • Liebe Gaby

    auch das noch ,ich finde nicht fair was die Exfrau über die Sagt ,einfach nur gemein


    Mit der Stimme ist kam mich seit Nadjas Plötzlichen tot nicht an ihre Stimmer erinnern

    und das tut mir so weh ,ich nehme an das es ein schock war .ich hoffe das ich es irgendwann

    wieder kann

    ich hoffe das du nie die Stimme deines Liebsten vergisst


    Alles Liebe

    Traurige Birgit

  • Heute vor 49 Jahren musste mein Papa im Alter von 36 Jahren gehen.:33:

    Was ich noch heute in Erinnerung habe ( ich war damals10 J.) ist,

    das mein Papa immer krank war.Aber so oft er konnte hat er was mit mir unternommen.

    Das letzte wo ich mich daran erinnern kann,da war er mit mir bei " Quelle " und ich hab eine Laufpuppe und ein Gesellschaftsspiel bekommen.Ich seh mich noch heute voller Stolz die Rolltreppe runter fahren.:love:

    Auch heute noch habe ich Abendbrotteller mit Tieren aus dem Wald die er gekauft hatte,sein handgeschriebenes Kochbuch,Zeunisse,Facharbeiterbriefe und vieles mehr.

    Und 4 Disney Bücher hinter denen auch eine Geschichte steht.

    Wie oben geschrieben kannte ich meinen Vater nur krank und gemeinsame Unternehmungen waren sehr selten.

    Eines Tages ging es ihm etwas besser und wieder wollten wir Bücher für mich einkaufen fahren.

    Da klingelt es an der Tür.Meine Patentante und der Bruder meines Vaters.

    Ich öffnete die Tür und sagte " Oh,nein.Jetzt kommen die "

    Onkel und Tante machten auf dem Absatz kehrt und von da an war sie nicht mehr meine Patentante.

    Mein " Oh nein,jetzt kommen die" bezog sich nicht auf die Personen sondern auf die Enttäuschung jetzt zu Hause zu bleiben und nichts mit meinem Vater unternehmen zu können.

    Ich war damals 6 oder 7 Jahre alt !!!

    Manchmal begegne ich ihr noch,Zufälle gibt es........

    Sie kommt gelegentlich in unsere Cafeteria um eine Bewohnerin zu besuchen.

    Ich " sietze " sie.............

    Auch wenn viele Erinnerungen im Laufe der Jahre verblasst sind,

    erinnere ich mich doch noch an viele schöne Momente mit meinem Papa.............<3


    Lg,Gaby


    :24::30:

  • Ach liebe Gabi.... sei nicht traurig....

    du warst genau so wie man als 10 jähriges Kind sein muß und es wäre in vielen Momenten so schön diese Ehrlichkeit zu bewahren:!::!::!:

    Es gibt im Leben Moment, die man nicht teilen kann und du warst in diesem Moment erwachsener als Tante und Onkel....


    und wenn sie es zulassen, das du sie Sietzt und nicht in den Arm nehmen und dich halten, dann möchte ich es sehr gerne übernehmen...:24:

  • Liebe Gaby,


    deine spontane kindliche Äußerung war eine Liebeserklärung an deinen Papa, mit dem du die kostbare Zeit verbringen wolltest.


    Was für schöne Schätze von deinem Papa, von dir bewahrt.


    LG Mischi

  • Liebe Gaby

    Schön das du schön Erinnerungen an deinen Papa hast ,der so früh gehen musste


    deine Tante gut das du so damit umgehen hast


    deine Papa ist leider so gestorben ,mein Kind durfte auch nur 39 Jahre werden


    viele unserer Verwandten melden sich nicht mehr ,mir ist es mittlerweile egal


    in schweren Zeiten merkt man wer zu einen hält und wer nicht


    Es ist sehr schön das du noch so schöne Erinnerungstücke hast


    ich habe von meinen Eltern beide sind schon lange tot noch meinen


    Alten Teddybär und ich habe Jährling Teddybären gesammelt


    Danke das du mit uns deiner Erinnerung geteilt hast


    Traurige Birgit

  • Mein Süsser,

    Tag 121,es wird immer schlimmer .

    Ich steck schon seit dem Wochenende tief drin.;(;(;(

    Komm zurück................||

    Weißt du das mit dir und mir fühlte sich 1000 % großartig an für mich.

    Es ist alles so kalt und leer ohne Dich.Es ist alles so schwer für mich.

    Es tut so weh.Das beste warst du.........

    Ohne Dich kann ich nicht !!!


    <3<3<3

  • Liebe Schnuckel,


    ich musste erst einmal zurücklesen, um Dir zu schreiben, wie leid es mir tut, daß Du Deinen geliebten Mann verloren hast. Deine Trauer ist noch so frisch. Ich kann gut verstehen, wie verzweifelt Du bist. Trauer ist ein langer schwerer Weg, aber sie ist auch Ausdruck unserer Liebe.


    Pass gut auf Dich auf. Du bist nicht allein, Dein Herzensmensch ist Dir nahe, auch wenn Du das nicht immer spürst.


    Ich wünsche Dir von Herzen für heute Abend etwas Ruhe.


    Liebe Grüße

    Sommermond

  • Liebe Gaby,


    wenn ich Deine Zeilen lese, ist es so als hätte ich sie geschrieben.

    Leider geht es mir genauso. Immer Morgens bin ich nur an weinen

    und möchte meinen geliebten Mann wieder haben,

    Dazu kommt diese Einsamkeit. Gottseidank habe ich meine Fellnasen

    noch. Warum kann die Zeit nicht zurück gedreht werden und es gibt

    eine Richtungsänderung ?


    traurige Grüße

    Sonnenstrahl

  • Liebe Sonnenstrahl,

    das geht mir beiden deinen Zeilen fast genau so.

    Du hast deinen Liebsten auch von jetzt auf gleich verloren, genau so wie ich.

    Du hast auch den Rettungswagen rufen müssen.

    Christian war zwar krank und arbeitsunfähig seit ein paar Jahre,aber die Diagnose Krebs hat uns umgehauen.

    Im April war er wegen einer Geschwulst an der Schulter beim Arzt.Erst im Mai kam dann das Ergebnis.

    Kleinzelliges Karzinom,nicht mehr operabel.Die aggressivte Art von Krebs.

    Da hatte er schon Metastasen im Kopf und in der Lunge.

    Trotz Bestrahlungen und Chemos ging es ihm gut.

    Am 19.07. ist er gestorben,für den Tag hatten wir Urlaub gebucht und wollten das Geschehen erst mal verarbeiten.

    Ich konnte mich noch nicht mal verabschieden und das kann ich bis heute nicht verkraften.

    .........und wir dachten wir hätten noch Zeit .<3

    So vieles über das wir nicht mehr reden konnten,so vieles hätte ich ihm noch gerne gesagt.

    Ich hab ihn so sehr geliebt.Er war die Liebe meines Lebens.

    Fühl Dich in den Arm genommen wenn du magst.


    Lg,Gaby

    :24::30:

  • Hallo Ihr beiden

    ich bin jetzt seit über 14 Monaten Witwe und seit 10 Monate ganz allein

    ich konnte mich zwar von meinem Geliebten Helmut verabschieden

    von meiner Nadja nicht ,es mach keinen Unterschied

    es ist jeden Tag schrecklich ohne beiden aufzuwachen

    Gott sei dank habe ich nicht solche Sorgen wie Sonnenstrahl


    Mein Leben ist dennoch so wie eures .jeden von uns möchte meine Lieben

    wieder haben ,weis aber das es nicht geht


    ich habe mir kleine Rituale geschaffen was mir hilft den Tag zu überstehen

    Meine Mann gibt mir kraft das ich nicht aufgeben bis ich zu ihnen kann


    und meine Trauerbegleiterin hilft mir ,sehr und vor allem sie hört mir zu

    denn das keiner zum reden da ist ,ist einer meiner größten Probleme


    ich kann und möchte euch keinen rat geben

    jeder muss seinen eigenen weg finden


    last euch zeit es dauert ,Trauer braucht zeit ,sehr viel zeit bis

    man versteht das gesehen ist


    euch Beiden viel kraft


    Traurige Birgit