Trauer um den Partner

  • Ihr LIEBEN <3 ALLE hier<3


    ICH, das hat Isabel L.K. für MICH sehr gut und treffend ausgedrückt ...


    ICH habe diesen Thread eröffnet weil ich in keinem der aus IHRER Sicht und IHREN Trauergefühlen geschriebenen Beitràgen in den verschieden Threads noch zusätzlich etwas dazu schreiben möchte...


    ICH glaube...ja ICH GLAUBE ...

    das jeder der hier in diesem Forum etwas schreibt es genau so in diesem Moment fühlt...

    Keiner ist hier frohen Herzens in dieses Forum gekommen...


    ICH war keine "Frisch Trauernde" bei meinem Partner weil ich MICH im ersten Trauerjahr noch sehr, sehr stark mit der deutschen Hirntumorhilfe verbunden gefühlt habe und dort auch geschrieben habe... und mit einigen auch ganz real in Kontakt stnd und zum teil bis heute stehe...


    ICH glaube , das wir ALLE hier immer auf einem persönlichen Trauerweg sind ...und ja , der ist wahrhaftig wie wir alle sehr verschieden....

    und JA...

    es ist auch für MICH erst einmal erscheckend gewesen , das die Trauer MICH durch mein ganzes Leben begleitet...


    Es ist nicht "nur" die Trauer um den Partner , sondern auch für MICH , die Trauer um meine Eltern , meine Nichte und Freunde und Freundinnen... und es werden ja mit dem Alter leider immer mehr ...für MICH zumindest ...

    ICH lebe damit ...

    und ich TRAURE LEBEND mit allen diesen schmerzhaften Gefühlen und Erlebnissen...

    und ICH GLAUBE

    das dies ALLE immer im Aspetos Forum so GENAU so empfinden ...

    ALLERDINGS jeder auf SEINE ART und WEISE...


    Warum habe ICH das nicht in das Unterforum " Umgang mit Trauernden" geschrieben? oder den anderen Unterforen ?

    Weil es MIR aufgefallen ist ...

    alles was ich schreibe !!! ist ja MEIN Empfinden....


    weil man einen "kleinen , roten Faden" durch die Gesellschaft , den Glauben wie Isabel L.K. auch geschrieben hat... in Bezug auf die Trauer zu seinen Eltern und zu dem schmerzlichen Verlust zu dem eigenen Kind hat... MEINEM Gefühl nach bekommt ...


    Bei der Trauer um den Partner gibt es den "roten Faden" MEINER Meinung nach noch nicht völlig ...

    Das einzig gemeinsame ist da die TRAUER


    WIR ALLE haben diesen PARTNER GELIEBT...

    genau DIESEN für UNS EINMALIGEN Menschen...

    Das VERBINDET UNS ALLE hier ...

    MEINER Meinung nach ... ALLE die AUCH um IHREN GELIEBTEN PARTNER trauern...


    Kleiner Gedankensprung und doch keiner...


    Es hat hier schon immer Zeiten gegeben , wo die "Wogen hoch gingen" ...

    KEINER ist in dem Sinne "untergegangen"...

    Dazu , aber auch das ist MEINE Meinung ist trotz allem der Lebenswille jedes Menschen viel zu stark...


    ICH wünsche MIR Frieden... von ALLEN hier TRAUERNDEN...

    und weiss sehr genau durch MEIN erleben... dass der TRAUERWEG , die tiefsten Emotionen "ans LICHT" bringt... und genau deswegen bei MIR und UNS ALLEN immer wieder einmal sehr "heftig" sein kann...

    MEINER Meinung nach sind aber ALLE Beiträge eben halt der persönliche Weg in der TRAUER...

    und ja, ACHTSAMKEIT will auch gelernt werden IN der TRAUER...


    Das habe ICH bei MIR bemerkt !!!

    und übe es IMMER noch...

    Es ist nicht einfach ... und machmal scheitere ICH... oder schreibe erst einmal nicht...oder eröffne eben einen neuen Thread <3;)


    Mein Seelenparnter hätte am 30.05. Geburtstag ...Es ist dann sein 8. Geburtstags-Gedenktag den ich dann begehe<3

    und ich werde sehr intensiv an diesem Tag an ihn denken ...noch intensiver wie an jedem Tag

    obwohl ich mein Leben sehr geniesse<3<3 sehr DANKBAR GENIESSE

    SHANTI

    eure Sverja



  • Das ist sehr, sehr schön geschrieben.

    Ich wusste vorher auch nicht, wie es ist , um jemanden RICHTIG zu trauen und bin auch erschrocken über mich selbst.... Ich habe mir nie erträumen lassen, wie heftig und schmerzhaft es ist, wenn man jemanden aus tiefsten Herzen vermisst.

    Und ich finde es gerade auch hier in der ;GRUPPE; so schön, dass immer jemand da ist.Das hat man im realen Leben....im eigenen Umfeld ja irgendwie nicht. Das vermisst man...

  • Du hast recht, Sverja.

    Ich trauere um meinen geliebten Mann, aber ich trauere auch um mich.

    Weil wir eben zwar zwei Lebewesen, aber dennoch gewissermaßen eine Einheit waren.

    Das können sehr viele Außenstehende eben nicht verstehen, weil sie so etwas noc nciht erlebt haben.

    Und die die es erlebt haben ziehen sich sehr oft zurück, eben weil die Außenwelt nichts darüber hören möchte.

    Schön dass es dich gibt, liebe Sverja!

    und dass es dieses Forum gibt, das für uns alles da ist, egal wie wir trauern und wo wir uns auf unserem Trauerweg gerade befinden.

  • Liebe Sverja,

    lange nichts mehr von Dir gelesen. Ich hoffe, dass es Dir gut geht und Du den Gedenktag Deines Partners gut geschafft

    hast. Ich weiß, diese Tage sind nicht immer leicht für uns, auch wenn es schon mehrere Jahre her ist, so wie bei uns.

    Ich wünsche Dir weiterhin viel Kraft auf Deinen Weg.

    Alles Liebe

    Kornblume

  • Danke <3Liebe Kornblume<3 und alle die mir hier geschrieben haben , mich und meine und eure Worte "gelikt" haben...

    Dieser Tag war intensiv... etwas intensiver wie jeder Tag<3

    in Dankbarkeit und Trauer haben ich ihn und meine Freundin verbracht


    ABER DAS ist NICHT der HEUTIGE Grund meines schreibens

    in meinem gleich kommenden Beitrag ..

  • NICHT FASSBAR .... NICHT BEGREIFBAR


    Es ist die TRAUER die jetzt seine Geschwister seine Eltern , auch seine Tante , die eine gute Freundin von mir ist ...

    JETZT HABEN...

    und ich durch diese<3 Freundin <3 auch....


    ein 14 jähriger Junge hat durch einen Fahrradunfall sein Leben verloren...

    Die Aerzte konnten ihn nicht retten...


    NICHT am LEBEN ERHALTEN


    Ins Detail gehe ich NICHT,,,

    DER TOD IST GEWALTSAM GENUG...


    ich habe das bewusst hier hinein geschrieben , um die trauernden Mütter und Väter hier nicht in ihren Threads noch mehr zu belasten...


    Ich werde hier weiterhin nicht oft schreiben, weil die Trauer IN meinem ganz REALEN Leben immer mehr wird und ich mich persönlich mit den Trauernden austausche.


    Dazu gehört auch nach wie vor unsere Whats App Gruppierung dazu... Wir teilen weiterhin FREUD und LEID und TRAUER...

    EIN TRAUERGESCHENK , welches damals entstandt...


    Ich wünsche euch auch alle solche Herzensverbindungen

    und DANKE noch einmal

    für das an mich denken...<3:2:



    RIP ...Name nenne ich nicht....

    und tiefstes Mitgefühl den Eltern, Geschwistern und Verwandten und Freunden

    <3Sverja

  • liebe Sverja,


    du hast alles sehr treffend beschrieben......


    Trauer IST...... es gibt keine bessere oder schlechtere trauer. trauern ist neben liebe und hass dass tiefste gefühl zu dem ein mensch fähig ist.


    es tut mir leid für dich, die familie des jungen... all das was ihr jetzt durchmachen müsst :30:


    danke, dass du DA bist :24:


    lieber gruß von Bine

  • Liebe Sverja :30:,


    es tut mir so leid, dass du wieder um einen dir lieben Menschen trauern musst. Es tut mir so leid, dass nun auch du Abschied von einem Kind nehmen musst, das sein ganzes Leben noch vor sich haben sollte....

    Mein tiefes Mitgefühl für euch.:30:<3<3<3


    Alles Liebe

    Iris

  • Ihr Lieben<3


    eine kleine Erweiterung ...

    die Trauerfeier hat stattgefunden mit so vielen Menschen die sich verabschieden wollten... unter Einhaltung der ja immer noch bestehenden Corona Vorschriften...

    die Urnenbeisetzung war alleine den Eltern und Geschwistern vorbehalten... was man schon fast als Gnade ansehen kann, weil das ja vor ein paar Wochen auch fast nicht gestattet war...


    Wir leben in sich sehr veränderten Zeiten

    und

    meinem Gefühl nach...

    Wir müssen immer mehr die Stärke und die Kraft IN UNS finden...


    Auch möchte ich euch mitteilen , das ich ganz persönlich gerade immer mehr mit Krankheit und Tod umgeben bin...

    es werden immer mehr Abschiede kommen...

    das ist unser ALLER LEBEN

    Ich wünsche euch AKZEPTANZ für das LEBEN , was ihr GERADE LEBT...


    Herzensgrüsse an alle , die sich das vorstellen können

    <3 Sverja

  • und ja...

    es gibt immer Daten die man nie vergisst bei einer Erkrankung , die dann zum Tod des geliebten Menschen führte

    Da gibt es t bei mir das morgige Datum

    am 19.06.2012 wurde der dann später bestätigte Verdacht ...

    2 inoperable Glioblastome gestellt...


    Ich LEBE damit ... mit viel LIEBE verspürend

    <3Sverja

  • Ja, das stimmt. Aber die, die mich in den Arm nehmen darf, ist leider tot und ich lass mich nicht so

    gerne von irgendwelchen Menschen, in den Arm nehmen, mir ist das so was von unangenehm, mein Körper wird

    dabei immer ganz steif und ich bin froh, wenn es vorbei ist. Bin ich wohl die Einzige hier, wo es so geht.:(

    Hier mit den Smileys geht es ja, aber in echt nicht. Nur meine Brüder und Schwägerinnen samt Neffen und

    Nichte, da funktioniert es und meine Freundin und alle Katzen dürfen sich bei mir um den Hals legen.:)

    Alles andere vermeide ich.

    Alles Liebe von der komischen

    Kornblume:)

    Durch Corona wird das auch nicht mehr so schnell geschehn.

  • liebe Kornblume,

    Du bist nicht komisch :) Mir geht es ähnlich, derjenige der mich den ganzen Tag in den Arm nehmen konnte war mein schatzilein :13: jetzt dürfen es nur meine Kinder. Bei Fremden finde ich das auch komisch, kommt auch nicht ehrlich rüber ist eine komische neue Angewohnheit. Bei der Beerdigung von schatzi haben mich viele Nachbarn umarmt und wenn du mal Hilfe brauchst kommst du vorbei und jetzt wechseln sie die Straßenseite :(

    Bin gerade wieder im tiefsten trauerloch hatte mir soeben eine Lp von Udo Jürgens angehört mit unter anderem Mercy Cherry, danach war alles vorbei :13:

    Aber wegen corona nimmt uns ja jetzt niemand mehr in den Arm :8:

    Von mir bekommst du aber eine:30:

    Du schreibst immer so schöne Texte <3

    Petronella

  • Liebe Petronella,

    DANKE, fürs nicht komisch sein:)

    Ich höre Udo Jürgens auch sehr gerne. Vielleicht magst Du Dir ja mal das Lied - ja immer, immer wieder geht die Sonne auf-

    anhören. Irgendwie tut mir das gut. Ja, diese Trauerlöcher gehören ganz einfach dazu. Die können wir nicht einfach überspringen,

    sonst ist das nächste Trauerloch wieder um so größer. Ja, das mit den Nachbarn kommt mir auch noch irgendwie sehr bekannt

    vor. Viele leere Worte, aber brauchst Du wirklich mal Hilfe, ist Keiner da oder haben keine Zeit. Ich frag schon gar nicht mehr.

    Ich glaube, das ist schon auf der ganzen Welt so geworden. :(

    Stimmt :8::8::8: hätte nie gedacht, dass Corona auch was Positives bewirken kann.:)

    Du bekommst auch ein leichtes :24:

    Wünsche Dir weiterhin viel Kraft auf Deinen Weg und glaub mir, auch bei Dir wird die Sonne im Herzen wieder aufgehn.

    Nicht wie Du es gewohnt bist. Es wird anders. Aber auch schön. Anders schön.


    Alles Liebe

    Kornblume