Posts by waugerl

    Liebe Chrisu!


    Ich habe einen Brief an die Staatsanwaltschaft geschickt. Am Dienstag ist ein Antwortschreiben gekommen, wenn ich den Betrag von € 24 einzahle dann bekomme ich die Kopie unserer Unfallakte zugeschickt. Hab natürlich gestern gleich den Betrag eingezahlt und hoffe das die Kopie bald kommt.


    Ich hoffe auch das etwas anderes drinsteht, als das was der Polizist gesagt hat. Sollte es wirklich der Fall sein das Klaus schuld gewesen wäre (was ich einfach nicht glauben kann), dan würde das für mich nichts ändern. Ich liebe ihn trotzdem, egal ob er schuld daran hat oder nicht. So was kann unsere Liebe nicht zerstören und wird es auch nicht.
    Ich möchte nur einfach ein paar Fragen beantworten können. Ich weiss schon dass das schlimm werden kann, auch wegen Fotos und so, aber ich glaube ich bin jetzt soweit das ich das schaffe.


    Ich halte euch auf jeden Fall am laufenden was da weiter passiert.


    lg Sandra

    Liebe Daniela.


    WIr alle hier verstehen dich. Wenn jemand so wichtiger in unserem Leben gehen muss, dann stirbt auch ein sehr großer Teil von uns. Man baut sich soviel auf, ist glücklich und zufrieden mit seinem Leben und dann Puff. Von einer Sekunde auf die andere ist alles weg.
    Und sobald wir so einen Menschen gehen lassen müssen, der uns soviel bedeutet, verändern auch wir uns. Du schreibst dass es die Daniela von früher nie wieder geben wird, aber ich denke so ist das bei allen. Ich weiss ganz sicher, dass ich nie wieder so werde wie früher. Ich sage auch immer, das war die alte Sandra und jetzt ist die neue Sandra da. Die neue die eigentlich gar nicht hier sein will. Die wieder in ihr altes Ich will und ihr altes schönes glückliches Leben will. Doch das geht nicht mehr.
    Die neue muss jedoch versuchen mit ihrem Leben zurechtzukommen und versuchen mit dieser Trauer zu leben. Ob sie will oder nicht.


    Doch ich weiss auch ganz sicher das diese neue Person immer von ihren Lieben begeleitet wird. Komme was wolle.
    Ich schicke dir ein riesengroßes Kraftpaket und eine liebe Umarmung.


    lg Sandra

    Liebe Chrisi!


    Ich denke es ist normal ständige auf und abs zu erleben. Gerade zu solchen Tagen wird einem dann noch mehr bewusst wie sehr unsere Lieben uns fehlen und wie groß das Loch ist in das wir gefallen sind.


    Deine Freundin hat es sicher nicht böse gemeint. Ich glaube sie weiss nur einfach nicht wie sie damit umgehen soll. Und es ist nunmal leider so das sich für alle anderen die Welt normal weiterdreht, nur für uns bleibt sie stehen bzw. dreht sie sich langsamer.
    Ich geh seit kurzem fort wieder am Wochenende fort und muss mir seitdem anhören dass ich jetzt endlich uber alles hinweg bin.
    Die Leute wollen einfach nicht verstehen das man soviel verloren hat, aber das es dennoch manchmal Tage mit einem Funken Hoffnung gibt. Da heisst es dann sofort man ist darüber hinweg. Irgenwann kommt wieder eine Zeit da findest auch du wieder einen Lichtstrahl am Horizont. Dennoch sind unsere Lieben immer an unserer Seite, egal ob gute oder schlechte Tage.


    Und ein bisschen bissig sein ist ganz ok. Man muss schon soviel ertragen, irgendwann sollte man auch an sich denken.


    Ich schick dir eine große Umarmung und ein Kraftpaket für diese schwere Zeit.


    lg Sandra

    Hallo!


    Ich hab heute mit dem Polizisten telefoniert, der damals unseren Unfall bearbeitet hat. Er kann mir leider keine Kopie zukommen lassen. Das darf er nicht. Aber er hat mir die Aktenzahl gegeben und ich kann jederzeit nach St. Pölten zur Staatsanwaltschaft fahren und dort Akteneinsicht nehmen.
    Jedoch hat er mir gleich gesagt das in dieser Akte nicht viel ist. Es sind ein Haufen Fotos darin und ein kurzer Bericht. Ich hab ihm auch gesagt das ich eigentlich nur wissen will was der Auslöser war und was genau bei den Untersuchungen rausgekommen ist. Er hat mir dann kurz den Bericht vorgelesen.
    Es wurde wirklich nie festgestellt wodurch der Unfall ausgelöst wurde. Er hat nur die Faktoren aufgezählt die NICHT schuld waren, aber was schuld war kann keiner mehr sagen.
    Er hat das dann jedoch so hingestellt das Klaus schuld wäre. War dann am Telefon richtig wütend. Da sagt er sie wissen den Grund nicht und dann gibt er Klaus die ganze Schuld.


    Dementsprechend geht es mir auch heute. Ich wollte endlich wenigstens diese eine Warum Frage klären, doch jetzt ist es ganz sicher das ich das nie wissen werde. Ich hab so stark gehofft das mir wenigstens jemand auf diese Frage eine Antwort geben kann. Doch jetzt ist es ganz sicher.
    Das alles macht doch keinen Sinn? Ein Auto kann doch nicht einfach so ins Schleudern kommen? Es muss doch einen Grund dafür geben?


    Auch wenn dadurch Klaus nicht wieder kommt, möchte ich wenigstens wissen wodurch er mir genommen wurde?
    Das ist doch nicht zuviel verlangt.


    lg Sandra

    Hallo Daniela!


    AUch ich möchte dir mein Mitgefühl aussprechen.
    Leider wissen wir nicht warum die Menschen uns verlassen müssen. Vor allem wenn ein so junger Mensch gehen muss ist es für uns noch unerträglicher.
    Ich kann mir vorstellen das du sehr viele Fragen hast, die haben wir alle.
    Wenn ein geliebter Mensch von uns geht öffnet sich vor uns ein riesiges Loch aus dem wir versuchen wieder raus zu kommen. Nur schaffen wir das nicht so leicht. Fühl dir hier aber gut aufgehoben, wir verstehen dich und wissen wie es dir geht.


    Möchtest du uns von dem Unfall erzählen?
    Redet dein Freund darüber oder ist er eher verschlossen? Wie geht dein Sohn damit um?


    lg Sandra

    Halo Silli


    Ich finde mehr als ihr zu sagen, dass du für sie da bist, kannst du nicht tun. Sie wird sich sicher melden sobald sie deine Hilfe braucht. Wie du schon sagst kommt es ja öfters vor das man einfach mal alleine sein will. Sie wird sich sicher melden sobald sie nicht mehr alleine sein will. Und das ist die größte Hilfe die du ihr geben kannst, einfach für sie da zu sein.


    Ich wünsch euch allen viel Kraft und schick dir eine liebe Umarmung.


    lg Sandra

    Hallo Melinda,


    vielleicht empfindest du es im MOment so das du vieles vergisst, aber ich denke du weisst schon noch sehr viel. Ich denke es ist einfach die Angst etwas zu vergessen, deshalb empfindest du es jetzt auch so.
    Ich hab sehr oft Momente wo die Erinnerungen einfach kommen und mich überwältigen. Da kommen dann oft Gedanken, Erinnerungen an die ich schon sehr lange nicht mehr gedacht habe. Passiert dir sowas nicht?


    Kannst du den mit jemandem über deine Gefühle reden?
    Warst du schon beim Arzt wegen der Magenschmerzen? Ich weiss es kann natürlich psychisch sein, aber ich hab selbst die Erfahrung gemacht das bei menschen die einen schweren Schicksalsschalg erlitten haben, alles als psychisches Problem abgestempelt wird. Es muss ja nicht immer alles psychisch sein. Du kannst ja auch mal so krank sein.


    wünsch dir noch viel Kraft für den ECDL Kurs


    lg Sandra

    Liebe Melinda,


    Erinnerungen sind das wertvollste und kostbarste das dir keiner nehmen kann. Jeden Tag, jede Minute und jede Sekunde fehlen uns unsere Lieben, doch die Erinnerungen halten uns am Leben. Hätten wir sie nicht, wäre das alles noch unerträglicher.


    Ich verstehe dich wenn du sagst alles ist so unerträglich. Man ist so glücklich und froh das man so liebe Menschen an seiner Seite hat und dann auf einmal ohne Vorwarnung von einer Sekunde auf die andere wird ein so wichtiger Mensch aus unserem Leben gerissen. Keine Worte des Abschieds, keine letzte Umarmung, keine letzter Berührung. Nichts ist mehr möglich, weil sie so schnell weg sind.


    Ich schick dir mal aus der Ferne eine riesengroße Umarmung.


    lg Sandra

    Hallo Chrisi


    auch ich möchte dir für die nächsten Tage ein riesengroßes Kraftpaket schicken.


    Hast du den etwas bestimmtes geplant zum Todestag?


    Ich umarm dich mal ganz doll


    lg Sandra

    Hallo Engelsmaus


    Es tut mir leid zu hören das du im Moment keine guten Tage hast. Aber ich denke es ist ganz normal das es uns schlechter geht sobald diese wichtigen Tage näher rücken. Egal ob Todestage, Geburtstage, Hochzeitstage usw. Diese Tage zeigen uns nochmehr wie sehr unsere Lieben fehlen und wie sehr wir sie vermissen.
    Ich kenne auch das Gefühl wenn man den ganzen Tag nur im Bett liegen will, nichts machen will, keinen sehen will und einfach nicht weiss wie alles weitergehen soll. Ich glaube wenn es dir so schlecht geht, dann solltest du vielleicht Hilfe in Anspruch nehmen. Ich selber hab auch lange gebraucht bis ich diesen Schritt getan habe und vielleicht hilft es dir ja sogar.


    Vielleicht will ja dein kleiner Bruder ja über Tobias reden und sieht einfach wie schlecht es euch dabei geht und sagt deshalb nichts. Vielleicht denkt er ja er verschlimmert nur alles. Vielleicht glaubt er auch er muss so stark sein wie dein Vater, wenn der auch nicht gerne über ihn spricht. Hast du den schon versucht mit ihm zu reden? Ihm zu erklären das es ok ist zu trauern?


    lg Sandra

    Ja endlich geht es auch für mich ein bisschen bergauf. Meine Schwester hat am Montag auch dir Zusage für ihre lehrstelle bekommen. Es ist also für die ganze Familie eine gute Woche.


    Also das mit dem krank sein werd ich schon hinbekommen. Ist ja gottseidank langes Wo-ende. Da hab ich ja dann auch zeit mich auszukurieren. Zur Zeit sind wir ein bisschen unterbesetzt, deswegen will ich dir Kollegen auch nicht hängen lassen. Mit den meisten hatte ich ein gutes Verhältnis, deshalb will ich jetzt auch nicht so einfach nach hause gehen.


    Aber danke an alle für die netten Antworten.


    lg Sandra

    Hallo


    also ich finde die Idee auch ganz toll. Es wird sicher auch schwer werden mit den ganzen Erinnerungen, aber Andreas wäre stolz auf euch. Er wird ganz sicher an eurer Seite sein und dabei sein.


    Das mit der Himmellaterne wollte ich auch schon machen. Ich ich hab mich da erkundigt und sowas ist in Österreich leider verboten. Bekommt man Schwierigkeiten mit der Luftraumbehörde oder wie die auch immer heisst. Man kann auch bestraft werden, deswegen hab ich auch diese idee wieder verworfen.


    aber ihr werdet auch sicher so eine schöne Zeit haben.


    lg Sandra

    Hallo,


    ich weiss in letzter Zeit schreib ich sehr wenig. Aber mir geht es im Moment ganz gut mit allem. Ich bin sehr sehr sehr viel unterwegs. Auch am Wo-ende unternehm ich sehr viel mit Freunden und bin ständig fort.
    Kann also im moment auch nicht so viel schreiben.,


    Will euch aber dennoch kurz auf den neusten Stand bringen: Ich hab heute den Vertrag für meine neue Arbeitsstelle unterschrieben. Muss also nur mehr kündigen in der alten Arbeit. Am 1.07.09 fang ich dann in St. Pölten meinen neuen Job an. Das heisst keine 4,5 Stunden mehr fahren am Tag, kein nach 20 Uhr nach hause kommen.
    Freu mich total.


    Gesundheitlich passt zwar im moment einiges nicht: War am Montag Zahn reießne und jetzt hab ich seit Mo Nachmittag Fieber, Schwindelanfälle, Kopfschmerzen und eine Halsentzündung. Der Arzt gestern meinte zwar es ist nicht vom Zahn, sondern dass ich mir so etwas eingefangen habe, aber man weiss ja nie. Bin aber trotzdem arbeiten. Das schaff ich schon irgendwie.


    Hoffe auch ihr habt bald wieder einen kleinen Lichtblick in eurem Leben.
    Im moment bin ich ganz froh das ich wieder ein bisschen rauskomme und es mir ganz gut geht. Klaus ist ja trotzdem immer an meiner Seite, auch an den guten Tagen.



    lg Sandra :)

    Lieber Michael!


    Ich hatte vor einem Jahr auch eine sehr schwere zeit in der ich weder Essen noch schlafen konnte oder sonst irgendwie am Leben teilgenommen habe. Bei mir war das dann so schlimm das ich mit Medikamenten anfangen musste. Hab gleichzeitig auch eine Therapie begonnen. Vielleicht wäre das ja für dich auch eine Möglichkeit dir professionelle Hilfe zu suchen.


    Ich hatte am 10. Mai auch Hochzeitstag, war auch total schlimm. Wollte an dem Tag keinen sehen und hab dann nur Sachen gemacht die ich mag. Kann dich also verstehen dass der Tag sehr schlimm war. Aber ich denke auch das deine Freunde das nur gut gemeint haben und dir damit nicht wehtunwollten.


    lg Sandra

    hallo michael,



    ich würde auch sagen das du den Text reinstellen kannst. Natürlich nur wenn du die Kraft für das hast.


    Ich kenn das leider mit den Freunden auch. Ich hab zwar viele dadurch verloren und die paar die ich noch habe sind sehr gute Freunde, aber die will man ja auch nicht immer damit befassen.
    Aus diesem Grund habe auch ich mir damals dieses Forum gesucht, um mit menschen zu reden die wissen wie es einem geht.


    Fühl dich hier also gut aufgehoben. Wir verstehen dich.



    lg Sandra

    Hallo leute!



    Ja mir tut es auch leid das ich bald wieder gehen musste, aber das müssten wir auf jeden Fall nachholen.


    Also ich bin am Samstag ca. 20 Minten geblieben, dann wollte ich nicht mehr. Meinen bruder hat es auch nicht gefreut und so sind wir (meine Schwester, mein bruder und ich) dann gleich auf eine Geburtstagsfeier gefahren. War recht lustig und vor allem flüssig.


    Heute hatte ich einen Schnuppertag bei der Hypo, hoffe das wird endlich was mit der Stelle. Würde mich so freuen.


    Hoffe ihr seit alle noch gut nach hause gekommen am Samstag.



    lg Sandra

    h werd auf jeden Fall heute nachsehen ob ich irgendein Schreiben habe in dem der Staatsanwalt steht.


    Ich hoff auch das es dir morgen besser geht und du kommen kannst. Würde mich freuen euch alle zu sehen, auch wenn es bei mir leider nur kurz ist.


    lg Sandra

    Hallo


    Nein ich hab die Mail noch nicht geschrieben, irgendwie will ich sie sehen doch ich fürchte mich auch ein bisschen.


    Ich überleg aber schon die ganze Zeit wie ich das am besten schreibe.


    Bei uns gab es auch ein Ermittlungsverfahren weil ein 2. Wagen beteiligt war, vielleicht sollten ich den Staatsanwalt kontaktieren der da oben steht?
    Oder sollte ich vielleicht gleich direkt bei der Polizei anfragen?


    Tut mir leid das deine Bedenken nicht berücksichtigt worden sind. Ich denke der Staatsanwältin ist es nunmal egal ob du damit zufriedne bist oder nicht, denen ist doch sowas egal. Die müssen ja nicht mit diesem Schmerz und diesen quälenden Fragen leben.


    lg Sandra