Posts by chris

    Liebe Esprit


    Die Todestage sind immer die schlimmsten Tage... es kommen, nicht so wie am Geburtstag die schönen, sondern die schlimmsten Momente....
    Ihr habt dieses Jahr statt weißen, gelbe Rosen gewählt? Hatte das einen bestimmten Grund?


    Esprit, ich finde es besonders schön das diesen Abend die Sternschnuppen ansehen möchtest... heute sollen ja besonders viele zu sehen sein!
    Ich wünsch dir eine besonders große und schöne, ein Zeichen von deinem Philipp!


    mit stillem Gruß und lieben Gedanken
    deine Chris

    Liebe Lilo


    Ich schließe mich Linda an.
    Deine Trauer ist bestimmt nicht "einfach".


    Lilo, du bist einsam? (ich glaube ich habe dein Posting nicht ganz durchschaut, das ist mein Problem)
    Ich bin zwar allein, aber deshalb nicht einsam.


    Lilo, wenn du dich einsam fühlst... dann musst DU was dagegen unternehmen. Durch die intensive Nähe von deiner Mama und dir habt ihr auch niemanden anderen gebraucht... ihr habt euer soziales Umfeld nicht benötigt.
    Diese Zeit die du so intensiv mit deiner Mama verbracht hast, diese Zeit kann dir niemand mehr nehmen. Lilo, du hast soviele schöne Erinnerungen, du spürst deine Mama noch so intensiv. Nur jetzt bist du in diesem großen Loch der Einsamkeit.
    Nun ist es an der Zeit das DU was machst... geh auf die Menschen zu...


    Hast du an deiner Arbeitsstelle Bekannte?
    Du musst dir dein "soziales Umfeld" jetzt einfach langsam wieder aufbauen.
    puhhh.... ich weiß auch nicht wie, bzw. wie du dein Posting genau gemeint hast....


    Vielleicht kannst du es noch ein bisschen näher beschreiben, vielleicht hat dann jemand anderer eine Idee?
    ganz liebe Grüße inzwischen
    deine Chris

    Liebe Angela


    Spät, aber dafür umso mehr... mein tiefstes Mitgefühl zum Tod deines Sohnes
    Ach Mensch Angela...
    Ein Satz von dir hat mir keine Ruhe gelassen

    Quote

    Man bekommt das Gefühl auf ganzer Linie versagt zu haben und gleichzeitig die Frage hätte ich etwas verhindern können?????????


    NEIN!!! Angela, du hättest niemals was verhindern können!
    Mir wurde einmal von einem Pfleger der Psychiatrie erklärt das man keine Chance hat zu erkennen wann jemand seine Selbsttötung plant.
    Es sei eher sogar so das diese Menschen gerade kurz vor ihrem Tod supergut drauf sind. Sie planen ihren Tod und wenn sie den Termin haben, dann geht es ihnen besser, dann haben sie ihr Ziel und das steuern sie unbeirrt an.
    Angela, ich schließe mich Kate und auch allen anderen an.... das du diese unglaublich schlimme Situation zweimal erleben musst... oh mein Gott, wieviel kann ein Mensch ertragen? Wieviel MUSST du ertragen?
    Angela, der Tod deines Sohnes ist erst so kurz her, gerade mal 5 Monate... in der Trauer ist das nur ein Wimpernschlag... gar nichts.
    Wie alt ist dein kleiner Sohn? Wie habt ihr die letzten 5 Monate, bzw. gerade die Tage nach dem Tod erlebt?


    Verzeih wenn wir zuviele Fragen stellen... beim Antworten fließen meistens ganz ganz viele Tränen, deshalb lass dir die Zeit die du brauchst.
    Fühl dich einfach willkommen und bitte Angela, DU hättest nie was ändern können, nur ER hätte es ändern können.
    mit stillem Gruß
    deine Chris

    Liebe Kate, Linda, Sili, Traurige Tina, Chrisi, Andrea, Karla und Elisabeth


    Ich bin tief berührt von eurer Anteilnahme... DANKE!!!
    Am ersten Todestag war ich bewusst ganz alleine und habe gespürt wie sehr ich das Forum brauche, wie sehr ich es brauche das es Menschen gibt die mit mir fühlen.
    Dieses Jahr wollte ich gemeinsam mit meiner Familie sein, wollte auch in der Nähe des Grabes sein


    Und dieses Jahr war es ganz anders. Gestern war einfach nur schlimm... es ist alles wieder hochgekommen...jede Minute der letzten Stunden die ich am Sterbebett gemeinsam mit meiner Mami bei ihm verbracht habe. Viele viele Tränen.... wir hatten dann gemeinsam noch lange geredet, geweint und geredet.


    Kate, immer wieder holst du mich aus dem Tief heraus... begleitest mich damit ich nicht zum "sinnieren" komme und mich nicht gehenlassen, aber doch fallenlassen kann...
    Elisabeth, du hast es wieder geschafft... du hast mich überrascht, berührt, du bist unglaublich ... Elisabeth mir fehlen einfach die Worte, so schön das es gibt, auch wenn wir uns ... könnten wir dadurch unsere Lieben wieder ins Leben holen.... lieber nicht kennen würden.
    Chrisi, du hast es in deiner Mail genau erkannt, du hast meine Gefühle richtig gedeutet. Danke für deine schönen und tiefgehenden Worte.


    Ich habe es in den letzten Tagen nicht geschafft ins Forum zu kommen, eure Worte tun mir aber so gut
    DANKE ... ein großes DANKE
    Menschen, die zum Glück noch nie diesen Schmerz erleben mussten, wissen nicht wie gut es tut... wie gut es tut echte Anteilnahme zu spüren.
    eure Chris

    Lieber Walter


    Diese "W" Fragen.... man kann sie sich nicht stellen.... weil: es gibt darauf keine Antwort.
    Glaubst du das du was falsch gemacht hast?
    Glaubst du, das, die Menschen die dich so verletzt haben das du dir die "W" Frage stellst, glaubst du das sie anders wären? Möchtest du das sie anders wären?


    Christa hat dich geliebt und ihr durftet eine viel zu kurze Zeit nur miteinander verbringen.
    Diese kurze Zeit war so schön, so intensiv.... aber eben zu kurz.
    Walter, ich spüre deine Einsamkeit und deine tiefe Trauer
    Ich wünsch dir eine gute Nacht und morgen das dir jemand ein Lächeln schenkt... einfach so
    mit lieben Gedanken
    deine Chris

    Liebe Lilo


    Auch von mir ein stilles Willkommen im Forum und mein tiefstes Mitgefühl.
    Ich schließe mich Christa und Salome an... erzähl uns von deiner Mutter.
    Was war sie für ein Mensch, wie war eure Beziehung?


    In der Trauer dauert es oft sehr lange bis man den Tod "realisieren" kann. Die Umgebung kann nur sehr schlecht damit umgehen, sie können nicht verstehen das du jetzt "plötzlich" nach ... "immerhin" 4 Monaten mit der Trauer beginnst.


    Hast du jemanden an deiner Seite mit dem du darüber reden kannst?
    fühl dich auf jedenfall willkommen
    liebe Grüße
    deine Chris

    Liebe Kate


    Nun hast du´s wieder geschafft....
    Deine Gedanken an Jan, deine Worte an ihn, die haben mir jetzt die Tränen in die Augen getrieben.
    Kate, wir haben ja schon darüber gesprochen ... der Todestag ist ganz was anderes als der Geburtstag.
    Und trotzdem ist es ein Tag wo gerade die Erinnerungen besonders stark sind und auch das Vermissen so groß wird.


    Der Geburtstagstisch den du so liebevoll gestaltet hast und trotzdem fehlt das allerwichtigste... JAN!
    *löschlösch*


    Dein 2. Beitrag, der Geburtstagsreport.....
    Walnusseis statt Haselnusseis ... hmm... da musst dich nächstes Jahr mehr anstrengen, ansonsten kriegst von mir ein Rezept und dann machst es einfach selbst ;)
    Ich hab mir schon gestern abend überlegt ob die Jungs meinen Christian den mitmachen lassen würden.... allerdings, wenn er im Himmel genauso "gluschtig" ist wie im Leben... :huh: ich weiß nicht ob Jan da noch so erfreut wäre.. obwohl.. dort wo sie jetzt sind gibt es bestimmt alles im Überfluss, was??

    Quote

    7 Jahre alt...schon recht groß...
    ...ein noch größerer Schelm...mein stürmischer Drache an der Schnur, die niemals reißen kann und wird!
    Das ist für mich ein sehr stimmiges Bild!

    Bitte Kate.... <--- mach DARÜBER ein Bild, mit dem Text... ein Geburtstagsbild!


    eine ganz ganz liebe Umarmung
    und meinen größten Respekt
    es tut so gut dich zu lesen
    deine Chris

    Liebe Karla


    Wie sehr hätte ich mir gewünscht das es wenigstens eine gute Neuigkeit bei dir gibt. Manchmal verstehe ich das Schicksal wohl nicht so ganz ... dich hat es schon voll erwischt! So wie "die liegt eh schon am Boden - da können wir noch was draufpacken - weiter runter kann sie ja nicht"


    Du bist so eine Frau ... du möchtest so gerne helfen und gerade in deiner nächsten Umgebung, bei deinen Liebsten wird dir das Helfen so schwer gemacht.
    Wie sollst du deinem Mann mit seiner Hoffnung auf die Spenderniere helfen - wie sollst du deiner Mutti in ihrer Trauer helfen, sie möchte dich nicht belasten und es wäre doch so viel befreiender wenn sie darüber reden könnte, wie sollst du deiner Tochter helfen die sich zwar jetzt zum Glück helfen lässt... aber du nicht weißt wie es ihr geht.
    Ach Mensch Karla...


    Die Himmelslaternen waren bestimmt schön anzusehen und der Gedanke das Schwiegersohn und Schwiegermutter da herumtanzen ... der Gedanke hat was ;)
    Ohmm Ohmm Ohmm... ich wünsch dir die Kraft weiterzuhoffen und weiterzukämpfen ....
    und ich wünsch dir auch ab und an ein bisschen Zeit für dich


    mit ganz vielen lieben Gedanken
    deine Chris

    Liebe Sabine


    Ich habe gerade im Forum in den Beiträgen gesucht, aber ich habe den von mir gesuchten Beitrag nicht gefunden.


    Manche Menschen möchten was "gutes" tun und wissen aber nicht wie sehr sie da einen anderen verletzen.
    Eine Idee wäre es ein kleines Kärtchen ins Grab zu stecken und einfach darauf zu schreiben das du dir soviel Mühe mit dem Grab und der Gestaltung gibst, das du dich zwar über ein Kerzchen oder einen Gruß freust, du aber die Person bittest nichts in die Erde zu graben, bzw. was herauszunehmen?
    Ich habe da eben einmal einen so passenden Text in Gedichtform gelesen, aber leider find ich das momentan nicht.


    Natürlich würde ich die Pflanze ausbuddeln! Logisch - in meinem Grab dürfen nur Pflanzen sein die ich drin haben möchte!
    Und bevor du dich noch weiter ärgerst und grämst.... raus damit! :)
    ganz liebe Grüße und... nicht ärgern - einfach tun
    deine Chris

    Liebe Kate


    Auch von mir.... Happy Birthday für Jan!
    Da es heute laut Wetterbericht eher kühl wird, wird Jan wohl wirklich mit Oma in Kuba sitzen und genüsslich ein Haselnuss Eis schlecken! :)


    Ich wünsch dir eine schöne Geburtstagsparty und... her mit einem aktuellem Foto über den Luftballon!
    Kate, ich denk besonders heute ganz fest an dich "schluckaufgefahr"


    lass dich ganz lieb umarmen
    deine Chris

    Liebe Beate


    Die Beerdigung war bestimmt nicht leicht für deine Kinder, aber es ist so wichtig das sie dabei gewesen sind.
    So können sie seinen Tod "begreifen"
    Der Tod deines Exmannes war so plötzlich und so unverständlich, dadurch das kein Abschiedsbrief gefunden wurde wird es auch lange so bleiben.


    Es ist gut das dein Sohn darüber sprechen kann. Du hast ja geschrieben das vor 4 Jahren ein Freund von ihm gestorben ist, vielleicht verarbeitet er jetzt beide Todesfälle?
    Beate, gut das du dir für deine Tochter Hilfe gesucht hast, vielleicht kann sie in einem "neutralen Raum" besser über ihre Trauer sprechen?


    Beate, wie geht es dir?
    mit lieben Gruß
    deine Chris

    Liebe Theresia


    Ich möchte mich Walter anschließen .... gratuliere zum Start ins Leben mit einem perfekten Timing!
    Und ganz besonders gratuliere ich dir als Oma.
    Danke Theresia das du uns an deiner Freude teilhaben hast lassen!


    Hab einen schönen Sonntag (du wirst bestimmt deine Tochter im KH besuchen?) mit lieben und guten Gedanken an Thomas
    deine Chris

    Liebe Karla


    Heut ist der Geburtstag deines Vatis und deiner Oma.
    Du wirst im, mit Lampions geschmückten, Garten sitzen, der ganze Gartenverein feiert das Sommerfest und heute ist mit dem Geburtstag deines Vatis auch der Ausklang des Festes.


    Karla, ich wünsche dir liebevolle, lustige und schöne Erinnerungen an deinen Vati. Ich wünsche dir das es nicht zu doll schmerzt!
    Ist dir für deine Mutti was eingefallen wie du ihr das Gefühl des "übrig gebliebens" nehmen hast können?


    Karla, du kümmerst dich immer so um alle, bist für alle da. Dabei hast du nicht nur den Schmerz über deinen Tod deines Vatis.... dich belastet auch die Krankheit deines Mannes und deiner Tochter. Wie geht es beiden?


    Ich denke oft an dich und wünsch dir heute einen "guten" Tag
    deine Chris

    Liebe Kate


    Haselnuss eis.... :thumbsup: das klingt lecker!
    Ich frag mich grad wie Haselnuss eis mit Rumkugeln schmeckt!
    Ob Rumkugeln altersgerecht sind, das möchte ich hier mal in Frage stellen :D


    Kate, ich wünsche dir das es ein schöner Tag für dich wird. Ich wünsche dir nur liebevolle und schöne Gedanken an Jan, an die vielen Geburtstage die ihr feiern konntet.
    Ich wünsch dir einen Schmetterling der dich umflattert... es ist als würde sein Flügelschlag wie ein zartes Streicheln von Jan sein.
    Ich wünsch dir ganz ganz viel, nur keine Traurigkeit!


    lass dich ganz lieb umarmen und eine gute Nacht
    deine Chris

    Liebe Elisabeth


    Blödeln und lachen gehört wahrscheinlich mit zum Leben und ist auch ganz wichtig. Das Problem das ich als Trauernde aber habe ist... wenn ich mit einem Menschen, der nicht in der selben Situation ist wie ich, blödle und lache, dann ist für den Menschen irgendwie das Signal gesetzt "jetzt geht es ihr wieder gut"
    Aber dem ist ja nicht so. In einer "Trauerrunde" wird oft sehr viel gelacht, weil wir genau wissen das noch nichts "wieder gut" ist. Wir können lachen, wir dürfen aber auch in der nächsten Sekunde ganz traurig und ernst sein.


    Ich glaube das "Dorfleben" mit den vielen Ritualen kann manchmal sehr einengend sein. Es ist alles vorgegeben. Aber in so einer Ausnahmesituation wie es ein Todesfall nun mal ist, in so einer Situation "trägt" es dich irgendwie. Da sind die Rituale beruhigend und geben Sicherheit.
    Mir war es ganz besonders wichtig das mein Bruder zuhause begraben wird. Nicht nur weil wir dort das Grab haben, sondern vor allem weil ich wusste das bei uns doch noch sehr viele Menschen auf eine Beerdigung gehen. Die Menschen haben nicht unbedingt ihn so gut gekannt, aber sie kennen seine Eltern, seine Geschwister und wollen sie in ihrer Trauer begleiten.
    Es gibt so viele Orte wo, egal wer stirbt, von jedem Haus einer auf die Beerdigung geht. Auch das ist ein Ritual und wahrscheinlich von Ort zu Ort verschieden.
    Ich für mich hab es als sehr berührend gefunden das so viele Menschen uns in unserer Trauer begleitet haben.


    Jetzt hast mich ganz rein gerissen in dein Gedankenwirrwarr
    Aber ich weiß was du meinst... die Rituale die wir kennen, die sind beruhigend... man weiß was als nächstes geschieht, es passiert nichts unvorhergesehenes.
    Elisabeth, ich wünsch dir eine gute Nacht mit weniger "durcheinander" im Kopf.


    Beim Essen... das war wirklich lustig... Chris, Christina und Chrisi .... und noch dazu alle nebeneinander. ;)
    Danke nochmals für das superleckere Essen... danke für die Einladung und... danke für die Zeit
    schön das es dich gibt
    deine Chris

    Quote

    @ Chris
    Es stimmt schon mit dem "unterm Tisch geredet", aber Elisabeth und ich haben uns ganz fest am Sessel festgehalten ;) um ja kein Wort von dir zu verpassen :) . Du bist schon schwer in Ordnung :thumbsup: .
    Ich mußte freiwillig auf dem Sessellift, ist die richtige Beschreibung. Hätte ich alleine zurückbleiben sollen :) Bin schon stolz auf mich, meine Höhenangst überwunden zu haben, obwohl ich Blut geschwitzt habe.Die Aussicht war schön aber auch beängstigend für mich.


    Liebe Chrisi


    "Gerüchte!" :whistling: Unter den Tisch geredet *empörtdreinschau*
    ----------------------
    Danke Chrisi.....Danke dafür das ich die Stunden mit euch verbringen durfte. Wenn ich euch beide so beobachte, eure Beiträge nachlese, dann bewundere ich euch einfach für euren Mut.


    Wie hast du es nun wirklich geschafft mit dem Sessellift hochzufahren? Ich hab zwar eine große Klappe, aber meinen Ängsten stell ich mich nicht gerne, da bin ich eher bei der Fraktion "verdrängen" und "gar nicht versuchen"
    Ich glaube das ist das, was mich an meisten fasziniert.... dieser Mut!


    Wie war das Heimkommen? Wart ihr gleich bei Rene?
    Chrisi, ich denke sehr oft an dich (Schluckauf?)
    deine Chris

    Liebe Elisabeth


    Echt? Ihr habt es geschafft Chrisi auf den Sessellift zu bringen? Net schlecht, musste sie, oder ist sie freiwillig? (die Aussicht muss ja fantastisch sein von dort oben?)


    Elisabeth, es war einmalig bei dir, ich bin froh das ich es einrichten konnte und zu dir gefahren bin!
    Du hast eine ganz tolle Familie und kochst superlecker! Mhmmm.... (ihr wisst gar nicht was euch entgangen ist! :thumbsup: wow!)


    Kleine Ermahnung: ICH habe niemanden UNTER den Tisch geredet :whistling: ihr seid alle auf euren Sesseln sitzen geblieben :whistling:


    Danke Elisabeth das ich auch mit auf den Friedhof gehen durfte. Ihr habt das Grab von Andreas mit soviel Liebe gemacht, ich habe durch mein vieles Fragen auch ganz viel verstanden.
    Elisabeth, ich verstehe deinen Satz

    Quote

    *Wir sind uns einig, dass wir uns lieber nicht kennen würden-der Grund ist zu traurig.

    und trotzdem möchte ich euch beiden sagen das ihr zwei für mich ganz wundervolle Frauen seid und ich dankbar bin das ich euch kennenlernen durfte.
    So wie es Christine schon geschrieben hat, wie ihr mit eurer Trauer umgeht ist ein verflixt harter und steiniger Weg, aber dieses "direkte konfrontieren" immer wieder, dieses "nicht verdrängen" sondern das "anpacken und tun", ich glaube das das der richtige Weg ist.
    Der richtige Weg um diesen unglaublich großen Schmerz und diese Leere irgendwie zu verarbeiten.


    Ich bin stolz das ich dabei sein durfte!
    lass dich ganz fest und lieb drücken
    schön das es dich gibt
    deine Chris

    Liebe Chrisi


    Welcome back!!


    Nein, nein - nicht alle Tiroler sind so! :) manche reden auch ziemlich viel, aber ich persönlich kenne keine von denen :whistling: ich kenne nur schweigsame, ruhige, einfühlsame :whistling: genug... :P
    Schön das ihr wieder gut und gesund nach Hause gekommen seid!
    Das "Minitreffen" war wirklich unglaublich.
    Es war lustig, es war traurig, es war .... unbeschreiblich (danke Elisabeth für die leckeren Schlipfkrapfen!!)


    Chrisi, ich habe deinen Mann zwar nur ganz kurz kennenlernen dürfen und er hatte auch nicht wirklich eine Chance bei mir viel zu sprechen, aber als ich ihn ganz kurz reden lassen habe...
    da wäre mir auch vorgekommen das er sehr offen über die Trauer reden kann. Anders vielleicht, aber sehr offen und einfühlsam!


    Es war schön dich wieder gesehen und fest gedrückt zu haben.
    Ich bin schon richtig neugierig auf den fertigen Pavillon und.... wer weiß, vielleicht sitzen wir mal dort?
    ganz liebe Gedanken aus dem tiefsten Westen
    und eine feste Umarmung
    deine Chris

    Liebe Chrisi


    Mir fehlen einfach nur die Worte.
    Lass mich in Gedanken bei dir sein und wenn du es brauchst, ...meine Hand ist immer für dich da.


    Noch immer wünsch ich mir sosehr das dir dein Rene ein Zeichen schickt.
    Chrisi, du hast mir einmal gesagt: "nein das möchte ich nicht, das Rene sieht wie traurig ich bin und er dann auch traurig ist, ihm soll es gutgehen, das ist das was ich mir wünsche"
    Chrisi, das ist echte Liebe.
    Aber du darfst auch traurig sein und du darfst ihn auch vermissen! Das Loch das Rene hinterlassen hat, das ist mit nichts auf zu füllen.


    Ich wünsche dir heute Menschen die deinen Schmerz mit dir teilen, Menschen die Rene gekannt haben und mit dir die Erinnerungen teilen
    Ich wünsche dir das du den Tag heute halbwegs erträgst...


    mit stillen aber ganz intensiven Gedanken
    deine Chris