Zeichen von Verstorbenen

  • Liebe Zeichenfinderinnen,

    es ist immer schön, von Euren Erlebnissen zu lesen. Ich hatte auch wieder so ein Erlebnis. Gestern versagte mein Haarföhn, zum Glück hatte ich noch einen alten Reiseföhn, den ich heute verwenden wollte und der nach einer Minute dann auch den Geist aufgab. Irgendetwas sagte mir, ich solle meinen Originalföhn nehmen und tatsächlich, er funktionierte wieder. Da hat sicher meine Schwester mitgewirkt. Ich habe mich sehr gefreut.

    Liebe Grüße

    Sommermond

  • Das ist ein soooooo schönes Zeichen liebe Sommermond <3<3<3, ich freue mich mit dir :24:.


    Herzlichst, Kerstin

    Ich fürchte nicht die Dunkelheit dort draußen, es ist die Dunkelheit in meinem Herzen, die mir Angst macht.

  • und vorgestern nacht, als ich im bett lag und wieder mal das heulende elend hatte... ich redete gerade mit dem bild von meinem schatz, da gucke ich auf meinen nachttisch und da krabbelt der kleine marienkäfer munter herum....:)

    Marienkäfer sind ja wirklich kleine Boten finde ich <3

    Freitag dachte ich auch an meine verstorbene Freundin, und plötzlich sah ich einen Marienkäfer auf mich zu krabbeln :love: und das jetzt im Winter.

  • Siehste :love::love::love: ...., also ist meine Vermutung vielleicht doch garnicht so weit hergeholt :).

    (Hab gerade ein Dauerlächeln im Gesicht ..... )


    Herzlichst, Kerstin

    Ich fürchte nicht die Dunkelheit dort draußen, es ist die Dunkelheit in meinem Herzen, die mir Angst macht.

  • Liebe Isabel,


    über die drei Engel hatte Andreas mir schon mal ein Zeichen in der alten Wohnung gegeben. Dort hatte ich sie auch nebeneinander und in eine Richtung guckend auf dem Nachttisch stehen. Da hatte Andreas die beiden kleinen Engel quer zu dem mittleren gedreht.


    Bei dem letzten Zeichen hat er nur einen Engel gedreht. Aber er war ja sehr schnell damit und hatte diesmal vielleicht nicht soviel Zeit? 8o


    Marienkäfer finde ich auch sehr hübsch, und sie sind ganz gewiß auch Zeichen, vor allem im Winter.


    Liebe Grüße

    Lilifee

  • Hallo meine Lieben,


    ich habe schon eine Weile nichts geschrieben, da ich manchmal echt denke ich werde verrückt.

    Jetzt habe ich Gott sei Dank diesen Thread entdeckt und kann euch mal meine Erfahrungen schildern.

    Seit mein Schätzchen gehen musste sitzen zwei Marienkäfer jeden Tag auf meinem Balkon und das im Winter. Michael schickte mir immer Zeichen über Musik, so stelle ich mir das einfach vor oder will es einfach so glauben. Wenn ich verzweifelt bin und ihm sage er soll doch bitte mit mir reden kommt immer das passende Lied im Radio.

    Als ich die Musik für die Trauerfeier ausgesucht habe, wusste ich wie auch die Kinder er möchte was von Bocelli. Da nahm ich Halleluja und als zweites und das musste sein Freddy Mercury mit who wants to live forever, das dritte musste ich finden und da wir ein gemeinsames Lied hatten ( Halt mich von Grönemeier) musste ich mich fest legen, war mir aber da sehr unsicher ob das passt. Als ich das meiner Freundin erzählte und wir beide nicht wussten ob wir das oder ein anderes nehmen sollten, kam im Radio HALT MICH und mir wurde klar, dass das ein Zeichen von meinem Schatz war.:5:


    Und jetzt vor zwei Tagen, ging ich schlafen und Michael kam zu mir. Ganz klar und deutlich war er bei mir . Küsste mich, streichelte meinen Kopf und nahm mich in den Arm. Ich sagte ihm wie sehr ich ihn vermisste und fragte ihn ob es ihm gut gehe da oben. Antwort habe ich leider nicht erhalten aber er nahm meine Hand wie wir es immer gemacht haben wenn wir schlafen gegangen sind.:22: Das ganze ging so zwei Minuten, dann war er wieder weg:13:Ich hab sofort Licht angemacht um zu sehen ob er noch da ist. Er war nicht mehr da. Ich habe ihm dann noch gesagt, dass ich mich richtig gefreut habe und er mich wieder mal besuchen soll, denn das Gefühl war sooooo schön. Ich hoffe von ganzem Herzen, dass es nicht das einzige Mal war und ich das noch öfters erleben werde. Auch wenn manche mich für verrückt halten. Es war für mich real, ganz real. Ich habe ihn gesehen und ihn gefühlt:5:


    Ganz liebe Grüße

    Birgit<3

  • Oh bimi, wie schön das ist.

    Das möchte ich auch mal erleben.

    Ich werde ihm heute Abend sagen, er soll das so machen wie Michael. Oder ich werde ihn einladen.

    Wenn ich dafür verrückt sein muß. Dann bin ich das gerne.

    Ich wünsche Dir, daß Du es noch öfter spüren darfst.

    Ihr werdet wohl eure Seelenmenschen sein. Sonst ginge das nicht.

    Ich will damit aber nicht sagen, daß mein Ralf nicht mein Seelenmensche ist nur weil ich das noch nicht erlebt habe. 🤔

    Ralfsheidemarie

  • Liebe Ralfsheidemarie,


    ja wie waren Seelenverwandte und Freunde und Partner alles in einem, wir durften aber leider nur kurz zusammen sein. Das ist ja das was ich nicht verstehe. Warum wurde er mir geschickt wenn er mir dann wieder genommen wird?:13: Alles so ungerecht. :13:


    Ich wünsche dir wirklich von ganzem Herzen, dass Ralf zu dir kommt und ja sag ihm er soll es wie Michael machen. Ich werde Michael sagen, dass er zu Ralf geht und ihn darin ermuntert<3


    Drück dich ganz fest <3

  • Ich hatte in den letzten Tagen drei Erlebnisse, die mich sehr aufgewühlt haben.

    Los ging es damit, dass ich vor etwa 2 Wochen einen Traum hatte, in dem ich auf meiner alten Arbeitsstelle war.

    Meine Pflegedienstleiterin rief mich und hielt mir das Telefon hin mit den Worten: " Dein Mann ist am Telefon, er will

    dir etwas Wichtiges sagen". Ich sagte dass das nicht sein kann, mein Mann lebt nicht mehr. Sie drückte mir dann das

    Telefon in die Hand und sagte " Doch, dein Mann ist dran, geh ran!"

    Ich nahm das Telefon und hielt es mir ans Ohr, als ich die Stimme meines Mannes hörte die ganz traurig zu mir sagte:

    "Mausi, kannst du mich bitte hier abholen, ich will hier nicht sein"!

    Dann bin ich völlig geschockt aufgewacht, ich war fix und fertig. Dieser Traum, seine flehentlichen Worte .... es geht mir

    nicht mehr aus dem Kopf :13:.


    Mein Schatz wollte nicht sterben, er hat so dagegen angekämpft, bis zu seinem letzten Atemzug. Kann er womöglich auch

    jetzt noch nicht akzeptieren, dass er gehen musste ????

    Man behauptet doch, dass die Verstorbenen dort wo sie sind, von allem Bösen befreit sind, dass sie glücklich sind in dieser,

    ihren neuen Welt. Mich macht das fertig, diese Worte von ihm, in meinem Traum :13:.


    Dann ein paar Tage später, ich telefonierte am späten Abend gerade mit einer lieben Freundin, klingelte es draußen an der

    Tür. Meine Hunde fingen sofort an, wie verrückt zu bellen. Ich schaute aus dem Küchenfenster, von dem ich direkt vor meine

    Tür und in alle Richtungen unserer Wohngebietsstraße sehen kann. Es war aber niemand da !!! Meine Hundis brauchten lange,

    um sich wieder zu beruhigen. Ich fand das sehr seltsam, zumal ich wirklich nur Sekunden nach dem Klingeln an der Tür geschaut

    hatte.


    Vorgestern, am sehr frühen Sonntag Morgen, wurde ich um 5.30 Uhr von der Haustür- Klingel aus dem Tiefschlaf gerissen.

    Wieder fingen meine Hunde an, wie verrückt zu bellen. Meine Klingel hat keinen normalen Klingelton, sondern spielt Melodien.

    Ich kann unterschiedliche Melodien einstellen - es klingelt also nicht nur kurz, sondern die Melodie spielt etwa 15 Sekunden.

    Ich bin sofort aus dem Bett, schaute kurz zur Uhr und dachte, wer klingelt so früh am Morgen bei mir ?

    Treppe runter .... ich kann schon beim Treppe runterlaufen durch die Scheiben meiner Haustür erkennen, ob jemand vor der Tür

    steht. Aber auch diesmal war keiner da ! Auch die Straße war leer, kein Mensch zu sehen.


    Was mir auch beiden Male als es klingelte aufgefallen ist, die Klingel spielte nicht die Melodie, die ich eingestellt habe, es spielte

    eine andere Melodie die es in der Klingel gibt.


    Was hat das zu bedeuten ? Nur wenige Tage hintereinander .... erst dieser Anruf in meinem Traum und jetzt zweimal das Klingeln

    an der Haustür, ohne dass jemand da stand. Will mein Schatz wieder zu mir, nach Hause ?????????? :13::13::13:


    Völlig verwirrte Kerstin :(

    Ich fürchte nicht die Dunkelheit dort draußen, es ist die Dunkelheit in meinem Herzen, die mir Angst macht.

  • Die Tür habe ich doch beide Male aufgemacht. Aber es hat sich im Haus nichts verändert, die Energie ist dieselbe,

    mein Schmerz ist derselbe - nein, stimmt nicht, er ist noch schlimmer geworden.


    Und ich habe mich auch mehrfach mit einem Foto von meinem Schatz hingesetzt und ihm gesagt, dass ich jetzt völlig

    fertig bin, weil ich mir jetzt große Sorgen um ihn mache, weil ich ihn doch von dort wo er jetzt ist, nicht abholen kann :13: :13::13:.


    Alles, wirklich alles würde ich für ihn tun, wenn ich ihn zurückholen könnte, auf alles würde ich verzichten, wenn er doch

    nur wieder hier bei mir sein könnte, dass sage ich ihm auch immer wieder. Ich würde unser Haus, alles was wir haben,

    würde ich dafür geben, selbst wenn ich dann zeitlebens mit ihm obdachlos wäre und wir dann unter einer Brücke oder

    sonstwo leben müssten.

    Ich fürchte nicht die Dunkelheit dort draußen, es ist die Dunkelheit in meinem Herzen, die mir Angst macht.

  • Liebe Kerstin,

    Das ist schon sehr seltsam, und ich verstehe das du da fix und fertig bist.

    Das mit dem Traum, ...nun ja wie soll ich sagen, ich glaube das das was uns beschäftigt, also alles das wir nicht abgeschlossen haben, im Traum wieder kommt.

    Ich hab seit mein Mann gestorben ist, erst zwei mal geträumt, oder viel mehr kann mich nur an zwei Träume erinnern, und beide male waren sehr schlimm.

    Einmal sagte er zu mir,...du wolltest ja das ich sterbe...ja ...das war genau das , was ich mir dauernd irgendwie gedacht habe...ich liescdie Apparate abstellen,...sein Herz schlug plötzlich ein zwei Hüpfer schneller,...und ich reagierte trotzdem nicht,...ich war im Schockzustand,...aber ist das eine Entschuldigung,...dachte er ..ich wollte das er stirbt...er wollte Leben ich wollte das er lebt,...hatte das falsch interpretiert...ja...und der Traum,...half mir nicht...im Gegenteil.

    Und beim zweiten Traum, sagte er ... warum willst du, das ich nicht mehr heim komme...ja ...genau so schrecklich.

    Meine Psychologin sagte, ..ich verarbeite meine Sorgen im Traum ...und darum diese Träume.

    Für mich nicht nachvollziehbar, ...den diese träume beruhigen mich ja nicht, im Gegenteil, ..sie geben mir das Gefühl,..er will heim...und ich denke, du empfindest das ähnlich.


    Fazit...ich verstehe deine Unruhe.

    Liebe Grüße

    Renate

  • Liebe Kerstin,

    Das du aufgewühlt bist ist allzu verständlich. Was "danach" kommt ist immer ein großes Fragezeichen. Jeder hat bestimmte Vorstellungen davon.

    Belastet es dich, dass du meinst das er dort wo er ist leiden könnte?


    Liebe Grüße <3