Von heute auf morgen habe ich das Glück meines Leben Verloren mein Helmut und meine Nadja

  • Liebe Birgit

    Dein Helmut ist dir bestimmt für nichts böse. Ich bin sicher das ihr eine ganz besondere Liebe zueinander habt.

    Ich schreibe bewust HABT, da die Liebe stärker ist als der Tod.

    Das die Gespräche von Angesicht zu Angasicht fehlen------ das Gefühl kenn ich auch.

  • Liebe Birgit,

    wenn man so einen kranken Mann hat, und ich weiß, was du durchgemacht hast, dann entwickelt man

    so eine intensive Liebe zueinander, die nie enden wird.

    Dein Helmut hat dich über alles geliebt, und du ihn, auch ich habe meinen Andi abgöttisch geliebt, und er mich.

    Was wir alles für unsere kranken Liebsten gemacht haben, sie haben es und mit all ihrer Liebe gedankt.

    Umso mehr schmerzt das Leben ohne sie.

    Aber wir hatten so einen kostbaren Schatz, denn wir in unserem Herzen ganz fest bewahren werden.

    Sei ganz sanft gedrückt. Brigitte

  • Liebe Brigitte, liebe Birgit,

    ich bin da ganz bei Euch.


    In der Krankheit kamen mein Papa und ich uns auch ganz ganz nahe, noch näher als je zuvor, obwohl wir uns immer sehr sehr nahe waren.


    Wir durften und mussten erkennen, wer oder was wirklich zählt, im Leben und im Sterben.


    Leider war uns nicht mehr so viel Zeit beschieden.

    Aber sie ist mit das Wertvollste, was meinem Papa und mir geschenkt wurde.


    Ich bin dankbar für jeden Moment, den ich meinen Papa in diesem Leben haben durfte.


    Ich glaube und spüre, dass er mich nicht alleine lässt und begleitet ... 🙏


    LG Mischi

  • Vielen Dank Steffi, Brigitte und Mischi


    Ich danke euch ,ihr habt bestimmt recht , ich glaube auch nicht das mein Helmut mir böse ist


    sonst würde er sich wohl nicht melden .Aber ich war heute wieder den ganzen Tag allein

    ich habe nur kurz mit Ulla und meiner Tante telefoniert ,sonst habe ich mit niemand

    gesprochen .Du da kommen nach mal dumme Gedanken .


    ich erinnere mich viel gemeinsame Momente ,wenn mein Mann und auch Nadja könnten würden

    sie mir mehr helfen ,aber das können sie nicht und meine Einsamkeit ist kaum auszuhalten


    meine beiden sind bei mir ,aber wie schön Steffi sagt das selten einen mit einem spricht ist schwer

    und soviel Beschäftigung kann ich mir gar nicht suchen um mich nicht allein zu fühlen .

    ich hoffe immer das ich mich besser daran gewöhne ,bis jetzt hat es noch nicht geklappt


    Liebe Grüße

    Traurige Birgit

  • Liebe Birgit,

    es tut mir so leid, dass du so einsam bist. Ich habe zwar meine 2 Jungs, meine Schwiegertöchter und Enkelkinder in unmittelbarer Nähe, aber Sie können mir in meiner Trauer auch nicht helfen. Was für ein hartes Leben ich wünsch dir eine ruhige Nacht alles Liebe

  • Danke Brigitte und Waltraut


    Ja leider ist mein Leben so ,ich weiß auch nicht was ich getan habe so zu leben


    Aber eine Antwort werde ich nicht bekommen .


    Ich freue mich für jeden der sein Familie noch hat .Ich habe Sohn und Schwiegertochter


    wohnen aber zu weit weg und leben ihr eigenes Leben:13:


    Liebe Grüße


    Traurige Birgit

  • Hallo zusammen

    wieder eine Woche allein ,nicht ganz meine beiden sind ja da .

    mein Mann ist heute wieder sehr aktiv .


    Gestern habe ich mir bei You Tube ein Video mit meinem Medium angesehen die mir versucht hat zu erklären was das

    ist was ich häre und fühle .

    Also sie nachte es so das ich sehr Hellhören kann ,weil ich ja nachts wache werde wenn Helmut meinen Namen ruft

    ich habe einen sehr leichten Schlaf .Das war auch schon so als Helmut noch Lebt ,wenn ich geschlafen habe und er braucht etwas

    musste er nur einmal meinem Namen sagen und ich war wach .

    Sie meine ich wäre Hell spüren weil ich ihn und nach mal auch mein Kind spüre

    meisten ist es wie innerlich Steine kullern mal laut mal leise oder wenn ich Abends im Bett liegt meine ich es streicht

    mich jemand obwohl ja keiner da ist und gestern war es wieder als wenn meine Matratze rollt ,sie tut es zwar nicht ,aber es hört und fühlt

    sich so an .das war Nadja ,das hat sie schon mal gemacht .

    und natürlich meinen Namen rufen ,das kommt immer wieder vor aus verschiedenen Gründen .


    Ob diese Damen recht hat weis ich nicht ,aber ich weiß was ich höre und fühle und finde es alles super .


    Dennoch vermisse ich beide sehr ,das immer allein sein hilft dabei auch nicht, ich hoffe ich lerne es

    noch damit besser umzugehen


    Liebe Grüße

    Traurige Birgit

  • Hallo liebe Birgit🌼

    ...das ist so wunderbar,dass du Hellhören kannst,deine Energie die du fühlst ist enorm.

    Mein Mann streichelt mich über meine Wange und im leeren Bett neben mir höre ich wie sich die Bettdecke senkt,dabei bekomme ich ein vibrieren in den Ohren,lege meine Hand,mit dem Handrücken auf die Bettdecke und warte dass er seine Hand in meine legt und dann umschließe ich ganz sanft unsere Hände für einen Moment...das ist etwas ganz besonderes...

    Schön,das auch du deinen Mann auf die Art und Weise spüren kannst,das freut mich sehr🌺Ich wünsche dir noch einen schönen geruhsamen Abend verbunden mit herzlichen Grüßen von mir🌘🌜🌟

    Alles ist anders und nichts ist mehr,wie es einmal war,

    denn du bist nicht mehr da...🕯

  • Oh Devani


    So etwas wie du habe ich noch nicht gehabt ,oder nicht drauf geachtet ,muss ich mal schau ,bis jetzt habe ich nur auf

    das geachtet was in meinen Bett geschieht .


    Es freut mich sehr für dich es ist wunderschön noch mit unseren Männer in Verbindung zu sein .


    Meine Tochter halt sich etwas zurück ,aber das ist okay .ich weiß heute hat mein Liebling sich

    oft gemeldet und ich erzähle ihm viel


    Danke das du mir mitteilst was du erlebst ,das schein ja nicht so oft vorzukommen


    Liebe Grüße<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3


    Traurige Birgit

  • Hallo liebe Birgit,

    ich bin wieder zu Hause. Die Tage bei meiner Tochter waren zwar schön, aber auch anstrengend. Meine Tochter und mein Schwiegersohn mussten arbeiten und

    die Kinder waren krank und durften nicht in die Kita. Urlaub war also nicht. Meine Lieblings-schwägerin hat sich in dieser Woche mit ihrer Schwester zerstritten, ist einfach weggefahren und hat sie mit ihrer Mutter alleine gelassen. Meine andere Schwägerin hat sich deshalb heute bei mir ausgeheult Sie verstehen alle nicht, dass es mir auch nicht gut geht.. Da fragen sie einfach nicht, setzen nur voraus, dass ich für alles Verständnis habe.

    Nach außen zeige ich, dass ich klar komme. In meinem Wohnzimmer heule ich,was ich kann. Dann habe ich im Moment noch Ärger mit dem Finanzamt. Es ist echt Scheiße, wenn man mit allem allein ist.

    Mit fehlt mein Helmut unglaublich. Er hätte gewusst, was zu tun ist.

    Unglaublich traurige Manuela


  • Hallo zusammen


    Heute ist mein geliebter Helmut 11 Monate tot und genau wie an seinem Todestag scheint die Sonne


    warum ich bin unendlich traurig ,ich vermisse ihn so sehr obwohl ich Helmut heute schon mehrmals gehört habe


    ich hoffe dieser Tag geht schnell vorbei


    Traurige Birgit

  • Liebe Manuela 😪


    Es tut mir so leid das deine Familie dir so viel zumutet ,wo du doch eigentlich genüg mit dir zu tun hast


    Andrea und Linchen haben recht


    Eigentlich sollen sie dir doch helfen, aber das ist wieder typisch Verwandte ,Trauer ,ach was ist das


    schon ,das alles sich gar nicht um dich gekümmert haben ist schade und dann noch Ärger mit dem


    Finanzamt ,als wenn man nicht schon genug Sorgen hätte .Das kenne ich leider auch


    und dann fühlt man sich noch mehr allein und vermisst seinen Partner ,


    Gut das du dich hier ausgesprochen hast ,wir allen verstehen deinen Kummer und das du deinen


    Helmut so vermisst wie ich meinen .:24::30:


    Fühle dich von mir in Arm genommen und wünsche dir viel Kraft und etwas Erholung von dem Stress


    wenn es geht

    Vielleicht wenn du etwas zur Ruhe gekommen bist bekommst du ein Zeichen :saint:was zu tun ist ,ich würde es dir wünschen


    Liebe Grüße


    Traurige Birgit

  • Guten Morgen, liebe Birgit,


    sehr schön hast Du Euer Grab gerichtet.


    Ich verstehe Deine unendliche Traurigkeit,

    denn ich spüre sie auch im Herzen,

    weil ich meinen Papa so vermisse. Es tut so weh.


    Was Du über die Sonne ☀ geschrieben hast ...

    ... so, als wollte Dein Mann

    Dir sagen,

    ich musste Dich verlassen, obwohl ich doch so gerne

    noch geblieben wäre ...

    ... aber sieh doch,

    die Sonne soll weiterhin für Dich scheinen,

    weil ich Dich und Deine Tage begleite,

    und Du sollst sie spüren

    und Dich an gute gemeinsame Tage erinnern ...

    ... du sollst nicht so traurig sein, auch wenn ich es verstehe ...


    LG Mischi

  • Liebe Birgit,das Grab von deinem Helmut und deiner Nadja ,ist wunderschön...du hast so viel Liebe hineingebracht, das ist nicht zu übersehen,einfach nur schön...❤❤


    Hinter der Wolkenwand blühen die Sterne,ewig in unsagbarer Pracht.

    Hinter der Wolkenwand ist goldenes Licht,auch in dunkelster Nacht.

    Hinter der Wolkenwand ist die Ewigkeit,in der alles Leid erlischt.

    Hinter der Wolkenwand wohnt der Frieden,doch wir sehen ihn nicht.

    🌟🌟🌟🌟🌟🌟🌟🌟🌟🌟🌟🌟🌟🌟🌟🌟🌟🌟🌟🌟🌟🌟🌟

    Alles ist anders und nichts ist mehr,wie es einmal war,

    denn du bist nicht mehr da...🕯

  • Liebe Birgit... Das Grab deiner liebsten hast du wirklich schön gemacht es steckt so viel Liebe darin... Dein Schatz wird immer bei dir sein... Toll wie du es täglich spüren kannst... Auch wenn deine Tochter nicht so oft zeichen sendet so ist auch sie bei dir.... :24:LG Carmen