Von heute auf morgen habe ich das Glück meines Leben Verloren mein Helmut und meine Nadja

  • Hallo

    Heute ist wieder ein schwieriger Tag .


    Nichts klappt aus tränen ,ich war einkaufen und das war auch gut ,ich konnte sogar die Soner ertragen


    Dann kommt man nach Hause und die leere schlägt voll zu .


    Mein Helmut versucht ja mir zu helfen ,aber das ich in erstehe was er meint macht mich noch mehr traurig

    Das Leben ist ungerecht geworden


    und dann wird mir von meinen Cousin das ich unsere Grab zu voll gemacht habe

    ich könnte schreien :13::13::13:

    Naja diesen Tag bekomme ich auch noch um .


    Traurige Birgit

  • Liebe Birgit,


    sch.... drauf was Dein Cousin sagt.

    Es ist Deines deins ganz allein und Du machst das was Du für richtig hältst. Lass Dir von niemandem was einreden.

    Das Grab ist ganz toll es zeigt Deine Liebe.<3

    Da hat niemand was zu sagen.:95::4::4::4:


    Ich weiß sowas tut weh es triggert aber das geht vorbei....gut das Du es geschrieben hast...und erzähle es auch Deiner Trauerbegleitung nächste Woche.

    Damit es rauskommt.


    Vlg. Linchen :24::24:

  • Liebe Birgit,


    ich finde es auch schön. Ich war heute auf dem Friedhof und plötzlich

    kam ein Regenguss. Regen von oben und Tränen von mir.

    Danach habe ich mich um die Fellnasen gekümmert und nun bin

    ich zu Hause alleine mit Ihnen und bin froh, dass es sie gibt.

    heute sind es genau 14 Wochen auf den Tag genau als mein

    geliebter Mann verstorben ist.

    Mein Herz schmerzt und ich weiß, dass es Dir genauso geht.

    ich hoffe, dass es für uns alle etwas leichter wird.


    traurige Grüße

    Sonnenstrahl

  • Vielen Dank euch allen


    Ich war ja vorhin am Grab und es bleit wie es

    ist .Ich werde nichts ändern .


    Heute morgen ist mir ein Eichörchen begegnet und hat mich angesehen

    und auf demnach Hause Weg lagen auf einmal ganz viel Federn

    das ist bestimmt ein Gruß von meinem Kind ,ich hatte sie gebeten ,

    sich zu melden .


    Heute morgen habe ich nicht viel zeit ,gleich Skype ich mit Gabi und später treffe

    ich mich mit meiner Trauer Gruppe von Hospiz zum Gespräch

    ich melde mich vielleicht später wieder


    Alles Liebe Traurige Birgit

  • Liebe Birgit,


    das Herz schmerzt so sehr. Ich habe sehr viel zu regeln.

    Danach breche ich mental ein und weine nur.

    Manchmal denke ich, dass es besser wäre, ich wäre

    gegangen, da vielleicht mein geliebter Mann mehr

    Stärke hätte. Dann denke ich, dass ich im gerne

    von mir Lebensjahre gegeben hätte. Vielleicht

    hätten wir noch eine gemeinsame Zeit gehabt.

    Aber dies ist nicht möglich.

    Die Übriggebliebenen müssen leider alleine und

    sehr leiden.


    Ich hoffe sehr, dass es für Uns leichter wird.

    Sonst macht das Weiterleben keinen Sinn.



    ;(;(;(:33::33::33::33:

  • Liebe Sonnenstrahl. Vielleicht wird es leichter, damit umzugehen, aber der Schmerz wird nicht leichter. Ich habe früher auf dem Bau gearbeitet und meim Zimmertüren und Fenster reintragen (manchmal in den 6. Stock ohne Aufzug) hatte ich oft tagelang Schmerzen vom Tragen und von der körperlich schweren Arbeit. Bis mir mal ein Kollege sagte: Waltraud, es kommt auf die Technik an. Er zeigte mir, wie ich die Türen halte, wo ich das Gewicht verlagerte und fortan habe ich sie schmerzfrei er getragen und irgendwann war es kein Ding mehr. Was ich sagen will... Der Schmerz kann vielleicht im Hintergrund bleiben wenn wir lange genug geübt haben, bis wir wieder eine stabile Gewichtsverteilung haben. W

  • Hallo zusammen


    Ja Bettyna

    es ist richtig ,wenn man nach Hause kommt obwohl ich Helmut höre und spüre

    ich müsste Dankbar sein .aber ich kann es nicht ,es tut einfach zu weh

    und ich glaube nicht das sich das ändert .:13: