16 Monate alter Sohn verstirbt

  • Ach liebe Nessi96, es ist doch noch gar nicht so lange her, dass du deinen Liebling verloren hast. Ich denke es ist sehr sehr schwer, was du ertragen musst. Nimm dir die Zeit, die du brauchst, und ja, wenn dich die Arbeit überrollt, dann schraube die Arbeitsstunden zurück. Du machst das richtig, denn nur, was du spürst ist maßgebend und nur was du für richtig findest ist Fakt.

    Ich hoffe du findest eine wertvolle Gesprächspartnerin.

    Ich nehem dich in den Arm.

    Waltraud mit Jürgen im Herzen

  • Hey, ich hatte wirklich kein Nerv auf garnichts. In der Arbeit is es stressig und ich bin immer so fertig. Ich schau dass ich nächste Woche evtl die Stunden wieder reduzieren kann. Mal sehen. Ist ja leider auch ne Geldsache 😪


    Hallo Nessi!

    Ich hoffe, dass es einen Weg gibt und du gute Gespräche mit deinem Vorgesetzten führen kannst, um weniger arbeiten zu müssen. Ich weiß nicht, in welchem Bereich du tätig bist, aber wenn weniger Stunden nicht möglich sind, kann man vielleicht "anders" arbeiten, zun Beispiel teilweise/tageweise von zu Hause aus oder andere Aufgaben übernehmen, die leichter zu bewältigen sind?


    Bei euch ist so wenig Zeit vergangen, es ist kein Wunder, dass es dir schlecht geht. Im ersten Jahr war ich fast gar nicht arbeitsfähig und auch jetzt bin ich es nur sehr begrenzt. Weil über kurz oder lang aber nun mal Geld verdient werden muss, habe ich mir angeschaut, welche Aufgabenbereiche meines Jobs mich am meisten belasten und mir am meisten Kraft rauben. An dieser Art Aufträgen arbeite ich inzwischen so gut wie gar nicht mehr, weil ich es einfach nicht schaffe (und der Output unterirdisch mies wäre). Weniger komplexere Bereiche, für die ich mehr Zeit als früher einplane, sind machbar. Phasenweise mal besser, mal schlechter. Finanziell gibt das große Einbußen, aber es reicht soweit und meine Ansprüche sind auch vollkommen andere als früher. Themen wie Ehrgeiz/Motivation und Selbsterfüllung im Job spielen keine Rolle mehr. Aber leider ist es nicht in jedem Beruf so einfach möglich, Stunden zu reduzieren oder notfalls Aufgaben abzugeben. Hoffentlich gibt es für dich eine gute Lösung!

  • Liebe Nessie,

    Ich sehe deine Bemühungen und deine Kämpfe- so wie die anderen bereits geschrieben haben, es ist einfach erst so wenig Zeit vergangen. Es darf dir so gehen wie es dir geht. Es ist schön, dass du nach Möglichkeiten suchst weiterzumachen, und ich hoffe das du auch mit den neuen Bekanntschaften liebe Wegbegleiter gefunden hast. Ich hoffe du kannst deine Arbeitsstunden reduzieren.


    Wie ist es Zuhause? Hast du nicht erzählt ihr habt eine Baustelle?

    Liebe Grüße <3

  • Hallo, ich bin in der zahnchirurgie also geht von zuhause aus arbeiten sehr sehr schlecht. Ich rede nach dem Urlaub einer Kollegin mal mit ihr darüber, ob ich evtl. nur eine 4 Tage Woche mache oder zu nem anderen Arzt Wechsel. Haben 3 Ärzte davon ein Assistenzarzt. Mein Mann wird wahrscheinlich nicht begeistert sein, wenn ich ihm von meinem Vorhaben erzähl und etwas kürzer trete.
    wir fangen gerade an Baufirmen zu schreiben, noch haben wir keine Baustelle aber hoffen, dass wir nächstes Jahr mit dem Bauen starten können. Den Grund haben wir bereits.
    Danke für eure lieben Tipps, ich hoffe ich kann den ein oder anderen umsetzten. Momentan fühl ich einfach nichts, nur leere. Ich bin eher wieder in so einem Schock Zustand. Ich kann nur Weinen wenn ich darüber rede. Total komisch wie immer alles zwischen tiefster Trauer und Schock wechselt. Morgen sind es 3 Monate .. ich kann es echt nicht fassen . Mein Baby … er fehlt so sehr 😭😭😭

  • Liebe Nessi!

    Danke das du deine Gefühle, Gedanken, Sorgen mit uns teilst.
    Schock und Trauer ja die wechseln sich eine weile lang ab, doch irgendwann beginnt der Mensch zu realisieren das der Tod endgültig ist und man beginnt neue Wege zu gehen. Mann vergisst die vorausgegangenen nicht, sei bleiben immer ein Teil von uns. Doch die Menschheit hat von jeher eine Kraft in sich mit solchen Schicksalsschlägen fertig zu werden. Damals wie heute gibt es viele Menschen die sich der Trauer stellen müssen, und ihren Weg ins Leben zurück auch finden.
    Ich wünsche dir das die Bauerei so reibungslos abläuft wie bei uns. Das alles sich wundervoll fügt und Hand in Hand geht, das es nichts zu bemängeln gibt und es euer Haus und euer Garten wird so wie ihr es euch vorstellt. Ich wünsche euch das ihr für jede Phase die nötige Kraft und Ruhe habt.
    Ich wünsche dir das sich eine Lösung bei der Arbeit findet die für dich passt, und auch finanziell passt.

    Sei ganz lieb gegrüßt du wertvolle, kostbare Mutter

    das Tagpfauenauge


  • Danke dir, ich hoffe auch dass alles reibungslos läuft und wir vielleicht doch noch dieses Jahr starten können. Und wegen dem finanziellen… ein Fertighaus fällt raus. Knapp 700.000 hätte es gekostet und dann noch unseren Grund dazu. Bei aller Liebe aber so viel verdienen wir dann doch nicht. Aber wir werden sehen, was die massivhausbauer uns für Angebote machen. Mein Mann ist ja Schreibermeister und macht vieles selbst.

    Da hast du recht, meine Gefühle wechseln so so oft .. heute ist Philipp 3 Monate nicht mehr bei uns. Und er fehlt jede Sekunde

  • Hey ihr Lieben, die die ich kennengelernt hab, ist super super lieb. Wir haben täglich Kontakt und haben uns schon privat getroffen. Es tut so gut. Momentan sind wir auch gerade an der PID um so weitere hoffentlich gesunde Kinde zu bekommen. Es wird ein sehr sehr langer und steiniger Weg. Aber den Meistern wir hoffentlich auch. Als wir gestern die Befunde nochmal schwarz auf weiß gesehen haben, und es klar ist, dass mein Mann der Träger des Gens ist … da wird einem ganz anders. Ich bin momentan einfach nur leer. Ich fühle nichts mehr. Es fühlt sich alles so falsch an (also meine Gedanken) Thema Hausbau, da sind wir auch grad dabei uns Angebote einzuholen. Von einem haben wir schon ein Angebot. Naja zumindest gehts da etwas voran. Ich hoffe wirklich ich kann eines Tages wieder glücklich werden. Philipp fehlt mir so extrem .. hab echt Angst dass die Leute ihn vergessen .. mein Baby 😭😭😭

  • Hallo liebe Nessi


    Das ist aber schön das du eine getroffen hast die dir gut tut.


    Das Ergebnis nochmal auf schwarz und weiß genau zu bekommen ist nochmal so ein Niederschlag.:30:


    Macht sich dein Mann Vorwürfe das er der Träger ist:?:


    Ich hoffe nicht :30:


    Den Steinigen Weg kennst du schon zum großen Teil und du wirst ihn mit vielen Hürden meistern


    Ein Bauangebot giebt es schon es werden hoffentlich noch welche folgen.


    Du wirst deinen kleinen Prinzen niemals vergessen:30:


    Du wirst eines Tages glücklich werden aber auf eine andere Art. :30:


    Ich werde erst wieder richtig glücklich sein können wenn meine Zeit gekommen ist und ich endlich mein Kind in die Arme schließen kann.


    Fühl dich ganz lieb umarmt :24:


    Nebelschleier

  • Liebe Nessi!


    Lass dich einmal ganz fest in den Arm nehmen, so schön das da jemand mit dir geht der dich versteht und du nicht mehr alleine bist.

    Komm lass uns die Vorzeichen umdrehen, es wird ein neuer wunderbarer Weg zum Kind ein Weg der voller Freude und Leichtigkeit beschritten wird. Lass alle Angst alle Not alles Schwere hinter dir schau aus das was kommen wird. Dieses neue Kind mit dem alles ganz anders wird als das was du bisher kennst. Glaube an das Gute das noch vor dir liegt.

    Ich sehe deinen Schmerz und auch die Angst, die Trauer und auch die Not, ich weiß sie ist da,

    doch wenn wir die Vorzeichen umdrehen dann darf sie auch für Augenblicke abgeschüttelt werden, und diese Augenblicke dürfen immer länger werden.


    Wer könnte Philipp vergessen, das ist doch unmöglich. Er bleibt ein Teil von dir von deinem Mann von euch. Und ein Teil jedes weiteren Kindes von euch. Ihr dürft diesen Kindern von eurem tollen Schatz dem Großen Bruder erzählen der ihnen schon vorraus gegangen ist.

    Es ist trotz allem ein guter Weg, habe Mut zu glauben, das das Leben trotzdem noch gut ist und gut wird.

    Sei ganz lieb gegrüßt du wertvolle, kostbare Mutter

    das Tagpfauenauge

  • .. hab echt Angst dass die Leute ihn vergessen ..

    Liebe Nessi96 !


    Das Gefühl kenne ich und diese Angst teile ich mit dir. Ich habe schon ein paar Mal versucht, meinem Umfeld zu erklären, was es mit dieser Angst auf sich hat und bin jedes Mal gescheitert. Zur Gänze verstehe ich mich da selbst nicht.

    Denn natürlich werden wir, die Eltern, die Familie, niemals vergessen und eigentlich ist das alles, was wichtig ist. Aber trotzdem tut der Gedanke weh, dass alle Leute rundherum zu vergessen scheinen... Ich fürchte, je jünger ein Kind war, umso schwieriger ist das.

  • Ich glaube auch, dass jeder Angst hat, dass unsere Kinder vergessen werden. Das Feld reagiert auch so , da scheint es so, dass ihr Leben ohne irgend etwas zu fühlen, weiter geht. Für uns betroffene Eltern ist dies einfach nicht möglich. Wir können und wollen auch nicht vergessen, weil sonst wäre es so, als ob unsere Kinder nie gelebt hätten und das einfach für uns nie passieren.

  • Wie recht ihr habt … ich bin darüber echt traurig. Man redet kaum über ihn. Dabei ist er so ein wertvoller Junge ❤️
    ich hoffe ich kann eines Tages damit leben. Die Frage ist nur wie und wann. Ich vermisse ihn so extrem. Kann mir kaum Bilder ansehen. Erst recht keine Videos. Mein mamaherz blutet immer noch in Strömen. Wieso er und nicht ich 😭😭😭

  • Liebe Nessie :30:


    Ich fühle so mit.

    Echt traurig das so wenig von unseren und über unsere Kinder geredet wird:30:


    Das glaub ich dir sofort das dein Mamaherz blutet und du noch keine Fotos oder Videos anschauen kannst.:30:


    Es ist doch auch noch nicht vor so langer Zeit passiert das du deinen Prinzen zu den Engel ziehen lassen mußtest. :30:


    Du wirst dir aber bald Bilder und Videos von deinen Prinzen anschauen können und jedesmal wird es anders sein mit den Gefühlen:30:

    Ich frage mich auch warum mein Sohn und nicht ich;(


    Fühl dich lieb umarmt :30::24:


    Nebelschleier

  • liebe Nessie<3

    und auch liebe West  <3, liebe Schatz  <3 , liebe Nebelschleier und alle trauernden Mamas die dies lesen<3

    Ich füge gegen das vergessen immer in meinen WhatsApp Status an den "besonderen Tagen" wie Geburtstag, Todestag Bilder von meinen geliebten Verstorbenen hinein...

    Manche Trauernde stellen gerade am Anfang der Trauer sehr , sehr viele Fotos ein.


    Du , liebe Nessie<3:30:<3 könntest ja auch als "Feststehendes" wie du es bei Mel021099  <3 siehst diese Seite oder einen Satz der Immer an Phillip erinnert hier installieren.


    Meine verstorbene Nichte bleibt IMMER in meiner Erinnerung und in meinem Herzen... und ihr Tod war vor 23 Jahren<3

    ich wünsche euch allen kurze , sanfte Zeiten der Trauer

    alles LIEBE eure <3Sverja

  • Ich poste in WhatsApp auch immer wieder ein paar Fotos, ich weiß nichtmal wieso. Ich denk damit ihn keiner vergisst, dass ihn jeder in Erinnerung behält und immer an ihn denkt. Heute war ich mit einer Freundin auf Philipps Grab. Sie hat einen Blumenstrauß mitgenommen. Es war so unglaublich schön. Letztens war auch eine Kerze angezündet im Grab, ich weiß nicht von wem. Aber ich find es so unglaublich toll, dass es Menschen gibt, die an ihn denken und es mir so damit zeigen. Würd ich mir öfter wünschen

  • Letztens war auch eine Kerze angezündet im Grab, ich weiß nicht von wem. Aber ich find es so unglaublich toll, dass es Menschen gibt, die an ihn denken und es mir so damit zeigen.

    Liebe Nessie,

    Das ist wirklich sehr schön und tröstlich. Jede Mama mag von ihren Kindern erzählen. Und du darfst es für den Rest deines Lebens <3

  • Hey, nachdem ich überall immer hinterher telefonieren musste, bin ich endlich weiter gekommen. Am 10.8 haben wir einen Termin zur Besprechung in der Kinderwunschklinik. Ich bin jetzt schon so super aufgeregt. Allerdings muss ich auch ständig an meinen kleinen Philipp denken, der wahrscheinlich bald großer Bruder wird … es ist so schön aber gleichzeitig auch so unglaublich traurig und ungerecht gegenüber ihm. Ich weiß nicht ob ich lachen oder weinen soll. Natürlich wird alles noch länger dauern, da alles erstmal an die ethikkommission geschickt und beantragt wird. Ich bin sehr gespannt was auf uns zu kommt. Obwohl ich Philipp jetzt so gern in den Arm nehmen würd, ihn auf mir schlafen lassen würd. Und ihn nie wieder los lassen würde … ach ja diese Vorstellung ist so toll. Ich küsse ihn und umarme ihn so sehr. 😥