Wo bist du nur...

  • Darum finde ich es so schön, verschiedene Ansichten zu kennen. Es sind Gedanken Anstöße, für mich. Recht oder nicht Recht, darum geht es nicht, nicht für mich. Im Grunde wissen wir alle nicht ob wir Recht haben. Wir hoffen und Glauben. Das ist es was uns hilft.


    Und die Liebe, steht ,wieder für mich, in jeder Hinsicht, an erster Stelle. Egal was es betrifft.


    Schön das wir so friedlich diskutieren können.

  • Ich habe ein Buch von Pascal Voggenhuber gelesen ( Nachricht aus dem Jenseits 2.0 ) Er beschreibt dort in einem Abschnitt seine Theorie über Wiedergeburt und Reinkarnation.

    Unter anderem :

    Unsere Seele bleibt für immer in der geistigen Welt. Es geht nur ein Aspekt unserer Seele in den irdischen Körper über, mit allen Informationen unserer Seele.

    Wenn wie dann sterben vereinigen wir uns wieder mit unserer Seele die somit auch alle Informationen über das geführte Leben hat und behält.

    Das wäre eine Erklärung dafür, dass wir von unseren Lieben erwartet werden und sie gleichzeitig ( eben nur ein Teil ) ihrer Seele wiedergeboren wurde.

  • Theorie, ein gutes Wort.

    Theoretisch liebe Steffi, ist alles möglich.


    Auch das ist eine Sichtweise die nicht ausgeschlossen werden kann. Damit wäre dann die Frage nach dem wiedersehen, oder schon wieder geboren, auch beantwortet. Nur wie oft teilen kann sich unsere Seele. Ich Stelle mir jetzt vor, da kommt Onkel Peter, denn wollte meine Frau nicht so gerne, ich aber schon, schwupps, und alles erledigt. Ist überspitzt jetzt, aber schon irgendwie so.

  • Ja Renate,

    alles und nichts ist möglich.

    Menschen brauchen leider immer greifbare Beweise.

    Nur in unser aller Situation müssen wir mit Hoffnung und Glaube zufrieden sein.


    Die Ausführungen im Buch gehen noch weiter. Er spricht von Seelenfamilien, die auch oft im irdischen Leben eine Beziehung zueinander haben.

    Aber nicht zwingend freundliche Beziehungen ( Onkel Peter zB )

    Dann gibt es Seelen die nichts mit uns zu tun haben ( klingt plausiebel ich kenn ja nicht die ganze Welt )

    Und es gibt Seelen die nicht mehr inkarnieren. Er nennt sie Geistführer. Sie helfen zB einem Medium mit der geistigen Welt Kontakt aufzunehmen

  • Ich habe ein Buch von Pascal Voggenhuber gelesen ( Nachricht aus dem Jenseits 2.0 ) Er beschreibt dort in einem Abschnitt seine Theorie über Wiedergeburt und Reinkarnation.

    Unter anderem :

    Unsere Seele bleibt für immer in der geistigen Welt. Es geht nur ein Aspekt unserer Seele in den irdischen Körper über, mit allen Informationen unserer Seele.

    Wenn wie dann sterben vereinigen wir uns wieder mit unserer Seele die somit auch alle Informationen über das geführte Leben hat und behält.

    Das wäre eine Erklärung dafür, dass wir von unseren Lieben erwartet werden und sie gleichzeitig ( eben nur ein Teil ) ihrer Seele wiedergeboren wurde.

    ja,dieser Vorstellung kann ich mich auch hingeben. also ich selber könnte mir das vorstellen oder wünsch ich es mir so? Jedenfalls eine für mich schlüssige idee.

  • Wow!

    Dieses Thema ist interessant, gestern erstellt und heute schon 5 Seiten.

    Ich habe meine Ansichten schon ausführlich in meinem eigenen Thread erörtert.

    Ich gehe weitestgehend mit Steffi und Dolore konform.

    Auch ich glaube, dass wir Seelen in menschlichen Körpern sind, die die Erde für eine gewisse Zeit bewohnen, dann den Körper ablegen und zurückkehren in ihre eigentliche Heimat, in der sie ihre eigentliche Familie, die Seelenfamilie wiedersehen und damit auch ihre Liebsten, die vor ihnen gegangen sind.


    Die Theorie von Pascal Voggenhuber klingt für mich auch sehr einleuchtend: Dass es verschiedene Anteile der Seele sind, die immer wieder inkarnieren und dass die Gabi-Seele, als die ich hier lebe nach ihrem Tod in der geistigen Welt weiterlebt und sich dort weiterentwickelt (und natürlich auch ihren geliebten Hannes wiedertrifft).

    Da wo wir dann sind und wo unser Zuhause ist, gibt es nur mehr Verbundenheit und Liebe, keine Trennung mehr, keine guten und schlechten Erfahrungen und Gefühle, einfach reines Sein, das sich erfahren und weiterentwickeln möchte in Liebe.

    In meinen Augen ist Geist das unsterbliche Allbewusstsein, dem alle Seelen entspringen, die dann ihre Seelenreise durchleben und nach Äonen unserer Zeitrechnung wieder mit Geist verschmelzen.


    Ich habe viel erleben dürfen, was meinen Glauben unterstützt, aber nichts was ihn nachhaltig widerlegt.

  • Später mehr ihr Lieben 💖🙏

    möchte jetzt auch hier nur schreiben , das dass Unwetter uns persönlich ziemlich verschont hat. Das Haus steht, kein Baumbruch unmittelbar bei uns und vor allem 💗 wir sind gesund 💗. Das Wichtigste... Laut Zeitungen hat es nirgends Tote gegeben 💗🙏💗.

    HEUTE sende ich euch ert einmal nur müde Grüsse weil es ja doch sehr stürmisch war und ist. 💖 Sverja

  • Wenn ich so einen Tag wie gestern habe, oder vielmehr Abend, dann Frage ich mich. Was nützt es zu hoffen wo sie sein könnten, oder selbst zu wissen. Sie sind nicht da. Er ist nicht da. Zumindest nicht so wie ich es gerne hätte.


    Alles zu wenig.

  • Ich bin schon lange nicht mehr in der Kirche, aber ich halte es so....

    Ich glaube an Gott..... aber nicht an die vielen vielen Menschen, die fast 1800 Jahre forschen um diese Worte auszulegen....

    Sie wurden für die einfachen Menschen geschrieben und stellen das Gerüst des Lebens da.

    Das 6. Gebot sehe ich nicht so eng.....

    Liebe kann keine Sünde sein.....

    Das ist von Gott gegeben....alles andere ist Auslegungssache....


  • Denkt ihr, das sie dort wo sie jetzt sind, wenn sie denn wo sind, alles mit bekommen? Ihr wisst schon, den Schmerz den wir fühlen, die Sehnsucht, die Einsamkeit, den Kampf den wir führen. Und wenn ja, würden sie uns gerne helfen, und versuchen es auch aber wir merken es vielleicht nicht. Oder leiden sie vielleicht genauso wie wir? Oder leiden sie weil wir Leiden.? Das will ich nicht.

    Ach könnten wir doch nur Antwort erhalten. Ich würde gerne, nur kurz mit ihm reden dürfen. Auge in Auge, nicht in meinem Kopf, das tu ich ohnehin. Aber da antwortet er nicht.


    Oder ich kann sie nicht verstehen, oder hören, oder erkennen, seine Antwort.


    So viele Fragen.

  • Hallo Renate,

    war der Kontakt für dich nicht überzeugend ?

    Ich habe einiges gelesen. Was bei allen Beschreibungen gleich war ist, das es den Seelen im Jenseits gut geht.

    Ich glaube im Jenseits gibt es die Zeit wie hier nicht ( Zeit ist eine Erfindung des Menschen ) und auch die Verbindungen zwischen den Seelen ist nicht so wie hier. Seelen sind gleichzeitig Ehepartner Geschwister Eltern eben eine Seelenfamilie.

    Uns schmerzt die Tatsache das wir um die Zeit mit unseren Lieben betrogen wurden. Wir rechnen in Tagen, Wochen, ......

    Vielleicht ist diese Zeit im Jenseits nur ein Wimpernschlag oder einfach nicht existent. Sie fühlen keinen Verlust wenn es die Zeit nicht gibt.

    Wenn sie uns leiden sehen aber wissen das dieses Leiden im Jenseits nicht mehr existiert empfinden sie es vielleicht nicht als relevant.

    Vielleicht stehen sie uns bei, doch unsere Trauer können sie uns nicht abnehmen. Und wie es aussieht haben sie keine Möglichkeit Personen von uns fern zu halten die uns nicht gut tun.

    Vielleicht haben sie auch das Wissen das wir es schaffen.

  • Ihr Lieben,

    warum ist ein Kontakt zwischen unserer Welt und der Welt der Verstorbenen nur wenigen vorbehalten.

    Es wäre doch für uns alle um so vieles einfacher wenn uns unsere Lieben zeigen könnten das es ihnen gut geht und wir uns wiedersehen.

    Warum ist es nur wenigen vergönnt Kontakt mit Verstorbenen herstellen zu können.