Von heute auf morgen habe ich das Glück meines Leben Verloren mein Helmut und meine Nadja

  • Danke

    Helen ,Nadine und Sommermond


    Es ist sehr nett von euch das ihr mich trösten wollte .Heute war eigentlich ein guter Tag.

    Ich konnte etwas mehr essen ,als die Tage zuvor und ich glaube meine beiden

    haben mir ein wenig ruhe gegeben .Gestern war dafür ein schlimmer Tag .da habe ich meine

    Nadja sosehr vermisst. Und immer wenn ich aufwache und merke ich bin allein das ist jeden morgen

    aufs neue Schlimm. Ich habe ja Helmuts Tod noch nicht verkrafte und mein Kind hatte mir so

    sehr geholfen ,Sie war immer da ,hatte immer ein offenes Ohr für mich .

    Und nun ist sie auch noch weg ,das einzig gute daran .Als Nadja gestorben ist hatte sie ein lächeln

    im Gesicht ,aber wenn die Stunden schwer werden hilft das nicht.

    Oft hoffe ich noch sie kommt jetzt rein.

    aber ich weiß natürlich das mein liebes Mädel nicht wiederkommt.

    Ich versuche zu ruhe zu kommen ,aber die Einsamkeit nimmt mit die Luft .Und Menschen wo ich hin

    gehen kann sind sehr Rah .Ich bin froh das ich viel mit Ulla Telefonieren kann und heute auch einmal

    mit Johanna B. Telefoniert.

    Ich hoffe wenn du Trauerbegleitung kommt das sie mir hilft ,aber du Trauer und die Einsamkeit

    bleibt. Wie mein Leben weitergehen soll .Null Ahnung

    und ich kann und viel mir auch gar nicht vorstellen für immer ohne meine kleine Familie

    zu bleiben .Willes was vor ein paar tagen noch normal war geht jetzt nicht .

    Zum Beispiel wenig Licht .macht mir angst


    Warum ist das Schicksal so grausam, aber das geht ja wohl vielen Menschen so.

    ich plane nichts lebe Tag für tag ,warte darauf das ich ein Zeichen meiner Lieben bekomme


    Nun gehe ich gleich schlafen ,kann sagen wieder einen Tag geschafft.


    Helmut und Nadja wo immer ihr auch seit :13:ich liebe und vermisse euch beiden

    so sehr ,mein Herz schreit nach euch <3:13:

    Mein Schwester hat heute geschrieben ,das wird wieder, da kann ich nur sagen

    nein nichts mehr wieder .Ich werde euch bis zu meinem Lebensende vermissen

    ich hoffe Gott ist gnädig und holt mich bald


    Traurige Grüße und Danke euch Birgit:13::13:

  • Liebe Birgit,

    Tag für Tag zu überstehen, ist momentan, denke ich, auch das beste, was du machen kannst. Zutief der Schmerz, zu frisch das Leid..wie soll das auch jetzt alles schon , nur ansatzweise, auszuhalten sein,...ich verstehe dich.


    Und gut das du schon ein wenig mehr essen kannst, ...

    Du siehst, auch kleine Schritte, lassen hoffen.


    Raus in die Luft, ...versuch das mal, ...auch wenn es Überwindung kostet, ich muss mich auch immer dazu überwinden, aber danach,..nach einenn langen , Spaziergang, fühl ich mich immer ruhiger und freier.


    Sei umarmt

    Renate

  • Danke Renate


    Ich bin froh das Wochenende allein überstanden zu haben .

    Raus konnte ich viel .es hat stark geschneit

    und ich hatte Angst zu stützen


    Nun bin ich mal gespannt wie die neue Woche wird und wann sich die

    Trauerbebleitung meldet .

    zwischen durch habe ich das Gefühl meine beiden geben mir Ruhe

    aber die Vorstellung sie nicht wiedersehen macht mich sehr traurig und

    große Angst

    liebe Grüße Birgit:13:.

  • Liebe Birgit,

    ich bin so wortlos, bitte verzeih' ... ich denke sehr oft an Dich, Helmut und Nadja.

    Ich wünsche Dir so sehr, dass Du Deine beiden Lieben im Herzen spürst und sie Dir ein wenig Kraft geben.

    Sei umarmt,

    Tereschkowa

  • Hallo Tereschkowa


    Leider spüre ich nichts ,so sehr ich mir das wünsche und ich bin unendlich traurig


    und würde lieber heute als morgen zu den beiden .aber ich bin dazu verdammt

    auf der Welt zu bleiben ,allein :13::13::13:


    Liebe Grüße birgit

  • Liebe Birgit,

    auch ich bin froh, dass das Wochenende so gut wie rum ist.

    Diese Wochenenden sind immer am schlimmsten. Ab morgen habe ich eine Woche frei. Morgen habe ich einen Arzttermin. Wie ich die anderen Tage rumkriege, weiß ich auch noch nicht. Vielleicht mache ich mal den Keller sauber. Hab ich aber eigentlich keine Lust zu.

    Heute hat meine ältere Schwester angerufen. Ihr Mann ist auch schwer krank und sie musste sich mal ausweinen. Ich bin eigentlich nicht der richtige Ansprechpartner im Moment, habe aber trotzdem versucht sie zu trösten.

    Eben rief meine Mutter an. Sie hat gestern eine Rechnung von der Knappschaft bekommen. Ich habe ihr vor einem Jahr eine Reinigungskraft besorgt, weil ich es einfach nicht mehr geschafft habe und diese natürlich ordnungsgemäß angemeldet. Jetzt ist die Versicherung fällig, eigentlich pillepappe, aber sie regt sich auf. Das Pflegegeld ist doch für so etwas da,oder?

    Das sind alles nur Lappalien zu deinem Schmerz, aber die machen mir mein Leben auch nicht leichter.

    Ich denke ganz oft an dich.

    Fühl dich umarmt.

    Manuela

  • Liebe Birgit,

    Auch ich denke viel an dich. Wenn es dir zu lange dauert mit der Psychologin, ruf doch mal bei der Seelsorge an.

    Vielleicht tut es dir gut mit jemandem zu sprechen.

    Vielleicht kann dich etwas pflanzliches, nervenstärkendes ein wenig unterstützen.


    Liebe Grüße <3:24:

  • Hallo

    Danke euch allen ,

    ich hoffe das die Trauerbebleitung sich heute oder morgen meldet ,wenn ich bis morgen Mittag noch nichts

    gehört habe melde ich mich noch mal bei denen.


    Ich telefoniere viel mit Ulla das hilft mir auch .

    Heute bin ich trotz Schnee zum Friedhof gegangen ,bildet kann ich keiner nicht reinsetzten

    ich weiß ja nicht wie es geht


    Liebe Manuela du kannst mir trotzdem erzählen was dich bedrückt


    bis später Liebe Grüße Birgit

  • Ich konnte ja vor lauter "verrückt" werden nicht mehr einschlafen und auch so keine Ruhe mehr spüren. War immer hippelich und aufgeregt und nervös. Eigentlich sollen sie beim einschlafen helfen. da das aber ja nicht gleich nach der ersten Einnahme hilft habe ich sie trotzdem genommen zusammen mit den Tableten, die ich dir geschrieben habe und dadurch wurde ich etwas beruhigter und nicht mehr so nervös. Mit dem Schlafen klappt noch nicht so gut, aber dennoch kann ich 2 oder auch mal 3 Stunden schlafen.

    Viel Erfolg liebe Birgit beim ausprobieren.

    Und noch eins liebe Birgit: ich wünsche Dir ganz viel Kraft.

  • Liebe Birgit,<3<3


    deine Liebsten sind immer bei dir, auch wenn du sie nicht spürst.

    Auch für mich ist das Wochenende schlimm und für viele im Forum

    ebenfalls.

    Diese Leere, diese Stille ist oft kaum auszuhalten.


    liebe Grüße

    Maike

  • Liebe Birgit, mir hilft Lavendeltee zum Einschlafen.

    Lavendel beruhigt in jeder Form: Also Lavendölkapseln zum Einnehmen und auch als Spray für das Bett

    oder als Roll-On für die Handgelenke für unterwegs, der Geruch beruhigt.

    Ich wünsche Dir ein wenig Ruhe, liebe Birgit.

    Herzlichst,

    Tereschkowa

  • Liebe Birgit

    Auch ich hoffe, dass die Trauerbegleitung sich bald bei dir meldet.

    Ich denk an dich und deine Lieben

    🕯🕯🕯

    Ich bin nicht weg.... nur schon mal voraus gegangen...


    • "Wenn du bei Nacht den Himmel anschaust, wird es dir sein, als lachten alle Sterne, weil ich auf einem von ihnen wohne, weil ich auf einem von ihnen lache. Du allein wirst Sterne haben, die lachen können." Robins Lieblings Zitat aus der kleine Prinz
  • Hallo alle zusammen


    ich danke euch sehr das ihr immer besucht mir zu helfen

    zur zeit ist es wieder so schwer, diese Ruhe das allein sein ,immer hin

    schaffe ich es hin und wieder ein wenig zu weinen

    Mittel zur Beruhigung soll ich nicht nehmen zum schlafen

    habe ich Neurexan

    aber Lavendelöl kann ich ja mal probieren

    Aber ob mir das hilft .Ich weiß es nicht

    mein Mann und Nadja fehlen mir einfach so und dann das Gefühl

    ich werde nicht mehr gebraucht .

    Und das ist nicht nur ein Gefühl, es ist so

    Alle haben etwas zu tun ,nur ich sitzte rum und hoffe das der Tag vergeht

    Sicher alle Menschen haben ihr Leben das ist ja auch okay ,

    Ich hätte auch genug zu tun ,komme aber nicht voran .


    Die Welt braucht mich nicht mehr ,ich hoffe es ist bald vorbei

    keine Angst ich nehme nichts .dafür bin ich leider zu feige


    Glaubt ihr wirklich das meine zwei immer bei mir sind ,dann sehen sie ja auch das ich oft sehr

    Traurig bin .Obwohl mach mal wunder ich mich über mich selber

    Ich müsste doch auf der Couch liegen um die beiden weinen ....


    Danke fürs zuhören:13::13::13:

    Birgit

  • Liebe Birgit,

    Deine Beiden zu lieben ist ein wichtiger Grund, noch hier bleiben zu müssen.

    Ganz ehrlich, die Welt hat uns nie gebraucht, nur die, die uns weiterhin begleiten, ganz sicher.

    Irgendwann wirst auch Du wieder arbeiten, das hat Zeit. Es ändert nichts an unseren Gefühlen, aber es hilft die Zeit nicht als so endlos zu empfinden.

    Lass Dich tröstend umarmen.

    Sommermond

  • Dankeschön Sommermond


    aber Arbeiten werde ich nicht mehr gehen .ich hoffe darauf das

    die Trauerbegleitung mir einen weg zeigt ,


    Für mich ist es schwer allein zu sein ,Ich wohne zwar in einer Siedlung

    aber hier geht jeder seiner Wege