und plötzlich blieb die Welt stehen

  • Hey Rienchen....

    Hab dich noch gar nicht begrüßt aber jetzt bin ich da....

    Niemand wird sich jemals zugetextet fühlen da sei dir sicher...

    Ich selbst denke manchmal ich schreib zu viel und doch zu wenig... Tja

    Schreibe soviel du kannst/willst es ist eine Art Erleichterung.... ich sollte im Moment viel viel mehr schreiben in meinem Wohnzimmer aber es funktioniert gerade nicht.... auch das wird dir vielleicht passieren...nicht schreiben können....dedwegen schreibe schreibe schreibe solang es geht.

    :24:Tamara

  • liebes Rienchen,


    du brauchst dir keine gedanken zu machen.... schreib' soviel du möchtest......alles muss von der seele geschrieben werden :24::24:


    manchmal hat man viele worte in sich, dann wieder garkeine.... so wie ich zur zeit.... eher garkeine....


    ich fühle mit dir:30:


    alles liebe von Bine

  • Seit mir nicht böse, wenn ich euch so zutexte, aber wenn ich es mir von der Seele schreibe versuche ich zu verarbeiten, was mir eigentlich passiert ist- so etwas unfassbares...

    Rienchen

    Liebe Rienchen, dein Wohnzimmer ist ja dafür da, dass du dir alles von der Seele schreibst! Sei lieb umarmt! :30:

    LG Andrea

  • Liebe Rienchen

    Jetzt musste ich doch geschwind in dein Wohnzimmerchen kommen... Es tut mir weh, was du erleben musstest! Es ist ja wirklich noch gar keine Zeit dass du deinen Mann gehen lassen musstest! Du hast mein ganzes Mitgefühl... fühle dich einfach ganz fest in den Arm genommen....


    Das was du über deine Enkelchen schreibst...

    JA so ist das!

    Glaub mir: Die Kinder wissen so viel mehr als wir!!!! Nur glauben ihnen viele leider nicht und denken sie erzählen Phantasiegeschichten... Nein, das tun sie nicht! Die kleinen Kinder erzählen so oft "vom Himmel" - ganz von alleine (wenn man es ihnen nicht ganz schnell abtrainiert...was leider viele tun, weil sie denken, Kinder "flunkern"...) wir müssen nur zuhören... Oft verstummen sie, wenn man nachfragt oder sie merken, dass man sie "belauscht" (wenn sie es einem nicht direkt erzählen...). Das ist so ein heiliger Moment! Ich bin immer so dankbar und gerührt, wenn "meine" Kinder (...ich hab 22 davon... :saint: ...jedes Jahr in wechselnden Konstellationen... :S ...bin Kindergärtnerin...) davon erzählen. Das sind Perlen, Edelsteine, Goldstücke...

    Bewahre dir diese Geschichte fest in deinem Herzen! Schreib sie auf... hüte sie...

    Weißt du, viele gehen zu einem Medium oder "Hellsichtigen" um zu wissen, wo ihre Lieben sind... DAS was du da beschreibst, das ist die Antwort auf so viele Fragen! Kindlich und so einfach!

    Wir werden unsere Lieben wieder sehen - daran besteht kein Zweifel!


    GENAU DAS!

    Alles wird dann wieder gut sein... darauf darfst du hoffen!

    Ja, der "Opa" wird immer bei euch sein - bis ihr euch wiederseht.. <3:24:<3

    Liebe Rienchen, ich bin froh, dass ich in dein Wohnzimmer gespickelt hab...

    Sei von Herzen gegrüßt von Mirachen<3

  • Liebe Rienchen,

    aus Deiner Schilderung wird erfahrbar,

    wie harmonisch und liebevoll Eure Beziehung ist. (sie besteht fort).


    Trauer kostet sehr viel Kraft, Appetitlosigkeit, Unruhe und Schlafstörungen setzen uns zu.


    Kein Wunder, dass Du Dich erschöpft fühlst, zumal Du in Deiner Trauer schon so manches geleistet hast.


    Lass Dich beruhigend in den Arm nehmen,

    Du kreative, anpackende und leider traurige Frau, sei lieb umarmt.


    Verbundene Grüße

    Sommermond

  • liebe Rienchen,


    körper, herz und seele sind in der trauer im ausnahmezustand.... daher braucht es alle kraft, um überhaupt den tag überstehen zu können und nicht mehr viel bleibt davon übrig für alltägliches.... alles ist normal...


    versuche dich ein bisschen zu schonen, nichts ist jetzt wichtiger als du selbst:24:


    du hast das toll gemacht mit der grabgestaltung deines geliebten mannes, ganz alleine, ich kann mir vorstellen wie schwer das war und ja, er IST stolz auf dich, er weiss was du geleistet hast :24:


    alles liebe von Bine

  • hallo Rienchen


    mehr als :30: kann ich Dir momentan nicht geben - zu sehr erinnert mich der Ablauf des Todestages Deines Mannes an den meiner Lebensgefährtin :13:


    aber Du kannst sicher sein, Dir hier ALLES und in unbegrenzter Menge von der Seele schreiben zu können

  • Liebe Rienchen,

    wie wunderschön diese Einladung in einem Moment zu finden, in dem Du besonders traurig warst. Ich glaube, Dein lieber Mann hat das gespürt und Dich wieder eingeladen, eingeladen um mit ihm weiter in die Zukunft zu gehen und irgendwann wieder Hand in Hand neuem Leben entgegenzusehen.

    Sei liebevoll gegrüßt.

    Sommermond

  • Ach liebes Rienchen...jetzt musste ich auch weinen vor Rührung... Ja, das ist heilsam für deine Seele <3 :30::30::30: <3

    Schön dass DU da bist!

  • "Die Engel backen Kekse."

    Ob unsere Engel auch dabei sind? Beim Kekse backen?

    Da wäre der Ralf ziemlich ungeschickt. Kartoffeln könnte er gut schälen, und dann auch gut stampfen. Das war immer seine Aufgabe. Aber Kekse backen? Kann ich mir kaum vorstellen. Er war auch kein "Süsser", ass nicht oft Süsses.

    Ralfsheidemarie

  • Ach Rienchen,

    Oh wie süss. Das hört sich ja wirklich super toll an. So ein lieber Mann. Beneidenswert. Wieviele Jahre durftet Ihr zusammen sein?

    Ach wenn ich doch zaubern könnte. Dann käme ich bei Dir vorbei. Wir würden einen Keksmann backen und ihn verzaubern in Deinen Mann. ( wie heißt Dein Mann?)

    Ralfsheidemarie

  • Oh, Rienchen,

    Jetzt fange ich an zu weinen. Das ist alles so ungerecht und schrecklich.

    So oft getrennt. Und doch immer zusammen geblieben.

    Eine Bilderbuch Beziehung.

    Wenn ich Dir doch bloß helfen könnte. Aber ich kann ja nicht mal mir selber helfen.

    Ich bin seit Januar in Rente. Und im Febr. kam die Diagnose Lungenkrebs.

    Ich hatte so Angst ihn zu verlieren und nun ist es wirklich passiert.

    Manchmal sitze ich hier mit meinen Hunden und halte die Luft an und starre vor mich hin. Wie kann man nur lernen damit klar zu kommen?

    Ich mache gerade ab letzten Samstag Quarantäne damit ich Weihnachten zu meiner Schwester fahren kann. Ich habe keine Symptome war aber mit einigen Personen zusammen. Allerdings fast nur draußen. Aber sicher ist sicher.

    Abends, wenn ich vom letzten Spaziergang wiederkommen trinke ich 2 Glas Wein. Dann ist es etwas erträglicher.

    Wo und wie bist Du an Weihnachten?

    Vielleicht wird es besser, wenn das Fest vorbei ist. Und ich warte auf das Corona Ende. Ich habe ein Wohnmobil und ich denke manchmal, daß ich vielleicht losfahren könnte und Euch besuchen könnte. Vielleicht können wir uns kennen lernen?

    Wenn es eine Medizin gäbe, die das Trauern abkürzt oder ganz weg zaubert. Würdest Du die nehmen?

    Ich bin mir nicht sicher ob ich es täte.

    Ralfsheidemarie

  • Oh Rienchen, da hast Du mir aber heute morgen eine Große Freude gemacht. Du könntest Dir wirklich vorstellen, daß ich Dich besuchen komme? Super. So hat die Zukunft doch eine Aktivität.

    Jetzt alleine (mit Hunden) im Wohnmobil unterwegs zu sein wird schwer werden. Aber wenn ich so ein schönes Ziel habe.... Wird es sicher gehen. Ich besuche Euch alle, wenn ihr mögt. Kann auch noch jemanden mitnehmen. ( muss allerdings Hunde freund sein)

    Das ist also mein Plan B für 2021.

    Überhaupt einen plan B zu haben ist schon mal ein gutes Gefühl.

    Ich wünsche Dir erstmal einen ruhigen nicht schlimmen Tag. Bis nachher vielleicht.

    Ralfsheidemarie

  • Ich wollte ein letztes mal bewußt für ihn da sein. Bewußt Abschied nehmen auch wenn ich mehr als an meine Grenzen gekommen bin.

    Ich will meint Trauer/ Schmerzen/Ohnmacht spüren und aushalten auch wenn ich dabei an oder über meine Grenzen gehen. Ich will es nicht lindern/ verschieben.

    liebes Rienchen,


    auch wenn es noch so furchtbar ist - dies ist der einzige weg durch das trauertal.... wir können dem schmerz nicht entfliehen, wir können lediglich mitten hindurch laufen, schwimmen, ertrinken, dann wieder ein bisschen zu atem kommen um die nächste monsterwelle zu bestehen :30::30:


    es ist schön dass du deinem liebsten alles erzählst, abends... ich selbst rede jeden tag mit meinem Roger und ich weiss, er hört mich, genauso wie dein mann dich hört :24:


    alles liebe von Bine<3

  • Liebe Rienchen,

    Ich habe in einem anderen Beitrag mal geschrieben "Jede ungeweinte Träne, stellt sich nur hinten an"- um in der Trauer gibt es leider keine Abkürzung. Und so wie du schreibst, es gibt nur ein "verschieben" auf später.


    Alles Liebe <3

  • liebes Rienchen,


    das finde ich ganz wunderbar, dass du aus einer abwärtsbewegung, eine aufwärtsbewegung gemacht hast..... :24:du bist den weg mutig weiter gegangen, bist die probleme insofern angegangen, dass du gesagt hast "nur ICH kann etwas an MIR ändern".... ja du hast klar erkannt, dass man NUR selbst der herr über sein glück oder unglück ist.....


    und diese einsicht gibst du an deine kinder weiter....


    so schön, liebes Rienchen, das zeugt von viel weisheit <3


    alles liebe von Bine