Mein Mann ist nicht mehr da

  • Liebe Harroschatz,

    willkommen hier bei uns. Ich wünsche dir mein Beileid zum Tod deines Mannes und kann gut nachvollziehen wie du dich im Moment fühlst.

    Wir alle kennen die Gefühle und deshalb kannst du rund um die Uhr jeden Tag der Woche deine Gedanken hier aufschreiben. Es ist immer jemand da, um zu antworten.

    Wenn du magst, erzähle uns doch von dir und deinem Verlust.

    LG Sonnenblume

  • Hallo, vielen Dank 🙏🏻

    Ich weiß nicht was gerade abgeht . Mein Mann war 54 Jahre und hatte einen Herzinfarkt ohne Vorankündigung.

    Ich fühle mich wie in einer Parallelwelt und will verdammte Scheisse mein Leben zurück! Alles läuft weiter und bei mir ist die Welt stehen geblieben. Ich habe meinen Mann über alles geliebt. Er war der Fels in der Brandung und hat mir Geborgenheit gegeben. Jeder Tag ist ein waten durch Nebel und Dunkelheit! Wie soll man das nur aushalten?????????

  • Liebe Harroschatz,


    Ich hoffe du hast in dieser Situation eine Umfeld, was dich auffängt und an deiner Seite ist.


    Dieses Gefühl, meine Welt steht still und da draußen geht alles weiter kenne ich auch zu gut.


    Man gehört da irgendwie nicht mehr hin.


    Mein Mann war auch mein Fels in der Brandung.

  • Liebe Harroschatz,


    Willkommen hier im Forum wo niemand von uns je sein wollte.

    Mein Beleid zu Deinem schweren Verlust.

    Das was Du empfindest kennen wir alle hier gut.

    Du bist noch in einem Art Schockzustand das dauert es braucht Zeit viel viel Zeit.

    Du kannst hier jederzeit schreiben hier versteht man Dich und wird Dich auffangen.


    Hast Du eine Trauerbegleitung das hilft auch immer sehr.

    Die Welt da draußen dreht sich weiter doch für Dich fühlt sich das wie ein Film an nichts ist real, völlig normal.

    Kopfkino, oder auch Karussell auch völlig normal es dauert es braucht Zeit viel viel Zeit.


    Vlg. Linchen

  • Liebe Harroschatz,

    es tut mir sehr leid, dass auch du deinen lieben Mann verloren hast. Herzinfarkt ganz ohne Vorwarnung, ich hab das leider auch so erleben müssen, man kann es gar nicht fassen und doch ist es wahr. Und das schon mit 54 ... Das Lesen und Schreiben hier im Forum kann eine große Hilfe bei der Bewältigung dieser schlimmen Erfahrung sein, ich wünsche es dir, dass es auch bei dir so sein wird. Fühl dich begleitet auf dem schweren Weg der Trauer.

    Ganz herzliche Grüße

    Sabiene

  • Liebe Harroschatz,

    bei meinem Mann war es auch ein Herzinfarkt.

    Du bist, ohne Vorwarnung, auf den schwersten Weg deines Lebens geschickt worden.

    Hier findest du immer ein offenes " Ohr ".

    Ich hoffe du hast in deinem Umfeld Menschen die dir beistehen und dich halten.


    Ich schick dir eine stille Umarmung

  • Hallo, ich habe so tolle Menschen um mich . Unsere Kinder und auch Enkelkinder sind da Freunde bringen Essen! Da bin ich so dankbar. Mein Bruder hat alles an Schreibkram übernommen.Aber trotzdem fühlt man sich so alleine. Es ist nicht auszuhalten.

  • Hallo, wieder ein Morgen ohne meinen Schatz. Das kann man doch gar nicht aushalten……

    Wie kann man das überstehen und den Tag einigermaßen rumkriegen?
    Ich weine und weine …. Bin verzweifelt und spüre so eine Sehnsucht

  • Liebe Harroschatz,

    du bist noch ganz am Anfang.:33:

    Mein Mann ist heute 111 Tage nicht mehr bei mir,und es geht mir genauso.

    Ich lese bei vielen hier das es nicht besser wird aber milder.

    Such Dir Hilfe wenn du sie brauchst.Je früher desto besser.

    Mir hat meine Trauerbegleitung sehr geholfen und der Austausch nartürlich hier.

    Fühl Dich gedrückt wenn du magst.


    :24::30:

  • Hallo, gestern sollte ich eigentlich anrufen, hab ich nicht mehr dran gedacht! Heute ist es so schwer! Genau 3 Wochen sind vergangen. Ich hab das Gefühl verrückt zu werden und ich halte den Schmerz nicht aus. Ich bekomme auch keine Luft!

  • Es tut mir so leid... Ich weiss garnicht was ich Dir sagen kann... Ich kenne diesen Zustand... dagegen wehren ist nicht gut, zulassen, aushalten ist ein unglaublicher Kraftakt... gegen die Atemnot kannst Du nur irgendwie?!... versuchen bewußt zu atmen oder Dir sachte vorne auf die Brust zu klopfen. ❤️Pia