Ich war noch nie so allein

  • Hallo. Ich lese in der letzten Zeit hier still mit und denke das ich hier richtig bin und Menschen habe die leider das gleiche erleiden habe und fühlen. Ich habe am 01.09.2021 um 3:58 Uhr meinen geliebten Ehemann und Papa meiner Tochter verloren. 💔
    Wir waren 21 Jahre zusammen davon 7 verheiratet. Und jetzt ist er einfach weg. Gegangen……. und niemand weis warum!
    Er hatte einfach nur Fieber am 10.08, doch dieses wollte nicht besser werden.
    7 Tage später ging es ihm schon so schlecht das er ins Koma gelegt werden musste.
    Die Ärzte waren ratlos wo das Fieber herkommt!
    Am 17.08 hatten wir nur 20 min Zeit noch einmal miteinander zu reden, keiner von uns hätte je geahnt in welche Richtung es geht😭
    2 Wochen versuchten die Ärzte herauszufinden was los ist, es wurden gefühlt 100 Diagnosen ausgeschlossen.
    Sein Körper wurde aber immer schwächer und Organe fingen an zu versagen 😭
    Dann am 01.09 am Morgen klingelte mein Telefon und die Welt blieb für mich stehen.
    Seitdem lebe ich in einem Alptraum.
    Und so viele unbeantwortet Fragen quälen mich jeden Tag.
    Mit 39 frage ich mich jetzt einfach nur jede Minute wie es weitergehen soll.
    mich war in meinem Leben noch nie allein😭

  • Liebe Mausi,

    mein aufrichtiges Beileid zum Tod deinen Mannes.

    Hier in diesem Forum bist du gut aufgehoben.

    Mehr schreiben geht heute leider nicht.

    Mein Mann ist morgen 12 Wochen nicht mehr da,und mir geht es heute selber sehr schlecht. ;(

    Lg,Gaby

  • Liebe Mausi,

    es tut mir so leid, dass auch du deinen lieben Mann verloren hast. Und das in so jungen Jahren schon, ich bin ja fast 20 Jahre älter als du und finde das schon viel zu früh! Ich wünsche dir sehr, dass du dich hier im Forum gut aufgehoben fühlst und Anteilnahme und Unterstützung erfährst. Es ist ein Alptraum, ja, und auf die meisten Fragen gibt es keine Antwort, leider. Wie es weitergehen soll mit dir, mit eurer Tochter, du wirst Antworten finden, aber verlang nicht zu viel von dir. Du stehst ja noch ganz am Anfang und da geht es erstmal darum, jeden einzelnen Tag irgendwie zu überstehen. Trauer kostet viel Kraft, und dann kommen noch die ganzen Formalitäten und Erledigungen dazu. Und vermutlich brauchst du noch zusätzlich Kraft für deine Tochter. Wie alt ist sie denn, wenn ich fragen darf, und wie geht es ihr?

    Mitfühlende Grüße

    Sabiene

  • Ich danke euch 🥲


    Ja, jeder Tag ist einfach nur schlimm.
    Einfach immer nur überleben und durchhalten habe ich das Gefühl.
    Fpr mich sind sich die Wochenenden zum Horror geworden.
    Vorher hab ich mich immer gefreut wenn ich mal ein Wochenende frei hatte und wir etwas unternehmen konnten. Jetzt sind sie die 2 schlimmsten Tage der Woche 😢


    Unsere Tochter ist gerade 16 geworden. Steckt mitten in der Pubertät, da macht der Körper eh was durch und dann das dazu.
    Sie verschließt sich mir gegenüber, will mir nicht ihre Trauer zeigen und versucht für mich stark zu sein 😔

    Aber meinen Schwester und meinen Eltern gegenüber öffnet sie sich etwas und zeigt dort Emotionen, was mich etwas beruhigt.


    Wir haben noch einen kleinen JackRussel. Das war immer seine kleine Prinzessin.
    Sie sitzt heute noch da und schaut die Tür an, wartet darauf das er sie öffnet. 😢

    🥺

  • Liebe Mausi,


    ein mitfühlendes Willkommen auch von mir. Du kannst und brauchst jetzt (noch) nicht zu wissen, wie es weitergeht.

    Das Schlimmste, was passieren konnte, ist dir und uns passiert. Gar nichts kann, soll und muss erstmal weitergehen.

    Ein- und ausatmen und aushalten, was eigentlich nicht auszuhalten ist - das ist mehr als genug ...


    Verbunden im Leid reiche ich dir die Hand

    *** Niobe

  • Liebe Mausi,

    auch ich schicke dir mein Beileid und eine mitfühlende Hand. Wie gut, dass du uns alle gefunden hast. Es tut gut zu lesen, dass es anderen ähnlich geht, jederzeit Ansprechpartner zu haben oder einfach sich abzulenken beim Lesen der vielen Schicksale und der Welt zu entfliehen. LG Martina

  • Ich danke euch allen so sehr, ich habe mir auch so viele Schicksale von vielen hier durchgelesen. Es so schrecklich was uns allen widerfahren ist 😓

    Viele Beiträge haben mir schon etwas Kraft gegeben. Ich lese mir so gern durch wenn ihr erzählt das ihr euren Partner gerochen habt oder Ähnliches. Ich hoffe so sehr das ich ihn auch bald so spüren kann wie ich es hier so oft lese. Aber vielleicht fixiere ich mich auch einfach zu sehr darauf was zu spüren😔

    Ich komme aus der Pflege und habe viele Menschen begleitet, und nach dem was ich alles dort erlebt habe bin ich mir sicher das noch etwas nach dem Tod kommt.
    Ich würde ihn so gern einfach riechen und seine Anwesenden spüren können, doch irgendwie hab ich das nicht 😔


    Lg Mausi, fühlt euch umarmt

  • Liebe Mausi,

    Mein Mitgefühl zum Verlust deines geliebten Mannes.

    Und willkommen hier im Forum.


    Das sich deine Tochter gegenüber anderen Familienmitgliedern öffnet ist wirklich beruhigend. Hauptsache sie spricht mit jemandem.

    Hast du den noch Antworten bekommen von den Ärzten?


    Du schreibst, da du aus dem Bereich der Pflege kommst, glaubst du auch dass etwas nach dem Tod kommt. So geht es mir auch. Als Altenpflegerin hatte ich schon so viele schöne Erlebnisse, die keinen Platz für Zweifel ließen.

    Auch wenn es deine Trauer nicht mindert, so ist es trotzdem eine kleine Hoffnung die du in dir tragen darfst.


    Schreib hier wann immer dir danach ist. Ich hoffe es hilft dir ein wenig <3

    Isabel

  • liebe maus, liebe isabel, ich würde mich freuen, wenn ihr einmal von euren erlebnissen berichten könntet. das kann sicher für uns hier alle ein großer trost sein. dankeschön vorab.

  • Hallo ihr lieben


    mir geht es zur Zeit sehr schlecht, deshalb schreibe ich erst jetzt.
    ich weis manchmal garnicht mehr was für ein Tag ist.
    Es zerreißt mir jeden Tag erneut das Herz.
    Sobald ich aufstehe überlege ich einfach nur wie ich den Tag überleben soll😭

    Mein Kind ist der einzige Grund warum ich überhaupt aufstehe.
    Tabletten die ich von meinem Arzt bekommen habe traue ich mich nicht zu nehmen. Wie geht ihr mit dem Thema Tabletten eigentlich um? Ich weis garnicht vor was ich Angst habe.

    Heute ist Tag 47 und ich warte immernoch das er einfach durch die Tür kommt 🥺