Und plötzlich ist alles anders Unfalltod

  • Hallo ich bin Sanne und habe die Liebe meines Lebens am 14.5.2022 verloren 😢 Helmut ist mit seinem Rennrad tödlich verunglückt und starb noch an der Unfallstelle. Ich bekam erst mit fünf Stunden Verzögerung die heftige Nachricht durch seinen Vater mitgeteilt. Auch er hatte erst da die Nachricht erfahren. Helmut war seit 6,5 Jahren geschieden und hat einen 14 jährigen Sohn und irgendwie hat die Polizei die Ex 😡als erste benachrichtigt. Ich bin so aus meinem Leben katapultiert worden ohne Abschied nehmen zu können. Helmut wurde erst letzte Woche Donnerstag durch die Staatsanwaltschaft freigegeben und ich hab ihn zusammen mit meiner Tochter nochmal ansehen können. Ich weiß dass er Tod ist ich glaube es aber nicht. Es tut sooooooooooo weh 😩😩wir wollten heiraten und Helmut war für meine Tochter ein Papa geworden ♥️Ich kann nicht glauben dass er nicht wiederkommt, er mich nicht mehr in den Arm nimmt, dass ich seine Stimme nicht mehr hören kann. Wie soll ich weiterleben? Wenn meine Tochter nicht wäre würde ich gern zu ihm gehen. Ich bin am Boden im freien Fall. Und dann der Ärger mit der Ex. Seit dem 2 Tag fleddert sie schon alles und stellt sich wahrscheinlich auf der Beerdigung als trauernde Mutter seines Sojnes hin🤮dabei hat sie ihm fast jeden Tag das Leben schwer gemacht. Sie hatten ein wechselmodell und der Sohn ist schwierig ADS. Wir haben also nicht zusammen gelebt aber sobald es ging war er bei mir. Daher bin ich grad nichts … wir waren ja nicht verheiratet somit hab ich kaum Einfluss auf die Beerdigung. Ich möchte weglaufen schreien 😱 Helmut komm doch wieder 😨

  • Liebe leoncelena erst einmal ein leises Willkommen hier im Forum. Es ist wirklich sehr gut, dass du das so schnell finden konntest. Zumindest kann ich dir das nach meinen eigenen Erfahrungen hier so sagen und hoffe, dass es auch etwas für dich ist dir hier alles von der Seele schreiben zu können!:24:


    Ich war gerade richtig geschockt, als ich den zweiten Satz deines Beitrages gelesen habe. Ich fahre selbst Rennrad. Gerade deswegen berührt mich deine Geschichte sehr! Wenn du bereit dazu bist und vor allem, wenn du uns daran teilhaben lassen möchtest, kannst du auch mehr zu dir und deiner Geschichte und der Geschichte von deinem Helmut schreiben.


    Vielleicht kannst du dennoch irgendwie bei der Gestaltung der Trauerfeier mitwirken?


    Ich bin in Gedanken bei dir und schicke dir viel Kraft!

  • Liebe leoncelena dein so tragischer Verlust tut mir unsagbar leid ....ich wünsche dir für die kommende Zeit viel Kraft....vielleicht hilft es dir etwas hier zu schreiben

  • Ich danke euch für eure Anteilnahme. Mir Geht es richtig schlecht😩meine Tochter Hat heute mündliche Abiturprüfung und ich bin traurig und wie gelähmt. Wir wollten doch alle drei ihr Abitur feiern 😥nun Ist er nicht mehr da liegt noch in einem Sarg in Köln und wartet auf die kremierung. Ich bin völlig unruhig kann es nicht lang irgendwo aushalten, schlafen geht garnicht und arbeiten auch nicht. Ich bin Ärztin und ich schaff es heut nicht mich mit Patienten auseinandersetzen. Helmut und ich haben uns 2016 online kennengelernt und es hat direkt klick gemacht. Wir haben Unser erstes Date im kletterwald absolviert 😉es war wunderbar. Wir sind seelenverwandte und es waren wunderbare sechs Jahre mit ihm. Wir hatten noch soviel vor. Wir hatten den gleichen Humor und es verging kein Tag ohne lachen auch mit meiner Tochter. Natürlich hatten wir auch mal Differenzen aber die waren immer schnell aus der Welt geräumt. Am 24 Juni wollten wir mit ihm zusammen drei Wochen nach Südtirol. Das war unser Lieblings Fleckchen Erde. Wo ist er hin warum, warum, warum ? 😰😱ich weiß es sind erst 10 Tage …aber auch schon 10 Tage. Wie soll es weitergehen? Die Beerdigung ist erst am 10 Juni 😰😰😰

  • Liebe Sanne,

    auch von mir Beileid zum Tod deines Partners.

    Hier kannst du schreiben was dir auf dem Herzen liegt. Es wird immer jemand antworten. Mir hat das Forum schon viel geholfen und tut es immer noch.

    Das du zu deiner Trauer noch Ärger mit seiner Ex hast ist schlimm.

    Vielleicht hast du die Möglichkeit durch ein anderes Familienmitglied Einfluß auf die Trauerfeier zu nehmen.

  • Liebe Sanne,

    Mein ganz herzliches Beileid zum Tod deines Liebsten. So plötzlich und mitten aus dem Leben heraus, man braucht viel Zeit, um es zu begreifen. Und die Warum-Fragen, die stellt man sich noch lange, lange. Es gibt ja auch keine Antwort darauf...

    Ich wünsche dir Kraft für die schwere Zeit, die vor dir liegt, Zuversicht, dass du deinen Weg durch diese Trauer hindurch finden wirst, und hilfreiche Unterstützung nicht nur hier im Forum, sondern auch in deinem Umfeld.

    Mitfühlende Grüße

    Sabiene

  • Liebe Sanne!
    Mein tiefstetes Mitgefühl zu deinem schweren Verlust.

    Ich kann es erahnen, wie es dir geht, denn ich war auch mit so einem plötzlichen Todesfall konfrontiert, da ist vorerst einfach ein riesiger Schock.
    Ich wünsche dir, dass dir das Schreiben hier hilft .

    Herzensgrüße Hedi

  • Liebe Sanne, ich kann mir gut vorstellen das das zusätzliche starre verursacht. Von der Außenwelt nicht als Partnerin gesehen zu werden, obwohl es doch so war.


    Deine Lähmung ist leider ganz normal. Es ist so, es will nicht verstanden und schon gar nicht akzeptiert werden, und es ist unerträglich. 10 Tage, du bist ganz am Anfang.

    Versuche nichts zu schaffen, und hör auf deinen Körper. Wenn nichts geht, dann ist es so. Wichtig ist jetzt jeden Tag zu überstehen. Ganz gleich wie. Es wird erträglicher,aber es dauert lange. Wir sind alle für dich da, wir haben alle das gleiche Schicksal erleiden müssen, jeder mit anderen Gegebenheiten, jedoch jeder hat seine liebe , oder sein liebstes verloren, wir sind wissende.

    Willkommen, und schreib dir alles von der Seele, Weine und schrei wenn es nötig ist, mir hat es geholfen.


    Eine Umarmung für dich, Renate

  • Liebe Sanne,



    Es fällt mir schwer, die richtigen tröstenden Worte zu finden. Da gibt es kein Begreifen. Da gibt es nur unsäglichen Schmerz und Ohnmacht, die man nicht unterdrücken kann.

    Mit dem Tode eines Menschen verliert man vieles - aber niemals die mit ihm verbrachte Zeit.


    Ich möchten dir mein tiefes Mitgefühl aussprechen und wünsche dir viel Kraft in diesen schweren Stunden.


    Maike




    ___

  • Liebe Sanne

    Ein leises Willkommen hier in unserem Forum wo eigentlich keiner sein will…….

    Es ist gut das du uns gefunden hast, denn hier ist immer jemand da für dich ……..

    Es tut mir so leid was passiert ist und ich weii es gibt keine Worte die wirklich trösten….

    Fühl dich sanft umarmt ❤️

    Ich bin nicht weg.... nur schon mal voraus gegangen...


    • "Wenn du bei Nacht den Himmel anschaust, wird es dir sein, als lachten alle Sterne, weil ich auf einem von ihnen wohne, weil ich auf einem von ihnen lache. Du allein wirst Sterne haben, die lachen können." Robins Lieblings Zitat aus der kleine Prinz
  • Liebe Sanne,


    auch von mir mein herzlichstes Beileid zu deinem grossen Verlust. Einen geliebten Partner zu verlieren tut so furchtbar weh. Manchmal ist es unerträglich. Ich wünsche dir ganz viel Kraft.


    Dass seine geschiedene Frau dich mehr oder weniger ausgrenzt, finde ich furchtbar schrecklich für dich. Ich kann deine Verzweiflung, Schmerzen und Ohnmacht und Wut darüber mitfühlen. Vielleicht kannst du dieses Leid mit deiner Tochter teilen.


    Weine und Schrei einfach, mir hilft das heute immer noch. Vielleicht hilft dir auch das Schreiben in diesem Forum ein wenig.


    LG Luna

  • Vielen Dank für alle warmen Worte von euch. Gestern war ein ganz schlechter Tag. Helmut ist um 11 h kremiert worden. Danach bin ich zu meiner Mutter in die Psychiatrie gefahren. Meine Mutter ist seit Januar 2022 im Seniorenheim und ganz unglücklich, vor 2,5 Wochen hat sie einen suizidversuch gemacht und nun ist sie in der geschlossenen Abteilung. Sie hat eine schwere Depression und durch ihre schlecht eingestellten Parkinson Medikamente eine Psychose entwickelt. Es geht schon besser, aber es ist nicht gut. Es hat mir gestern schier das Herz zerrissen, weil ich ihr nichts vom Tod von Helmut sagen kann. Ich habe zwei Schwestern und seitdem meine Mutter von der jüngeren Schwester ins Heim gebracht wurde nur noch Ärger. Ich sehe die schwere Depression im Rahmen des plötzlichen Verlustes ihres zu Hause und wenn ich könnte würde ich sie da rausholen. Meine Mutter wohnte vorher in unserem Elternhaus dass seit langen Jahren auf meine Schwester überschrieben ist. Meine Schwester fühlt sich nicht in der Lage ?! Meine Mutter weiter im Haus zu betreuen. Ein Vorschlag einer 24 Stunden Pflege lehnt sie ab. Meine ältere Schwester schlägt in die gleiche Kerbe. Ich sehe auch dass es schwierig ist. aber niemand hat etwas versucht. Nun bin ich wie früher außen vor (Sandwichkind). Vor 2 Jahren haben die beiden ohne mein Wissen eine Versorgung svollmacht beim Notar erwirkt und ich habe es nun im Rahmen der Unterbringung in ein Seniorenheim erfahren. Dies kommt noch oben drauf auf den Schmerz und den Verlust. Meine Schwestern wissen nichts vom Tod von Helmut. Es war gestern wirklich schlimm. Es ist alles so dunkel und ich denk immer noch gleich kommt Helmut rein und alles ist wieder gut😩😰warum warum warum?

  • Liebe Sanne, es tut mir so leid, dass du neben deinem großen Verlust noch so schwierigen Situationen ausgeliefert bist.

    So gerne hätte ich tröstende und kluge Worte für dich, finde aber keine.

    Sprachlos macht einen die Trauer.
    :30:

  • Heute vor 14 Tagen habe ich Helmut das letzte Mal gesehen gesprochen gehört und ich wusste nicht es war das letzte Mal. Mir geht es sehr schlecht, ich kann nicht glauben was ist. Zwischendurch habe ich Panik, ich fühle mich leer, wie ein kleines hilfloses kind. Gestern war ich normal im Supermarkt einkaufen und es war furchtbar. Ich fühlte mich als ob ich nicht mehr dazu gehöre, dachte was soll dass und packte Dinge robotermässig in meinen Einkaufswagen. Danach bin ich wieder n den Pferdestall, die Pferde sind toll hören zu ohne blöde Kommentare zu machen und es gibt aber auch ein paar liebe Menschen dort. Fühle mich unruhig und dann laufen die Tränen, ich möchte schreien es geht aber nicht. 😰😩