Mein Leben , mein Herz,meine einzige Liebe,mein Halt ,mein bester Freund .....einfach fort! ein bester Freund ist

  • Liebe Anja,

    daß Du wegen der Ablehnung geknickt bist kann ich gut verstehen.

    Erstens ist es eben eine Ablehnung, niemand wird gerne abgelehnt und zweitens hat man sich, wenn man sich bewirbt schon mal in diese Rolle hineinversetzt. Und dann ist das nicht mehr real. Das sind 2 Enttäuschungen, die man wegstecken und verarbeiten muß. Das verletzt und macht einen vielleicht auch unsicher.

    Aber bedenke, daß meist ja nur 1 Mensch genommen wird, also die Leute sich entscheiden müssen. Das heißt eigentlich nicht, daß man prinzipiell abgelehnt wird, sondern nur, daß die sich für einen anderen entschieden haben, aus was für Gründen auch immer.

    Also nimm es Dir nicht zu Herzen und erhalte Dein Selbstbewußtsein.

    Schütteln es ab wie ein Hund die Wassertropfen, die auf sein Fell gefallen sind. 🐕💧⏮️⏭️

    Die Beziehung, die sich zwischen Dir und Olaf ergeben hat ist ganz rührend und herzerwärmend. Ein schönes Ergebnis für Deine neue Tätigkeit. Macht Hoffnung und Freude.

    Ich wünsche Dir noch zusätzliche gute Erfahrungen in Deinem neuen Job.

    Weißt Du noch wie unglücklich Du warst über das Ende Deiner Putzstelle? Es ist so wunderbar, daß sich alles so positiv entwickelt hat.

    Ralfsheidemarie

  • Dann hab ich ja noch meinen Olaf den ich 3 x die Woche betreue. Das macht mir so viel Freude. Er blüht langsam richtig auf, freut sich wenn ich komme, füttert fleißig mein selbstgekochtes Mittagessen. Mir geht da so das Herz auf❤

    Ich beobachte ihn....er ist jetzt 85 ...ich denke immer ....bald darf er nachhause....zu seiner Frau....und bis es soweit ist sorge ich dafür das er in dieser Inkarnation noch ein glückliches und schönes Leben hat. Ich fühle mich reich beschenkt , das mir die Ehre zuteil wird ihn auf seinem restlichen Weg zu begleiten.❤

    Das klingt wirklich schön, liebe Anja! :24:

    LG Andrea

  • Liebe Anja!

    Ich wünsche dir ganz viel Glück,das es bald klappt und du mal eine Zusage bekommst.Ja in dieser Zeit ist alles schwer.

    Aber ältere Menschen können einem soviel Liebe geben,das habe ich gemerkt,als Ralf verstorben ist,bin ich nach

    2 Wochen wieder zur Arbeit gegangen in das Seniorenheim und die Bewohner und Kollegen haben mir die Kraft

    gegeben meinen bisherigen Weg weiter zu gehen,so wie mein Mann es gewollt hätte.Der war immer stolz,das ich

    das alles schaffe und er sagte immer,das er das nicht könnte.Aber die Menschen verstehen einen auch wenn ich weinen

    mußte,denn auch sie haben das alles schon einmal durch machen müssen.Und ich vermisse das Heim sehr,aber ich darf

    im moment leider nicht hin(bin auch nur ehrenamtlich dort)Das fehlt mir sehr und ich freue mich wenn ich wieder hin darf.

    Dir alles gute und schön wie sehr du dich kümmerst.Liebe Grüße Helga

  • Hallo Ihr Lieben,

    Nächste Woche hab ich Einarbeitung bei einer schwerbehinderten Frau . Ich helfe dort den Assistenzkräften die sich im Wechsel 24 Stunden kümmern. Ich arbeite dort dann abends 2 Stunden.

    Dann kann ich wohl online nun meine Schulung zur Betreuungskraft machen. Das sind 120 Stunden ....wenn ich Gas gebe könnte ich das in einem Monat fertig haben, dann kann ich dort wo ich ja schon den Olaf betreue fest eingestellt werden.


    Hört sich alles positiv an und trotzdem hat mich heute ein Tief erwischt. Ich hab so eine Sehnsucht nach meinem Ronald.


    Jeden Tag die ganzen Herausforderungen ....ich würde mich so gern mal irgendwo anlehnen.

  • Liebe Anja<3:24::30:<3


    fantastisch...

    du hast dir wieder ein bemerkenswertes Ziel gesteckt ... Das ist bewunderungswürdig ! Vor allem weil es gut möglich ist.

    Ich habe das schon vor einigen Stunden gelesen

    war aber zu müde um dir zu schreiben...Ausserdem schreibe ich lieber am PC...

    Dann kann ich wohl online nun meine Schulung zur Betreuungskraft machen. Das sind 120 Stunden ....wenn ich Gas gebe könnte ich das in einem Monat fertig haben, dann kann ich dort wo ich ja schon den Olaf betreue fest eingestellt werden.

    120 Stunden ... vielleicht , wenn es dir möglich ist lege dich nicht unbedingt auf einen Monat fest ?

    Doch es ist immer gut sich ein bestimmtes Zeitraumziel für Tätigkeiten oder Schulungen zu setzen.

    Wir unterstützen dich leider nur gedanklich kräftig dabei<3:!:<3:24::30::24::30:

    Du schreibst so warmherzig über deine ja Beziehung , Verbundenheit zu Olaf , das ich glaube , das dies der richtige Beruf für dich ist und wo du auch Erfüllung findest..<3


    Ja, die fehlenden Umarmungen und das anlehnen... Das fehlt real vielen ... Ich habe es dir schon einmal geschrieben ...

    Vielleicht auch wenn es nur kurz ist von deinem jüngsten Sohn...

    oder was wirklich auch sehr hilft , ein Tier kuscheln , oder den Kopf an ein Pferd oder vielleicht gibt es auch eine Kuh in deiner Nähe ? an diesen dein Kopf anlehnen , wenn dir das möglich ist...

    Tiere sind Wegbegleiter und wie du j ja auch weisst manchmal Therapiebegleiter.

    Ich gebe dir jetzt eine ganz lange , liebe sanfte Umarmung wenn du dir das vorstellen magst

    :24::30::24:<3<3<3<3<3<3

    deine <3Sverja

  • Hallo Ihr Lieben,

    ja ....ich muss noch viel lernen. Mir selbst zu genügen und ja ....ich habe ja meine Pferde ....und Pferde sind sehr beruhigend. Ich werde mich mehr darauf konzentrieren.


    Diese Stärke aus sich selbst heraus zu erkennen, anzunehmen und sich selber zu vertrauen ....etwas an dem ich arbeiten will und muss. Ich tue mich schwer damit, falle immer wieder in Zweifel.

  • Liebe Anja<3:30::24::30:


    ich "erlebe" dich als eine sehr liebevoll "lernende" Frau<3

    Meiner Erfahrung nach ist es mit der Zeit ein erlerntes LEBEN was wir dann haben---

    und ja , da nimmt die Trauer und das Leid einen guten Platz ein ...

    ja, einen GUTEN...

    die wunderschöne Blüte des Lotus kommt ja auch aus dem trüben , aber nährenden Sumpf...

    So ist es für mich mit dem Tod... dem Leiden... der Trauer...

    .ich habe ja meine Pferde ....und Pferde sind sehr beruhigend. Ich werde mich mehr darauf konzentrieren.

    ja, du hast das Geschenk der Pferde<3:):24::30:<3


    Habe heute noch gute bis bestmögliche Stunden <3:24::30:<3

    Vielleicht schfreibst du auch mal dann wenn du diesen online Unterricht hast etwas darüber . Welche Lebensthemen da gelehrt werden ?

    <3Sverja

  • Liebe Anja, komm, lehn dich an meine Schulter. Stell dir vor, wie unsere Körper sich berühren und genieße die Wärme ohne Scheu, jemand könnte etwas anderes denken... Lass zu, dass dich jemand, in dem Fall ich, lieb drückt und dich hält. Bis du dich etwas aufgeladen hast mit neuer Energie, um die neuen Herausforderungen anzunehmen. Spürst du, wie es wieder besser wird. Wie du zuversichtlich und voller Mut deine neuen Aufgaben annehmen kannst. Das ist gut so. Gruß von Waltraud

  • Hallo Ihr Lieben,

    ja ...ich nehme jede Schulter im Moment dankbar an.

    Als ich Anfang Februar aus dem Krankenhaus gekommen bin...Wetter kalt, Schnee , Wasser bei meinem Stall eingefroren , da kam ein Mieter , ein Mann , der auf dem Hof in einem der Wohnungen wohnt auf mich zu, hat mir Hilfe angeboten. Er kam jeden Tag, führte Gespräche mit mir ....da,waren so viele Gemeinsamkeiten....dann fing er an Zukunftspläne zu machen in denen ich ebenfalls vorkam....und zack ...ich hatte mich verliebt.

    Schön war das Gefühl und es war wieder so eine Leichtigkeit in mein Leben gekommen.

    Ich will keinen Roman schreiben....ich bin voll auf die Nase gefallen. Er hatte erfahren das Ronald gestorben ist, hat die Gelegenheit genutzt um mich auszunutzen.

    Nachdem ich das nun endlich begriffen habe , ihn zur Rede gestellt habe zeigt er völlig unverhüllt sein wahres Gesicht. Verletzt und Beleidigt mich.

    Das fühlt sich so dermaßen scheisse an.

    Ich sitz hier im Auto an meinem Stall und bin ohne jegliche Motivation. Mich überkommt gerade eine unendliche Traueigkeit. Wieso passiert mir sowas ?

    Ich könnte nur heulen .

  • Liebe Anja,


    es tut mir leid das Du auf soetwas reingefallen bist, leider kann das schnell passieren gerade weil wir trauern und einen schweren Verlust erlitten haben.


    Schmeiß es einfach weg, denke nicht mehr daran Du warst verletzbar und das hat er ausgenutzt das ist einfach nur das aller allerletzte.


    Vlg. Linchen

  • der Wunsch wieder jemanden an meiner Seite zu haben war einfach übermächtig groß.


    Wäre ich von Anfang an ich selbst geblieben hätte sich das ziemlich schnell von selbst erledigt.


    Das ich tätowiert bin, Dreads habe, nur 166 groß bin sind alles ganz offensichtliche Dinge. Wenn das einen Mann stört bin ich nicht die richtige.


    Ich habe mich verbogen wo ich konnte ....u d genau das war falsch. Ich habe mein Selbstwertgefühl untergraben und die Entwicklung nicht sehen wollen. Ich habe all die Taktlosigkeiten nicht sehen wollen und nun fühle ich mich wie ein häufchen Elend.


    Seine Ziele waren für ihn von Anfang an ganz klar.....das sehe ich jetzt .

    Er ist selbstständig, macht Pflasterarbeiten. Ich sollte für ihn ein Gewerbe anmelden damit er Rechnungen auf meinen Namen ausstellen kann. Seinen 4ten Hänger auf meinen Namen anmelden....ist aus irgendeinem mir nicht ersichtlichen Grund wichtig für ihn gewesen. Um das zu erreichen hat er Interesse vorgespielt.


    Zum Glück habe ich mich auf die Sache mit dem Gewerbe nicht eingelassen.


    Man man, meine Seele muss auch gedacht haben....was macht die Persönlichkeit Anja da bloß 😅


    Ich hab heute den ganzen Tag versucht meinen Frieden damit zu machen.....aber irgendwie gelingt mir das nicht.

  • Liebe Anja,

    Das ist wirklich ganz niederträchtig, mir fehlen die Worte...

    wie schwach muss dieser Mensch sein, um solch eine List, bei jemanden der nur wackelig auf einen Bein steht , an zu wenden...

    Du brauchst dir in keinster hinsicht Vorwürfe zu machen, meine ich,...

    Du hast aus einem Gefühl heraus gehandelt, denke ich...


    ich bin nicht ich....noch nicht...und vieleicht auch nie mehr wieder, ...ich weiß es nicht...und ich denke, vieleicht warst du, eben da auch nicht du..nicht weil du es wolltest,...sondern weil wir uns eben erst finden müssen...


    deshalb...alles gut.


    Liebe Grüße

    Renate

  • Liebe Anja,


    ich nehme Dich einfach mal in den Arm wenn ich darf.:30::24:


    Mach Dich nicht so fertig er ist der jenige der sich schämen sollte.

    Wie niederträchtig ist soetwas.

    Wie gut das Du nicht ganz darauf hereingefallen bist.

    Da hat Die Dein Bauchgefühl gesagt halt da stimmt was nicht.


    Vlg. Linchen

  • Was für ein armseliger Mensch.....

    Ich setz mich ein wenig zu dir wenn ich darf....:24:

    Ich bin nicht weg.... nur schon mal voraus gegangen...


    • "Wenn du bei Nacht den Himmel anschaust, wird es dir sein, als lachten alle Sterne, weil ich auf einem von ihnen wohne, weil ich auf einem von ihnen lache. Du allein wirst Sterne haben, die lachen können." Robins Lieblings Zitat aus der kleine Prinz
  • Ach Du liebe Zeit wie böse und ätzend Menschen sein können.

    Ich bin entsetzt.

    Also sollte Frau vorsichtig sein. Wenn sowas auftaucht Zeit lassen.

    Ne. Ich kann es Mir nicht wirklich vorstellen. So ein schrecklicher Mensch.

    Ich finde es gut, daß Du noch davon gekommen bist ohne schlimmen Schaden. Das würde ein Pferd oder ein Hund nicht machen. Ich glaube ich vertraue nur noch meinen Hunden.

    Vertrauen darf Frau nur Pferden oder anderen Tieren gegenüber haben. Menschen verdienen Mißtrauen.

    Versuche es zu vergessen. Dieser Mann hat sich selbst disqualifiziert im Leben. Pfui.

    Ralfsheidemarie

  • Heute geht's mir schon wieder besser.

    Da er mich bei whatsapp blockiert hat habe ich ihm einen Brief geschrieben und in seinen Postkasten gestern Abend geworfen.


    Jeder Mensch kommt aus einem bestimmten Grund in unser Leben . Gestern dachte ich noch ....wieso passiert mir das jetzt.....ich weiß es....er hatte eine wichtige Funktion.

    Ich sollte mich daran erinnern wer ich bin, welche Kraft ich habe und das Liebe in mir drin ist und ich sie nicht krampfhaft im Aussen suchen muss.


    Deshalb hab ich auch den Brief geschrieben ihm alle verletzenden Worte vergeben damit meine und seine Seele Frieden finden können.


    Ich habe um Verzeihung gebeten für meine bösen Worte die aus meinem verletzten Ego stammen.


    So bin ich zur Ruhe gekommen und kann mit ihm abschließen.