Erinnerungen an Liebgewonnenes

  • Gestern war ich zum Frühstück in der Familie meiner Tochter.

    Jetzt nach fast 3,5 Jahren konnte sie ein intensives Gespräch über die letzten Monate ihres Vaters führen.

    Viele Dinge wusste sie nicht,sie konnte es erst jetzt ertragen ,die genauen Umstände zu erfahren.

    Ich habe sie nie bedrängt und ihr ungefragt Informationen zu kommen lassen.


    Mein Mann ,ihr Vater war die ganze Zeit gedanklich anwesend.


    Ich habe zwei Kinder,mein Sohn war von Anfang an in dem Geschehen involviert.

    Nach unserem sehr guten Gespräch stellte ich mir auf meiner Fahrt nach Hause die Frage :

    Ich bin eine Ehefrau mit Trauer oder bestehe ich nur aus Trauer.

    Ich bin eine Ehefrau ,die ihren Mann durch den Tod verloren hat.

    Ich bin eine Ehefrau,die ihr Leben angefangen hat,neu zu ordnen.

    Ich bin eine Ehefrau,die sich sagt,der Weg ist nicht schön,leicht und gut,nein aber gangbar.


    Ich kann neue Menschen kennenlernen,sie in mein Leben lassen.

    Ich hab es getan,habe Freude/andere Freude daran.

    Ich kann mit Bemerkungen umgehen,die mir nicht gefallen.

    Antworte meist sehr schnell gespiegelt darauf.

    Ich kann Dinge an mir abprallen lassen,sie tangieren mich nicht mehr.

    Meine Vergangenheit beeinflusst sicher mein Leben, aber ich versuche ,dass sie nicht meine Gegenwart dominiert.

    Gehe jeden Tag einen Fuß vor den anderen im jetzigen Leben.mir ist meine Machtlosigkeit bewusst.meinen Liebsten bekomme ich nicht zurück.

    Ich glaube,ich musste diese beschädigte und zerstörte Frau wieder mögen.

    Langsam mag ich mich wieder,auch meine Umgebung mag mich wieder mehr.

    Es sind die Menschen die mir wichtig,die die ganze Zeit für mich da waren.


    Ich möchte mein Restvertrauen in das Leben ,dieses andere Leben,wieder wachsen lassen.

    Ich werde weiter in der Zwiesprache bei allem was ich tue mit meinem Liebsten sein.


    Mein Freundeskreis,auch neue Freunde kennen meine Lebens/Leidensgeschichte.Mein Liebster ist immer in unserer Mitte.

    Wir genießen es zu sagen: Weißt du noch? Ja,oft müssen wir lachen über seinen Blödsinn,den er verzapft hat. Sein Tod trennt uns nicht,er lebt in unserer Mitte weiter.Ich bin froh,diese Erinnerungen zu haben und mit anderen teilen zu dürfen.


    Es fühlt sich richtig an


    Einen ruhigen Tag wünsche ich,

    Karin

  • Liebe Karin,


    danke, dass Du uns ein Stückchen an Deinem Leben teilnehmen lässt. Für mich ist das der einzig gangbare Weg, mit dem Verlust des liebsten Menschen umzugehen und unserem Leben eine neue Richtung zu geben. Wie schön, dass du jetzt mit der ganzen Familie darüber sprechen kannst. Auch im empfinde es als schön und tröstlich zu wissen, dass unsere Liebsten immer noch in unserer Mitte sind und wir mit ihnen und über sie sprechen können, sooft wir wollen.


    Der Schmerz wird nie ganz vergehen, aber er wird dadurch erträglicher und lässt uns auch wieder die schönen Dinge, die das Leben bietet, erkennen.


    Einen lieben Gruß

    Yoda

  • Mein Freundeskreis,auch neue Freunde kennen meine Lebens/Leidensgeschichte.Mein Liebster ist immer in unserer Mitte.

    Wir genießen es zu sagen: Weißt du noch? Ja,oft müssen wir lachen über seinen Blödsinn,den er verzapft hat. Sein Tod trennt uns nicht,er lebt in unserer Mitte weiter.Ich bin froh,diese Erinnerungen zu haben und mit anderen teilen zu dürfen.


    Es fühlt sich richtig an

    Liebe Karin, alles, was sich richtig anfühlt, ist auch richtig!

    Schön, dass dein Liebster immer in eurer Mitte ist! <3

    LG Andrea

  • Es gibt hier im Forum einen Menschen,ihr ist etwas Positives geschehen.Ich wünsche ihr alles Glück der Welt,dass diese Heilung fortschreitet.



    "Aber dieses Märchen, von dem ach so schönen und lebenswerten Leben, das sich entwickelt, wenn man nur die Dinge schönredet und positiv genug sieht, das - und entschuldigt meine Ausdrucksweise - können sich diese Süßholzraspler, die von einem gelungenen Leben nach der Trauer schwafeln getrost in den eigenen Hintern schieben."


    gelesen am Donnerstag um 22:35 Uhr


    Ich habe einen sehr lieben Mann kennen gelernt, der mich genauso liebt wie ich bin und auch akzeptiert, dass ich meinen Hannes immer noch liebe und immer lieben werde.

    Man könnte es ein Wunder nennen.

    Ich bin noch mitten im Trauerprozess und war in einem ziemlichen Tief, als es geschah durch einen dieser merkwürdigen Zufälle, die das Leben so hervorbringt.

    Es ist schön und schwierig zu gleichen Teilen für mich.

    Ich bemerke in den 4 Wochen, die wir uns bereits kennen eine tiefgreifende Heilung, die in mir Platz zu greifen beginnt und habe ich mich anfangs noch gewehrt, das Unglaubliche zuzulassen, so habe ich inzwischen beschlossen den Dingen ihren Lauf zu lassen und zu sehen wo das alles hinführt.


    Herzlichst Karin

  • Ja ich wünsch Tigerlily auch alles liebe


    da ich mit ihr Skype kann ich ,kann ich ihr lächeln


    sehen ,wenn sie von Wolfram erzählt .


    Sie glaubt ihr Hannes hätte ihr diesen Mann geschickt


    ich wünsche beiden von Herzen eine schöne Zeit <3


    Traurige Birgit

  • Meine Meinung


    Puzzle schreibt an Yoda ( Yoda ) , dass alles was sie schreibt und wo ihr User(Name) dabei steht zerrissen wird,

    allerdings nur bei diesem User(Namen).



    Womit begann das Ganze? Fühlte Puzzle sich nicht durch eine Äußerung verletzt ?

    Als sie darauf für sie richtig antwortete ,fühlte sich Mario verletzt und kündigte an sich zurück ziehen zu wollen.

    Wurde Puzzle nicht dann von einigen Mitgliedern beschimpft?


    Dies ist eine sehr verunsichernde Nachricht, da es so klingt (nicht nur für mich) als hätte sie mehre Usernamen hier im Forum.


    Du sprichst nicht für mich,denn ich unterhalte mich auch persönlich mit Puzzle.


    Im Forum gab und gibt es sicherlich noch Personen mit mehren Nicknames.

    Also Personen, die sich für jemand anderen mit eine komplett erfundenen

    (Leidens)Geschichte darstellen.


    Das mag sein,aber weißt du das sicher?


    Ich unterstelle Puzzle ausdrücklich weder das eine, noch das andere zu sein.

    Selbst wenn ich es natürlich nicht mit Sicherheit wissen kann, glaube ich es auch tatsächlich nicht.


    Ich habe Puzzle als eine sehr ehrliche und aufrichtige Frau kennen gelernt.



    Mich macht der Umstand mit diesem Thema einen "saloppen Scherz" ins Forum zu setzten jedoch sehr wütend.


    Ich gestehe mir zu,meine Meinung so kund zu tun,wie es für mich richtig erscheint.

    Auch ich setzte Flyer ein,die meinen Gemütszustand zeigen.


    Herzlichst, Karin

  • Liebe Karin,


    ich hoffe ich darf Dich so ansprechen....ich sehe auch eine Mitschuld bei Mario....ich bin mir auch sicher wenn man Puzzles Beiträge verfolgt hat, was durch die Löschung natürlich schwieriger geworden ist, das sie ihn nicht persönlich angreifen wollte und das auch nie vor hatte.

    Ich finde es nicht gut gar nicht das Puzzle von einigen so angegriffen wurde.

    Fakt ist einfach das dieser Mensch in einer schlechten Verfassung war und wer das verfolgt hatte wusste das oder konnte es erahnen und hätte vielleicht und da nehme ich mich gar nicht raus, was sagen müssen sowohl an Mario als auch an Puzzle da ich das ja fast live verfolgt hatte.


    Sie hat reagiert, weil es sie verletzt hat und einige andere auch....wollte konnte sich nicht bremsen.

    Passiert. Shit happens wie man so schön sagt.


    Die blöde Situation zwischen Puzzle und Tereschkowa gut das war im Eifer des Gefechtes so würde ich es bezeichnen.

    Konnte aber soweit geklärt werden.


    Ich versuche immer mir alles hier von jedem rauszuziehen, auch bei Dir oder Yoda ich lese still bei Euch mit....das ist das was mir hilft und das sollte ja auch der Sinn sein.

    Ich bin weit gekommen Dank Euch allen hier, auch wenn ich nicht immer mit jedem einer Meinung bin.

    Das bin ich weiß Gott nicht...^^


    Vlg. Linchen

  • Liebe Lienchen,

    warum solltest du mich so nicht anschreiben dürfen.Es ist meine Entscheidung,meist nur auf meiner Seite zu schreiben.Ich freue mich über jeden Trauernden,den meine Erlebnisse und Erfahrungen etwas helfen können.

    Ich habe aber nicht den Anspruch,weil es mein alleiniger Weg ist.

    Ich lese natürlich viele Beiträge.Auch sie helfen mir,auch wenn ich mir innerlich sage,diesen Weg von…...möchte ich so nicht gehen.Auch das hilft mir !



    So bald ich mich in einen auch nur im Ansatz vorhandenen Konflikt mit Dir einschalte

    fürchte ich so wieso schon Yoda und Karin.

    Das wiederum liegt nicht an Dir, sondern an einem im Hintergrund schwelenden Konflikt, der entstanden ist

    bevor Du im Forum warst.

    Wieso und warum führ hier wirklich zu weit ...

    ( Yoda und Sie sind gegangen bitte verzeiht meine Direktheit.)


    Was sagt dieser Text für dich aus?



    Es gab und gibt immer Geschehnisse ,öffentlich,oder hinter der Bühne,die dem einem gefallen,dem anderen nicht.Es gab immer Informationen oder Meinungen,die weitergegeben wurden oder auch nicht.Ob es öffentlich oder in der Konversation war.

    Ich sehe mich als Einzelperson,habe keine blind folgende Gefolgschaft.Ich sage zu allen Themen,die mich tangieren meine Meinung.

    Ich versuche es so höflich wie möglich zu machen,brauche auch nicht immer das letzte Wort haben zu müssen.

    Auch ich bin dankbar dieses Forum gefunden zu haben.

    Mein Weg hat sich kontinuierlich verändert.

    Unter dem Gastnamen MEDINA gibt es noch einiges von mir zu lesen.


    Lienchen ich freue mich,dass du mich angeschrieben hast.Du hast in meinen Augen eine große Fähigkeit ausgleichend zu wirken.


    Hab einen ruhigen Tag,

    Karin

  • Liebe Karin,


    danke für die lieben Worte, ich finde es schade, weil Ihr schon länger hier seid und so viel Änderung in eurer Zeit erlebt habt von der jeder profitieren kann könnte.


    Hab ich so ein bisschen wohl von Mama, immer alles, mehrere Seiten betrachten und keinen Menschen angehen oder verletzen.

    Muss zugeben gelingt mir auch nicht immer, ich kann auch schon mal vor verurteilen ich bin da nicht frei von.


    Ich hoffe das wir uns vielleicht öfters hier bei Dir schreiben.

    Es schien so als wolltet Ihr das nicht unbedingt....und da ist jetzt der Fehler meinerseits.;)

    Sicher ausgelöst durch das was Du angedeutet hast und das läuft unterschwellig mit.

    Eigentlich blöd und sollte nicht sein aber nun wir haben ja gesehen wohin diese Vorverurteilungen führen, denn Du und Yoda wart ja ebenso betroffen, daß auch nicht zum ersten Mal.


    Vlg. Linchen

  • Hallo Sie sind gegangen bzw. Karin!


    Meine Anmerkung hat keinen inhaltlichen sondern formellen Bezug, aber mir ist gerade auf der letzten Seite deines Threads etwas aufgefallen: ich finde es schwierig, wenn User zitiert werden und sich über ihr Geschriebenes unterhalten wird, ohne ihren Namen dazuzuschreiben oder (besser!) sie direkt zu markieren.

    Denn mit Markierung durch @ oder die Nutzung der Zitatfunktion der Forumsoftware, erhalt der betroffene User eine Benachrichtigung über die Erwähnung und hat die Möglichkeit mitzulesen und darauf zu reagieren.

    Vielleicht ist dir das gar nicht bewusst, daher mein Hinweis auf die Möglichkeiten der Markierung oder Zitation mit Link.


    Mit deiner Frage:

    Was sagt dieser Textfür dich aus?

    stellst du den Text einer Userin nämlich zur Diskussion, aber gibst nicht die Möglichkeit, dass die betroffene Person selbst davon direkt mitbekommt. Das Forum ist groß, es wird viel geschrieben und nicht jeder klickt jeden Thread regelmäßig an. So besteht die Gefahr, dass es den Anschein erweckt, es würde über jemanden gesprochen ohne denjenigen selbst beim Gespräch "dabei haben" zu wollen. Das ist vermutlich nicht deine Absicht.


    Im Sinne einer guten Diskussionskultur finde ich persönlich (und ich spreche explizit für mich!) es transparenter und sinnvoller, wenn Zitate entsprechend benannt oder, wie gesagt, noch besser markiert würden.


    Liebe Grüße! West

  • Lieber West,

    es war mir nicht bewusst,recht herzlichen Dank.

    Vielleicht ist dir das gar nicht bewusst, daher mein Hinweis auf die Möglichkeiten der Markierung oder Zitation mit Link.

    Im Sinne einer guten Diskussionskultur finde ich persönlich (und ich spreche explizit für mich!) es transparenter und sinnvoller, wenn Zitate entsprechend benannt oder, wie gesagt, noch besser markiert würden.

    Komm gut durch deinen Tag,

    Karin

  • Guten Abend,

    vor einiger Zeit entschloss ich mich dazu in diesem Jahr wieder in den Urlaub zu fahren.

    Die letzten Wochen vor der Reise waren sehr schwer,mein Vermissen setzte sehr stark wieder ein.Flog das erste Mal mit einenm Flugzeug in meinUrlaubsland/Ort.Da wir um 5:00 Uhr losflogen ,konnte ich die aufgehende Sonne sehen.




    Auf dieser Reise habe ich sehr viele schöne Dinge gesehen.Sie zeigen mir,ich kann mich an ihnen erfreuen.


    Es ist für mich richtig

  • Kein Urlaub ohne Sonnenuntergang-Fotos ;)


    Wie schön! Danke für die tollen Bilder! Ich freue mich mit dir über diesen schönen Urlaub, in dem du hoffentlich viel Kraft tanken konntest.

    Möge sie lange anhalten!


    Alles Liebe,

    Puzzle :24: