und plötzlich blieb die Welt stehen

  • Liebe Rienchen<3:24::30:<3


    ich möchte dir MUT machen<3:24:<3


    ich finde es sehr verantwortungsvoll gehandelt , das sie durch das finden des Aneurysma umgeplant haben und die Op deswegen verschoben wird. Es verändert ja die Operation in ihrem Ausmass wenn es in die OP mit einbezogen wird.



    Kraftgrüsse "fliegen" zu dir und deiner Mama.<3<3<3<3<3<3<3<3

    <3Sverja

  • Ach,

    im Moment sitze ich "gefühlt " im Keller und bin verängstigt über das was ist und kommen wird......


    ...wieder mal OP- Termin für heute.......sie macht einen guten und stabilen Eindruck.....


    und wieder mal eine Traueratacke....


    ich vermisse ihn ......mein Fels in der Brandung.....


    mit jeder Faser meines Körpers.... kein bischen weniger ale vor knapp einem Jahr.....


    so sehr, das mein Körper schmerzt.....ich nicht mehr denken kann ......


    ES tut mir so leid..... ER tut mir so leid.....


    Er hat das Leben so geliebt.....


    jeden Morgen gegen 7 Uhr hinterm Haus über die Wiesen, Fälder und Wälder mit unserem Zeus, unsere Fellnase...unserm treuen Freund...


    der Tau... die Sonne ....Wolken....Vögel...Hasen....Rehe.....


    das Schwätzchen mit den Nachbarn.....


    sein Kohlrübensuppe, Schnippelbohnensuppe, Eisbein, Zuchini....eigentlich alles.... Hauptsache mit seiner Familie am großen Tisch


    sein erster Ruf am Wochenende am Morgen nach oben zu der Familie meines Sohnes.....habt ihr alle gut geschlafen und was soll der Opa heut mit euch unternehmen?


    Seinen liebevollen Blick wenn er seine Enkel hielt......


    ... er hat so gerne gelebt......


    Für mich wäre es um vieles leichter hätte er mich verlassen... eine ander Frau...mich einfach nicht mehr leiden können......


    ich hätte mich schon irgendwie und irgendwann damit abgefunden.... aber so...


    Ich habe viele, viele Jahre meine Wünsche inTräume verwandelt.....


    und jetzt wo wir die Träume gelebt haben.......


    Jetzt muß ich seinen Schmerz und meinen aushalten.......


    Am Wochenende hat unsere kleine Sonja ihren 3. Geburtstag gefeiert.....


    Sie hat ein rosa Kleidchen und einen kleinen Strohhut aufgehabt ....zucker süß.....


    Wir saßen im Garten und die hellen Stimmen und ihr herzliches Lachen traf mich bis in den kleinsten Winkel meines Herzens.....


    was hätte ich gegeben ihn bei mir zu haben.....


    Er wird sie nicht aufwachsen sehen..... nicht sehen, wenn sie heiraten und niemals Uropa weden....sie haben sich so geliebt....


    Es schmerzt so...


    LG


    :24:

  • Liebe Rienchen,


    kann dich gut verstehen, bei mir sieht es ähnlich aus...

    das Vermissen und das ohnmächtige Gefühl, nichts mehr machen zu können.

    Sie kommen nicht mehr zurück...

    Und wenn ich mit meinen Kindern und Enkeln zusammen bin, denke ich auch....er kann nie mehr dabei sein...


    Es tut weh und wir müssen den Schmerz aushalten und weiterleben, es bleibt uns nichts anderes übrig.

    Ich weiß, dass er wollte, dass ich für die Familie weiterhin da bin und dass es mir gut geht.

    Jeden Tag versuche ich es so gut ich kann.

    Lass uns weiterhin einfach jeden Tag nehmen wie er ist...mal arbeiten...mal weinen...einfach weitermachen, Stück für Stück.

    Wir sitzen in einem Boot und wechseln uns beim Rudern ab....wir schaffen das...irgendwann:24::24::24:


    Alles Liebe!<3

  • Liebes Rienchen …..

    :30::30:❤️🕯

    Ich bin nicht weg.... nur schon mal voraus gegangen...


    • "Wenn du bei Nacht den Himmel anschaust, wird es dir sein, als lachten alle Sterne, weil ich auf einem von ihnen wohne, weil ich auf einem von ihnen lache. Du allein wirst Sterne haben, die lachen können." Robins Lieblings Zitat aus der kleine Prinz
  • ..... Ich möcht euch alle drücken... vielen Dank euch allen......

    Operation gut verlaufen....

    Heute darf ich sie für eine Stunde besuchen, jetzt brauch es nur den Patient noch gut zu gehen....

    bin sehr aufgeregt....


    es ist schön, das es euch gibt

    <3<3<3:30::30::24::24: