Mein Mann ist plötzlich verstorben

  • Hallo, ich hatte mich schon mal angemeldet und jetzt hab ich mein Kennwort geändert. Ich könnte mich nicht mehr anmelden, weil ich noch nicht mal ohne zuweinen den Namen meines Mannes schreiben kann 😥Bei mir steht die Welt seid dem 16.10.21 still und ich versuche jeden Tag zu überstehen.
    meinMann ging an den Samstag aus dem Haus, in den Wald um mit einem Freund Holz zumachen ( hat ihm immer viel Freude gemacht) . Am Frühen Abend stand die Kriminalpolizei vor der Tür und sagte mir … ihr Mann ist heute im Wald verstorben. Hatte schon versucht ihn anzurufen , es war schon fast dunkel und das Essen war fertig 😓… seid dem ein Alptraum. Wir haben uns so geliebt und er war mein Gosser Beschützer. Ich vermisse ihn so…

  • So plötzlich ohne Abschied… sehe ihn noch seine Schuhe anziehen ( Freund wartete schon in Auto)

    Tschau Schatzi bis später ..

    Das war das letzte was ich von ihm gehört habe.
    Es war wohl ein Sekundentod???
    Ich habe Angst und fühle mich alleine obwohl ich 2 Kinder und eine tolle Familie und Freunde habe🙏🏻Ich bin 54 Jahre genau wie mein Mann war. Das ist doch viel zu früh verdammt …Da ist man glücklich und peng alles vorbei… Was soll der Scheiss??? Ich habe hier schon viel gelesen und es gibt sooo viele von uns🙈😓

  • hallo!

    sie willkommen in deinem schmerz,mein tiefes beileid möchtte ich dir aussprechen. Hier hört dir immer jemand zu. Der schmerz muss raus. es tut mir unglaublich leid wegen deinem verlust.:33::30:

  • Danke, ja alle die hier schreiben haben das gleiche fürchterliche Gefühl was man jeden Tag mit sich rumträgt. Ich bin gerade in Dänemark mit meinem Bruder und Schwägerin und gehen viel ans Meer… Mein Man liebte das Meer( war Surfer) Hohe Wellen und Wind! Es ist unheimlich schwer alleine dort zu sein, aber Sylvester soll schnell vorbei gehen 😓

  • Hallo Klunthack1

    Es ist so schmerzlich. Dieses Gefühl den geliebten Mann zu verlieren. Bei mir steht seit dem 14.11.2021 die Welt still.
    Hier fühlt man Gleichgesinnte mit großem Schmerz, die verstehen.
    Ja, jeder von uns möchte wohl dass Silvester einfach vorbei ist.

    Möge das Meer dir tröstende Gedanken schenken und den Hauch deines Mannes umschmeicheln

  • 16.10.21 / 16.11.21 / 16.12.21. / 31.12.21 = 11 Wochen / seitdem die neue Zeitrechnung begonnen hat. Das ist viel und gleichzeitig wenig.

    Ich lese gerade von Deinem Unglück. 54 Jahre, daß ist noch so jung.

    Mein Schatz war 57 Jahre alt.

    Aber egal wie jung oder alt, zurück bleiben tut in jedem Alter unendlich weh.

    Es ist gut, daß Du unser Forum gefunden hast und Dich austauschen kannst.

    Für mich war das vor einem Jahr sehr hilfreich. Half mir beim Überleben. Und es ist noch immer eine Zuflucht und ein Zuhause wenn ich mich einsam und unverstanden fühle.

    Ich heiße Dich willkommen in unserem Kreis und hoffe, Du wirst mit dem Trauern und dem Vermissen nicht all zu sehr leiden.

    Ralfsheidemarie

  • Hallo an alle hier im Forum,

    Jetzt ist es bald 2022 und was kann man uns wünschen??……..

    Das wir es alle schaffen irgendwie mit dem Verlust zu Leben ???!!!
    Keine Ahnung wie, aber unsere Lieben werden uns helfen, ich bin da von überzeugt! Es wird sooo schwer, aber wir lieben und das kann uns keiner nehmen!!!
    Es gibt so viele die jetzt traurig sind und ich hoffe ihr seid nicht alleine . Obwohl keiner ist alleine , denkt ganz fest an eure Lieben und sie sind da♥️

  • Ja, ich bin eigentlich alleine. Zumindest wenn man nur die Menschen zählt.

    Meine 4 Hunde sind bei mir. Und sie zeigen mir, daß es ein Tag und eine Nacht ist wie jede Andere. Nichts Besonderes.

    Die längste Nacht war schon vor ca. 10 Nächten. Somit ist an diesem Kalendertag nur eine Zahl wichtig. Sonst nichts.

    Und auch die längste Nacht hätten die Hunde nicht gewußt.

    Es geht wieder in Richtung Licht. Das ist Normale und für Trauernde wichtig. Denn Licht macht im Gehirn positive Reaktionen.

    Versucht so viel Sonne ab zu kriegen wie ihr könnt. Ich hoffe das das hilft.

    Ralfsheidemarie

  • Als ich vorhin bei 15 Grad in der Nachmittagssonne draußen war, dachte ich mir: nimm dies als wunderbares Zeichen dafür, dass auch dieser Winter, diese Corona-Welle und alle Dunkelheit ein Ende haben wird. <3

  • Hallo Klunthack1,

    Hab jetzt erst gesehen, in wessen Wohnzimmer ich gerade geschrieben habe. Mein ganz herzliches Beileid! So schlimm, den Liebsten so plötzlich zu verlieren! Ich wünsche dir von Herzen Kraft und die Zuversicht, dass du deinen Weg durch die Trauer hindurch finden wirst. Dabei kann dieses Forum eine große Unterstützung sein

    Liebe Grüße

    Sabiene

  • Liebe Klunthack1

    Bist du einigermaßen in dieses Jahr gekommen?

    Es ist gut dass du Familie und Freunde um dich hast. Es ist doch alles noch so frisch und ein klarkommen ist absolut schwer.

    Ich sende dir eine Umarmung

  • Hallo ihr lieben,

    Ich melde mich mal wieder. Heute war ich zum ersten Mal wieder zum Friseur. Als ich nach Hause kam… alles still .. keiner der sagt

    Schnucki du siehst wie immer „ Rattenscharf“ aus. Mein Mann hat mich im Pyjama oder im Kartoffelsack oder im Kleidchen immer schön gefunden. Er war so süß und lieb und hat immer gesagt „ ich bin hier um dich glücklich zumachen „ Jetzt ist alles vorbei, aber ich fühle mich mit ihm noch so verbunden. Aber ich kann ihn nicht drücken und anfassen. Ich habe aber auch schon einige Zeichen bekommen!!!! Da bin ich überzeugt von. Ich vermisse ihn so sehr.

  • Hallo Klunthack1,

    es ist schon 15 Tage her, daß Du etwas geschrieben hast.

    Geht es Dir so schlecht.? Daß es im Moment nicht geht?

    Vielleicht liest Du ja ohne zu schreiben.

    Ich habe mich sehr gefreut über Deine Erzählung vom Kartoffelsack und allen möglichen Kleidungsstücken. Und dem rattenscharf. 🐀🌶️

    Er war bestimmt etwas ganz besonderes. Bei Komplimenten tun sich ja viele Menschen schwer. Männer auch.

    Aber Dein Mann scheint ein sehr begabter Komplimentemacher gewesen zu sein.

    Du warst und bist beneidenswert so verwöhnt worden zu sein.

    Ich bin da um Dich glücklich zu machen! Was für ein liebevoller und romantischer Satz. Schreib uns doch noch ein bißchen von den schönen Komplimenten.

    Mein Schatz hatte die Angewohnheit auf der Toilette zu rauchen und zu lesen. Romane. Ich habe ihm manchmal ein Stück Papier mit "ich hab Dich lieb" in sein Buch gelegt. Einige Seiten nach seinem Lesezeichen. Dann tauchte er irgendwann wieder auf und sagte: "Ich Dich auch".

    Da hatte ich doch gar nicht mehr an den Zettel gedacht. Ich schaute ihn verständnislos und fragend an. Bis der Groschen fiel.

    Ich habe fast immer meine Brillen gesucht. Überall lagen meine Lesebrillen in den unterschiedlichsten Farben. Und immer dachte ich erst an die Brille, wenn ich schon auf dem Sofa mehr lag als saß. Meine Hunde um mich herum und auf meinem Schoß. Dann stand er auf und suchte eine Brille für mich. Das war soooo lieb. So war kein Mann vor ihm gewesen.

    Und am allerschönsten war, daß er mich immer beschützen wollte. Das war auch sehr neu für mich.

    War das bei Deinem Mann auch so?

    Ich hoffe Du liest das und Du merkst, wie es uns allen hier geht. Wie wir um etwas Normalität ringen. Wie wir versuchen mit unserer Sehnsucht zu überleben.

    Ich wünsche Dir erträglich Stunden.

    Ralfsheidemarie