Vor 4 Wochen war meine Welt noch fast in Ordnung..

  • Liebe Petra,


    mit dem friedlichen Loslassen mit dem was dich seelisch belastet hat, kannst du auf das ausrichten, was dir gut tut.

    Wir müssen lernen, die eigene Endlichkeit zu akzeptieren und achtsam mit uns selbst umgehen.

    Leider habe ich das Gefühl, mich noch nicht selbst gefunden zu haben.


    alles Liebe Maike

  • liebe Petra,


    danke dass du uns von deinem erlebnis mit der musik erzählt hast.... musik kann blockaden lösen und dieser mann hatte wohl das richtige händchen diesem instrument die richtigen klänge für dich zu entlocken.


    es ist gut dass du weinen konntest, weinen reinigt die seele....


    liebe umarmung von Bine

  • Liebe Petra,

    die Erfahrung die du schilderst klingt sehr schön und deine Erkenntnis sehr berührend. Musik ist etwas sehr heilsames.


    Ich freu mich für dich das es dir gut tut <3

    Ich wünsch dir noch viele angenehme Erfahrungen,

    Isabel

  • zuerst

    ihr Lieben <3 alle<3


    ich konnte wirklich aus meinem Gefühl heraus bei allen euren beschriebenen Empfindungen voll und ganz das " ja, ich verstehe dich" anklicken, weil wir alle in sehr vielen ambivalenten Gefühlszuständen sind


    liebe , herzliche Umarmungen <3:30::24:<3:30:<3 wer es sich vorstellen kann

    von eurer Sverja gerne gegeben

  • Liebe Petra <3


    ich war völlig mitgerührt...

    unbekannten Instrument sanfte liebliche Melodien gespielt und dazu gesummt-gesungen. Das hat mich derart berührt, weil ich da die Erkenntnis hatte, dass zum ersten Mal seit fast 10 Monaten jemand etwas für mich gemacht hat, eben für mich gesungen. Ich habe für die Pflege von Andi alles gegeben und da sitzt so ein junger Mann und singt mich an. Da sind alle Dämme gebrochen.


    Mein Fazit davon war: ich muss mir mehr vergönnen, weil ich es wert bin!

    natürlich dachte ich sofort an eine Sitar, ein indisches Instrument, aber das muss nicht sein...

    Es ist einfach so schön dass du dir das vergönnst ... Musik heilt ...



    zum bewussten Umgang mit mir geschult und bei einer Therapie sind mir aber so die Tränen gekommen

    ich habe es dennoch unter das erste Zitat gestellt weil die wichtigste erkenntnis glaube ich ist, das du etwas geschenkt bekommen hast, nach einer immens anstrengen Pflege... Ich kann das sehr gut mitempfinden ...euren Weg...

    ja , einen bewussten Umgang ohne einen alltag einmal zu haben, das ist auch ein " guter" Weg zur Heilung... ich bin der Meinung , das jeder seinen weg geht und auch findet was zu ihm " passt"<3


    Ich habe die Aufgabe bekommen zu entschleunigen und das ist für mich gar nicht so einfach, weil ich eigentlich eine "Checkerin" bin.

    da schreibe ich jetzt einfach nur <3:) GUT:)<3


    <3lichst deine Sverja