Mein Jürgen, mein Lebensgefährte, hat losgelassen am Montag, den 07.10.19

  • LIebe Ange,

    wenn dich wieder so eine Trauerwelle erreicht, dann hilft eigentlich gar nichts, als sie anzunehmen und sich die Seele aus dem Leib zu weinen!

    Meinem Gefühl nach ist das immer noch besser, als dieser versteinerte Zustand, wo nicht mal mehr die Tränen fließen können.

    Anstrengend ist es allemal und ich wünsche dir viel Kraft und alles Gute und dass dieser Sehnsuchtsanfall wieder ein wenig abflacht und du zur Ruhe kommen kannst. Alles LIebe Gabi

  • Muß leider hier mal wieder jammern, es tut mir leid, aber wo soll ich denn sonst hin.


    Heut war mal wieder eine Absage bei einer Wohnung, um die ich mich beworben hab, hat mir so sehr gefallen. Der Freund von meinem Jürgen und mir, der mich ja aufgenommen hat, weil ich nicht in meine alte Wohnung zurück kann, hat jetzt nur noch 10 Prozent Sehstärke auf einem Auge, das andere ist ja schon blind seit ca. 1 Jahr oder auch 2 Jahre. Trotzdem ist dieser Mensch so guten Mutes, verzweifelt nicht und immer positiv, obwohl ihm alles genommen wurde, sein Leben, die Beobachtung der Vögel, der Fledermäuse, er ist ja im Nabu-Tierschutz, das war halt sein Leben.


    Manchmal könnt man echt verrückt werden, was grad alles um sich herum passiert. Und das nicht nur im privaten Bereich, die ganze Welt..Es ist wirklich irre.


    Was mich noch am Boden hält ist meine Tochter Pia, dann auch meine Mutter, 81 Jahre, bei ihr ich täglich bin, die grad auch so deprimiert wirkt, auch unser Freund Götz. Und aber auch das Hier, in diesem Forum, auch das gibt mir etwas Halt. Auch denk ich in letzter Zeit öfters an Isabel L.K. wegen ihrem Sternenkind, auch an Blaumeise mit ihrer Krankheit, aber auch an meinem virtuellen Freund Sky. Unseren Uwe/Yanouk werd ich niemals vergessen.


    Aber es ist, wie es ist und morgen ist wieder ein neuer Tag. Eure Ange

  • Liebe Ange,


    Tut mir leid, dass Du diese Wohnung nicht bekommen hast. Vielleicht bekommst Du stattdessen noch ein besseres Angebot. Wir drücken Dir die Daumen.


    Liebe Grüsse,

    Sky / Robert

  • Liebe Ange<3


    Es tut mir leid , dass ich dir so lange nicht geschrieben habe... Also, <3 Ich finde dasdu keineswegs jammerst. Du schreibst so mitfühlend über deinen und deines immer unvergessenen Jürgen , der ja dennoch um dich ist.


    Durch deine Beschreibung nehme ich und alle hier TEIL an deinem Leben mit deinem Freund Götz. Es kommt vor das Menschen die einen der Sinne fast verlieren oder es ganz verlieren , das sie ...wie soll ich es beschreiben... sie nehmen anderes , durch ihre andere Sinne mehr wahr.

    Dein Freund Götz kann dennoch die Vögel hören, vieles ertasten

    und

    er erlebt dennoch ja deine Fürsorglichkeit .Du bist eine liebevolle Frau und Freundin , Tochter und absolut Mama<3:24::)<3. Was ich wirklich , ja wirklich so schön und wertvoll finde

    und das hat NICHTS , rein garnichts mit vergessen und weniger Liebe zu tun... Du öffnest für mich , dein Herz , dein ganzes Wesen etwas mehr dem allgemeinen um sich schauenden MIT<3:24::30:<3 GEFUEHLS.


    Du hast den grossen den , wirklich so wunderbaren grossen Schritt gemacht , das du auch , ganz liebevoll AUCH durch deine erste wilde, schmerzhafte Trauer hindurchgegangen bist und jetzt das weite Feld des TEIL-HABENS in dir wächst.


    Du denkst und fühlst liebevoll an deinen Freund Götz <3

    Du denkst und fühlst liebevoll an deine Freundin Blaumeise<3

    Du denkst und fühlst liebevoll an Isabel LK<3

    Du denkst und fühlst liebevoll an deinen und von vielen virtuellen Freund Sky

    du denkst und fühlst liebevoll an den unvergessenen Yanouk<3:5:

    Du denkst und fühlst liebevoll an deine Mutter<3

    Du denkst und fühlst liebevoll an deine Tochter Pia<3 die du auch der WELT geschenkt hast


    Du denkst und fühlst und öffnest dich immer mehr dem Leid , aber auch dem SEHEN was alles kleine , schöne um dich herum passiert.

    DU , liebe Ange<3:30::24:<3 hast dich auf die Suche einer neuen Wohnung gemacht. DU hast die Schönheit einer Wohnung gesehen. DU wirst ganz bestimmt eine für dich ganz und gar passende Wohnung mit der Zeit finden, weil du suchst. weil du willst .

    Und

    liebe Ange, dein Jürgen wird immer einen ganz EINMALIGEN Platz in deinem Herzen haben... du wirst ihm dann deine Wohnung zeigen und eine kleine , schöne Gedenkecke einrichten.

    Gehe es weiterhin in RUHE an, schone DICH<3 schaue UM DICH<3 und mache behutsam jeden Schritt mit immer wieder den so wictigen Ruhepausen weiter in die Richtung in einen anderes , neues, unbekanntes Leben<3


    Habe keine Angst davor <3:saint: Du bist gestärkt durch das durchgehen von vielen Gefühlen und ALLE , auf ganz individuelle Weise alle da oben von dir aufgeführten Menschen werden dich begleiten.

    und wir alle in diesem virtuellen RAUM. Wr begleiten dich doch mit...

    und weinen immer wieder einmal mit dir...weil ich ..ja, ich glaube das Tränen HEILEN:33::33::33:

    und wir freuen uns mit dir <3:love:<3 wenn du wieder etwas für deine unvergessene Liebe Jürgen kaufst, etwas für deinen Freund Götz besorgst , ihm HILFST , deine Mama wahrnimmst in ihrem Kummer<3:24:<3 und deine Tochter Pia so sehr liebst:love:


    Du wirst merken , das GLAUBE ich einfach , das der SCHMERZ einem so viel UNENDLICHES SCHENKT , das man immer mehr das eigene Leid transformiert in ein MIT-GEFUEHL für durchaus SICH und ANDERE.


    Du bist auf den WEG ,liebe Ange in eine ganz grosse , emphatische Gemeinschaft...Wie wir ALLE ...

    und deswegen sind wir ALLE nie alleine ...

    Was wir eh nicht sind ... unsere Lieben gegangenen sind um uns herum.


    Ich begleite dich weiterhin gerne auf deinem Weg des gehens ... des ausruhens... des heilenden weinens...des freuens ... des WAHR-NEHMENS , des fürsorglichen

    überhaupt des ganzen Lebens .... zwar virtuell aber ja doch so viel SCHENKEND<3:24::30:<3

    <3lichst deine Sverja

  • Liebe Ange! Es tut mir sehr leid, dass du die Wohnung nicht bekommen hast! Aber gib nicht auf, wenn es für dich passt, wirst du die richtige Wohnung für dich finden! :24:


    Ich schicke dir eine liebe Umarmung! :30:

    LG Andrea

  • Danke Euch!!!!


    Liebe Sverja, Dein Schreiben hab ich eben ganz, ganz genau und konzentriert durchgelesen, dabei mußte ich weinen und lächeln zugleich, es hat mich so berührt und ich spürte, wie alles stimmt für mich. Danke Dir, Sverja.


    Ange

  • Liebe Ange,

    du bist so viel für andere da und ich bin überzeugt, dass dir dein Jürgen bei der Suche nach einer Wohnung beisteht. Vielleicht war es einfach noch nicht passend.

    Ich schicke dir eine Umarmung.

    Liebe Grüße

    Monika

  • Liebe Ange,

    es war schön zu lesen, wie Du mit anderen Menschen mitfühlen kannst. Das ist in dieser verrückten Welt etwas besonderes.

    Ich wünsche Dir von Herzen, dass Du bald eine schöne Wohnung findest.

    Liebe Grüße

    Sommermond

  • Liebe Ange,ich wünsche Dir auch🍀🐞Glück für eine schöne Wohnung und alles andere auch. Ist es für Dich okay wenn ich Dir schreibe ?Ich war mir sehr unsicher bisher, Du hast mal geäußert das Du dich mit neueren Mitgliedern eher schwer tust.Ich finde aber Du hast das wirklich nicht verletzend gesagt. Trotzdem bin ich unsicher ob ich Dir zu neu bin um Dir zu schreiben. Liebe Grüße an Dich Kikiro

  • Nein, natürlich nicht, absolut nicht. Ich freu mich so, wenn mir Menschen schreiben, ich hab doch auch niemand, keine Bekannten oder Freundinnen. Bin sehr einsam, da ich ja nicht wirklich mit meiner kleinen Familie sprechen kann, die haben ihre eigene Sorgen und möchte da lieber denen helfen, anstatt sie noch mit mir belasten. Außerdem macht es mich unheimlich froh, wenn ich Menschen, die ich mag oder lieb hab, wenn ich was schenken oder helfen kann, da freu ich mich tatsächlich noch, obwohl ich selbst schon ganz schön einsam bin.


    Lieber Gruß von Ange

  • <3Allerliebste Ange, <3


    ich schließe mich voll dem an, was meine Vorschreiberlnnen hier über dich schrieben. Du bist ein Schatz!


    Du weißt, dass ich dich mag...besonders deine Ehrlichkeit.

    Aber das habe ich dir ja schon des öfteren erzählt.


    Du hast, wie man so schön sagt, dein Herz auf dem rechten Fleck.


    Ich weiß auch, dass du dich um mich sorgtst und mich - so oft du Zeit hast - gedanklich begleitest.


    Liebe Ange, an mich denken darfst du (das tut mir gut) aber bitte, mach dir keine Sorgen um mich. . Bitte!


    Mir geht es den Umständen entsprechend gut....


    Denk einfach (so wie ich es tue) an die Rheinischen Grundgesetzte:


    Artikel 1

    Et Es wie Et es (es ist wie es ist)


    Artikel 2

    Et kütt wie Et kütt (es kommt wies kommt)


    Artikel 3

    Et hät noch immer god gegange (es ist noch immer gut gegangen. Hab Vertrauen)


    Artikel 7

    Wat wells de maache?, (was willst du machen? Nimm das Schicksal an)

    Auszüge aus dem Rheinischen Grundgesetz, Et Rheinische Jrundjesetz)

    :)


    Und speziell auf dich zutreffend :


    Bliev wie de bes ( bleib wie du bist)



    de Haupsaach es, et Hätz es got! (die Hauptsache ist, das Herz ist gut!



    Ange, du findest bestimmt bald eine schöne Wohnung. Eine Wohnung, die genau zu dir und deinen Bedürfnissen passt.

    Lass dir Zeit....


    Dass es mit dieser Wohnung nicht geklappt hat ... wer weiß, wozu es gut war!!

    Vielleicht hättest du missgünstige Nachbarn bekommen... oder sie wäre zu hellhörig...vielleicht wäre die Bausubstanz schlecht... vielleicht .....


    In diesem Zusammenhang fällt mir eine Geschichte ein, die ich sehr mag.


    Du weißt ja, blaumeise erzählt gerne Geschichten :4: und auch jetzt kann sie es einfach nicht lassen ;)


    Setzt dich gemütlich auf die couch und lausche.... :)


    Es ist eine chinesische Geschichte.


    Sie erzählt von einem alten Bauern, der ein altes Pferd für die Feldarbeit hatte.

    Eines Tages entfloh das Pferd in die Berge und als die Nachbarn sein Pech bedauertn, antwortete der Bauer: "Pech? Glück? Wer weiß?"


    Eine Woche später kehrte das Pferd mit einer Herde Wildpferde aus den Bergen zurück und diesmal gratulierten die Nachbarn dem Bauer wegen seines Glücks. Seine Antwort: "Glück? Pech? Wer weiß?"


    Als der Sohn des Bauern versuchte, eines der Wildpferde zu zähmen, fiel er vom Rücken des Pferdes und brach sich ein Bein. Jeder hielt das für ein großes Pech. Nicht jedoch der Bauer, der nur sagte : "Pech? Glück? Wer weiß?"


    Ein paar Wochen später marschierte die Armee ins Dorf und zog jeden tauglichen jungen Mann ein, den sie finden konnten. Als sie den Bauernsohn mit seinem gebrochenem Bein sahen, ließen sie ihn zurück.

    War das nun Glück? Pech? Wer weiß?


    Ende der Erzählstunde.


    Jetzt aber husch ins Bettchen und träum was Schönes.

    Etwas was dich aufbaut und dir Kraft für den neuen Tag schenkt.


    Bis dann

    blaumeise :24: