und plötzlich blieb die Welt stehen

  • Liebe Rienchen,

    Meiner Meinung nach, und ich betone, meiner Meinung nach, bist du immer da, obwohl du auch selbst, kämpfst, hast immer ein liebes Wort, und hörst überall hinein. Das kann ich nicht, und ich bewundere dich dafür. Ich schaffe es selten, jemanden helfende Worte zu übermitteln, und trotzdem, fühle ich mich sehr aufgehoben, hier, und eines habe ich gelernt.

    Es ist vollkommen egal, was oder wer , oder welchen , oder, oder, oder...

    Du , zählst.

    Meinungen gehen auseinander, das ist auch gut so, solange man , nicht persönlich wird.

    Und das , wage ich jetzt in den Raum zu stellen, bist du noch nie geworden. Ich schätze deine Beiträge sehr, sowie auch die vieler anderen, und einige von euch auch meine.

    Worum geht es, bei diesen Austausch, den wir hier, täglich, pflegen.?

    Meiner Meinung nach, darum, das wir ein wenig Zuneigung, Verständnis, ja nur ein " Ohr" haben, und nicht so schrecklich einsam, mit unseren, jeder für sich eigenen, Kampf sind.

    Liebes Rienchen, für mich bist du gut, so wie du bist.

    Sei lieb umarmt

    Renate

  • liebe Rienchen<3


    Es gibt kein RECHT... es gibt Trauer... ganz, ganz, ganz obwohl ja nichts ganz ist Trauer... und Gefühle

    und ein NICHT kennen...

    nur ein minimales , bruchstückhaftes kennen.

    sowohl von deiner Seite , als selbstverständlich auch von meiner Seite


    Konflikte im Forum steht im GESCHLOSSENEN , GESCHUETZTEN BEREICH...der erschaffen worden ist damit sich die trauernden Mitglieder sicherer und wohler fühlen meines Wissens...


    Da kann es jeder lesen und antworten , wenn er möchte und KANN.

    Auch etwas einfach daraus zitieren finde ich nicht aufbauend sondern ein unzureichendes Bild nach aussen verschaffend-..


    Liebe Rienchen<3:30::30::30::30:

    ich habe schon auch häufig geschrieben ... für manche Gefühle gibt es keine Worte...

    doch Worte sind das einzige was uns hier zur Verfügung steht...

    und diese Worte werden immer verschieden individuell interpretiert


    müde, erschöpfte AUS- SCHREIB ZEIT Grüsse von mir JETZT

    <3Sverja

  • Liebe Rienchen<3

    das habe ich schon gestern gelesen und konnte vieles MIT<3empfinden

    ich will wirklich alles , deinen ganzen Beitrag zitieren


    Jetzt

    endgültig ... für mich eine kleine AUS-<3:30: Schreib<3:30: ZEIT<3:30:


    alle Wege führen ????? wir werden es erleben <3

    <3Sverja

  • Ich bin eine ganz normale Frau, gerade 62 Jahre geworden mitten im Arbeitsleben, geachtet und geschätzt von meinen Mitmenschen. Ich dachte immer sozial mitfühlend, Ich versuche ins Herz meiner Mitmenschen zu schauen und auf sie einzugehen. Das gelingt mir nicht immer, ist aber mein Ansinnen.

    Jeder, der hier ist kommt mit seiner Welt nicht klar und sucht ein Weg einigermaßen über die Runden zu kommen. Aber was hier unter den Decknamen der Freundschaft manchmal herausgelassen wird ist der Gipfel der Frechheit.

    Ich hab in den vielen Jahren meiner Ehe mit meinem Mann gelebt. Ich hab mich nachts in seinen Armen in den Schlaf geweint wenn ich mit der Krankheit meines Sohnes nicht klar kam. Wir haben die vielen Probleme unseres Lebens zusammen gemeistert. Wie haben zusammen mit unseren Händen ein Haus gebaut und uns am Morgen eines arbeitsreichen Tages kaputtgelacht über unsere Muskelkater, wenn wir kein Knochen mehr heben konnten und uns gefreut, was wir geschafft haben.


    .... jetzt ist er knapp 9 Monate nicht mehr bei mir......


    und mir begegnet ständig dieser Müll....

    Wie schreibst du..... du begegnest das leben mit Humor.... aber gerade diesen Humor, der dich dazu treibt so über Andere zu urteilen verstehe ich nicht!

    Hier wird ständig geschwafelt über die Einzigartigkeit eurer Trauer die ihr anderen ABSPRECHT.....

    SKALA DER LIEBE, wo ihr andere hin deklariert


    Es ist eine nahezu übermenschliche Aufgabe trotzdem weiter zu machen und erschwerend kommt hinzu, dass Menschen, die "nur" die normale Trauer kennen, nicht einmal im Ansatz verstehen können wie es uns geht.


    Ich gehöre auch zum Club der Empörten möchte auch blockiert werden.


    Meine Trauer bezieht sich auf meinen Mann und nicht auf ein Fotoalbum über ein Cabriolet.


    Unsere Beziehung lebte und unsere Probleme bezogen sich nicht darauf welche Möbel kaufen wir oder wo fliegen wir in den Urlaub hin....


    Aber trotzdem Kämpfe ich........ für mich und für mein "Alles"


    "Aber dieses Märchen, von dem ach so schönen und lebenswerten Leben, das sich entwickelt, wenn man nur die Dinge schönredet und positiv genug sieht, das - und entschuldigt meine Ausdrucksweise - können sich diese Süßholzraspler, die von einem gelungenen Leben nach der Trauer schwafeln getrost in den eigenen Hintern schieben."


    Jawoll ich bin auch so ein Süßholzraspler....

    und mein Traum ....eines Tages mit meinen Enkelkindern über die Wiese hinterm Haus zu toben und ausgelassen zu lachen werde ich mir nicht in den Hintern schieben


    schönen Tag



    .... übrigens brauch ich niemanden zu überzeugen was ich für eine einzigartige Liebe ich hatte...ich weiß es einfach...

  • .... übrigens brauch ich niemanden zu überzeugen was ich für eine einzigartige Liebe ich hatte...ich weiß es einfach.


    Jawoll ich bin auch so ein Süßholzraspler....

    und mein Traum ....eines Tages mit meinen Enkelkindern über die Wiese hinterm Haus zu toben und ausgelassen zu lachen werde ich mir nicht in den Hintern schieben


    schönen Tag


    ich gehöre auch dazu



    Liebes Rienchen ,

    ich danke dir sehr.Ich habe das Bedürfnis,dich einmal ganz fest zu drücken.

    Komm gut durch Deinen Tag,

    Karin

  • Lass dich drücken, liebe Rienchen , deine Träume gehören dir, niemand kann sie zerstören oder dir wegnehmen. Danke, dass ich mich mit dir freuen darf, dass ich mit dir gehen darf auf diesem holprigen Weg, der uns nicht besiegen wird, egal wie viele Hürden noch folgen!
    Puzzle :24:

  • zurückzukommen war ein Fehler.......


    ich brauch Zeit mich zu erholen.......


    Ich bin ein eigenständiger Mensch, ich kenne hier keinen persönlich,

    habe mit keinem telefoniert oder sonst etwas....


    Ich bin ein stark verletzter Mensch, der hier etwas Ruhe und Wärme sucht, der sich über kleine Anekdoten

    freut, sich gerne die Bilder anschaut und sich freut, wenn er mitfühlen kann....

    Die Geschichten über ein "Früher" zaubern mir ein Lächeln ins Gesicht, denn dann bin ich auch im "Früher"


    Ich bin auf der Suche nach meiner Kraft.... Und das WILL ich so.

    Das heißt nicht das ich nicht meinem Leben hinterherheul, aber mir ist schon klar, das nichts mehr so sein wird wie es mal war. Ich liebe Landschaften und Weinberge , Wälder, Wiesen, Seen und Flüsse und wenn daran noch Erinnerungen leben sowieso......


    Hab auch nichts dagegen, wenn materielle Dinge dafür stehen....

    Steht mir nicht zu darüber zu urteilen.... Ist halt nicht meins...

    Mir würde nie einfallen darüber zu sprechen, das ich mir im Januar einen Benz gekauft habe

    das ich von Mai bis Nov. mit meinem Mann im Jacuzzi mit seinen 40 Düsen saß und oftmals die Sterne betrachtet habe, darüber sprechen wie schön der Kamin im Wohnzimmer geknackt hat, wenn wir uns davor auf unserem Maxisofa kuschelten, wir in Mexico, Curacao oder Mauritius geschnochelt sind oderin kleinen Gruppen mit max 6 Personen das Land erkundet haben, das wir leider unseren Maledivenurlaub nicht mehr hatten....


    Kann jeder halten wie er will.....wenn es in der Trauerarbeit hilft gerne.....


    Mir hilft wenn ich mich an seine Wärme, seine Stärke, seine Verletzlichkeit erinnere,

    seinen Blick, den festen Händedruck SEIN alles....


    Das was mich zerstört sind die ständigen Spitzen die ich auf ich beziehen muß und der ständige Applaus dafur...


    Das will und kann ich im Moment nicht mehr ertragen......

    Macht weiter so..... es war schon immer so, das die, die da liegen getreten werden....


    Tschüß

  • liebe Rienchen

    <3:33::33::33::33::33::30::30::30::30:<3

    ich

    möchte

    dich

    gerne

    weiter

    lesen...

    ALLE DEINE Empfindungen...

    ein wirklicher durch meine Erfahrung gemachter Rat... pausiere ...aber melde dich nicht ab<3:24::30::30::30:

    ich muss jetzt DRINGEND meine Medikamente nehmen

    damit ich , nicht übertrieben...am Leben bleibe

    Ich trete NIE...

    es war schon immer so, das die, die da liegen getreten werden....

    das ist mir als Kind passiert ....

    wenn du es dir vorstellen kannst

    :30::30::30::30::30:

    deine <3Sverja

  • Liebes Rienchen,


    ich schreibe Dir, da Du eine Antwort an mich aus einem anderen Wohnzimmer hier zitiert hast.


    Ich stehe hier auf keiner Seite gehöre keinen Club an sondern versuche in allen Wohnzimmer zu lesen still um für mich ein Ziel zu erreichen.

    Wieder etwas mehr Freude und Spaß zu haben wieder zu leben.

    Wir trauern alle auf unterschiedlichste Art und Weise und ja manchmal fällt es uns schwer unsere Gefühle zu kontrollieren wir sind empfindsamer angreifbarer geraten schneller durcheinander.


    Das war die letzten 2 Tage deutlich erkennbar leider das hier aufeinander losgegangen wurde auf Grund von ganz tiefen Empfindungen die jemand in seinem Wohnzimmer geschrieben hat.

    Sicher aber nicht so gemeint waren wie es hier von einigen verstanden wurde vor allem wenn man es im Zusammenhang liest.


    Es ging der Person nicht gut und das war erkennbar statt aber mal zu fragen hey was ist passiert kann man helfen, wurde sofort losgefeuert das halte ich für nicht richtig, warum???? Weil es mir am Anfang genauso ging ich stand da am Abgrund starrte hinunter schrie aber keinen kümmerte es nein es kamen nur blöde Sprüche.

    Ich fand dieses Forum meldete mich an und schrieb und da waren Menschen die mich auffingen ich weiß es noch es waren keine großen Worte keine großen Reden nur kleine Worte des Verstehens des Trostes und was am Anfang aus Verzweiflung entstand um einfach nur Druck loszuwerden entwickelte sich zu etwas wertvollen die Chance ganz unterschiedliche Arten der Trauer der Zeit der Verarbeitung zu lesen zu verstehen und einen Weg zu finden.


    Was passierte war das ich in der Lage war für mich ganz langsam einen Weg zu finden der mir hilft der mir gut tut im Austausch mit Menschen die hier schreiben.

    Ich kann jetzt mit Mama sprechen, kann an sie schreiben, über sie kann schreien alles was ohne Euch nicht möglich gewesen wäre ich weiß nicht was passiert wäre aber nichts gutes um ehrlich zu sein.


    Doch weiß ich auch ganz tief in mir das diese Wunde nie heilen wird, es wird nie wieder so unbeschwert nie wieder so, ich habe mich verändert und der Schmerz bleibt ein Teil von mir nichts aber auch gar nichts kann mir das wiedergeben was ich verloren habe.

    Ich bin es ihr aber schuldig und sie will das auch so das ich weiter mache weiter lebe und Freude und Spaß habe am Leben.

    Darin kämpfe ich noch ich kämpfe mich dahin, gehe Stück für Stück diese Straße, lebe einen Tag nach dem anderen.


    Vlg. Linchen

  • Liebe Rienchen, alle haben nur ihre eigene Meinung, und Anschauung, und das finde ich auch gut so.

    Tut mir leid, aber ich kann die ganze Aufregung nicht nachvollziehen. Ok manche haben sich angesprochen gefühlt, warum das weiß ich nun wirklich nicht. Wir sind gerade unterschiedlicher, Auffassung, aber ja, das wars auch schon.

    Ich trete niemanden, das liegt nicht in meiner Natur, und schon gar nicht dich.

    Liebe Grüße

    Renate

  • .............


    Und ich verstehe nicht, warum du, wie du selber geschrieben hast, jemanden trittst, der am Boden liegt.


    ..............


    Stopp.......


    Das habe ich mein ganzes Leben noch nicht gemacht !!!!!!!!!


    Ich brauch keine Lobeslied auf mich zu singen, das bin ich nicht......

    werde mich nicht mehr erklären, steh zu meinen Worten.......


    Ich bereue das ich mich hier geöffnet habe und so viel privates geschrieben habe,

    Ich hab gedacht ich teile es mit Freunden......


    ... werde es Stück für Stück herauslöschen, so wie ich kann....


    dachte es wäre ein Zufluchtsort, ein Wohnzimmerchen......


    ....bin aber auf einem Schlachtfeld gelandet.....


    .... macht mit euch, was ihr wollt....ich halte es nicht....


    Es ist jetzt 4.00 Uhr, vielleicht finde ich noch etwas Ruhe muß mich in 2 Stunden zurechtmachen und zur Arbeit

  • Das ist mein vorerst letzter Beitrag.....

    eine ( Abschluß-) Rede..... Keine Diskussion.....( kann gerne in euerm Bereich gemacht werden/ oder auch nicht)


    Ich bin Projektingeneur für Großprojekte, die ich leite/ begleite....

    Ich arbeite mit zeitweise bis zu 15 verschiedene Firmen aus allen Bereichen auf der Baustelle zusammen.

    Da sind Konflikte vorprogrammiert... zumal eine Frau der Chef ist....

    Ich kann diese Spannungen und Probleme verstehen.... sie haben einen Grund....

    einzuhaltende Zeitfenster, Kostenvorgaben, auch bequemeres arbeiten....

    Es gibt ein Gruind für diese Konflikte, die wir im entsprechenden Kreis lösen.... immer lösen!


    Das was hier im Forum statt findet , kann ich nicht einordnen und schon garnicht verstehen oder nachvollziehen...

    Dachte hier ist mei Wohnzimmer, meine Tankstelle für den Alltag ist aber nicht so,

    Ich muß anerkennend zugeben, es stehen sehr wertvolle Beiträge, sehr gefühlvolle Zeilen von lieben und am Boden zerstörten Frauen hier.

    Die ich gerne in die Arme nehmen will und halten.

    In meinen über 530 Beiträgen müsstet ihr eigentlich wissen, wen ihr vor euch habt.... ein Wadenbeißer oder noch was schlimmeres?


    Ich lese nicht immer alle Beiträge und wenn davor stehen würde "Achtung- Beleidigung" würde ich es sicher lassen.


    Ich lese aber immer öfter das es eine Gruppe besonders schmerzlich Trauender gibt, die es viel schlimmer haben als wir alle anderen....

    und das auch genau so schreiben genau so.

    Sie beleidigen damit mich und noch viel schlimmer meine Liebe. Kann sich gefallen lassen, wer will--- ich nicht!


    Ist mir eigentlich egal.... wenn sie meinen sie sehen sich so..... ich sehe es nicht so...


    ...aber den Rest, sie sprechen ja nicht an wen sie damit meinen, aber ich glauge ich bin auch der Rest (ist aber egal)....


    sind die "Normal" Trauernden, die die ihren Partner nicht so geliebt haben und geliebt wurden,


    die, die Glück im Leben hatten,


    die, die zu verachten sind da sie anders trauern als sie selbst und aufstehen


    wie die bezeichnet werden, will ich nicht wiederholen......


    Dazu klatscht die Masse Applaus.... frage mich, wie die es verkraften... oder wollen sie es einfach nicht sehen?


    Wird solange gehen, bis sie selber dran sind..... ist mir auch egal...


    Jeder dieser Stachel sitzt tief im Fleisch und schmerzt.....


    An der Arbeit habe ich eine Bürotür, wenn die zu ist kommt keiner aus Anstand herein und wenn es dringend ist wird geklopft.


    Wenn ich hier in meinem Wohnstübchen nein sage, interessiert es keinen.... im Gegenteil ... nach dem Motto "und noch dreimal mehr wie du:S"


    Ich frage mich, warum werden diese gemeinen Spitzen verteilt? Welchen Grund gibt es dafür?


    Wenn man meint, man ist schlimmer dran als alle anderen kann man doch sagen... ich hab das Gefühl, mir ist es so... und alles ist gut, ohne die anderen herabzuwürdigen.


    Es ist eine immer wieder sich wiederholende Atacke, die an schärfe zunimmt....


    Hilft das irgendjemand in seiner Trauerarbeit?


    Nein nur in seiner Selbstdarstellung

  • Liebe Rienchen!


    Alle deine Beiträge waren voll von Mitgefühl, Liebe und Vertrauen zu den Menschen im Allgemeinen. Du bist jedem beigestanden, hast keinen Unterschied gemacht und hast Trost gespendet. Du hast dabei niemanden fühlen lassen, wie verletzt du selbst bist und wie verzweifelt. Du hast den Sinn eines solchen Forums verstanden und geachtet.

    Ich habe jeden deiner Beiträge immer gern gelesen, weil ich darin sehr viel Wärme und sehr viel Weisheit gefunden habe.


    Es tut mir unsagbar leid, dass gerade dich diese Angriffe getroffen haben.


    Puzzle, tief betroffen :30: